Deutschland nimmt auch 2021 am Junior Eurovision Song Contest teil

© KiKA/Stefan Daub

Deutschland nimmt auch in diesem Jahr am Junior Eurovision Song Contest teil. Das hat der NDR gegenüber ESC kompakt bestätigt. Die Frage hatten wir im Zusammenhang mit unserem gestern veröffentlichten Interview mit Thomas Schreiber und Alexandra Wolfslast eingereicht und liefern Euch hier jetzt auch die Antwort nach, die wir aus thematischen Gründen in einem separaten Artikel veröffentlichen wollten.

ESC kompakt: Wie bewerten Sie im Rückblick das deutsche Engagement beim Junior ESC 2020 und steht bereits fest, ob Deutschland auch in diesem Jahr wieder beim JESC dabei ist?

NDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber: „Den Ausblick gebe ich gerne: ja, Deutschland ist beim JESC 2021 dabei.“

Ulrike Ziesemer (Head of Delegation JESC): „Rückblickend bin ich sehr stolz auf das, was unsere Debütantin Susan und das gesamte Team geleistet haben. Wir haben in unserem ersten Jahr in extrem kurzer Zeit vom Finden der Kandidatin über die Produktion des Musikvideos bis hin zum Show-Video mit dem KiKA und dem ZDF alles „selbst geschafft“ – und das trotz diverser Hürden, die vor allem Corona uns in den Weg gestellt hat. Wir hätten uns natürlich eine bessere Platzierung gewünscht, aber mit den Sendungen, die wir in der Woche vor der Show für den KiKA und das Erste produziert haben, waren wir sowohl inhaltlich als auch von der Reichweite her sehr erfolgreich. Jetzt haben wir einiges gelernt und freuen uns auf Paris!“

Damit wird Deutschland in diesem Jahr nach dem Junior ESC 2020 zum zweiten Mal am Eurovision-Kinderwettbewerb teilnehmen. Schon seit einigen Jahren gab es Spekulationen darüber, dass Deutschland in naher Zukunft am JESC teilnehmen würde. Im vergangenen Jahr war es dann soweit und Susan durfte mit ihrem „Stronger With You“ als erste deutsche Vertreterin am Junior Eurovision Song Contest teilnehmen – das bedeutete 2020 aufgrund der Corona-Pandemie aber leider, dass die junge Sängerin nicht selbst nach Warschau fahren, sondern lediglich ein Video einreichen konnte. Von Startplatz 1 landete Deutschland schließlich mit 66 Punkten auf dem 12. und damit letzten Platz.

Gewonnen hat den Junior Eurovision Song Contest 2020 Valentina mit „J’imagine“ für Frankreich und dementsprechend darf das Land auch den Contest im kommenden Jahr austragen. Außer Deutschland und Gastgeber Frankreich haben bereits Georgien, Irland, die Niederlande, Russland und Spanien ihre Teilnahme am Wettbewerb bestätigt.


44 Kommentare

  1. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich darüber sehr freue und hoffe, dass ich evtl. im November 2021 mit meiner Familie nach Frankreich fliegen kann (wenn es der Impfstoff denn erlaubt), um dieses Event vor Ort live zu erleben.
    Hoffentlich dieses Jahr mit einem besseren Lied und einer tollen Inszenierung für Deutschland. Ich glaube Frankreich wird als stolzer Gastgeber sich nicht lumpen lassen und einen guten Event auf die Beine stellen.

  2. Schade, ich hatte nach dem Debavon Warschau gehofft, daß es bei der einmaligen Teilnahme bleibt. Wales hat seine Rückkehr zum JESC auch abgesagt.

      • das brauchst Du nicht zu fragen escvegi – wir kennen doch unseren Matty und seine Abneigungen. Ich würde mir nur wünschen, dass er den Menschen, die den JESC auch mögen, den Spaß an der Sache lässt (auch wenn der dem JESC nichts abgewinnen kann).

        @Matty, wir haben Dich Brummelbärchen lieb, aber bitte versuche uns dieses Mal es nicht zu verderben.

    • Ach Mensch Matty, halte dich doch einfach mal an den einfachen Satz: „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“. Damit würdest du mir und bestimmt vielen anderen einen Gefallen tun.

      • Was hat er denn bitte jetzt Schlimmes gesagt, dass ihr Matty so angehen müsst? Wenn ihr euch durch negative Kommentare die Vorfreude vermiesen lasst, ist das erstmal euer privates Problem. Für euch wird die Show doch nicht ungeiler, nur weil Matty oder Gaby oder ich sagen, dass sie unser Fall nicht ist?
        Und zweitens ist das hier kein Jubelperser-Blog. Man muss nicht alles begeistert beklatschen, was mit dem ESC zu tun hat. Ich weiß, dass das vielen nicht passt, aber man darf auch sagen, wenn man was doof findet. Das hat Matty jetzt in einem Posting getan. Was ist daran also bitte so schlimm?

  3. Matty ist doch sicher nicht der Einzige dem der JESC nicht gefällt. Er äußert nur seine Meinung. Ich finde diesen Wettbewerb auch überflüssig wie einen Kropf. Teurer Abklatsch des ESC und ich war froh daß D wie Skandinavien da nicht mitgemacht hat.

    • Ich sehe schon ….das wird wieder eine ganz schön negativ angehauchte JESC Saison hier werden ….aber Ihr Stinkstiefel könnt mir den Spaß (und ja, ich gucke auch mit meiner Frau und den Kindern THE VOICE KIDS) nicht verderben.
      Habe Eure Meinung gelesen und im geistigen „Rundordner“ abgeheftet.

    • Ich finde das eine sehr gute Entscheidung und ich finde auch gut, dass man nicht direkt wieder den Kopf in den Sand steckt!
      Susans Song war leider wirklich nicht das gelbe vom Ei und die Präsentation war, wie die meisten deutschen Performances beim richtigen ESC auch, mehr als ausbaufähig. Es kann also nur besser werden und vielleicht entdecken wir so in Deutschland auch einen potentiellen Teilnehmer für einen richtigen ESC in 4-5 Jahren 😊!

  4. Offenbar passen die einschaltquoten und darum wüsste ich keinen grund, nicht mehr mitzumachen. Ehrlicherweise muss ich aber zugeben dass mich die überbordete berichterstattung vom jesc20 ein bisschen genervt hat.

  5. Ich freue mich auf die erneute Teilnahme von Deutschland.
    Ja, Susan wurde Letzte, aber Letzte mit Niveau! Deutschland hat 66 Punkte bekommen, das ist mehr als Wales bisher mit 2 Teilnahmen bekommen hat (2018: 29 und 2019: 35=insgesamt: 64 Punkte). Zudem hat ein Letztplatzierter noch nie so viele Punkte erhalten und das obwohl nur 12 Länder teilgenommen haben. Zum Vergleich, als 2012 ebenfalls nur 12 Länder teilgenommen haben: damals hat der Letzte 35 Punkte bekommen und erst der 8.-Platzierte hatte mit 68 Punkten mehr Punkte erhalten als Susan als Letzte.
    Das spricht in meinen Augen für das hohe Niveau, das Deutschland 2020 abgeliefert hat und somit freue ich mich auf Paris 2021 mit Deutschland!

    • Da hast du leider einen Knick in der Denke: 2012 gab es noch das alte Votingsystem, als Jury und Televoting kombiniert wurden, daher müsstest du die albanische Punktzahl von damals eher verdoppeln um einen Vergleich anstellen zu können.

      Dass Wales 2018 und 2019 so wenige Punkte bekommen hat lag auch daran, dass damals mit 20 bzw. 19 Acts weitaus mehr Länder teilgenommen haben, wodurch automatisch mehr Länder pro Voting jeweils leer ausgingen. 2020 hingegen gab es jeweils nur 1 einziges Land ohne Punkte, und das war leider sehr oft DE.

  6. Höre und sehe den Beitrag grad zum ersten Mal. Das war aber richtig schlecht gesungen und der Song langweilig bis zum geht nicht mehr. Wurde letzter oder?

    Für mich ist dieser Kinder-ESC auch total unnötig. Aber wer es braucht, warum nicht.

  7. Das Debüt von Deutschland bei JESC war halt so, wie es so oft läuft. Hauptsache man findet einen Künstler, man bindet einen Songwriter ein und am Ende kommt ein 0815-Song raus und an mehr wurde nicht gedacht. Andere Länder machen visuelle Konzepte, haben Tänzer (gut, dass passt zu einer Ballade nicht so), richten sich an das Publikum, was erreicht werden soll.

    Deutschland muss halt verstehen, was man sucht und dann so das Setup anpassen.

    Trotzdem gut, dass man nicht wegen eigener Fehler die Teilnahme in diesem Jahr absagt.

  8. Na ja, ich muss sagen, ich habe mir die Show letztes Jahr mal angeschaut und festgestellt, dass sie auch nicht gerade „my cup of tea“ ist.
    Aber, wem’s gefällt…viel Spaß.😉

  9. Okay, vermutlich kostet eine Teilnahme beim JESC jetzt nicht so ganz fürchterlich viel. Ressourcen braucht es trotzdem. Nach guten, aber keinesfalls überragenden Quoten, kaum Berichterstattung außerhalb Kika und der ESC-Blase und einem letzten Platz darf man angesichts der offenkundigen Budget-Probleme schon kritisch nachfragen, ob das die richtige Entscheidung ist.

    • Der Google Translator sagt: „Über die Teilnahme Deutschlands an Eurovision Junior 2021 wurde in einem Interview mit dem ESC-Kompaktportal Thomas Schreiber, dem Leiter der Unterhaltungsabteilung des NDR und dem Leiter der Ulrike-Delegation, bestätigt“

      Ich würde gegen die Songchecks tauschen.

  10. Ich finde das auch eine sehr gute Nachricht, dass man nicht bereits nach einer Teilnahme den Kopf in den Sand steckt.
    Ich darf darauf hinweisen, dass es seit Montag den Wettbewerb „Dein Song“ im KiKA gibt und ab Samstag läuft dann die neue Staffel von „The Voice Kids“ in SAT.1 an. Diese beiden Wettbewerbe sind ja nicht ganz uninteressant für JESC-Fans. Auch in Polen startet dieses Wochenende die neute Staffel von „The Voice Kids“. Die JESC-Siegerinnen in den letzten drei Jahren (1x Frankreich, 2x Polen), haben alle mal bei ihren nationalen „The Voice Kids“-Shows teilgenommen bzw. hat die Siegerin von 2018, Roksana Wegiel, sogar diese Show gewonnen..

    Neben Deutschland haben aktuell folgende Länder bereits ihre Teilnahme bestätigt:
    Niederlande, Spanien, Russland, Georgien, Irland und natürlich der diesjährige Gastgeber Frankreich
    Außerdem hat Bulgarien letztes Jahr im Juli bekannt gegeben, dass auch sie 2021 gerne wieder am JESC teilnehmen wollen, nachdem sie bereits 6x daran teilgenommen haben. Mal schauen was daraus wird!

    Abgesagt hat nach zweimaliger, nicht ganz so erfolgreicher, Teilnahme (2019 & 2018) leider Wales und heute leider Schottland., obwohl Schottland im Jahre 2019 noch ein potenzielles Debüt in 2020 in Aussicht gestellt hatte. Leider hatte diesem Debüt die Coronakrise einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt leider die Absage für 2021, obwohl man vor hatte zu debütieren.
    Die Absagen von Wales und vor allem von Schottland -wo man ja vor hatte teilzunehmen- könnten aber auch bedeuten, dass UK als ganzes wieder am JESC teilnehmen wird, nachdem UK bereits von 2003 bis 2005 teilgenommen hat.

  11. Also der ESC Song aus Zypern wurde das erste mal ausgestrahlt, zwar nicht um Punkt 15:30 Uhr sondern so um 15:54 Uhr war es dann soweit. In der Sendung Happy Hour die eben um 15:30 Uhr begann wurde der Song also erstmalig abgespielt. Es ist wie erwartet ein Dance Song. Der nächste Schritt soll sein: Der Song soll ab 17:00 UHR MEZ auf der Webseite von panikmusic.gr zu finden sein. Auf Youtube soll der Song am Sonntag erscheinen.

  12. Schön dass Deutschland wieder dabei ist. Wir müssen ja unseren letzten Platz verteidigen 😉
    Freue mich auch über Irland. Fehlt nur noch Italien
    Bin mal gespannt was Georgien macht bzw. ob Ranina 2021 statt findet. Normalerweise stehen um diese Zeit bereits die 10 Teilnehmer fest. Allerdings hat sich im letzten Jahr dank Corona alles verschoben und GBP muss sehen wo man die Show zeitlich unterkriegt. Vielleicht wählt man auch intern. Die letzten Ranina Jahrgänge bieten ja genug Auswahl (ich hätte auch den ein oder anderen Favoriten)

    • Hoffentlich werden in diesem Jahr mehr Jungs zum JESC geschickt! Letztes Jahr waren Serbien und die Ukraine die einzigen Teilnehmerländer, die das machten. Für Deutschland wünsche ich mir auch einen männlichen Vertreter.

  13. Ich finde, man sollte Ralph Siegel den JESC-Song komponieren lassen. Und das meine ich noch nicht mal ironisch. Irgendwie haben seine Melodien ganz oft was sehr Kindliches, Naives (weshalb ich sie beim ESC meist ziemlich dated fand). Aber beim JESC könnte es passen.

  14. Schön das Deutschland es nochmal versucht !!!DEr Song war meiner Meinung nach stark und Susans Stimme ist sehr schön !
    Aber wenn DEutschland wieder eine so schwaches Bühnendiseign hinlegt können wir einen guten Platz vergessen…

  15. Es ist super, dass JESC wieder in diesem Jahr 2021 teilnehmen wird. Wir müssen allen zeigen, dass wir nicht der letzten Platz verdienen. Wer kennt wo und wie kann man zur Casting gehen? Wann findet es statt? danke vorab für die Info!

    • Hi Celina, meine Tochter möchte am Jesc teilnehmen. Sie hat schon ein Lied selbst geschrieben und wir machen jetzt Musik dazu. Es gibt leider nirgendwo Information zum Casting oder irgend welche Kontaktdaten. Wer weiß was?

  16. Hallo Matty, aber das ist die Info für Georgien. Bewerbung für JESC in Deutschland habe ich noch nirgendwo gefunden. Ich habe KIKA angeschrieben, aber leider keine Antwort. Vielleicht kommt noch…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.