Christian Blenker ist neuer ARD-Teamchef für den ESC

…und Alexandra Wolfslast wird neue „Head of Delegation“ Germany. Aufmerksame ESC-kompakt-Leser kennen beide Personalien schon seit längerer Zeit, die der NDR jetzt im Zuge der ersten offiziellen Infos über „Unser Lied für Rotterdam“ öffentlich gemacht hat. Wer sind die beiden Neuzugänge im ESC-Team des NDR?

Christian Blenker NDR

Der Rückzug von Lutz Marmor als NDR Intendant hat auch Konsequenz für Christian Blenker (Casual Foto von Twitter, das Aufmacherbild ist von Henrik Lüders), der seit dem 1. September 2016 (in der Marmor-Zeit) als Leiter der Intendanz des NDR bislang verantwortlich war für die Stabsstellen Presse und Information, Markenkommunikation, Markendesign sowie Medienforschung. Christian Blenker war uns bereits im September durch sein neu einsetzendes ESC-affines Social-Media-Agieren aufgefallen und nun liegt die offizielle Bestätigung des NDR vor: Christian Blenker wird ARD-Teamchef für den Eurovision Song Contest.

Christian Blenker aus Rüsselsheim (den Geburtsort verrät der NDR, das Alter nicht), studierte Politikwissenschaften, Neuere Geschichte und Literaturwissenschaften in Mainz, Bonn und Toulouse. Erste ARD-Erfahrungen machte er während seines Volontariats beim Hessischen Rundfunk. Seit 2007 ist er beim NDR in Hamburg, zunächst als Reporter für „tagesschau“ und „tagesthemen“ sowie als Redakteur für das Fernsehen.

Christian Blenker
Chris Blenker photographiert von Henrik Lüders

Offiziell seit dem 1. Februar 2020 hat Christian Blenker „die redaktionelle Gesamtverantwortung“ für den ESC „innerhalb der ARD und des NDR“ und hat sich vorgenommen, den ESC nach vorne zu bringen: „Der ESC ist einzigartig, vielfältig und voller Überraschungen. Das ist unser ESC-Team auch. Nach der Berg- und Talfahrt der vergangenen Jahre sind wir in diesem Jahr ‚ready to rock‘!“

Eine Kostprobe davon gibt Christian Blenker live auf YouTube. Mit seiner Band 21twenty hat er am 28.03.2019 Konzert auf IKEA After Work Party in Hamburg gespielt:

Christian Blenker live on stage (Guitar & Vocals) bei IKEA Altona; die (bislang) 49 Zugriffe auf YouTube dürften jetzt dynamisch wachsen.

Über Alexandra Wolfslast hat Douze Points hier schon ausführlicher berichtet. Alex kommt von NDR 2. Für das Pop-Programm war sie seit 2001 in der Abteilung Programm Management Off-Air tätig und verantwortete verschiedene Marketing-Kampagnen des Senders. Insbesondere die Künstler-Akquise für große NDR-2-Events lag in in ihrer Verantwortung – sie holte Top-Acts wie Ed Sheeran, Shawn Mendes (Photo) und Dua Lipa auf die NDR-2-Bühne.

Shawn Mendes CK 1 Advertising

Erste Idee für die erste Frage im ersten Interview mit Alexandra Wolfslast: (Wie) rockt Shawn? Denn Alex kennt Shawn Mendes – hier als Markenbotschafter für Calvin Klein tätig – gut, sie hat ihn live on stage nach Hamburg geholt.

Alexandra Wolfslast HoD Germany 2020 ff

Die Personalie unserer neuen Head of Delegation, Alexandra Wolfslast, die auf Christoph Pellander folgt, der im Juli zur Degeto gewechselt und uns zuletzt als aktives Mitglieder der Hamburger Goldkehlchen aufgefallen war, wurde auch deshalb öffentlich, weil sie ihren Ausstand bei NDR 2 öffentlich bei Instagram zelebrierte:

Alexandra Wolfslast NDR Head of Delegation EBU 2019 Instagram Eurovision

Auf der Glückwunschkarte zur ihrer NDR-2-Abschiedsparty, die Alex bei Instagram veröffentlicht hat, lesen wir (oben mittig) den folgenden Wunsch, den Kollegin Angie Alex mit auf den Weg gibt: „Liebe Alex! Ich wünsche Dir starke Nerven für Thomas S.“ Logo, dass es dafür drei Herzen von „thomasschreiberhamburg“ gibt (unten rechts).

In einem Nebensatz der Presseinfo mit den neuen Personalien lesen wir eine dritte Personalinfo: Iris Bents, die nach dem ESC in Israel ihren Rückzug angekündigt hatte, bleibt nun doch „Head of Press“, was sie schon seit 15 Jahren ist.

Bleibt die Frage, wie die zukünftige Aufgabenteilung zwischen unserem neuen ARD-ESC-Teamchefs und Thomas Schreiber aussehen wird, der im NDR für die Bereiche „Fiktion und Unterhaltung“ übergreifend verantwortlich zeichnet (incl. ESC) und in den letzten Tagen via Twitter klargemacht hat, dass er sehr nah dran ist am deutschen ESC-Engagement 2020.

„Thomas Schreiber ist als ARD-Koordinator Unterhaltung weiterhin eingebunden.“ schreibt uns dazu die alte und neue ESC-„Head of Press“ Iris Bents. Wie das konkret aussehen wird, verliert sich derzeit noch in den Nebeln von Norwegen, wird aber sicher bis zum 27. Februar 2020 Konturen annehmen.

Ein erstes Interview mit Alex und Christian findet sich hier bei Eurovision.de und bald mehr auch hier bei uns. Stay tuned.

Christian Blenker und Alexandra Wolfslast

 


17 Kommentare

  1. Mit einer irgendwie zu versorgenden Altlast als neuem ESC-Verantwortlichen klappt es diesen Jahr garantiert. Es ist und bleibt ein Trauerspiel.

  2. Verstehe ich das richtig? Die Position des „ARD-Teamchefs Eurovision Song Contest“ ist eine neu geschaffene und inhaltlich gibt es damit eine Teilung der Verantwortung, die sonst ganz Herr Schreiber inne hatte? (Man könnte damit auch sagen: einen Teilrückzug von Herrn Schreiber?)

  3. So so der neue ARD- Teamchef will den ESC in Deutschland voranbringen. Als erste Amtshandlung wird gleich mal die öffentliche VE gestrichen und eine Vorstellungsshow im Spartensender ONE versteckt. „Eine große Wertschätzung gegenüber dem ESC und Künstler der uns vertritt“. Nur noch lachhaft.

  4. Endlich mal eine gute Nachricht, der Mann tut mir aber fast schon leid. Schreibers Definition von „einzigartig, vielfältig und voller Überraschungen“ sieht und sah anders aus und sollte der nach wie vor final absegnen oder vorsieben, wird sich auch nichts ändern. Mal ganz abgesehen von der kohlrabenschwarz verbrannten Erde, die hinterlassen wird. Falls ihr ein Interview plant, fragt doch mal nach seiner Handlungsfreiheit.
    Mir kommt da eine Idee, vielleicht ließe sich was aushecken.

  5. @Andi

    Es darf aber nicht sein, daß zwei Nutzer den gleichen Nickname verwenden! Bestes Beispiel zur besseren Unterscheidung: Thomas M. (mit Punkt) und Thomas von der Küste.

    • Wobei der Klammerzusatz in meinem Namen es vor allem erleichtern soll, mich und Thomas M auseinanderzuhalten, welcher ja schon vor mir hier geschrieben hat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.