Airplay-Check international: Maruvs „Siren Song“ größter ESC-Radiohit 2019

Natürlich kann ein Song, der gar nicht am ESC teilgenommen hat, gar nicht der erfolgreichste ESC-Radiosong der Saison werden. Aber bei Maruv und ihrem „Siren Song“ ist das anders. Immerhin hatte sie den ukrainischen Vorenscheid gewonnen und war für einige Tage der gesetzte Beitrag des Landes für den ESC in Tel Aviv. Und mit Platz 1 der weißrussischen Radiocharts sowie Platz 5 in Russland (für die meisten anderen Ex-Sowjet-Länder liegen beim Radiomonitor keine Werte vor) ist das Lied in dieser Hinsicht das erfolgreichste im Jahr 2020 (Stand Anfang Juli).

Da hat auch der ESC-Sieger Duncan Laurence das Nachsehen. Sein „Arcade“ ist zwar im Heimatland Niederlande der meistgespielte Titel bei den dortigen Radiostationen. Aber es ist halt das Heimatland. Der 6. Platz in den belgischen Airplay-Charts sorgt jedoch zumindest für eine internationale Top-10-Platzierung (mehr ist beim Radiomonitor meist nicht einsehbar).

Luca Hänni wird zumindest von den heimischen Radiostationen in der Schweiz weiter gefeiert. „She Got Me“ liegt dort aktuell auf Platz 4 bei den Radioplays. Ähnlich erfolgreich ist auch weiterhin der Schwede John Lundvik im eigenen Land. „Too late for love“ hält sich auf Platz 6 vor – Achtung! – dem estnischen Beitrag „Storm“ von Victor Crone. Der wiederum ist ja Schwede, was den Erfolg nicht ganz so überraschend macht.

Aber auch ein schwedischer Vorentscheidsbeitrag überrascht aktuell – in Russland. Dort liegt Mohombi mit „Hello“ auf Platz 14 der Airplay-Charts. Ansonsten findet sich noch Mahmoods „Soldi“ in Spanien Rang 32 der Radioeinsätze.

Natürlich treibt auch der ein oder andere Ex-ESC-Teilnehmer sein Unwesen bei den (heimischen) Radiostationen – jedoch nicht mit seinem ESC-Beitrag. So liegt Mikolas Josef mit „Me gusta“ auf Platz 5 in den tschechischen Airplay-Charts und in Australien ist Guy Sebastian mit „Choir“ sehr oft im Radio zu hören (Airplay-Platz 7).



9 Kommentare

  1. Es tut mir irgendwie immer noch weh, dass Maruv die ESC-Teilnahme abgesagt hat. Wäre ein echtes Highlight geworden.
    Übrigens Klugsch…-Modus on: Ich glaube, Du wolltest im Jahr 2019 schreiben.

  2. Aber das mit den Airplays überrascht mich nicht. MARUV war in diesen Ländern doch auch schon vor dem Vorentscheid mehr oder weniger ein Star, oder?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.