RTL-Dschungelcamp 2020: Titelsong „In This Together“ mit ESC-Bezug

Dschungelcamp IBES Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! RTL Dschungelsong In This together Thomas Stengaard Ricardo Munoz Patrick Salmy Emily Roberts
Von links nach rechts: Ricardo Munoz, Patrick Salmy, Thomas Stengaard

In Sachen ESC-Bezug lässt die diesjährige Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, die heute Abend auf RTL startet, sehr zu wünschen übrig. Gut, Raúl Richter hat schon an „Let’s Dance“ teilgenommen, ebenso wie diverse ESC-Vorentscheidungsstars, zuletzt Ella Endlich. Und Prince Damien musste sich damals bei DSDS vor Jurorin Michelle beweisen. Aber ganz ehrlich – das ist sogar für ESC kompakt etwas zu weit hergeholt.

Es gibt aber doch noch einen Mega-ESC-Bezug und der ist sogar musikalischer Natur. Der Titelsong der diesjährigen Staffel oder der „Dschungelsong“, wie RTL ihn nennt, wurde nämlich von drei Personen mitgeschrieben, die alle mit dem Eurovision Song Contest in Verbindung stehen.

„In This Together“, das von Emily Roberts gesungen wird, wurde nämlich von Thomas Stengaard, Ricardo Munoz und Patrick Salmy produziert. Thomas Stengaard, der sich mittlerweile als Musiker STENGAARD nennt, hat sogar schon einen ESC-Siegersong geschrieben, nämlich „Only Teardrops“ von Emmelie de Forest. Außerdem ist er auch (mit-)verantwortlich für „You Let Me Walk Alone“ von Michael Schulte.

Ricardo Munoz nahm gemeinsam mit seinem Bruder Daniel 2015 am Clubkonzert vor der deutschen ESC-Vorentscheidung „Unser Song für Österreich“ teil und zusammen landeten die beiden als Duo Moonjos mit „Haggard Heart“ hinter Wildcard-Gewinnerin Ann Sophie und Ason auf Platz 3.

Und last but not least haben wir Patrick Salmy, der als Produzent und Songwriter schon mit ESC-Stars wie Lena, Michael Schulte, Thomas Anders und Ella Endlich gearbeitet hat. Gemeinsam mit Ricardo Munoz bildet er das Duo ‎Pyke & Muñoz.

Diese drei haben ihren gemeinsamen Song „In This Together“ also zusammen mit der Hamburgerin Emily Roberts aufgenommen und veröffentlicht – und das schon im Juli 2019. Damals blieb der Song allerdings im Schatten der „Bittersweet Symphony“-Coverversion von GAMPER & DADONI, der Emily Robert ebenfalls ihre Stimme lieh und die es in Deutschland bis auf Platz 53, in Österreich sogar bis auf Platz 33 der Charts schaffte.

Als Titelsong der neuen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ist „In This Together“ nun aber die entsprechende Aufmerksamkeit sicher – und damit auch den drei Komponisten mit ESC-Bezug.

Das Dschungelcamp der 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ startet heute Abend um 21:15 Uhr auf RTL. Mit dabei sind in diesem Jahr Anastasiya Avilova, Daniela Büchner, Marco Cerullo, Prince Damien, Sonja Kirchberger, Günther Krause, Elena Miras, Claudia Norberg, Sven Ottke, Markus Reinecke, Raúl Richter und Toni Trips. Moderiert wird die Sendung von Daniel Hartwich und Sonja Zietlow.

„In This Together“ von Emily Roberts x Pyke & Muñoz x STENGAARD ist auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (z.B. hier bei Amazon, im iTunes-Store, auf Apple Music sowie bei Spotify). 



9 Kommentare

  1. Das sind ja Zufälle! Das Dschungelcamp ist in diesem Jahr ziemlich umstritten. In den sozialen Netzwerken wurde heftig darüber diskutiert, ob man die Show nicht wegen der verheerenden Buschbrände hätte absagen sollen. Es kamen bis jetzt 26 Menschen ums Leben und viele Tiere verendeten.

  2. Könnte es sein, dass der Song für den ESC gedacht war, aber nicht weiterkam bei den Juries & beim Panel??? Von dem Text und der Songstruktur könnte es ja ESC-tauglich sein.

    • Ob Text und Songstruktur ESC-tauglich sind, spielt keine Rolle, da – wie oben zu lesen ist – das Lied bereits im Juli 2019 veröffentlicht wurde. Da Lieder, die vor dem 1. September 2019 veröffentlicht wurden, nicht am ESC 2020 teilnehmen dürfen, wird es vermutlich auch nicht dafür vorgesehen gewesen sein – es sei denn, die Verantwortlichen kennen sich nicht mit dem Regelwerk des ESC aus …

  3. Die Titelauswahl spricht eigentlich für einen zielgruppenorientierten und immer mehr massenkompatibel werdenen Musikstil beim ESC und im Privatfernsehen.

  4. Finde es angesichts der Situation in Australien völlig deplatziert, dass RTL die Sendung durchzieht. Aber na ja, deplatziert ist das Markenzeichen von RTL. Wie die meisten Formate dort hat sich auch diese Sendung totgelaufen: Während die ersten Staffeln interessante (ex-) Stars und eine clevere Dramaturgie hatten, ist es jetzt wirklich nur noch die letzte Ausfahrt für Reality- und Casting-Sternchen.

  5. Der Song wurde nicht von Thomas Stengaard, Ricardo Munoz und Patrick Salmy geschrieben, sondern von Emily Roberts selbst. Die Jungs sind „nur“ Co-Writer und ganz fantastische Produzenten. Der gesamte Song ist autobiographisch über Emily geschrieben 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.