ESC kompakt Second Chance Contest: Runde 2, Gruppe 8

Und schon wieder sind vier Wochen rum und mit der Gruppe 8 beschließen wir die Runde 2 des ESC kompakt Second Chance Contest. So unglaublich es klingt: zum ersten und einzigen Mal sind zwei deutsche Beiträge dabei. Makeda und Linus Bruhn (Aufmacherbild) können damit zwei der letzten fünf Tickets für die Runde 3 lösen, die bereits am Dienstag startet. Vorher – genauer gesagt: morgen – erfahrt Ihr, wie es dann weitergeht. Und wie gewohnt kommen am Montag die Ergebnisse dieser Runde. Also, entscheidet weise!

Da es zuletzt wieder hoch herging: Es werden bei diesem Spiel und generell hier auf dem Blog keine Beschimpfungen oder Drohungen gegen Beiträge oder ihre Paten akzeptiert. Als Spielleiter behalte ich mir das Recht vor, bei solchem Fehlverhalten Teilnehmer auch nachträglich vom Spiel auszuschließen und Kommentare zu löschen. Bitte wahrt die Etikette!

Für das Voting in der letzten Gruppen gibt es wieder einen separaten Fragebogen, den Du hier und am Ende dieses Artikels findest. Dort kannst Du die Wertung vornehmen. Um die Wertung „1 Punkt“ auf dem Abstimmungszettel zu sehen, musst Du ggf. nach rechts scrollen.

Die Abstimmung erfolgt anonym. Wir veröffentlichen anschließend nur bei den Plätzen 6 bis 10 die genaue Punktzahl und Platzierung. Die fünf Beiträge, die die höchste Punktzahl erhalten haben, qualifizieren sich für Runde 3. Deren Ergebnis wird erst nach dem Finale des Contest veröffentlicht. Du kannst aber Deine Punktevergabe gern unter diesem Beitrag in einem Kommentar veröffentlichen. Das Voting für diese Gruppe läuft bis zum 6. Oktober 23:59 Uhr.

Wenn noch etwas unklar ist, kannst Du hier alles über die Runde 2 des ESC kompakt Second Chance Contest nachlesen. Hier findest Du eine Übersicht über alle acht Abstimmungsgruppen in Runde 2.

Und hier kommen nun endlich die zehn Beiträge in alphabetischer Reihenfolge.

Acoustic Planet – Nyári Zápor (HUN) [James]

Alar Band – Dashuria nuk mjafton (ALB) [matthes]

Artemisa Mithi & Febi Shkurti – Dua ta besoj (ALB) [Tobiz]

KAZKA – Apart (UKR) [GrafKörnerfutter]

Lidija Bačić Lille – Tek je počelo (CRO) [MiWi]

Linus Bruhn – Our City (GER) [Marvin L]

Makeda – The Day I Loved You Most (GER) [Kontrapunkt]

MaNNazz – Blind Bird (LTU) [Cali]

PhilipElise – Madame la Paix (FRA) [Orthese1]

Walston x yesyes – Incomplete (HUN) [Kathrin]

 

Viel Spaß beim Abstimmen!

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick


42 Kommentare

  1. Das wird eine sehr schwere Entscheidung und ich denke, es könnte so susgehen:

    1. Deutschland (Makeda)
    2. Ungarn (Walston)
    3. Ungarn ( Acoustic Planet)
    4. Ukraine
    5. Litauen

    Möglich ist aber auch, daß statt Litauen am Ende Linus knapp weiterkommt.

  2. Da kann ich mich kaum Entscheiden: OK, mein Vote geht auf die Reise…

  3. Wertung abgegeben.

    Der kroatische Beitrag hat mich hochgradig verstört. Altmodischer, billig produzierter Schlager, aber die Sängerin ist aufgemacht als würde sie einen sexy Dance-Banger singen (oder sich irgendwo anbieten). Gruselig…

    Und ich wage zu behaupten, dass sowohl Makeda als auch Linus beim ESC besser abgeschnitten hätten. Es ist wirklich zu schade, dass hier in Deutschland beim wertenden Volk letztendlich das Gespür für passende ESC-Songs fehlt.

  4. Nach einer kurzen Rekapitulation der letzten zehn Beiträge dieser zweiten Runde komme ich zu folgendem Ergebnis:

    12 Punkte = Makeda
    10 Punkte = Linus Bruhn
    8 Punkte = Walston x yesyes
    7 Punkte = Acoustic Planet
    6 Punkte = MaNNazz
    5 Punkte = Kazka
    4 Punkte = PhilipElise
    3 Punkte = Alar Band
    2 Punkte = Artemisa Mithi & Febi Shkurti
    1 Punkt = Lidija Bačić Lille

    Die beste Sängerin gebührt die Höchstwertung und ich hoffe, Makeda geht ihren Weg und bringt bald eine neue Single heraus.

    • Da liegen wir mit unseren Wertungen ja mal gar nicht so weit auseinander, nur dass dein 9. bei mir unter den ersten 3 ist, was mich letztlich sogar selbst überrascht hat (womit dieser Beitrag bei uns die größte Differenz in der Bepunktung hat). Ansonsten ist unsere Reihung ähnlich. Nicht identisch, aber ähnlich.

  5. Mit den normalerweise sehr beliebten ungarischen Beiträgen, 1 Beitrag aus Frankreich und Linus in der Gruppe wird das hier sicherlich kein Selbstläufer. Und jeder der anderen Beiträge könnte hier potenziell auch weiterkommen, weil alle recht nah beieinander liegen. Im letzten Duell war’s auch schon sehr knapp. Auch wenn meine Makeda wohl zu den Favoriten dieser Gruppe gehören dürfte: entschieden ist da noch gar nichts. Jeder Punkt zählt.
    Ich fand die Bepunktung jedenfalls ausgesprochen schwierig, wenn man von meiner offensichtlichen 12 mal absehen mag.

  6. 12 Makeda – The Day I Loved You Most (GER)
    10 MaNNazz – Blind Bird (LTU)
    08 KAZKA – Apart (UKR)
    07 Artemisa Mithi & Febi Shkurti – Dua ta besoj (ALB)
    06 Linus Bruhn – Our City (GER)
    05 Alar Band – Dashuria nuk mjafton (ALB)
    04 Acoustic Planet – Nyári Zápor (HUN)
    03 Lidija Bačić Lille – Tek je počelo (CRO)
    02 Walston x yesyes – Incomplete (HUN)
    01 PhilipElise – Madame la Paix (FRA)

  7. Wie konnte der kroatische Beitrag es in die zweite Runde schaffen? Wenn der mehr als 150 Punkte bekommt falle ich vom guten Glauben auf dieser Seite ab.

    Sonst gefallen mir MaNNazz, yesyes, Philipelise, Alar Band, KAZKA und Arthemisa & Febi ganz gut. Persönlich gefällt mir diese Gruppe am besten von allen vorherigen.

  8. 12 Punkte – Makeda (GER)
    Einfach fantastisch, ich habe ja bereits genug über das Gesamtkunstwerk geschwärmt

    10 Punkte – Blind Bird (LTU)
    Mist, irgendwie könnte man den Eindruck gewinnen, ich schleime mich in letzter Zeit bei @Cali ein xD Aber wenn wir halt beide den Mentalist, den Turm von Babylon und die blinden Vögel mögen, isses halt so 🤷‍♂️

    8 Punkte – Linus Bruhn (GER)
    ❤❤❤❤❤

    7 Punkte – Acoustic Planet (HUN)
    Das gefällt mir überraschend gut, dafür dass ich sonst kein Riesen Ungarn-ESC-Fan bin. Wieso hat man das nicht geschickt?

    6 Punkte – Alar Band (ALB)
    Das macht gute Stimmung, das ist abgenommen.

    5 Punkte – KAZKA (UKR)
    Schön mystery…

    4 Punkte – PhilipElise (FRA)
    Das gefällt mir iwie, schön harmonisch…

    3 Punkte – Lidija (CRO)
    Den Song kann man sich anhören! Dass die Inszenierung drüber ist, schenke ich an dieser Stelle, ist für mich ja eh das falsche Geschlecht 😂

    2 Punkte – Tobiz (ALB)
    Instrumental nicht verkehrt, aber die männliche „Gansta-Rap-Stimme“ macht mich aggressiv…

    1 Punkt – jaja unvollständig
    Gar nicht meins, sorry…

  9. Im vergleich zu den letzten beiden Runden leider eine etwas schwächere Runde. Makedas Song ist so gar nicht mein Geschmack, hat deshalb nur zwei Punkte bekommen. Linus gefällt mir etwas besser, aber so richtig aus den Socken haut auch er mich nicht.

  10. Mein Votum Sieht so aus:

    12Punkte = Makeda

    10Punkte= Linus Bruhn

    8Punkte =Acoustic Planet

    7Punkte = Philipelise

    6Punkte=Walston x Yesyes

    5Punkte=Alarband

    4Punkte=Artemisa Mithi & Febi Shkurti

    3Punkte=Kazka

    2Punkte=MaNNazz

    1Punkt=Lidija Bacic Lille

  11. Es gibt auch hier wieder keinen Titel, der mir gar nicht gefallen würde.

    1 Punkt Walston x yesyes – Incomplete (HUN)
    2 Punkte Acoustic Planet – Nyári Zápor (HUN)
    3 Punkte KAZKA – Apart (UKR)
    4 Punkte Linus Bruhn – Our City (GER)
    5 Punkte Lidija Bačić Lille – Tek je počelo (CRO)
    6 Punkte MaNNazz – Blind Bird (LTU)
    7 Punkte Makeda – The Day I Loved You Most (GER)
    8 Punkte Artemisa Mithi & Febi Shkurti – Dua ta besoj (ALB)
    10 Punkte Alar Band – Dashuria nuk mjafton (ALB)
    12 Punkte PhilipElise – Madame la Paix (FRA)

    Hier meine Anmerkungen:

    Hinteres Mittelfeld:

    Walston
    Was eigentlich ein attraktiver Dance-Titel ist, wird leider für mich durch die Stimme des Sängers gestört, die mir zu sehr nach authentischem handgemachtem Rock klingt (womit man mich jagen kann).

    Acoustic Planet
    Eine nette Melodie, aber der Song ist mir ein bisschen zu „laid back“.

    Mittleres Mittelfeld:

    KAZKA
    Als ich das Lied zum ersten Mal hörte, war ich ziemlich enttäuscht, denn ich kannte den Vorgänger „Plakala“. Aber inzwischen mag ich’s.

    Linus Bruhn
    Ich finde immer noch, dass dieses Stück sehr Justin-Bieber-epigonenhaft klingt, aber zum einen ist ja nicht alles, was Justin Bieber macht, schlecht, und zum anderen muss ich gestehen, dass ich mich inzwischen freue, wenn ich „Our city“ höre!

    Lidija Bacic Lille
    Die gepfiffene Passage finde ich jetzt nicht so toll, aber den Rest des Liedes mag ich. Außerdem haben slawische Sprachen bei mir einen Bonus, (serbo)kroatisch ist ganz besonders schön. Und zu guter letzt habe ich hier gelesen, dass dies ein altmodischer Schlager sei, das spricht natürlich erst recht für „Tek je pocelo“!

    Vorderes Mittelfeld:

    MaNNAz
    Den Gesang fand ich am Anfang sehr anstrengend, aber in manchen Passagen habe ich inzwischen Gefallen daran gefunden. Die Hintergrundklänge und die geniale Instrumentalpassage von 1:52 bis 2:12 (Studioversion) bugsieren „Blind Bird“ in mein vorderes Mittelfeld.

    Makeda, Artmisa Mithi & Febi Shkurti
    Zwei sehr schöne Titel, die praktisch gleichauf liegen. Nach allem, was ich bisher hier gelesen habe (hoffentlich täuscht dieser Eindruck nicht), scheint Makeda im Unterschied zur ersten Runde nicht so sehr auf meine Unterstützung angewiesen zu sein, daher gehen die 8 Punkte nach Albanien.

    Spitzengruppe:

    Alar Band
    Schon wieder ein toller Titel aus Albanien!

    PhilipElise
    Ein Titel aus meiner Vor-SCC-Top5-Liste! Hoffentlich ereilt ihn in dieser Runde nicht dasselbe Schicksal wie in der Vorrunde meinem zweiten Top5-Titel aus Frankreich (Aysat „Comme une grande“).

  12. Als ich das erste Mal Makedas Song gehört habe, war das für mich sowas von Juryfutter. Im Recap fand ich ihn damals beim VE schon gut und wir wären mit dem Lied safe unter die TOP 10 bei der Jury gekommen. Und beim Publikum kann ich mir nicht vorstellen dass wir ZERO points bekommen hätten 😉 Mittlerweile finde ich den Song so klasse sodass er natürlich meine 12 Punkte bekommt

  13. 12P – Linus Bruhn
    (so ein Mega-Song, modern und tanzbar… immer noch mein Favorit von ULFI)

    10P- Makeda
    (nicht besonders innovativ, aber eine sehr starke Ballade)

    Selbstredend hätten beide deutlich besser abgeschnitten als die Sisters.

    8P – yesyes
    (war mir in der ersten Runde gar nicht so positiv aufgefallen)

    7P – Artemisa & Febi

    6P – Acoustic Planet
    (schön entspannt)

    5P – MaNNaz

    4P – KAZKA

    3P – PhilipELise

    2P – Alar

    1P – Lidija Bačić Lille
    (der arme Typ, der da drei Minuten pfeifen muss…)

  14. 12 P Makeda – The Day I Loved You Most (GER)
    10 P PhilipElise – Madame la Paix (FRA)
    8 P MaNNazz – Blind Bird (LTU)
    7 P Walston x yesyes – Incomplete (HUN)
    6 P Linus Bruhn – Our City (GER)
    5 P Alar Band – Dashuria nuk mjafton (ALB)
    4 P Artemisa Mithi & Febi Shkurti – Dua ta besoj (ALB)
    3 P KAZKA – Apart (UKR)
    2 P Lidija Bačić Lille – Tek je počelo (CRO)
    1 P Acoustic Planet – Nyári Zápor (HUN)

  15. Das war wieder echt extrem schwer zu entscheiden. Eine richtig starke Runde mal wieder!

    Meine Vorhersage:
    1. Linus Bruhn
    2. Makeda
    3. Artemisa Mithi & Febi Shkurti
    4. Walston x yesyes
    5. Alar Band
    6. PhilipElise
    7. MaNNaz
    8. Kazka
    9. Lidija Bažić Lille
    10. Acoustic planet

  16. Die mit Abstand schwächste Runde. Dadurch werden es sogar die beiden Deutschen Teilnehmer schaffen, im Spiel zu bleiben. Hat auch was für sich 😊

  17. 1 Lidija Bačić Lille
    2 Alar Band
    3 Acoustic Planet
    4 PhilipElise
    5 MaNNazz
    6 Artemisa Mithi & Febi Shkurti
    7 Linus Bruhn
    8 Walston x yesyes
    10 KAZKA
    12 Makeda

    Zum Abschluss habe ich auch mal wieder daran gedacht, die Punkte zu posten. Ist aber zusammen mit Gruppe 1 die schwächste in dieser Runde, finde ich.

  18. Danke schon mal an alle, denen Blind Bird gefällt und den Beitrag hoch bepunktet haben. Trotz Umzugsstress konnte ich noch schnell meine Stimme abgeben. Verdammt starke Runde, das war echt nicht einfach, die anderen Beiträge zu bepunkten. Meine Qualifikanten wären:

    Artesima & Febi
    KAZKA
    Linus Bruhn
    MaNNazz (surprise!)
    Walston x yesyes

    …und Makeda als rote Laterne, auch wenn der Song hier vielen gefällt. Supersympathische Frau, großartige Stimme, aber der Song ist, mit Verlaub, echt kacke. Schade, da ging viel Potenzial verloren. Vielleicht liegt es auch ein Stück weit daran, dass der Song auf ESC Radio hoch und runter lief, während ich für mein Bioabitur lernen musste. Keine schöne Erinnerung…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.