I’ll Stay – Spaniens Blas Cantó veröffentlicht englische Version seines ESC-Beitrags

Sechsundzwanzig Sekunden länger, trotzdem ohne das lange Falsett-Intermezzo und natürlich auf Englisch – das ist die – genau – englischsprachige Version des diesjährigen spanischen ESC-Beitrags „Voy a quedarme“ von Blas Cantó. Das Lied und das Video dazu wurden heute um Mitternacht veröffentlicht.

Inhaltlich ist die Aussage der beiden Sprachversuchen weitgehend identisch. Es gibt auch einzelne Zeilen, die fast identisch übersetzt sind – das beginnt schon mit dem Titel. Insofern gelingt es dem Spanier hier, die Botschaft vollständig einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Blas Cantó – I’ll Stay (englische Version von „Voy a quedarme“)

Interessant ist jedoch, dass der Falsett-Teil, der bei der ESC-Version den dramatischen Höhepunkt von „Voy a quedarme“ bildet, in der englischen Version nicht beibehalten wurde. Stattdessen wechselt der Sänger nach dem Ansteigen der Dynamik in der Brücke direkt zurück zum sehr ruhigen Refrain. Das wirkt zunächst fremd, kann aber auch – gerade für Hörer*innen, die dem Falsett-Gesang nicht so zugeneigt sind – durchaus massentauglicher sein.

Blas Cantó – Voy a quedarme (beim Vorentscheidung Destino Eurovisión) 

Obwohl sich der Spanier intensiv an dem Lied abarbeitet, sind die Reaktionen auf den ESC-Beitrag in der Bubble weiter verhalten. Bei den Wettquoten liegt er aktuell auf Platz 34 von 39. Beim ESC-kompakt-Index EKI bildet „Voy a quedarme“ zusammen mit dem Esten Uku Suviste sogar das Schlusslicht.

Blas Cantó – Voy a quedarme (Offizielles Musikvideo) 

Was meint Ihr: Wie gefällt Euch die englischsprachige Version des Beitrags? Hätte der Sänger damit mehr Chancen in Rotterdam (mal abgesehen davon, dass sie zulangen wäre)? 

Blas Cantó – I’ll Stay

Would you stay the night so I can hear your voice again
Give me a memory to hold on to now and then
Would you stay a little more, a mornin’ sleepin’ in
And I have missed your touch
Drawing circles on my skin

Look up to the sky to only realize
The most precious thing I wanted
It was laying right before my eyes

I’ve made a promise to hold you
Forever by the hand
And that I would never let go
So don’t worry, here I’ll stand
To remind you like the first time
I will always love you more than yesterday
And no matter what, I’ll stay
And no matter what, I’ll stay

Sometimes I gеt insecure and all up in my head
But I know that what wе have
Nobody will ever bend
And although we may, we’ll trip, and fall time after time
I’ll be there through it all
Dancing with you until the end

Doesn’t matter if the world falls apart
Or whatever comes tomorrow
I will always keep you in my arm

‘Cause I’ve made a promise to hold you
Forever by the hand
And that I would never let go
So don’t worry, here I’ll stand
To remind you like the first time
I will always love you more than yesterday
And no matter what

I’ll be your shelter when the sky is falling
The flame to light your darkest moments
No matter the distance, I’ll be close

I’ve made a promise to hold you
Forever by the hand
And that I would never let go
So don’t worry, here I’ll stand
To remind you like the first time
I will always love you more than yesterday
And no matter what, I’ll stay


18 Kommentare

  1. Ich hab Gäsehaut, fand es im ersten Moment irritierend wegen der Sprache, Akzent und so und dann auf einmal Häsepelle all over. Aber ich hab das auch im spanischen Original in meiner Top 10. Tolle Stimme, toller und berührender Song egal in welcher Sprache.

  2. Ich verstehe gar nicht, warum der Titel so schlecht ankommt. Ich mag den Song und seine Stimme. Und natürlich finde ich Blas Brand-attraktiv…

  3. Mir gefällts auf Englisch fast besser, weil ich jetzt endlich was verstehe. Der Song hat eine Weile gebraucht, bis er mich berührt hat, ist aber ein Grower. Den Falsett-Teil brauch ich tatsächlich nicht, aber ich denke, da müssen sich alle Falsett-Teil-Nicht-Braucher keine Hoffnungen machen – Stimmakrobatik bleibt meistens drin. Und ich gehe mit Andreas konform, der Text passt für mich auch nicht zur Oma, sondern eher zu einer Geliebten.

    • Tja, ich wiederum verstehe den spanischen Text komplett und will das nicht auf Englisch haben…..

      Ist aber leider nur eine gefällige Standardballade, wie man sie aus den hispanophonen Ländern kennt.

  4. Herrlich das Lied ist mein Grover. Hut ab ich hatte Gänsehaut. Die spanische Version gefällt mir auch besser und den Falsett Teil möchte ich dabei haben. Trotzdem gefällt mir auch die englische Version. Ich verstehe die Äußerungen nicht “das kann weg” man sich doch dann die andere Version anhören. Mir gefallen beide

  5. Mir gefallen beide Versionen. Bei der englischen kommt zwar mehr Text (und damit auch mehr Emotionen) an, allerdings ist der Akzent schon sehr gewöhnungsbedürftig – ich hätte sogar gesagt, dass der Akzent niedlich ist, aber bei dem ernsten Thema, finde ich das unangebracht.
    Blas singt über ein Thema, dass (v.a. wegen der Covid-Pandemie) viele berühren kann. Das Gesamtpaket erinnert sehr an Michael Schulte, jedoch war bei Micha der Song besser und diese intime Atmosphäre, die man in Lissabon erzeugt hat, ist sehr schwer aufzubauen…
    Ich wünsche Blas nur das Beste, sehe ihn aber schon weinend auf dem 24., 25. oder gar letzten Platz sitzen…

  6. Ich muss echt sagen das Spanische Songs nicht besonders mag, egal ob beim ESC oder außerhalb des Esc.
    Aber das hat mich gerade echt berührt.

Schreibe eine Antwort zu Thilo mit Bobby Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.