ESC kompakt Second Chance Contest 2022: Ergebnis des zweiten Viertelfinales

Das zweite Viertelfinale des ESC kompakt Second Chance Contest 2022 liegt hinter uns und ist ausgewertet. Damit haben wir nun auch schon die Hälfte aller Beiträge für unsere Halbfinale gefunden.

Insgesamt 137 gültige Wertungen konnten ausgewertet werden, gewählt wurde jeweils im bekannten Wertungsschema des Eurovision Song Contest.

Hier folgt nun das Ergebnis in umgekehrter Reihenfolge, damit es beim „runterscrollen“ auch spannend bleibt!

25. Rezarta Smaja – E jemja nuse (ALB) (MoleL) – 141 Punkte

24. Sofie Fjellvang – Made of Glass (NOR) (ManuL) – 143 Punkte

23. Conf3ssions – Hallelujah (DEN) (luij) – 149 Punkte

22. Annabelle – RUNNIN’ OUT OF F* TIME (CZE) (dasistfabian) – 151 Punkte

21. Dora Gaitanovici – Ana (ROM) (Thilo mit Bobby) – 172 Punkte

20. Aminata – I’m letting you go (LAT) (byJannik) – 188 Punkte

19. Sara Jo – Muškarčina (SER) (sam) – 191 Punkte

18. Gušti feat. Leyre – Nova romantika (SLO) (mrtn_mrcy) – 198 Punkte

17. Highsnob und Hu – Abbi cura di te (ITA) (Blogger Florian Rahn) – 211 Punkte

16. Roxolana – GIRLZZZZ (UKR) (Joel) – 237 Punkte

15. NorthKid – Someone (NOR) (Marvin) – 252 Punkte

14. Jonas – Pontas soltas (POR) (4porcelli) – 276 Punkte

13. Mia Negovetić – Forgive me (Oprosti) (KRO) (tomudu) – 287 Punkte

 

Damit erreichen nachfolgende Beiträge das erste Halbfinale (in alphabetischer Reihenfolge), wobei der 12. Platz übrigens 307 Punkte bekommen hat:

  • BESS – Ram Pam Pam (FIN) (Realis)
  • Elisa – O forse sei tu (ITA) (BalkanBalladFan)
  • Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)
  • Lolita Zero – Not Your Mother (LIT) (Festivalknüller)
  • Felicia Lu – Anxiety (DEU) (SvenESC)
  • LUMA – All In (SLO) (Daniel)
  • Marko Bošnjak – Moli za nas (KRO) (Rusty)
  • Alina Pash – Тіні забутих предків (Shadows of Forgotten Ancestors) (UKR) (Gnampfer)
  • Alban Ramosaj – Theje (ALB) (Jan Bit)
  • SOA – Seule (FRA) (floppy1992)
  • Tanxugueiras – Terra (ESP) (inga)
  • Theoz – Som Du Vill (SWE) (Sandro)

Lieben Dank an alle, die beim ersten Viertelfinale mitgewertet haben und natürlich einen herzlichen Glückwunsch an alle Liedpat*innen – natürlich auch an allen, die jetzt leider nicht mehr in die dritte Runde eingezogen sind. Das dritte Viertelfinale beginnt am kommenden Donnerstag.

Worüber freut Ihr Euch besonders, was sind für Euch die großen (positiven oder negativen) Überraschungen des zweiten Viertelfinales?


68 Kommentare

  1. Huch mit so einem frühen Ergebnis hab ich nicht gerechnet. Danke für alle die Dora Punkte gegebenen haben 🐾🐾. Das Abschneiden war erwartbar hab aber doch mit etwas mehr gerechnet. Das Highsnob und Hu besser sind als im Triell geht für mich in Ordnung. Herzlichen Glückwunsch allen Halbfinalisten💐

  2. NEEEIIINN!!! Highsnob sind nicht weiter… 😭😭😭
    Es kommt zwar nicht totaaal überraschend, aber bei dem guten Zweitplatzergebnis hatte ich doch noch Hoffnung, dass sie es schaffen.
    Okay, revidiere: Nicht in diesem Viertel!

    Ansonsten gibt es aus meiner Sicht keine Überraschung, die Favoriten sind alle weiter.
    8 meiner 10 bewerteten Titel sind im Halbfinale. Ich gäbe gern zwei her, damit die italienische Perle weiter kommt. 💁 Ich hör ja schon auf… 🙂 🙃

  3. Okay, sind die Favoriten also doch alle weiter. Dass Felicia Lu tatsächlich noch mal weiterkommt, hätte ich nach den Votes in den Kommentaren allerdings echt nicht gedacht.

    Die Lockerungsübungen gegen eingeklemmte Nerven hätten gerne noch durchrutschen können, aber ansonsten bin ich erneut erstaunlich zufrieden mit dem Ergebnis.

    Glückwunsch zum Halbfinale, Matty!

  4. Ich hätte nicht gedacht, daß das Ergebnis so schnell kommt! Positive Überraschung ist das Aus von Northkid, die beim Norsk Melodi Grand Prix unverdient mit ihrem Schnarchlied ins Superfinale kamen!

    Negative Überraschungen: Wir müssen LUMA und die Kürbiß weiter ertragen, da htte ich lieber Sara und Roxolana in der nächsten Runde bzw. Halbfinale gesehen!

    • Über Felicia Lu freue ich mich, da ich auch mit dem Text sehr relaten kann aber LUMA sind meiner Meinung nach doch etwas überbewertet, klar im slowenischen Vorentscheid waren sie für mich auch die Besten, aber ich hätte sie jetzt ehrlich gesagt ebenfalls nicht weiter gesehen.

  5. Keine grosse Ueberraschungen…
    Es tut mir ein bisschen Leid fuer Gusti.
    Komisches Lied, retro, irgendwie, aber ich hoere es sehr gerne.

  6. Schade für Highsnob&Hu (hoffe Hu und Sara Jo (Performance…ähem) – aber ganz besonders Jonas!
    Pontas Soltas ist mE ein Meisterwerk, aber verständlich, dass es nicht allzu zugänglich ist.

    Meine anderen 7 sind weiter, hätte nicht gedacht, nachdem was zuvor so an Punkten gepostet wurde. Freu mich 🙂 Glückwunsch an alle Semifinalisten!

    • An Sara Jo kann man schön sehen, dass „Sex sells“ hier nicht funktioniert, zumindest nicht, wenn es eine Sängerin ist. Schade drum.

      Allerderings hatte ich bei Chanel auch nicht wirklich daran geglaubt, dass sie mit ihrem Auftritt beim ESC abräumt.

      • Mag die, nennen wir es mal, Aufmachung von beiden gar nicht, SaraJo hat im Unterschied zu Chanel aber einen Knallersong, deswegen, Schade

  7. Schade, dass es für Mia in diesem starken Viertelfinale knapp nicht gereicht hat. 🙁
    Danke trotzdem an alle, die für sie gestimmt haben!

  8. Wow, das ging aber flott – alle Achtung.👍

    Vielen lieben Dank für die tolle Arbeit, Manu.🙂
    Ansonsten tut es mir leid für Dora und Thilo mit Bobby. Auch schade, dass es Rezarta nicht geschafft hat.
    Freue mich aber für Elisa, Tanxugeiras und Alina Pash.
    Herzlichen Glückwunsch allen QualifikantInnen.🙂

  9. Ist das eigentlich ein Kopierfehler oder haben in beiden Viertelfinalen der 12 Platz 307 Punkte erhalten? Übrigens haben diesmal 2 weniger abgestimmt als letztes VF aber trotzdem eine beachtliche Anzahl von Abstimmenden.

  10. Da haben es meine Patenkinder doch noch geschafft, ich habe schon gezittert. Vielen Dank für die Punkte 😀
    Mit dem Ergebnis kann ich insgesamt auch gut leben. Ein bisschen schade um Jonas und Mia, aber dass bei dem starken Feld irgendwer hinten runterfällt, war abzusehen.

  11. Huch….schon das Ergebnis….und meine Quote hat sich etwas verschlechtert. Diese Woche haben es „nur“ sechs meiner Top 10 ins Halbfinale geschafft. Hier meine Wertung.
    1 Punkt ging an Lolita Zero – Not Your Mother (LIT): natürlich sehr gewollt provokativ und sicher kein Gesangsgenuss. War trotzdem unterhaltsam und ich freue mich, dass sie weiter ist.
    2 Punkte gingen an Marko Bošnjak – Moli za nas (KRO): Die Ballade zeigt sich ein wenig, das macht Marko aber mit seiner tollen Stimme und Persönlichkeit wett.
    3 Punkte gingen an Aminata – I’m letting you go (LAT): Für mich die beste Stimme in diesem Viertelfinale. Die Ballade ist allerdings sehr zäh, daher finde ich das Ausscheiden zwar traurig, aber nachvollziehbar.
    4 Punkte gingen an Gušti feat. Leyre – Nova romantika (SLO): Leyre ist eine so süße Sängerin. Der Song zwar nicht aufgreifend aber sehr gut hörbar. Sehr Schade, dass sie nicht weiter sind.
    5 Punkte gingen Sara Jo – Muškarčina (SER): schöner innovativer Mix aus Elektropop- und Ethnoelementen. Dass Sara dabei recht unverhohlen und auch billig auf Maruv macht…geschenkt. Hätte durchaus weiter gedurft.
    6 Punkte gingen an Rezarta Smaja – E jemja nuse (ALB): letzter Platz…wie bitte? Diese tolle und gut gesungene orientalische Samba wurde so abgestraft? Manchmal verstehe ich Euch wirklich nicht.
    7 Punkte gingen an Elisa – O forse sei tu (ITA): die klassische und für Sanremo-Verhältnisse sehr kompetent gesungene Ballade gehörte einfach weiter, auch wenn mich Elisa nicht so berührt, wie es das Lied eigentlich verdient hätte.
    8 Punkte gingen an Alina Pash – Тіні забутих предків (Shadows of Forgotten Ancestors) (UKR): die Strophen und der Rap gefallen mir zwar nicht zu 100 %, aber der Refrain ist dafür um so ergreifender. Kein Wunder, dass sie gewonnen hat.
    10 Punkte gingen an BESS – Ram Pam Pam (FIN): war ja meine Nummer eins der Wunschliste. Ich finde BESS auch nach wie vor extrem unterhaltsam, auch wenn die Stimme hin und wieder nicht ganz ihr Zeil findet. Toller Auftritt der nur von einem geschlagen wurde….
    12 Punkte gingen an LUMA – All In (SLO): es ist ja nicht nur der coole, innovative und toll abgestimmtes Auftritt der Beiden, weswegen sie meine Höchstwertung verdienen. Der Song ist dazu auch düsterer Elektropop vom allerfeinsten. Ich freue mich sehr, dass sie weiter sind.

    Dazu freue ich mich auch über das Weiterkommen von Alban Ramosaj, SOA, Tanxugueiras und Theoz, denen ich auch gerne Punkte gegeben hätte.

    Ich wünsche allen Halbfinalisten alles Gute für die nächste Runde!

  12. Jipii, mein erster Platz diesmal ist wieder raus. Verwirrenderweise sind meine Plätze 2 bis 4 weiter?!? Was ist los mit euch??

  13. Außer Jonals ist meine Top 10 weitergekommen.
    Das es für ihn knapp werden würe,war aber absehbar.

    Positiv überrascht bin ich von Mia.
    Sorry Mia,aber dein Song ging mir echt so was auf die ………

    • Ich konnte es nicht zu Ende schauen, habe es kaum ertragen… An den deutschen Beitrag konnte ich mich nicht mehr erinnern 😂

    • „Tous les deux“ ist ja mal Gänsehaut pur, wow, das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Allein dafür hat sich das Anschauen schon gelohnt.

    • Interessantes Video, vielen Dank dafür.🙂

      Schade, dass es Seemone damals nicht gepackt hat. So ein schönes Lied…

      Sorry, aber die „Leistungsschau“ von Makeda finde ich nach wie vor schrecklich. So eine „Whitney-Houston-Immitation, mochte schon das Original nicht. Furchtbar.

      • @elkracho

        Den Song von Aly Ryan fand ich schon gut. Aber die Performance war so schrecklich, dachte, mein Fernseher sei kaputt.😉

      • @ Gaby

        Sehe ich mit der Performance ebenso.
        Die war damals wirklich amateurhaft.
        Aber ist ja heute nicht besser.
        Da lobe ich mir SVT.

  14. Vielen Dank für die Punkte an Marko Bosnjak und dass ich mit dem Song weiter im Halbfinale teilnehmen darf.Da freue ich mich sehr.
    Ebenfalls freue ich mich über das Weiterkommen von Irama, Lolita Zero und Felicia Lu.Schade aber,dass es NorthKid nicht geschafft haben.

  15. Glückwunsch an alle, die eine Runde weiter sind. Wünsch euch noch weiterhin viel Spaß !

    Kopf hoch an alle, die jetzt ausgeschieden sind. Ihr seid weit gekommen und ich hoffe ihr hattet Spaß. Spaß zu haben ist kein Ziel, es ist eine Lebenshaltung !

    Den SCC sollte man glaube ich eher als spaßige Veranstaltung verstehen und weniger als ein Projekt, bei welchem ein Ausscheiden einer Niederlage gleich käme.

  16. Ist das traurig, so viele schöne Lieder sind nicht weitergekommen. 🙁 Es tut mir um alle so leid. Fühlt euch trotzdem gedrückt!

  17. Puh, durchatmen. Danke allen, die meinen Patensong mit Punkten bedacht haben. Nach den zu lesenden Wertungen in den Komentaren kamen mir leichte Zweifel, ob es denn langt.

  18. ich hätte ja gerne den deutschen beitrag mit nova romantika getauscht und den farblosen generischen schwedenbub mit ana aber es war ja irgendwie klar,daß es so kommt,wie es nun gekommen ist – man kennt ja mittlerweile seine pappenheimer.
    trotzdem bleibt das qualitätsmusik mit seele,die man sich auch in ein paar jahren noch gut anhören kann. 😭

    @manu – wieviel punkte war die kroatin denn von platz 12 entfernt?

  19. Ich bin positiv überrascht, dass ich mit LUMA meine zweitbeste Platzierung in einem Lesergame erreichen konnte.

    Ein großes Dankeschön an alle Voter von LUMA. <3

  20. Dass Ihr Dora Gaitanovici, Sara Jo und Highsnob & Hu derart deutlich rausgeworfen und dafür dieses langweilige Lied von Felicia Lu weitergeschoben habt, ist mir völlig unverständlich.

    Alina Pash war zu befürchten, auch wenn ich das echt nicht hören kann. Dass es Aminata nicht schafft, war mir klar. Somit sind von meinen Top 10 in dieser Runde nur 6 weiter. SOA hatte ich natürlich auch in den Top 10, trotzdem: hört denn außer mir niemand, dass die Live-Version stimmlich ein Desaster ist?

  21. Seemone höre ich heute noch. Als Vater zweier Töchter bewegt mich dieses Lied sehr. Das Video noch mehr als der Live-Auftritt.

  22. Überrascht bin ich nicht, aber trotzdem schade um Gušti, Highsnob und Hu, Jonas, Roxolana und ganz besonders Sara Jo. 😭 Blame it on the Lospech!

  23. Schön, dass Jonas so weit gekommen ist, war nach der 1. Runde ja nicht umbedingt zu erwarten – danke an alle Fans. Jetzt also #TeamRayden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.