ESC kompakt Second Chance Contest: Runde 1, Duelle 22-24

Geht der Lette Edgars Kreilis hier vor Freude in die Luft, weil er nun endlich in das Geschehen beim ESC kompakt Second Chance Contest eingreifen darf? Oder ist er einfach so zuversichtlich, gegen die Slowenin Ula Ložar ein leichtes Spiel zu haben. In 48 Stunden wissen wir zumindest, ob er oder sie eine Runde weiter ist. Das gilt natürlich auch für die anderen beiden Duelle.

Zunächst aber die Ergebnisse der letzten drei Duelle. Insgesamt wurden gültige 88 Stimmen abgegeben. Noch einmal der Hinweis: wenn zwei Beiträge eines Landes in einem Duell gegeneinander antreten, muss konkretisiert werden, welcher Song der favorisierte ist. Hier sind die Gewinner der Duelle. Das inneralbanische war ein ganz enges Höschen:

Duell 19: 55 Stimmen (62,5%) Carlos Right – Se te nota (ESP) [Dana168]

Duell 20: 53 Stimmen (60,2%) Mohombi – Hello (SWE) [sieratschki]

Duell 21: 45 Stimmen (51,1%) Marko Strazimiri & Imbro – Lejla (ALB) [Janhol]

Damit verabschieden wir uns von den Paten Schorschiborsch, Bastita und Matty.

Jetzt auf in die nächsten Duelle. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der drei Duelle muss der persönliche Favorit benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Künstlers, den Titel oder – wenn die Duellanten aus zwei verschiedenen Ländern kommen – das jeweilige Land bzw. Länderkürzel anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle drei Duelle abgegeben wurden. Die Abstimmung für diese drei Duelle läuft bis zum 10. Juli 23:59 Uhr.

Duell 22

KHAYAT – Ever (UKR) [lelouisdo]

Margaret – Tempo (SWE) [ESCFan2009]

Duell 23

Leander Kills – Hazavágyom (HUN) [JeG_]

Letitia Moisescu & Sensibil Balkan – Daina (ROM) [elkracho]

Duell 24

Ula Ložar – Fridays (SVN) [David Z]

Edgars Kreilis – Cherry Absinthe (LVA) [Thomas M. (mit Punkt)]

Viel Spaß beim Abstimmen!



94 Kommentare

  1. 22: Margaret – Tempo (SWE) [ESCFan2009]
    23: Letitia Moisescu & Sensibil Balkan – Daina (ROM) [elkracho]
    24: Edgars Kreilis – Cherry Absinthe (LVA) [Thomas M. (mit Punkt)]

  2. Duell 22 > Margaret – Tempo (SWE)
    Duell 23 > Leander Kills – Hazavágyom (HUN)
    Duell 24 > Ula Ložar – Fridays (SVN)

  3. Duell 22: 🇺🇦 KHAYAT – Ever [lelouisdo]
    Eine einfache Entscheidung! Für mich ist Margaret auch gar kein Vergleich zu Saara Aalto, (mit der ESCFan2009 viel besser beraten war;). Mit dem zwar technisch richtigen Argument, dass noch schlimmere Songs als „Tempo“ bereits eine Runde weiter sind, einen Song wie „Ever“ abzuservieren, weckt Lucius den Matty in mir = veritable Empörung!

    Duell 23: 🇷🇴 Letitia Moisescu & Sensibil Balkan – Daina [elkracho]
    Schwere Wahl, weil ich beide Songs aus völlig verschiedenen Gründen gerne mag. Hier geht der Punkt mal an den mutmaßlichen Aussenseiter, auch weil mich Leanders Folk-Ausflug nicht ganz so sehr kickt wie letztes Jahr „Nem szól harang“ (in der Annahme, dass es für JeG Kills trotzdem reicht: für die nächste Runde habt ihr was gut bei mir!).

    Duell 24: 🇱🇻 Edgars Kreilis – Cherry Absinthe [Thomas M. (mit Punkt)]
    Schön, auch mal Lettland als Favoriten zu sehen. „Fridays“ ist dermaßen eingängig, dass ich es schon wieder penetrant finde, dann noch der allzu vertraut anmutende Refrain, die aufdringliche Produktion und als Sahnehäubchen gleich zwei Sax-Guys – da wird mein Herz zur Mördergrube. Cheers, Edgars!

  4. Duell 22: KHAYAT – Ever (UKR)
    Duell 23: Letitia Moisescu & Sensibil Balkan – Daina (ROM)
    Duell 24: Edgars Kreilis – Cherry Absinthe (LVA)

  5. KHAYAT – Ever (UKR)
    Leander Kills – Hazavágyom (HUN)
    Ula Ložar – Fridays (SVN) (schwierigstes Duell bisher, die würd ich beide gerne weiterschicken)

  6. #22 ESCFan2009: Margaret – Tempo (SWE)
    Okay, Ever ist wirklich furchtbar (tut mir leid, JeG 🙁 ). Tempo ist jetzt auch kein Meisterwerk (the tanga inside my body…), aber doch besser als das andere.

    #23 elkracho: Letitia Moisescu & Sensibil Balkan – Daina (ROM)
    Großartig!

    #24 Thomas M. (mit Punkt): Edgars Kreilis – Cherry Absinthe (LVA)
    Oh, there was a fire, after drinking cherry absinthe…
    Hachja, einfach einer der besten Songs der Vorentscheidsphase dieses Jahr für mich gewesen. Friday hingegen ist für mich offen gesagt gepflegte Langeweile. Da haben Raay Music schon bessere Sachen herausgebracht…

  7. So, jetzt kann ich endlich mal den Link zu meinem Lieblingsauftritt von Edgars aus den Vorrunden, bei dem er ganz allein auf der Bühne steht, einfügen: https://www.youtube.com/watch?v=Aqd3Vx6X748

    Vom Halbfinale (das Eingangsvideo hier) und noch mehr vom Finale war ich zuerst ein wenig enttäuscht gewesen, sein Auftritt erschien mir da im Vergleich etwas zurückgenommen, die vielen Frauen hätte es meinem ersten Eindruck nach auch nicht gebraucht und er selbst erschien mir zu „gestylt“.

    Inzwischen mag ich aber auch diese Halbfinal-Inszenierung sehr, die Choreografie ist doch gar nicht so schlecht und die Passage von 2:15 bis 2:31 gefällt mir sogar besser als in der Vorrunde, Ein weiterer Vorzug dieses Eingangsvideos vom Semifinale: Es wird erfreulicherweise kein skeptisch blickendes Jurymitglied eingeblendet (habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Casting-Shows mit Jurys nicht ausstehen kann? 😉 ).

    An dem von mir verlinkten Vorrundenvideo mag ich besonders Edgars‘ sehr engagierten, „ungestümen“ Auftritt (speziell in der zweiten Hälfte).

Schreibe eine Antwort zu Uli Wagner Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.