Konzerte aus den eigenen vier Wänden: So gehen die ESC-Stars mit dem Coronavirus um

Die derzeit einzigartigen Umstände in Zeichen des Coronavirus erfordern kreative Maßnahmen. Und die ESC-Künstler sind zahlreich dabei, ihre Musik trotz der derzeitigen Einschränkungen in die Welt hinauszutragen. Über Online-Konzerte, Spendenaufrufe oder Livemusik vom Balkon – die ESC-Welt lässt sich nicht unterkriegen.

Deutschland: #WirBleibenZuhauseFestival heute ab 18 Uhr

Ab 18 Uhr findet heute das #WirBleibenZuhauseFestival auf Instagram statt. Neben ESC 2018-Teilnehmer Michael Schulte treten dort Mathea, Lotte, Nico Santos, Álvaro Soler, Max Giesinger, Lea sowie Johannes Oerding auf. Um 18:30 beginnt Michael Schulte zu spielen. Das Live-Event wird bis etwa 22 Uhr dauern.

Spanien: Ruth Lorenzo gibt Konzert von ihrem Balkon

Auch Spaniens Ruth Lorenzo greift zu neuen Maßnahmen, um ihre Musik den Menschen näherzubringen. Direkt von ihrem Balkon sang sie zunächst ihren Beitrag vom ESC 2014 „Dancing in the Rain“. Anschließend sang sie ihre Version von „Purple Rain“, welche sie 2014 bereits mit Conchita Wurst gemeinsam in Madrid vorgetrage hatte. Zuvor sang sie schon „Nessun dorma“ von Luciano Pavarotti.

Italien: „Musica che Unisce“

Am 31. März findet ein per Livestream übertragenes Event statt, bei dem auch zahlreiche italienische ESC-Teilnehmer mitwirken werden: Diodato, Emma Marrone, Ermal Meta, Francesca Michielin, Francesco Gabbani, Gianni Mordani, Mahmood und Marco Mengoni werden dort auftreten. Ab 20:35 wird das Event nicht nur im italienischen Fernsehen auf Rai1, sondern auch per Livestream im Internet sowie auf YouTube übertragen. Die Künstler werden zudem für die zivile Unterstützung der Helfer, die gegen das COVID19-Virus in Italien ankämpfen, spenden.

View this post on Instagram

#MusicaCheUnisce Un progetto importante e imponente quello di @musicacheunisce, una vera staffetta che attraversa l’Italia quella realizzata dai più grandi nomi del panorama musicale italiano con Musica che unisce, un evento unico, in programma martedì 31 marzo dalle ore 20.35, che coinvolge gli stati generali della musica italiana per raccogliere fondi a favore della Protezione Civile. _ Tutte le info su socialartist.it, link nelle Instagram Story. _ #AlessandraAmoroso #AndreaBocelli #BrunoriSas #Calcutta #CesareCremonini #Diodato #Elisa #Emma #ErmalMeta #Fedez #FrancescaMichielin #FrancescoGabbani #Gazzelle #GianniMorandi #GigiDAlessio #Levante #LudovicoEinaudi #Mahmood #Måneskin #MarcoMengoni #Negramaro #PaolaTurci #RiccardoCocciante #TizianoFerro #TommasoParadiso

A post shared by Social Artist (@socialartistof) on

Bulgarien: VICTORIA gibt Online-Konzert am 28. März

Auch VICTORIA wird ein Online-Konzert spielen, nämlich am 28. März ab 19 Uhr. Dort wird sie unter anderem zum ersten Mal ihren Song „Tears getting sober“ live performen, der eigentlich beim ESC 2020 in Rotterdam antreten sollte.

https://www.instagram.com/p/B91mElMAO1v/

Fans singen ESC-Songs auf ihren Balkonen

Auch die Fans in Europa versammeln sich trotz des Coronavirus auf ihre Art und Weise – über die eigenen Balkone ergaben sich bereits zahlreiche Konstellation von Menschen, die ESC-2020-Songs gesungen haben. In Italien etwa war schon oft „Fai rumore“ von Diodato zu hören.

Auch in Litauen werden die Menschen in Zeiten der Quarantäne kreativ. Über Lautsprecher wurde dort „On Fire“ von The Roop für die nähere Umgebung gespielt. Die Menschen versammelten sich an ihren Fenstern und Balkonen und sangen, tanzten oder genossen diesen ganz besonderen Moment.

 

Welche der Aktionen gefällt Euch am meisten? Und schaltet Ihr heute Abend zum #WirBleibenZuhauseFestival mit Michael Schulte ein?


5 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Benjamin Hertlein Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.