Auf dem Weg in die Niederlande: Rotterdam oder Maastricht?

In welcher niederländischen Stadt findet der Eurovision Song Contest 2020 statt? In Maastricht? Oder in Rotterdam? Oder doch in Maastricht? Oder doch in Rotterdam? Denn obwohl sich mit  Arnheim, Den Bosch und Utrecht noch drei weitere um die Austragung der Veranstaltung bewerben wollen, deutet sich im Moment ein Zweikampf um den Zuschlag an.

Nach dem Rückzug von Amsterdam sah es kurzzeitig so aus, als wäre das Rennen schon zugunsten von Rotterdam gelaufen. Doch nun zieht irgendjemand hinter den Kulissen alle Register, um Maastricht weiter im Rennen zu halten. Die Stadt hatte ihr Interesse schon frühzeitig angemeldet, war dann aber  – unter anderem aufgrund der Hotelkapazitäten und der Hallengröße – relativ schnell wieder unter dem Radar verschwunden.

Seit gestern berichten nun diverse Medien mit Bezug auf einen ungenannten Informanten, dass die Entscheidung innerhalb der EBU schon gefallen sei und diese ganz klar Maastricht präferiere. Bedenkt man die Tatsache, dass erst am kommenden Mittwoch der offizielle Bewerbungsschluss ist und selbst die Bewerbung von Maastricht erst vor zwei Tagen finalisiert und in den Druck gegeben wurde, scheint das doch mehr als unwahrscheinlich.

Dass Maastricht nach wie vor als Rotterdams stärkster Konkurrent angesehen werden kann, stimmt aber sicherlich. Die Stadt kann vor allem durch ihre zentrale Lage in Europa, ihre historische Bedeutung für den Kontinent und dank der Unterstützung der Provinz Limburg ein solides Finanzierungskonzept für den Contest punkten.

Rotterdam hingegen hat mehr als fünfmal so viele Einwohner wie Maastricht und dementsprechend auch eine bessere (auch touristische) Infrastruktur. Außerdem fasst die Ahoy Arena voraussichtlich mehr Zuschauer (bis zu 16.500 bei Konzerten) als es das MECC in Maastricht (Aufmacherfoto) kann. Für Maastricht wird zwar eine Kapazität von 11.000 bis zu 20.000 Personen genannt, das ist aber noch abhängig vom aktuellen Umbau und außerdem müssten für die erhöhte Kapazität zwei Hallen verbunden werden. Dieser Platz würde dann aber vermutlich für das Pressezentrum, die Produktion, den Greenroom, die Backstageräume etc. fehlen. Genaueres wissen wir wohl erst, wenn Details zur Bewerbung veröffentlicht wurden.

Bis zum 10. Juli müssen alle potenziellen Gastgeberstädte für den ESC 2020 ihr „bid book“, also ihre offizielle Bewerbung, abgegeben haben. Spätestens Mitte August soll dann feststehen, wo der kommende Eurovision Song Contest stattfindet. Als wahrscheinlichstes Datum für das große Finale gilt der 16. Mai 2020.



39 Kommentare

  1. Maastricht. Bitte Maastricht. Rotterdam hat zwar die größere Halle, aber das drumherum ist einfach nicht schön, währenddessen Maastricht eine tolle Altstadt zu bieten hat.

  2. Rotterdam ist Maastricht – gerade was die technischen Aspekte angeht – weit überlegen. Ich fände es sehr schwer nachzuvollziehen, wieso man sich anders entscheiden sollte (zudem ja jetzt ein kleines „Geschmäckle“ dabei ist).

  3. Hoffentlich Maastricht. Dann könnte ich sogar nach jeder ESC-Show (erstes und zweites Halbfinale + Finale) wieder nach Hause fahren und immer wieder kommen.
    Ich denke aber, dass es trotzdem Rotterdam wird und Maastricht nur sehr wenige Chancen hat.

  4. Bonn – Maastricht
    3 Stunden mit dem Zug , da bin ich raus, oder HOTEL

    Amsterdam – Rotterdam
    29 MINUTEN mit dem Zug, ich bin dabei. Schlafen bei meiner Schwester in Amsterdam

    ROTTERDAM !!!???

    Wer von uns bekommt den Zuschlag , Spannung ! Oder doch Den Bosch…

    • 29 Minuten? Wo fährt diesen Zug?

      Für Maastricht: Bahnhof ‚Maastricht Randwyck‘.

      Außer Rotterdam setzen alle Städte auf einen P+R Konzept. Anreise mit dem Auto, irgendwo auf einem Großparkplatz abstellen und von dort Pendelbusse. Meistens um die 5 Euro pro Person oder Gruppe.

      • Hallo Marco,

        ab Amsterdam Sloterdijk, Intercity, alle 60 Minuten

        Maastricht ist für täglich hin und her zu weit , dann Hotel.

        Ab Bonn mit dem Auto 13o Kilometer, mit dem der Bahn, wergen Wartezeitund umsteigen ca. 3 Stunden.

        Nun startenwir jetzt ALLE mit der Planung und jeder hofft auf Nah bei.

        Wenn es Maastricht wird , gebe ich in Maastricht eine Anzeige auf : Wollen Sie für 14 Tage Urlaub im Rheinland machen? Dann tauschen wir doch einfach unsere Wohnung, Ich möchte so gerne Maastricht und den ESC erleben.

        Über Wohnungstausch ist es mir oft möglich andere Orte zu besuchen und mein Gegenüber auch.

  5. Stimmt das mit den 10.000 Plätzen im MECC? Ich lese sonst auf anderen Seiten immer zahlen zwischen 18.000 und 25.000

    • Danke der Nachfrage, ich habe den Teil jetzt nochmal spezifiziert, damit es deutlicher wird. In Maastricht gibt es viele Unbekannte, weil noch nicht klar ist, wie genau das „Hallenkonzept“ aussieht. Das Problem wird sein, je größer man die eigentliche Halle macht (z.B. indem zwei Hallen verbunden werden), desto weniger Platz hat man für die Produktion, Presse, Künstler usw. Da müssen wir mal abwarten, wie genau das Konzept aussieht.

    • Zum Vergleich:
      Die Hallen im MECC
      * Nordhalle: 9.700 m2
      * Südhalle: 9.300 m2
      * Westhalle: 6.800 m2

      Pavillon 2 in Tel Aviv, Austragungsort des ESC 2019: 11.100 m2

      Nimmt man nur die größte Halle des MECC, so wird niemals im Leben auch nur 10.000 Leute dort reinbekommen

    • In Maastricht können die Hallen zusammengelegt werden. Für den ESC sind die West- und Südhalle gedacht und das ergibt eine Halle von 100 * 170 Meter. Die Zahl der Zuschauer hängt vom Aufstellung/Einteilung auf und die Zahl der Stehplätze. Rechnet man mit 1, 2 oder bis zu 6 Besucher pro Quadratmeter?

      Rotterdam hat nur Ahoy Arena zur verfügung und auch hier ist die Zahl der Zuschauer abhängig vom Gebrauch.

      Ich schätze, dass in Maastricht mehr Zuschauer dabei sein können als in Rotterdam.

      Nächste Woche wissen wir mehr, da einige Städte alles offenlegen werden.

      Quellen:

      https://www.mecc.nl/images/pdf-bestanden/venue/MECC%20CORP%20brochure%20facts&figures%202016.pdf => Seite 14 und 15, auf niederländisch und englisch.

      https://cms.ahoy.nl/files/www.ahoy.nl/files/files/Rotterdam-ahoy-brochure.pdf => Seite 22, auf englisch.

      • Ich sehe nicht wie man die Hallen problemlos verbinden soll, denn zwischen den beiden Hallen ist eine Wand, die man ja nicht einfach so einreißen kann

        Und du musst bedenken, dass noch keine Tribünen in dieser Grundfläche sind, in einer Arena wie Ahoy ist das ja schon vorhanden, sprich man kann die vorhandene Fläche voll nutzen
        Und nochmal, die Deckenkonstruktion des MECC machen die Hallen ziemlich nieder, sprich du kannst nicht einfach so hohe Tribünen wie in Tel Aviv, Kiew oder Kopenhagen aufstellen

        Nochmal: in 11.100 m2 in Tel Aviv hat man gut 7.000 Leute (kein Greenroom in der Halle!) reingebracht, also wird man selbst wenn man die Hallen verbinden kann (ca. 16.000 m2 dann) niemals mehr als 10.000-11.000 Leute reinbringen können

        Ahoy ist ein großer Hallenkomplex wo man problemlos Pressezentrum, Delegation Bubble unterbringen kann, während es da beim MECC dann schon eng wird wenn nur noch die Südhalle übrig ist und man dort evtl. sogar noch den Greenroom unterbringen will

    • …Maastricht 2020 kommt da doch angenehm nahe dran.Aber ich bin mir sicher, der Schubladensong BruVaz! von Giovanni und Marc Madlock wird den ESC im folgenden Jahr nach D holen.

    • Hallo elkracho,

      Köln 2021 ist gebongt. Klar, Du kannst von Dir aus ein paar Straßen weiter um die Ecke, zu Fuß zur Lanxess Arena laufen und ich komme mit der U-16 von Godesberg in Windeseile dazu.

      Ja es wird Köln 2021 wir haben dich DIE STIMME am start …

  6. Ich verstehe überhaupt nicht wieso man Maastricht so hypt.
    Die Hallen des MECC (Südhalle: 9.700 m2, Nordhalle: 9.300 m2 und Westhalle 6.900 m2) sind noch kleiner als die in Tel Aviv (11.100 m2) und ich glaube auch nicht, dass man einfach so die Wand zwischen West- und Nordhalle problemlos entfernen kann. Außerdem nimmt die Deckenkonstruktion einiges von der Deckenhöhe weg, sodass es relativ wenig Spielraum in die Höhe gibt. Ich sehe die Halle als ungeeignet für einen ESC.
    Und auch die Anbindung zu den großen Flughäfen ist in Maastricht nicht besser als solala, denn es sind 3h nach Schiphol, 1:40 nach Brüssel, 2:30 nach Düsseldorf.

    Ich verstehe auch nicht wieso man Arnhem so gar nicht auf dem Zettel hat, immerhin ist es neben Ahoy die mit Abstand beste Halle im Rennen.

    • Wir können einen Matrix aufstellen mit allen Städten, die Hallen, Hotelkapazität, Flughafen, Entfernungen zur Stadtmitte, Nachtleben und all diese Aspekten bewerten. 😉

      Übrigens hat Maastricht einen eigen Flughafen, Maastricht-Aachen-Airport, und vom Flughafen nach MECC sind es 10 Minuten für Blaulichtfahrer und bis 40 Minuten für Normalsterblichen.

      Arnhem: Gelredome.nl hat keine Broschüre, sondern alles auf der Webseite.

      • Den Maastricht Airport kannst du wirklich nicht als Argument anbringen, der bietet nur eine Handvoll touristische Ziele am Mittelmeer mit Charterfluggesellschaften an, keine einzige Verbindung zu einer europäischen Hauptstadt… Glaube nicht, dass so viele ESC Fans von den kanarischen Inseln, Antalya oder Hurghada kommen

      • Flugzeuge im Nahverkehr

        Jeden Freitag gehen Kinder und Jugendliche auf die STRASSE : Bitte lasse uns doch auch auf dieser Wunderbaren, einzigartigen Welt überleben. In Freundschaft , Liebe und Miteinander ALLER Wesen und der Natur.

        gesungen auf der NF 1999: Carina May, berührend auch auf der Gala von Dr.Eurovision

        Für einen ESC , wo Künstler aus ganz Europa MITEINANDER sich Treffen und uns ALLE hier begeistern, steigen wir da für einen Schnellen Spaß in den Flieger und schlagen den Kindern ins Gesicht die einfach nur SORGENFREI in die Zukunft gehen möchten …

  7. Hätte sich Amsterdam nicht so halbherzig beworben, dann wäre Schiphol zum Drehkreuz für die vielen Zuschauer, Fans und ESC-Teilnehmer geworden. Ansonsten würde – wenn Maastricht den Zuschlag für den ESC bekommen würde – nur noch Eindhoven in Frage kommen.

  8. @Thomas M (ohne Punkt): Wo es Nachfrage gibt, gibt es Flüge. In Maastricht ist das einfacher als in einer der anderen Städte. Warum du die Angaben von MECC nicht glauben willst, ist mir ein Rätsel.

    Alle mögliche Austragungsorte haben Vor- und Nachteile. Von Groß nach klein

    Geld: Mt Rt Ht Ah Ut (Maastricht, Rotterdam, ’s-Hertogenbosch, Arnhem, Utrecht)
    Zuschauer: Ah Mt Rt Ut Ht
    Hotels in der Nähe, innerhalb von 10 km: Rt Mt Ht Ah Ut
    Deckenhöhe: Ah Mt Rt Ht Ut
    Flughafen: Mt Rt Ut Ah Mt
    Entfernung zur Stadtmitte: Mt Ut Ht Rt Ah

    Nachtleben für alle: immer weniger, alle Städte haben bestimmte Ecken, Platze und Straßen für jede Zielgruppe.

  9. Ich dachte in Maastricht wird derzeit die Halle renoviert??? Allerdings gibt es im Internet über das MECC sehr unterschiedliche Angaben.

  10. Einiges doch noch aufgreifen.

    Fakt: EBU und NPO (NOS und Avrotros) entscheiden wo der ESC Ausgabe 2020 stattfinden soll.

    Dieses Artikel ‚Rotterdam oder Maastricht‘ basiert nur auf die Spekulation, weil die Quelle anonym ist, dass es Maastricht wird.
    Wo kam das her?
    Gute Frage.
    Amsterdam hat sich zurückgezogen und in Rotterdam glaubte man, dass alles fix und fertig war. Da hat man zumindest einen Anlass. In Rotterdam war man ein wenig zu selbstsicher. Es gibt auch noch Maastricht …
    Andererseits …
    Dies ist das vierte Mal, dass jemanden, der klar gut eingeführt ist, meldet, dass Maastricht den Zuschlag bekommt. Und in Maastricht hat man die Bitte um Vertraulichkeit sehr gut eingehalten. Das fällt auch auf, ist in Bewerbungsverfahren eine positive Sache. Alle andere Städte haben bis 90% bereits offengelegt.
    Trotzdem bleibt es eine Spekulation. Nichts ist bestätigt. Vielleicht braucht es einen Zwitscher von Cornald Maas bevor alle schweigen. Cornald Maas hat in einem Tweet sein Ärger Luft gemacht, dass alle den ESC präsentieren wollen und seitdem schweigen alle, da klar ist: wer jetzt genannt wird, wird nicht moderieren.
    in Rotterdam ist das alles angekommen. Dort übt man sich in Stille und debattiert hinter geschlossene Türen weiter über die Frage wie man alle Millionen zurück erhalten, verdienen oder gewinnen kann.

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Schub Schub Ooohhhh Ooohhh Schub Schub*

    MECC. Falls Maastricht Austragungsort wird, wird man wo nötig noch einiges umbauen. Die ganze Renovierung oder der Umbau dauert mehrere Jahren, wird von Gemeinde und Provinz finanziert und der Zeitplan lässt Änderungen zu. Wegen der Deckenhöhe hat man bereits vor einige Wochen in Hilversum nachgefragt und man wurde durchgewunken. ‚Bitte ein Bidbook.‘

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Ich habe ein Lied gefunden. Es lag einsam und verwaist auf der Straße. Ooohhh Ooohhh*

    Rotterdam. Kein Plan wo die Angabe von 30 Meter Höhe herkommt. Ja, von City-Marketing, aber die Angaben stimmen nicht. Ahoy selbst gibt für die Arena 17 Meter Deckenhöhe und bis zu 16.426 Zuschauer. Vermutlich werden es weniger sein. Nächstes Jahr braucht man einen Großrechner um alle Juryfehler auszubügeln. Das Gerät braucht auch Platz. Speicherplatz. Und da Rotterdam eher im niedrigen Bildungsbereich unterwegs ist, speichert man alles mittels ein Zahlwerk.

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Ich fragte mich wohin damit. Es war zu klein für die Babyklappe. Es war zu groß für den Briefkasten. Schub Schub*

    Flughafen. Rotterdam hat nur Rotterdam-Den Haag Airport und Schiphol / Airport Amsterdam. Maastricht kann zurückfallen auf Maastricht-Aachen, Liège, Eindhoven, Bruxelles, Düsseldorf, Köln/Bonn und erst dann Schiphol.

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Keiner wollte es singen. Keiner wollte es trällern. Ach, so gehen die Dingen. Ooohhh Ooohhh*

    Wer jetzt ein Zimmer sucht, ist zu früh dran. Wir vermieten selbst und erst im Herbst kommen die Aufforderungen um die Preise für das neue Jahr einzurichten. Ohne Preise kann man nichts buchen.

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Das Lied wollte mich. Das Lied wollte dich. Das Lied wollte meine Stimme. Das Lied wollte deine Stimme. Schub Schub*

    Wer jetzt unbedingt ein Zimmer reservieren will, sollte die Unterkunft eine Anfrage schicken. Ganz altmodisch über Mail.

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Wovon erzählt das Lied? Das wissen wir immer noch nicht. Zwölf Punkte. Null Punkte. Es ist egal. Es ist egal. Es ist egal. Ooohhh Ooohhh*

    Für Maastricht, Arnhem und ’s-Hertogenbosch ist die Anreise mit dem Auto empfehlenswert. Für Utrecht und Rotterdam nur, wenn man außerhalb der Stadt einen Schlafplatz gefunden hat.

    ^^ Alle Hallen sind groß genug für den deutschen Beitrag. Die Stimme und Der Schubladensong. *Schub Schub Ooohhhh Ooohhh Schub Schub*

      • Doch, den Song gibt es. Bitte strafe nicht immer alle der Lüge. JEDER hat das Recht einen Song der als Super Song zu bezeichnen, die Wahl haben dann wir ALLE es anders zu sehen.

    • Schub Schub Oooohh Schub Schub

      In einem Monat wissen wir in welcher Stadt einige von uns reisen, ich habe Geduld. Später gibst dann wohl ein Neues Video auf ESC kompakt YouTube Kanal und dann wird alles Schnee von gestern sein. Ich schau mir trotzdem alles an, einfach so zum Spaß.

  11. Jetzt ist es amtlich. Rotterdam bewirbt sich und bietet 15 Millionen. 1 Mio. soll von der Provinz kommen. Andere Zapfsäulen sind Sponsoren, spontane Publikumsaktionen (was auch immer das sein mag), Crowdfunding, eventuell eine Anhebung der Kurtaxe, das Reich (gemeint ist die nationale Regierung) und umliegende Gemeinden, falls sie von ESC profitieren.

    Und auch in Rotterdam sind 3000 Hotelzimmer blockiert worden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.