Happy Birthday: Måns Zelmerlöw schenkt sich zum 33. Geburtstag ein neues Video

Måns Zelmerlöw ESC 2015 nacked bed Bett sexy Kinder

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Heute vor einem Jahr ließ Måns Zelmerlöw seinen 32. Geburtstag entspannt mit seinem neugeborenen Sohn Albert (Aufmacherfoto rechts) und einem anderen Kind im Arm (vermutlich Archie, dem Sohn seiner Frau Ciara Janson aus einer früheren Beziehung) ausklingen. Wie der ESC-Sieger und -Moderator seinen heutigen 33. Geburtstag feiert, wissen wir (noch) nicht. In jedem Fall gratulieren wir aufs Herzlichste.

Ein Geburtstagsgeschenk macht sich Måns auf jeden Fall selbst: morgen erscheint das Video zu seiner neuen Single“ Better Now“, die bereits vor ein paar Tagen erschienen ist. Mit dem Video werden sich die Abrufzahlen sicher noch weiter aufwärts entwickeln.

Richtig kommt Måns ja auch nicht mehr vom ESC los. Auch in diesem Jahr stand er in Tel Aviv auf der Bühne der größten Musikshow der Welt. Hier noch mal zur Erinnerung seine Interpretation von „Fuego“ (im Video ab 2:40).

Und weil wir MONZ so mögen, hier noch ein paar seiner besten Bilder der letzten Jahre…

Måns mit seinem Sohn Albert

Måns Zelmerlöw ESC 2015 Graham Norton Edward af Sillén

Måns mit ESC-Regie-Ass Edward af Sillén und BCC-ESC-Kommentator Graham Norton

Måns Zelmerlöw ESC 2015 Britsh

Måns Zelmerlöw ESC 2015 British

Als Neu-Brite im englischen Landhausstil

Beim Vasalauf

Måns Zelmerlöw ESC 2015 naked sexy hot

ESC 2016: Der nackte Måns und der Wolf

In bed with … den Mello-Legenden Lena Philippson und Hasse Anderson

Nach Måns Sieg beim ESC 2015



38 Kommentare

  1. Merkwürdig, obwohl er ja objektiv betrachtet gut aussieht, finde ich ihn total unsexy. Und „Heroes“ war auch so gar nicht meins…

  2. Es gibt auf YouTube auch eine offizielle Audio von „Fuego“ (auf seinem Kanal „Mans Zelmerlöw“), da ist der ganze Song in seiner Version ^^
    Ansonsten natürlich ein recht gemeiner Artikel 😂😂😂 Aber ESC-Familie ist nunmal ESC-Familie ^^
    Wobei Albert auch guckt, als denke er nur wtf 😂

  3. Ich mag ja den Song hier besonders gern, weil nicht ganz so aufgesetzt schlagerhaft ist wie sein restlicher früher Output. Damals war er optisch ja noch typisches Boygroup-Material, seinen rougheren Middle-Ager-Look hat er sich erst danach zugelegt. In beiden Ausführungen ist er aber auch nicht unbedingt mein Fall ( führt über seine optische Einschätzung hier eigentlich jemand Strichliste? 😀 ) Achso, und von mir natürlich auch Grattis på Födelsedagen, Måns!

      • Immer wenn jemand sonja aldén erwähnt, muss ich auf der stelle „för att du finns“ hören. Immer wieder wunderschön

      • „För att du finns“ ist wirklich toll. Aber mehr Tolles hatte sie danach auch nicht mehr zu bieten.

  4. @Thomas M.

    Also ganz ehrlich: die beiden sind doch völlig verschieden! Sergey Lazarew ist der Hauptgewinn und der schwedische Frauenschläger ist selbst ist noch nicht einmal einen Trostpreis wert! Außerdem sieht Sergey auch noch im Alter blenden aus und für den anderen Vollpfosten ist selbst eine Abwrackprämie herausgeworfenes Geld!

    • Och, so macht das aber keinen Spaß mehr 🙁 Und das betrifft ausdrücklich nicht nur @Matty, sondern generell alle, die meinen, sie müssten so um sich schlagen… Ist gut jetzt! Kindergarten Aus! Platz Sitz!

      • Entschuldige mal, aber das jetzt betrifft ganz spezifisch nur Matty und niemandem sonst & das darf man auch sagen.

      • Ich bin doch immer diplomatisch @JeG 😊 Und es schon einen Artikel vorher zu provozieren und sich über Matty lustig zu machen, ist auch kein lammfrommes Verhalten gewesen. Sind alles unnötige Kommentare, die den Blogfrieden stören und der ist seit Januar ausgesprochen klasse! ❤

    • Matty, woher weißt Du, wie die beiden im Alter aussehen werden? Und ist Mans hauptberuflicher Frauenschläger, oder warum reduzierst Du ihn immer darauf? Ich kenne den Hintergrund nicht, wenn er das mal getan hat, ist das natürlich übel, aber ich bin sicher, er bereut das, und Menschen sollten nicht für ihr ganzes Leben über eine einzelne Tat definiert werden.

      • Naja, solange es keine Quelle gibt, nehme ich das gequatsche gar nicht ernst. Davor hat er sich an seiner Aussage über Homosexualität abgearbeitet und dass Mans ein Rabenvater sei, als nächstes ist er allein Schuld an der schwedischen Televotingmisere oder xenophob oder chauvinistisch.

    • @Matty:

      Also ganz ehrlich: das ist doch alles Geschmackssache und du kannst hier nicht für jeden sprechen. Auch wenn du ja gerne diese „Mein Geschmack ist allgemeingültig“-Attitüde vor dir herträgst.

      Und bitte, ESCFan2009, jetzt bitte keine Predigt mehr, dass wir uns alle liebhaben sollen. Omg. Schlimmer als Mattys Gefasel. Ohne Witz.
      Und nein, es ist nicht böse gemeint, aber man muss sich auch nicht immer nur liebhaben und sich gegenseitig sagen,wie toll man sich findet. Der Umgang hier ist doch trotzdem gut miteinander.

    • Woher weißt du das Mans ein Frauenschläger ist? Und dein Putinloverboy ist ja wohl zum kotzen. Da stehe ich doch eher auf den leckeren Schwedenhappen, auch wenn er hetero ist. Was für süße Fotos. Und der soll ein Frauenschläger sein? Lächerlich.

  5. Dieses Frauenschläger Argument kommt ständig von Matty. Gebetsmühlenartig wird es immer und immer im Zusammenhang mit dem Namen Mans verknüpft und wiederholt. Das dies relativ nervig ist und seines (Foto-)Alters doch ein wenig kindisch daher kommt ,stört ihn anscheinend nicht. Mir war bekannt das Mans irgendwelche homophoben Äußerungen vor 4-5 Jahren tätigte und dafür einen kräftigen Shitstorm erntete.
    Relativ schnell kam ja auch sein „zurück rudern“ da „der ESC doch (s)eine finanzielle „Melkkuh“ ist.

    @Matty, mach dir nix draus. Der Putinloverboy sei dir gegönnt und ich hoffe, dein Mann der ja im wunderschönen Wonnemonat Mai Geburtstag hatte, wie Du uns mal mitteiltest , bekommt auch noch etwas von deiner grenzenlosen Liebe (любовь) ab. 🙂
    Bin gespannt ab wann Herr Lazarev seiner Jugend peinlich hinterher hechelt wie jetzt ein Herr Rouvas.
    Ist der gleiche Typ Mann!

  6. Ich finde es schon auch seltsam, was Zelmerlöw hier für einen (gefühlten) Sonderstatus geniesst – kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass hier um andere Barden ein ähnlich zuverlässig wiederkehrendes Foto-Brimborium veranstaltet wird. Allerdings kann ich mich auch nicht entsinnen, dass jemand anders solche speziellen Hass-Kommentare nach sich zieht (ausser natürlich der Lazerboy) …
    Für mich ist Zelmerlöw eine ungute Mischung aus Schönling und Klassenkaspar. Ihn aber dafür mit Hass-Kommentaren zu veredeln, liegt mir fern (ok, ist mir mit diesem Kommentar nur mäßig gelungen).

Schreibe eine Antwort zu max Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.