ESC 2020: Wirft Xavier Darcy seinen Hut in den Ring – für Monaco?

Unternimmt Xavier Darcy 2020 einen neuen Versuch, am Eurovision Song Contest teilzunehmen? Das hat zumindest ein Post in seiner Instagram-Story nahegelegt, den er bereits kurz nach dem Finale des ESC 2019 abgesetzt hat und der mit dem Hashtag „darcyforesc2020“ versehen war. Da Xavier Darcy bereits 2018 an der deutschen Vorentscheidung „Unser Lied für Lissabon“ teilgenommen und dort mit „Jonah“ einen großartigen 2. Platz belegt hat, lag die Vermutung nahe, dass er auch in diesem Fall eine Teilnahme für Deutschland meint.

Von uns danach befragt, erteilt er der deutschen Vorentscheidung aber – zumindest für 2020 – eine Absage:

Was Deutschland angeht, glaube ich, dass ich mich 2020 noch nicht bereit fühle, nochmal beim NDR Vorentscheidprozess mitzumachen. Ich bin gerade dabei viel Neues zu schreiben, mich künstlerisch weiterzuentwickeln, und versuche viele Erlebnisse der letzten Jahre musikalisch aufzuarbeiten. Diese künstlerische Freiheit und Weiterentwicklung ist, glaube ich, nicht vereinbar mit dem Deutschen ESC-Vorentscheid. Aber ich freue mich, dass tolle, authentische Künstler wie Lilly Among Clouds oder Drangsal sich darum bewerben, Deutschland beim ESC zu vertreten.

Das klingt nach einem großen Aber:

Ich will 2020 beim ESC für Monaco antreten. Monaco, dass seit 2007 nicht mehr teilgenommen hat, hat eine stolze Geschichte beim Song Contest (3x 3. Platz, Sieger 1971), und ich glaube, dass ich der Mann bin, der Monaco zurück zu altem Ruhm führen kann. Ich befinde mich gerade in Gesprächen mit dem Französisch-Monegassischen Fernsehsender TMC.

Was? Xavier Darcy zum ESC 2020 und Monaco kehrt nach 13 Jahren Pause zurück? Ein Traum! Fast zu schön um wahr zu sein! Aber ob sich der Münchner mit britischen und französischen Wurzeln hier einen Spaß mit uns erlaubt oder ob seine Ambitionen ernst gemeint sind, verliert sich aktuell noch in den Nebeln von Norwegen und wird sich wohl erst in den kommenden Wochen zeigen. Monaco hat seine Teilnahme für 2020 bislang jedenfalls noch nicht offiziell ausgeschlossen und nominiert seinen ESC-Vertreter außerdem traditionell intern. Also, wer weiß…

Sicher ist für Xavier aber eins:

Es ist und bleibt mein Traum, einmal den ESC zu gewinnen!
In diesem Sinne: Bring it on!


55 Kommentare

  1. Hat er damit ausgeplaudert dass sich Lilly und Drangsal wieder für „Unser Lied für die Niederlande“ beworben haben???
    DAS WÄRE DER HAMMER!!!

    • Das sagt er ja so nicht, eher, dass er sich gerade in einem künstlerischen Findungsprozess befindet und nicht unbedingt nur mit etwas Halbgarem antreten will. Hätte er wirklich keinen Bock mehr, hätte er das sicher inzwischen auch so geäußert, zu verlieren hat er ja nichts mehr.

  2. Scheint ja schon mehr zu wissen …Der NDR sollte mal Klartext reden…Warum starten sie dann die Bewerbung nicht wenn Lilly und Drangsal sich angeblich schon beworben haben .

  3. Die Sommerloch-Meldungen nehmen Fahrt auf.
    Wie kann Xavier schon jetzt über ungelegte Eier sprechen. Eine Portion Zweifel ist hier sicherlich nicht schlecht.

  4. Ich lach‘ mich tot…
    Eher nimmt noch Maruv für den Vatikan teil 😉

    Aber wo wir gerade beim Thema sind: Eigentlich finde ich es schon vernüftig, dass sich der NDR nicht zu irgendwelchen Schnellschüssen hat verleiten lassen, aber bis spätestens Mitte Juli sollte man doch mal einen groben Fahrplan bekanntgeben, wie man weiter verfahren möchte; und sei es auch nur, dass man im Herbst ein neues Verfahren vorstellen will.

  5. Manche Leute brauchen einfach nur die mediale Aufmerksamkeit… schrecklich traurig eigentlich. Warum postet jemand so einen Hashtag? Na damit andere darüber berichten oder wenigstens um Stellungnahme oder Interview dazu nachfragen. Wegen Aufmerksamkeit, einfach billig. Bitte das nächste Mal vielleicht besser gleich ignorieren. Monaco, ja ne is klar. Sommerlochgefahr!

      • @benny
        Man weiß ja nicht, was ihn dazu bewogen hat, solche unausgegorenen Dinge zu preiszugeben. Er sollte diese Tests aber unterlassen, finde ich. Von seinen musikalischen Qualitäten bin ich allerdings überzeugt. Die versteckte Kritik an der NDR- Vorgehensweise beim VE ist zumindest bemerkenswert.

  6. Why not? Ich bin voll dabei ^^ Und returning countries wären sehr nice ^^
    PS: Schon wieder die „Nebel von Norwegen“ 😂 Ich habe diese Floskel neulich in einer WhatsApp-Gruppe für ein Unireferat verwendet – mit irritierenden Reaktionen 😂😂😂

    • Wo kommt das überhaupt her? Ist das eine offizielle Redewendung, die einfach nur regional bekannt ist?

      Immerhin isse besser als „easy on the eyes“. Nothing for ungood, nä. 🙂

      • @Andi
        diese Floskel ist, glaube ich zumindest, ausschließlich auf dem Prinzblog vor einigen Jahren entstanden. Ich weiß nicht mehr wer das war. Vermutlich beruht das auf einer Verwechslung mit dem Smognebel in London 1952, bei dem 12.000 Menschen starben. Es ist hier wohl eher ein Synonym für „Keine Ahnung, wo das herkommt, aber es wird schon wieder weggehen.“ Chirchill hat so ähnlich auf die Katastrophe reagiert.
        Wer es besser weiß, belehre mich bitte.

    • Das soll mit der entstehung der zwei deutschen esc-fanclubs zu tun haben. Die soll auf einem esc-kreuzfahrtschiff(?) in den nebeln von norwegen passiert sein.

      • Für eine Legoende, für eine LegoEnte oder für das LegoEnde? Da müssen wir jetzt schon über die Betonung und Schreibweise reden, bevor hier etwas ganz falsch läuft xD

  7. Monaco? Bitte das soll er machen. Großer Verlust für den deutschen Vorentscheid ist er sowieso nicht. Nur wenn man auf springende und singende Duracellhässchen ohne Stimme steht.

  8. TORGE, trommelt nach Klicks , einfach nur billige Werbung von der ARD – ESC Seite. Und alles auf Kosten von San Marino.

  9. Ich frage mich wie der Zappeljesus jemals zweiter werden konnte? Er wirkte auf mich als wäre er gerade auf Drogen oder hat sonswas genommen vor dem Auftritt, was nicht gut für ihn war. Gott sei dank ist der Kelch an Deutschland vorbei gegangen.

      • Dagegen habe ich nix, aber zwischen unangepasst und total auf Dope gibts aber noch viele Stufen. Mit dem Darcy wären wir 2018 bestimmt nicht vierter geworden, sondern da hätten wir wieder Platz 24 bis 26 belegt.

Schreibe eine Antwort zu Lucius Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.