ESC kompakt kompakt: Neuigkeiten aus Griechenland, San Marino & Serbien

Manche ESC-Neuigkeiten sind einfach zu wichtig, um sie vorbeiziehen zu lassen – und gleichzeitig zu wenig umfangreich, um einen eigenen Beitrag zu füllen. Deshalb haben wir heute drei News des Tages kompakt in einem Beitrag zusammengefasst. Let’s go!

Eigentlich sollte Senhit aus San Marino morgen ihren bislang noch namenlosen Beitrag für den Eurovision Song Contest 2021 veröffentlichen. Eigentlich. Denn wie die „Freaky!“-Sängerin heute bekanntgab, wurde die Veröffentlichung des Songs auf den 8. März verschoben. Dabei gibt sie sich ungewohnt wortkarg und einen Grund für die Verschiebung gibt es auch nicht. Nun denn, Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Ein konkretes Veröffentlichungsdatum gibt es jetzt auch für den diesjährigen griechischen ESC-Beitrag „Last Dance“ von Stefania. Der Sender ERT hat verkündet, dass das Lied am 10. März das Licht der Welt erblicken wird. Aktuell wird wohl gerade in Athen das Video zu dem „modern orchestrierten 80er-Pop“-Song gedreht. Außerdem wurde bekanntgegeben, dass die griechisch-niederländische Stefania in Rotterdam mit vier Tänzern auf der Bühne stehen wird, die teilweise auch schon ESC-Erfahrung haben:

  • Nikos Koukakis
  • Markos Giakoumoglou (Griechenland ESC 2017)
  • Costas Pavlopoulos (San Marino ESC 2019)
  • George Papadopoulos (Griechenland ESC 2009 & 2012)

Anscheinend wird beim letzten Tanz also doch nochmal ganz schön intensiv getanzt.

Man darf wohl davon ausgehen, dass auch Serbiens Beitrag von Tanz begleitet wird. Nachdem Serbiens Sender RTS die Hurricane-only-Vorentscheidung zugunsten einer internen Songauswahl abgesagt hat, ist nun auch klar, wie das Werk der drei Damen für Rotterdam heißen wird: „Loco Loco“. Hurricane werden ihr Lied demnach zumindest teilweise auf Spanisch singen. Celebrate diversity! Wann genau wir den verrückten, verrückten Song zu hören bekommen, ist bislang allerdings noch ein großes Geheimnis.

San Marino, Griechenland und Serbien – auf welchen ESC-Beitrag freut Ihr Euch besonders?


147 Kommentare

  1. Ich versuche seit Stunden verzweifelt mir diesen Leak schön zu hören oder mir einzureden, dass das volle Lied schon besser ist als ein 18 Sekunden Snippet vom Chorus… aber bin einfach am Ende.
    Hab einfach keine Lust mehr mir alles schön reden zu müssen. Wirklich gute Beiträge muss man nicht schön reden.

    Glaube der NDR hat einfach aufgegeben und gehofft ein junger Typ von Tik Tok wird schon genug Hype und Promo bei „den Kidz“ einfahren, weil Arcade wegen Tik Tok ja auch gerade wieder in die Charts kommt.

    • Also, dass dieser Song bei den Kidz ankommen wird, das kann man ohnedies ausschließen. Jendrik ist zwar jung, aber doch eher nicht hip von seinem Auftreten her. Der Humor ist doch ziemlich altbacken. Den Song würde ich aber erst am Donnerstag bewerten, wenn man ihn wirklich im ganzen hören kann.

    • Natürlich muß man schlechte Beiträge in keinster Weiste „schön hören“. Dazu besteht keinerlei Verpflichtung. Warum denn auch ? In diesem Fall kann ich aber bislang nichts Negatives dazu sagen, es handelt sich nur um einen Schnipsel.

      Ich bin traditionell sogar eher Deutschland-kritisch beim ESC eingestellt. Aber dieses Mal habe ich sogar Hoffnung.

  2. Ob es der deutsche Song ist, ist nicht gesagt. Es sollen wohl russische Webseiten versucht haben Leaks zu bekommen. Das hat mir höchstpersönlich Frau Alexandra Wolfslast bestätigt mit der ich gerade eben telefoniert habe. Sie sagte auch das wir bis Donnerstag Geduld haben müssen und Sie sich dazu weiter nicht äußern wird.

  3. O je, eine Aufregung ist das hier…😀
    Wartet doch erst einmal den Donnerstag ab, ist ja nicht mehr lang. Wenn esckompakt diesen Leak direkt aufgegriffen hätte für einen eigenen Artikel, würde sich direkt wieder echauffiert, wie man denn einfach etwas schreiben kann, was noch nicht bestätigt ist. 😉

  4. Wieso chillt ihr nicht einfach mal? Warum sollte die Jury (die eher nicht für so ein Lied abstimmt) und ein Panel aus 100 Leuten ein schreckliches Lied auswählen? Jendrik hat gewonnen, also kann das Lied nicht schlecht sein, oder zumindest so gut angekommen sein, dass er gewinnen konnte. Dass er polarisiert und das Lied dann genauso, war doch abzusehen. Das jetzt viele ESC Fans in Europa vom Song aus dem leak enttäuscht sind, ist klar. Aber wartet doch Donnerstag ab. Das Gute ist doch, dass man über ihn und den Leak spricht. Wenn ich Jendrik wäre, würde ich eiskalt die 19 Sekunden selber „leaken“, aber in besserer Qualität. Warum bis Donnerstag still sein? Lieber den kleinen „Hype“ ausnutzen und noch mehr ins Gespräch kommen!

  5. Jendrik wird hoffentlich alle Lügen strafen, die jetzt schon so über ihn ablästern!!! Ich bleib gelassen, neugierig und gespannt und außerdem voller Vorfreude!

      • Ach der Herr Oberlehrer mit Bild ist auch wieder da….Rutsch mir doch einfach den Buckel runter – Deine Zurechtweisungen dauernd (und mehr kommt ja nicht) braucht kein Mensch!!

      • Andi, aber 2018 war der Song irgendwann ja mal bekannt, und dann ist es doch ok, sich eine Meinung zu bilden. Ich mochte den Beitrag auch nicht so besonders, muss ich ihn auf einmal toll finden, nur weil er so gut abgeschnitten hat? Ich kann durchaus anerkennen, dass der Auftritt beeindruckend war, der Song ist immer noch nicht so mein Ding (und Ed Sheerans Musik übrigens auch nicht).

        Ich musste dafür 2019 hier lesen, wie sich massenhaft Leute über „Sister“ abgekotzt haben. Ist das Abkotzen dann besser, nur weil es mehr Leute waren und der Titel recht weit hinten landete?

        Hier ist der Song noch nicht bekannt, und da finde ich es prima, wenn man vorschnelle Urteile auf 18-Sekunden-Basis kritisiert, vor allem wenn man das Gefühl bekommt, dass der eine oder andere einfach Spaß daran hat, auf einer Welle mitzureiten, die man „Shitstorm“ nennt. Deswegen habe ich mich über Deinen Kommentar weiter vorne und über den von Christian hier sehr gefreut.

      • Genau so isses – es geht um den vorschnellen Verriss aufgrund von einem wenig aussagekräftigen Schnipsel. Mir ist völlig klar dass Jendrik polarisieren wird – da wird’s ab Donnerstag mächtig abgehen, auch hier. Aber lieber polarisiert jemand als dass er so unendlich langweilt wie der Herr Schulte von 2018 (mittlerweile hat er sich ja tats gemausert, musikalisch zumindest😀).

      • @Thomas M.
        Mein Lieber, mir ist schon klar, dass der Vergleich etwas hinkte. Aber ich bin ja auch kein professioneller Vergleichezieher. Nichtmal ein Oberlehrer bin ich. Was immer das auch sein soll. Ist das ein Pädagoge, der nebenher in einer Kneipe arbeitet und seinen mattgepaukten Schülern einen Apfelsaft an den Tisch bringt? Egal.

        Ich wollte sagen:
        es ist ein 18 Sekunden Snippet. Den kann man gut oder schlecht finden. Genau wie alle anderen Ankündigungen zum Song und zum Künstler selbst.
        Aber man kann unmöglich sagen, ob es ein Hit wird oder ob er knallhart Letzter wird, der gute Jendrik. Ergo: abwarten.
        Christians Doppelmoral ist halt, dass er bei Micha zwar den kompletten Song kannte und trotzdem über Monate hier schrieb, dass das langweilig ist und wir damit untergehen und wir mit einem anderen Song viel besser abgeschnitten hätten. Da war das also okay, gegen einen deutschen Act so zu schießen, aber wenn ihm ein Song bzw. ein Act gefällt, isser bockig, wenn andere dagegen schießen. Aber wie gesagt: ich find ihn ja niedlich dabei.

      • Jetzt wird’s ja ganz lustig mit dem Gscheidhaferl mit Bild- jetzt setzt er auch noch Fake-News in die Welt und/oder dreht einem das Wort im Mund herum. Tsstsss – was soll man davon halten – das lohnt keine weitere Minute Aufwand.

      • Ach Christian, du bist wirklich niedlich in deiner ganzen Echauffiertheit über mich. Bin so kurz davor, mich in dich zu verlieben.

  6. Ich bin gespannt ob die Radiosender unser Lied wieder in ihr Programm aufnehmen. Das gelang letztes Jahr prima.
    Dann wird es interessant, wie die Wettquoten sich verhalten. Und Lieder die bei der Silbereisen Show waren, profitieren durch einen Einstieg in die I tunes Chart. Zusammengefasst….es stehen spannende Tage an.

  7. Ich war ja auch sehr kritisch über Jendrik, aber ich habe durch den 18 Sekunden Schnipsel schon einen heftigen Ohrwurm. Mir hat das Schnipselchen sehr gut gefallen. Mal sehen, wie der Ganze Song ist.

    • Na also – geht doch 😀- und diesmal kann der gemeine Zuseher/Televoter nix falsch machen, weil er gar nicht gefragt wird…und das ist auch gut so 😏

  8. Das einzige was mich wirklich zum Lachen bringt sind die Diskussionen über 18 Sekunden Musik in schlechter Qualität,die jedem hier grosses Kopfzerbrechen bereitet. Egal wie der Song ist, ob er nun besser oder schlechter oder witzig oder kitschig, altbacken oder modern…..Total egal,Hauptsache wir haben einen Song im Bewerb. Gewinnen wird Deutschland sowieso nicht,dazu sind sie in Europa zu unbeliebt. Da müsste Deutschland schon den Über Hammer Song bringen damit das passiert. Der Junge verdient unser aller Anerkennung,egal was am Donnerstag jetzt rauskommt. Meine hat er auf jeden Fall…

    • Man muß auch nicht unbedingt gewinnen. Mir persönlich würde schon ein Teilnehmer reichen, zu dem ich auch unabhängig von der Platzierung stehen kann. Die jüngsten Flops waren dagegen allesamt absehbar und darüber wurde auch schon ausgiebig diskutiert. Ein Achtungserfolg und/oder einen gewissen positiven Eindruck zumindest beim heimischen Publikum (wie bei Texas Lightning) wären auch erfreulich.

  9. Mich erinnert der Schnipsel ja irgendwie an Paradise Oskar – irgendwie unschuldig-keck mit gewissem Niedlichkeitsfaktor. Nur halt mit etwas mehr (Bläser)-Dampf und Tempo dahinter, abgerundet mit einem fröhlichen Sebalter-Pfeifen.

  10. Ihr immer mit euern eigenen Sachen ich liebe denn mainstream und der ist erfolgreicher als diese billigen eigen produzierten Studenten Bluse Hass und swing Kitsch. Ich liebe denn Schweden mainstream

  11. Na hier läuft ja schon wieder Drama, Drama, Drama…
    Habt ihr eigentlich noch irgendwas anderes zu tun, als sich über einen Online-Song-Schnipsel zu ereifern?
    Sehr traurig das hier.

    Ich kann nur sagen, dass mein hipster haus und hofsender RBB Radio1 heute am Mittag ein Ratespiel zum ESC hatte.
    Zu erraten war France Gall 1965, dabei wurde auf „unseren Beitrag für Rotterdam 2021“ explizit hingewiesen.

    Schraubt euch mal runter…und wartet ab.
    Wenn ich schon lese…wir ESC-Fans, bekomme ich inzwischen nen leichten Würgereiz.

  12. Morgen wird der ESC-Beitrag Zyperns „El Diablo“, der von Elena Tsagrinou gesungen wird, veröffentlicht:

    https://escxtra.com/2021/02/23/cyprus-elena-tsagrinous-el-diablo-release-details/

    Das Video wird in der vom Fernsehsender CyBC1 ausgestrahlten Show “Happy Hour” präsentiert, die um 15 Uhr 30 beginnt. Die Regie beim Songvideo führte George Mpenioudakis und es sind neben der Interpretin auch einige männliche Tänzer (Eye-Candy-Alert!) zu sehen!

  13. Lieber jemand, der polarisiert als musikalische Belanglosigkeiten wie zum Beispiel „Perfect life“ oder „Black smoke“.

    Meine Güte…..

    Und falls der deutsche Beitrag nicht gefallen sollte, dann gäbe es auch noch 40 Beiträge, aus denen man sich zumindest einen Favoriten aussuchen kann. Ist doch nicht so schlimm und bei mir persönlich fast schon Standard.

    Ich wurde letztes Jahr hier einmal ziemlich dumm angemacht, als ich mich kritisch über das „Violent“-Dings geäußert habe. War auch nicht gerade nett….

Schreibe eine Antwort zu roxy Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.