Heute Abend: Volle ESC-Power bei „The Voice of Germany“

Michael Schulte Freschta The Voice of Germany ProSieben

Heute Abend läuft um 20.15 Uhr auf ProSieben die nächste Folge „The Voice of Germany“ und auch ESC-Fans kommen dann wieder auf ihre Kosten. Denn sowohl unter den Teilnehmern als auch unter den Coaches befinden sich dann Künstler mit ESC-Bezug.

Bereits berichtet haben wir vor Kurzem über Freschta, die 2017 für die Schweiz zum Eurovision Song Contest in Kiew wollte, dann aber Timebelle den vortritt lassen musste. Die Blind Audition und ein Battle hat die Sängerin aus dem Aargau schon überstanden, heute Abend muss sie sich in den Sing Offs und damit gegen alle anderen Mitglieder von Team Sido beweisen. Ob der Rapper sich für sie entscheiden wird? Am Ende darf er nur zwei seiner Talente mit in die Liveshows nehmen…

Doch damit nicht genug: Auch Michael Schulte wird heute Abend bei „The Voice“ zu sehen sein. In der ersten Staffel der Castingshow stand der ESC-Vierte von 2018 selbst auf der Bühne und belegte am Ende den 3. Platz. Sein Coach damals: Rea Garvey. Eben jener Rea Garvey hat sich Michael nun als Unterstützung an die Seite geholt, um die diesjährigen Teilnehmer auf die Sing Offs vorzubereiten. So schließt sich der Kreis. Ob wir heute auch einen Song aus Michael Schultes neuem Album „Highs & Lows“ zu hören bekommen?

Freschta und die anderen Talente aus Team Sido bekommen übrigens keinen geringeren als James Blunt als Gastcoach zur Seite gestellt, der mit „Once Upon A Mind“ gerade ebenfalls ein neues Album veröffentlicht hat. James hat zwar (bislang noch) keinen ESC-Bezug, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Auch eine schlechte Nachricht gibt es an der ESC-Meets-The-Voice-of-Germany-Front leider auch noch zu vermelden: Jo Marie Dominiak, die 2017 fast an der deutschen Vorentscheidung „Unser Song 2017“ teilgenommen hätte, hat es leider nicht durch die Battles geschafft und ist demnach nicht mehr in der Show dabei.

Wie es Freschta, Michael Schulte und all den anderen Kandidaten und Coaches ergeht, erfahrt Ihr heute Abend um 20.15 Uhr bei „The Voice of Germany“ auf ProSieben.



14 Kommentare

  1. Ich verfolge die aktuelle Staffel zwar so gut wie gar nicht, möchte aber auf ein Cover von Toy bei den Blind Auditions durch Oxa aufmerksam machen. Diese Person schreit nach ESC finde ich.

    • Dem kann ich nur zustimmen.Oxa fand ich vor allen Dingen in den battels mit dem Queen Song und in den sing offs phantastisch.Ich habe sofort gedacht,Oxa gehört auf die ESC Bühne.

    • Vollste Zustimmung von mir! Man müsste bei Oxas „Beitrags-Design“ nur aufpasssen, nicht zu sehr in die Saara-Aalto-„Monsters“-Kerbe zu hauen.

  2. Wenn schon Leute, die “ 2017 fast an der deutschen ESC-Vorentscheidung teilgenommen“ haben, als ESC-Bezug herhalten müssen, ist das ganze doch ein wenig an den Haaren herbeigezogen.

  3. @Benjamin Hertlein

    Der Vorname „Freshta“ ist afghanischen Ursprungs und heißt wörtlich übersetzt „Engel“:

    https://www.vorname.com/name,Freshta.html

    Dein Vorname kommt aus dem Hebräischen und bedeutet „Sohn des Südens“ oder „Sohn der rechten Hand“, etwas freier „der zum Süden Gehörige“, „der an der rechten Seite Befindliche“ oder „der besonders Geehrte“ (Quelle: Wikipedia).

  4. Hab gerade in der Werbung rausgefunden, dass in Ruth Lorenzos Dancing in the Rain das Motto Open up vorkommt 😂 kam Dare to Dream nicht bei Jacques Houdeks My Friend vor? 😂 Scheint sich jetzt so fortzuführen 😂

  5. Guten Abend, liebe Voice-Mitgucker ^^ Nach einem anstrengenden ESC-Tag (Ticketmaster Schweden und die neue Kreditkarten-Verifikation ist eine spannende Kombi) habe ich jetzt meine Malmö-Mello-Tickets und Freshta ihren Platz im Halbfinale 💁‍♂️ Ende gut, alles gut 😂

  6. Nachdem Nico Santos seine Halbfinalisten gewählt hat, wird wohl meine Favoritin dies Jahr Freshta sein. Ihr Gold war auch auf meiner Liste des SCC 2017.

  7. Für Michael Schulte heißt es nun ganz fest die Daumen drücken, denn er vertritt unser Land in diesem Jahr beim OGAE Video Contest an:

    https://escxtra.com/2019/11/05/entries-revealed-for-ogae-video-contest-2019/

    Unter den Kandidaten sind auch die ehemaligen ESC-Teilnehmer Eleni Foureira (tritt für Griechenland an), Ira Losco (Malta), Mahmood, Loïc Nottet (Belgien) und Srbuk (Armenien). Der Vorjahressieger Mikolas Josef tritt erneut an und wird von Blanko Fito & Frankie J gesanglich unterstützt. Anna Vissi, die bereits 1980, 1982 und 2006 am ESC teilnahm, tritt im Duett mit Yiota Yianna an.

    Die verhinderte ukrainische ESC-Teilnehmerin MARUV ist mit ihrem „Siren Song“ mit dabei und dürfte mit Sicherheit auch um den Sieg kämpfen. Prominentester Kandidat ist aber die Gruppe Panic! At The Disco mit ihrem aktuellen Charthit „High Hopes“ (Rest der Welt).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.