ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Runde 2, Duelle 16-18

Auch wenn die Lettin Anna Madara Pērkone, besser bekannt als ANNNA, in ihrem Beitrag für den ESC kompakt Second Chance Contest 2020 von Polyester singt, so ist ihr doch Nachhaltigkeit (auch) in Sachen Bekleidung sehr wichtig. Das schreibt sie nicht nur zum Aufmacherfoto auf ihrem Instagram-Konto; letztlich singt sie darüber auch ihrem Song. Wir wissen nicht, aus welchem Material das weiße Kleid auf dem Foto ist. Es sieht aber in jedem Fall so aus, als habe sie sich damit für ihr Duell warm angezogen. Dann schauen wir mal, wie weit sie damit kommt.

Zunächst aber zu den Ergebnissen der letzten drei Duelle. Insgesamt wurden 101 Stimmen abgegeben und alle waren gültig.

Hier sind die Gewinner der Duelle:

Duell 13: 53 Stimmen (52,5%) Malou Prytz – Ballerina (SWE) [Niklas P.]

Duell 14: 57 Stimmen (56,4%) Thea Devy – Sudnji dan (SRB) [ESCFan]

Duell 15: 65 Stimmen (64,4%) Anna Bergendahl – Kingdom Come (SWE) [Karsten K.]

Damit verabschieden wir uns von den Paten Cedric, philips1998 und Tobiz.

Und nun auf zu den nächsten Duellen. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der drei Duelle muss der persönliche Favorit benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Künstlers, den Titel oder – wenn die Duellanten aus zwei verschiedenen Ländern kommen – das jeweilige Land bzw. Länderkürzel anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle drei Duelle abgegeben wurden. Die Abstimmung für diese drei Duelle läuft bis Mittwoch, den 23. September 23:59 Uhr. Die Ergebnisse werden bekanntgegeben, wenn die nächsten Duelle zur Wahl stehen.

Duell 16

Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE) [Frédéric]

Catharina Zühlke – Eternity (FIN) [floppy1992]

Duell 17

We All Poop – All the Blood (Positive Song Actually) (CZE) [Lucius]

Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS) [ESCFan2009]

 

Duell 18

Levante – Tikibombom (ITA) [OLiver]

ANNNA – Polyester (LAT) [Chrause]

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wie genau der ESC kompakt Second Chance Contest 2020 abläuft, könnt Ihr hier nachlesen. Alle Lieder, die zur Auswahl standen, findet Ihr hier. Und hier ist die Übersicht über die 51 Duelle in Runde 2; allerdings werden sie nicht in der dortigen Reihenfolge ausgespielt. Eine Spotify-Playlist mit allen (verfügbaren) Songs des ESC kompakt Second Chance Contest 2020 findet Ihr hier.

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick

Runde 1, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 4: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 5: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 7: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 8: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 9: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 10: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 11: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 12: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 13: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 14: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 15: die Teilnehmer, erste Auszählung, das finale Ergebnis
Runde 1, Gruppe 16: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 17: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 18: die Teilnehmer, das Ergebnis
Die Plätze 127 bis 180
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 1: die Teilnehmer, das Ergebnis
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 2: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 1-3: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 4-6: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 7-9: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 10-12: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 13-15: die Teilnehmer


134 Kommentare

  1. 1. Barbora Mochowa – White & Black Holes (Tschechien)
    2. Vanessa Amorosi – Lessons Of Love (Australien)
    3. ANNNA – Polyester (Lettland)

  2. Das erste Duell ist ja mal der Hammer. Wegen dem schönen Akoustik Video habe ich mich für Barbora entschieden. Statt dem Duell 18 Not gegen Elend hätte ich gerne Catherina Zühlke weiter oder Wendi😭 vom letzen Duell

    Tschechien
    Tschechien
    Italien

    • Ich bin auch sehr gespannt, erwarte genau wie Matty einen knappen Ausgang und hoffe doch sehr, dass Du deine Stimme jetzt nicht ausschließlich wegen dem Acoustic-Video Barbora gegeben hast (von wegen Wettbewerbsverzerrung).

  3. Irgendwie bin ich zur Zeit eher in schlageresker als in indie-freundlicher-Stimmung, was sich auch ein bisschen in meinem Abstimmungsverhalten niederschlägt.

    Duell 16: Catharina Zühlke – Eternity (FIN)
    Sorry, Frédéric! Ich mag Barbora Mochowas Titel sehr, vor allem höre ich ihre angenehme Stimme sehr gerne, aber „Eternity“ ist einfach eine wunderbare ESC-Hymne.

    Duell 17: Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS)
    Auch hier gefallen mir beide Lieder, wenn auch nicht ganz so sehr wie die beiden in Duell 16. Bis vor kurzem hätte ich wohl „We all poop“ den Vorzug gegeben. Aus meiner oben beschriebenen Stimmungslage heraus (aus der mir gerade auch der irgendwie typische „Indie-Gesangsstil“ von We All Poop ein bisschen auf die Nerven geht) und weil ich zum Ausdruck bringen will, dass ich von Vanessa Amorosis Song positiv überrascht bin (ihre früheren Hits hatten mich nicht unbedingt beeindruckt) bekommt jedoch „Lessons of love“ nun meinen Punkt.

    Duell 18: ANNNA – Polyester (LAT)
    Das war die leichteste Entscheidung, auch wenn ich „Tikibombom“ durchaus anhörbar finde.

    • Da ich selbst solche Schwankungen habe und gerade auch Zühlke zu schätzen weiss : vollstes Verständnis! Schön allerdings, dass sich deine Indie-Neigung bei Duell18 doch noch einigermaßen behaupten konnte. 😉

  4. Erwartbares Ergebnis, auch wenn ich Cegueira ein wenig hinterher trauere.

    Hier hätte ich dann gerne aus dem ersten Duell keinen und aus dem zweiten beide weiter. Geht nicht? Verdammt!

    CATHARINA

    WE ALL POOP

    LEVANTE (lieber hochwertige italienische Maßkleidung statt billiges lettisches Polyester)

  5. Duell 16
    Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE) [Frédéric]

    Duell 17
    We All Poop – All the Blood (Positive Song Actually) (CZE) [Lucius]

    Duell 18
    ANNNA – Polyester (LAT) [Chrause]

  6. Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE) sehr schön

    Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS) etwas besser als We all Poop

    ANNNA – Polyester (LAT) sehr sehr cooler Track

  7. 16) (Frédéric) Tschechische Republik: Barbora Mochowa – White & Black Holes [fieses Duell: Es ist sehr stimmungsabhängig, welches ich besser finde. Letzten Endes entscheidet dann doch meine Päferenz für Lana Del Rey vor Helene Fischer…]
    17) (Lucius) Tschechische Republik: We All Poop – All the Blood [Hier ist die Entscheidung ganz klar pro Indie-Rock!]
    18) (Chrause) Lettland: ANNNA – Polyester [Für mich die beiden besten Lieder der aktuellen Auswahl. Dem coolen Charme von Polyester kann ich aber einfach nicht widerstehen…]

  8. Bevor ich es wieder verpenne, lieber sofort …

    Duell 16: Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE)

    Duell 17: Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS) [ESCFan2009]

    Duell 18: ANNNA – Polyester (LAT) [Chrause]

    Wie schon einige anmerkten, zunehmend schwierige, oft stimmungsabhängige Entscheidungen.

  9. Catharina Zühlke – Eternity (FIN) [floppy1992]

    Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS) [ESCFan2009]

    ANNNA – Polyester (LAT) [Chrause]

  10. 16: Tschechien. Ganz klar. Die Zühlke-Nummer geht gar nicht.

    17: Australien. Weniger klar. Ich mag „We All Poop“ sehr gern. Aber mit Vanessa verbinde ich halt sehr schöne Erinnerungen.

    18: Italien. Wieder sehr klar.

  11. Yay, auf in ein episches Battle 😀

    16: CATHARINA ZÜHLKE (#49 vs. #79)
    17: VANESSA AMOROSI (#2 vs. #165)
    18: LEVANTE (#18 vs. #35)

    Go Vanessa! Sobald ich die ersten Takte der Melodie höre, habe ich immer noch Gänsehaut 😀 Zusammen mit Erika und Dotter meine persönliche Trinität der ESC-Queens 2020.

    • Mir gefällt Vanessa auch gut, ich muss mich bei Dir entschuldigen, dass ich trotzdem We All Poop den Vorzug gegeben habe. Die Entscheidung fiel mir echt schwer. Duell 17 und 18 waren extrem gemein. Hätte gerne alle vier Acts in der nächsten Runde gesehen. Sorry.

  12. Catharina Zühlke – Eternity (FIN)

    Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS)

    Levante – Tikibombom (ITA)

    Natürlich bin ich bei „meinem“ Duell nicht ganz unvoreingenommen und ich habe sonst auch einiges für Babora übrig, aber „White & Black Holes“ ist mir irgendwie zu verkopft. Die Akustik-Version gefällt mir da aber schon mal deutlich besser als das sehr sperrige Video.

  13. Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE) [Frédéric]
    We All Poop – All the Blood (Positive Song Actually) (CZE) [Lucius]
    ANNNA – Polyester (LAT) [Chrause]

  14. Yeah. Alle meine 3 Favoritensongs haben Gewonnen.

    Duell 16: Catharina Zühlke – Eternity (FIN)

    Duell 17: Vanessa Amorosi – Lessons of Love (AUS)

    Duell 18: Levante – Tikibombom (ITA)

  15. Das sind doch drei schöne Duelle!

    Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE)
    We All Poop – All the Blood (Positive Song Actually) (CZE)
    ANNNA – Polyester (LAT)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.