Lesergame: ESC kompakt Second Chance Contest 2021 – Der Ablauf

Bild: Instagram @dotter_official

Nach dem ESC ist vor dem ESC kompakt Second Chance Contest. Das gilt natürlich im Jahr 2021 umso mehr, da es in diesem Jahr ja auch einen ESC gegeben hat. Wer wird der oder die Nachfolgerin von Dotter (Aufmacherfoto), die den Wettbewerb letztes Jahr mit „Bulletproof“ gewonnen hat. Da sie im Frühjahr beim Melodifestivalen angetreten ist, könnte sie wieder dabe sein und womöglich ihren Sieg verteidigen.

Dotter – Bulletproof (Siegerin des ESC kompakt Second Chance Contest 2020)

Aufgrund der großen Anzahl von erneuten Nominierungen von Künstler*innen für Rotterdam von denen, die bereits 2019 dran sein sollten, gab es im Frühjahr nur 14 nationale Vorentscheidungen. Mal standen wie in Spanien zwei oder in Russland drei Titel zur Wahl, mal wie in Italien bei Sanremo 34 Beiträge. Das Wichtige für uns: Insgesamt können wir auf 203 Vorentscheidungslieder zurückgreifen, die es nicht zum ESC geschafft haben. Das sollte reichen für unseren ESC kompakt Second Chance Contest.

Das Lesergame wird wie in der Vergangenheit wieder über mehrere Runden gespielt. Nach den Runden wird es Zweite-Chance-Runden geben. Das hat sich durchaus als sinnvoll rausgestellt, weil zum Anfang Perlen eine weitere Chance brauchen. Später kann Lospech dazukommen. Die Zweite-Chance-Runden können das zum Teil korrigieren. Aber wir probieren auch noch wieder ganz neue Spielmechaniken aus. Die erklären wir Euch immer, wenn es soweit ist. Am Ende wollen wir ein Finale mit maximal 20 Beiträgen.

Lilly Among Clouds – Surprise (Siegerin des ESC kompakt Second Chance Contest 2019)

Am Dienstag veröffentlichen wir alle zur Wahl stehenden Titel. Ihr habt dann bis Sonntag, den 6. Juni um 23:59 Uhr Zeit, Eure zehn Favoriten auszuwählen und sie unter unserem Beitrag zu posten. Am Donnerstag, den 10. Juni losen wir ab 19:30 Uhr live und in Eurem virtuellen Beisein aus, welcher Vorentscheidbeitrag von welchem/r Leserpate/in ins Rennen geschickt wird. Wie im Vorjahr ziehen wir aus allen Teilnehmern nacheinander die einzelnen Favoritenlisten und schauen, welche der Songs noch verfügbar ist. Sollten bereits alle zehn Wunschtitel vergeben sein, bekommt der bzw. die Leser/in im Nachgang die Chance zur Nachnominierung.

Falls Ihr Euch schon einmal vorbereiten wollt. Hier sind die Länder, aus denen Beiträge zur Wahl stehen (in Klammern die Anzahl der potenziellen Second-Chance-Beiträge): Albanien (24), Dänemark (7), Estland (23), Finnland (6), Frankreich (11), Italien (25), Kroatien (13), Litauen (20), Norwegen (25), Portugal (19), Russland (2), Schweden (27), Spanien (1).

Bezüglich den (Quasi-)Vorentscheidungstiteln aus Bulgarien und Israel bitte wir Euch um Eure Meinung. 

In Bulgarien gab es eine interne Auswahl, wobei die Fans um Mithilfe gebeten wurden. VICTORIA hat ein Konzert gegeben, bei dem sie alle sechs Songs vorgestellt hat (darunter den späteren Beitrag für Rotterdam). Für den Wettbewerb könnten wir diese Auftritte nutzen. Allerdings haben sie alle dasselbe Setting, wobei aber auch mal Tänzer*innen zum Einsatz kommen.

Sollen beim ESC kompakt Second Chance Contest 2021 die bulgarischen Songs zugelassen werden, die VICTORIA im "a little dramatic concert" gesungen hat?

View Results

Loading ... Loading ...

In Israel gab es eine tatsächliche Abstimmung, bei der aber nur die Musikvideos zur Wahl standen. Das ist ein Vorteil im Vergleich zu Live-Auftritten. Wir hätten aber Bewegtbild-Material für den Second Chance Contest, wenn Ihr wollt, dass die beiden Songs dabei sein sollen. Nachfolgend ein Beispiel:

Sollen beim ESC kompakt Second Chance Contest 2021 die israelischen Songs zugelassen werden, die Eden Alene als Musikvideos veröffentlicht hat?

View Results

Loading ... Loading ...

Eure Favoriten könnt Ihr natürlich schon unter diesem Artikel posten. Es zählen aber nur die Listen, die unter dem Artikel eingereicht werden, der am Dienstag veröffentlicht wird. 

Hall of Fame
ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Die Plätze 1 bis 180
ESC kompakt Second Chance Contest 2019: Die Plätze 1 bis 20
ESC kompakt Second Chance Contest 2019: Die Plätze 21 bis 150


87 Kommentare

  1. Wenn ich mich jetzt nicht komplett irre, dann sehe ich weniger Songs zur Auswahl als letztes Jahr Paten dabei waren.
    Ist was geplant, falls die Zahl der Paten die Zahl der Songs übersteigt?

    • Meine Statistik-Excel sagt, es waren letztes Jahr 180 Teilnehmer. Allerdings kann ESC kompakt seit damals natürlich auch so gewachsen sein, dass es trotzdem knapp wird.

      • Stimmt, je nachdem, ob man die Bulgarischen oder Israelischen Lieder mitzählt, kommt man auf 211 oder 218 also mehr als 180. Ich würde behaupten, dass es trotzdem knapp werden wird.
        In meiner ursprünglichen Zählung waren es nicht mal 170, das wäre vorn und hinten nicht rausgegangen. Aber entweder hab ich mich verzählt oder DP hat seit der Ursprungsversion des Artikels noch ein paar Vorentscheidungen hinzugefügt…
        Wie auch immer….
        Dieses Jahr wäre es vielleicht sinnvoll, das erste Mal vom Patensystem abzuweichen und einfach mit allen Liedern zu spielen…

      • Ich bin sicher, wenn alle etwas flexibel sind und dann im Zweifel auch etwas von der Resterampe nehmen (wie ich es übrigens Jahr für Jahr machen darf :)), kriegen wir das gut hin.

  2. Ich hab’s geahnt. Ich darf schon wieder nicht meinen Lieblingssong des Jahres ins Rennen schicken.

    Damals durfte man MARUV nicht nominieren und dieses Jahr Victoria nicht (die sogar doppelt meine Setzliste anführt!). Obwohl das Vorgehen der Bulgaren durch das Einholen von Kommentaren des „Pöbels“ und des Mini-Konzerts aller zur Verfügung stehenden Beiträge den Eindruck eines Mini-Vorentscheids erweckt hat (auch wenn wahrscheinlich alles nur ein Publicity-Stunt war). Dennoch fühle ich mich hiermit gemobbt! 😛

    Zum Glück habe ich das in weiser Voraussicht bereits geahnt und eine Top 12 erstellt… 🙁

    Im letzten Jahr waren es übrigens 180 Teilnehmer. Da klingt 210 mögliche Beiträge schon recht knapp bemessen. Aber vielleicht gelingt es ja sogar, alle Vorentscheidbeiträge der Saison unterzubringen. Wäre ein Novum. 😀

  3. DP bei deiner Aufzählung fehlen noch Litauen(20) und Estland(23). Was ist mit den Titeln aus Israel(2) und Spanien(1)?

    • Litauen, Estland und Spanien hatte ich schon auf meiner internen Liste.

      Wegen Bulgarien und Israel: ich wollte eigentlich nur VE-Auftritte nehmen. Von VICTORIA gab es ja dieses „a little dramatic“-Konzert. Die Auftritte könnten wir nehmen.

      Ich fand das letztes Jahr mit den perfekten tschechischen Videos ein bisschen underwhelming. Für Israel hätten wir nach meinem Wissenstand nur die vorliegen. Ich starte gleich noch eine Abstimmung, ob wir die zulassen sollen oder nicht.

  4. Ein Platz wird dieses Jahr frei, weil ich in den nächsten Wochen und Monaten bis an den Hals in Arbeit stecke. 🙁

    • Ach du Armer. Du kannst mir ja 5 Songs nennen die setze ich dann auf meine Wunschliste. Wird einer davon ausgelost spiele ich für dich.

      • Du bist aber lieb, Thilo mit Bobby. Wenn man sich in unserer Lockdown-Zeit so umschaut, möchte ich mich über zu viel Arbeit nicht beschweren, weil es vielen Menschen ja genau andersherum geht. 🙁

        Wenn Du möchtest, darfst Du für mich gerne ein oder zwei FdC-Beiträge auf die Liste setzen: Joana do mar, Na mais profundo saudade. VOLTE-FACE oder Saudade z. B. 😀

      • Ich werde mich bemühen. Letztes Jahr bin ich von Mitte September bis Anfang Oktober wegen zu hoher Arbeitslast auch ausgestiegen. Wenn ich mich richtig erinnere, war ich zum Halbfinale zurück an Bord.

      • Da fällt mir ein:
        es geht hoffentlich nicht wieder so lange? Da wäre ich dann von vornherein raus.

      • Die einen sehen es ja genau anders und lieben es, dass es so lange geht. Aber ich bin da auch eher bei denen, die da die kürzere Variante bevorzugen würden

    • Da ich nur eine Top1 habe, kannst du mir gerne deine Top10 nennen, falls du deine hast.
      Meine Top1 wird eh im Wettbewerb sein und so stellen wir sicher, dass auch ein Lieblingstitel von dir dabei ist.

      • Danke, Andi. Ich habe in meiner Antwort an Thilo und Bobby einige FdC-Beiträge vorgeschlagen. 😀

    • Oh je, ich hoffe, es wird nicht zu stressig. Ich setze zwei Songs aus Portugal auf meine Liste. Ich glaube, das ist auch in Deinem Sinne.🙂

      • Ich vermute ja, solange es nicht Neev ist. Und meinen portugiesischen Top10-Titel hat er glaube ich auch nicht so sehr gemocht (ein im Halbfinale ausgeschiedener Titel mit hypnotischen Discoklängen …)

      • Das freut dann auch mich 🙂 . Wobei Neev so oder so mit dabei sein und womöglich auch weit nach vorne kommen wird.

        Ich hatte noch 7 weitere portugiesische Titel in meiner Vorauswahl (Carolina Deslandes, EU.clides, Karetus, Nadine, Sara Afonso, Pedro Goncalves und Miguel Maroco), die aber – teilweise sehr – knapp gescheitert sind. Aber gut, meine Top 10 sind noch nicht endgültig, da kann sich noch ein bisschen was ändern.

      • @toggie
        Na, das klingt ja gar nicht gut. Dann viel Erfolg Dir bei der Arbeit, und möge es nicht ganz so belastend sein. Ich hoffe, Du kommst aber öfter mal hier wieder im Herbst vorbei! 😉

        @Thomas M.
        hypnotische Discoklänge? Du meinst aber nicht zufällig „I Got Music“, oder…?

      • @Cali: Nein, Da Chick ist es nicht. Mit „Disco“ hatte ich nicht die 70er-Jahre gemeint (denn wenn ich mich richtig erinnere, klang „I got music“ ein wenig danach) Ich hätte vielleicht besser von einem „hypnotischen Dance-Song“ sprechen sollen. Die Sängerin war im selben Halbfinale wie Da Chick, und stünde hier die Studioversion und nicht der Auftritt zur Auswahl, wäre sie in meinen Top 3.

    • @togravus ceterum: Ich wünsche Dir alles Gute beim Bewältigen dieses Arbeitsberges. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich noch umentscheidest oder zumindest ab und zu bei den Abstimmungen mitmachst. Aber ich kann verstehen, dass so ein „ESC-Kompakt-Light“ schwierig ist. Wie oft habe ich mir schon vorgenommen, weniger reinzuschauen und auch weniger zu schreiben und kann’s dann doch nicht lassen. Daher kann ich verstehen, warum manche hier ab und zu eine „richtige“ Auszeit nehmen (auch wenn ich‘ schade finde), um dann wieder voll einsteigen.

      • Vielen Dank für die netten Worte, @ Thomas M. (mit Punkt). 😀 So richtig heftig geht es erst in 2 Wochen los, und wenn dann Arbeitshochsaison ist, ist es tatsächlich am besten, für einige Zeit nicht vorbeizuschauen. Sonst liest man doch wieder Kommentare und gerät mit der netten Gesellschaft ins Plaudern; und schwupps bleibt die Arbeit liegen.

      • Schön, dann können wir hoffen, dass Du die nächsten beiden Wochen noch hier dabei bist 🙂 Vielleicht reicht es ja noch zur Unterstützung von ein oder zwei Deiner Favoriten in Gruppe 1?

  5. Na dieses Jahr müssen wir ja noch mehr auf die Lottofee hoffen das wir nicht zu spät gezogen werden. Aber wird wieder eine tolle Aktion. Freu mich sehr darauf. Unser SCC mildert die Pos-Depri Phase nach dem ESC super ab.

  6. Ich kann mir schon ganz gut vorstellen, welche Songs in diesem Jahr von den Usern am häufigsten in den Top Ten zu finden sein werden:

    – „Every minute“ von Eric Saade
    – „Little Tot“ von Dotter
    – „Behöver inte dig idag“ von Clara Klingenström
    – „Dancing in the stars“ von NEEV
    – „Monument“ von KEIINO

    Da ich dieses Jahr mit Sicherheit wieder Lospech haben werde, kann ich mir Eric, Dotter oder KEIINO mal wieder von der Backe putzen.

  7. Nachdem ich mir die letzten Jahre irgendwie ne Top Ten zusammengeschustert habe, habe ich dieses Jahr ein bisschen früher mit der Auswahl angefangen. Obwohl ich noch nicht Frankreich, Italien und Litauen gesichtet habe, habe ich jetzt schon mehr als zehn mögliche Titel

  8. Mir fehlt Tschechien schon sehr. Die haben immer viel Qualität bei ihrem „Vorentscheid“ gezeigt. Schade auch, dass man dieses Jahr keinen lettischen, slowenischen oder ukrainischen Titel für den SCC wählen kann. Und Island fehlt natürlich auch arg!

    • Ja ist dieses Jahr eine Light Edition, aber nächstes Jahr werden ja die genannten Länder zur Vorentscheidung zurückkehren und vielleicht noch ein paar andere

    • Oh ja, da gebe ich Dir recht, Michi. Aber ich denke, nächstes Jahr wird es wieder mehr VEs geben. Serbien hat ja schon einen angekündigt.🙂

  9. Letztes Jahr bin ich ich ziemlich am Anfang gezogen worden, das Jahr davor ziemlich am Ende. Bin gespannt ob es dieses Jahr die Mitte wird 😅

  10. Klar soll jeder song mitmachen dürfen, der in irgend einer form einem ve gestellt hat. Also auch bul und isr.
    Ich nehme dieses jahr songs aus alb, fra, ita, swe,lit, nor und fin und hoffe, das die losfee mir auch mal hold ist.

  11. Es ist sicher richtig, dass Musikvideos gegenüber Live-Auftritten im Vorteil sind. Ich finde allerdings, dass es reicht, wenn die erst ab 2022 ausgeschlossen werden, nicht schon in diesem Jahr, in dem wir nicht gerade Beiträge im Überfluss haben.

    Ich hätte da einen sehr konstruktiven Vorschlag, wie man dem Mangel an Beiträgen entgegenwirken könnte. Nehmen wir doch einfach die unter dem folgenden Link präsentierten Titel mit hinzu, sozusagen als Abschiedsvorstellung eines Landes, das wir ja demnächst nicht mehr beim ESC sehen werden: https://esc-kompakt.de/wenig-licht-viel-schatten-ein-erster-ueberblick-ueber-eingereichte-beitraege-in-belarus/ (na ja, versuchen kann man’s ja mal 😉 )

    • Schöne Idee Thomas. Aber standen die Songs denn wirklich in Belarus zur Auswahl? Nach dem Artikel kam doch nichts mehr bis auf einmal der disqualifizierte Song aus dem Hut gezaubert wurde. Aber dann müsste man irgendwie alle öffentlichen Songs zur Auswahl stellen die intern ausgewählt wurden wie z.B. Ukraine, da hatte Go—A noch zwei andere Songs zur Auswahl.

      • Ich bin der Letzte, der dagegen protestieren würde 🙂 Man könnte das ja alles damit rechtfertigen, dass es eben ein Ausnahmejahr ist, und es wäre schade, wenn nachher mitmachwillige ESC-Kompakt-Leser ganz ohne Titel blieben.

        Übrigens fände ich es in diesem Jahr der geringen Auswahl echt nett, wenn diejenigen, die sich um einen Patensong bewerben, sich vornehmen könnten, auch dann und wann mit abzustimmen (auch mal dann, wenn der eigene Titel nicht mit dabei ist). Bei jeder (oder fast jeder) Abstimmung mitzumachen ist natürlich extrem schwer durchzuhalten und das verlangt ja auch kein Mensch.

    • P.S. Ich mag übrigens die lange Variante sehr gerne, der SCC darf ruhig bis November gehen 🙂

  12. Als regelmäßiger Leser, der sich nicht an solchen Community-Aktionen beteiligt, möchte ich mal einen Wunsch äußern. Ich lese gerne vieles, was sich auf den ESC bezieht (News, Kommentare, Spekulationen), habe aber kein Interesse an den Lesergames o.ä.). Vor allem in der Off-Season nehmen die aber einen recht großen Raum ein. Das führt bei mir dazu, dass ich ESC kompakt dann gar nicht mehr ansteuere, geschweige denn abboniere.

    Gäbe es eine Möglichkeit, entsprechend zu filtern? So wie das in der Navigation mit den DACH-Ländern geht?

  13. Meine 🔝 10 steht schon, und sicher sind dort ein bis zwei Songs drin, die niemand nominieren will… Unentdeckte erstklassige Perlen natürlich!

  14. Schwierig dieses Jahr eine Top 10 zu erstellen. Letztes Jahr hatte ich 30 Lieder dafür zu Auswahl und dieses Jahr nur magere 14. Ich hoffe mal nicht, dass ich nach der Auslosung ohne Lied dastehe. Aber zur Not setzte ich dann auch Mal ein Jahr aus.

  15. Frage zu Israel: Weiß nicht, ob die Frage schon beantwortet wurde: Werden bei Israel auch die anderen „Demos“ zur Auswahl stehen, die vor der Auswahl der Final-Songs online gestellt wurden… glaube ein Song hieß z. B. Shoulders?

  16. Frage zu Italien: Wie kommt ihr auf 34 Songs? Die Teilnehmer der Nachwuchskategorie kamen doch gar nicht für den ESC in Frage oder doch? Außerdem sind die Liveauftritte bereits alle von der RAI gelöscht worden, also müsste man auf die Musikvideos zurückgreifen. Dementsprechend kann man die Songs aus Israel auch ohne Diskussion in den SCC aufnehmen

    • Mir ist so, als gäbe es wieder alle Auftritte auf vimeo oder so. Zumindest war das die letzten Jahre immer so. Zum Thema Nachwuchskünstler muss ich Dir aber recht geben, streng genommen treten die immer außer Konkurrenz an und zählen damit nicht in die Kategorie „Wettbewerbsbeiträge für den ESC“.

      • @David Z: Du hast recht. Da die Nachwuchskünstler nicht für den ESC in Frage gekommen wären, sind sie nicht dabei. Wir haben also 25 italienische Beiträge.

  17. Da ich in diesem Jahr neu hier bin, werde ich mir das ganze erst mal von außen anschauen und vielleicht bei den finalen Abstimmungen mitmachen. Bin schon ganz gespannt wie das so konkret läuft und insgesamt darauf was ihr euch in der Offseason noch so einfallen lasst. Bisher gefällt es mir sehr gut hier. 😍😘

    • Es ist prima, dass Du mit dabei bist und dass es Dir hier gefällt 🙂 Du kannst übrigens auch ohne eigenen Patensong von Anfang an bei den Abstimmungen mitmachen (auch unregelmäßig), wenn Du möchtest. Die zu bewertenden Auftritte werden bei jeder Abstimmung verlinkt. Letztes Jahr bestand Runde 1 aus 17 10erGruppen, für jede Gruppe war zwei Tage Zeit, eine Reihenfolge von 1 bis 10 zusammenzustellen. Das war manchmal schon recht schwierig, im Unterschied zu den Duellen, die dann in Runde zwei folgten. Ich fand’s trotzdem gut, dass wir die Duelle nicht schon in Runde 1 hatten, dann kann kein Titel sofort allein durch Lospech gegen einen der großen Favoriten rausfliegen.

      • Abstimmen werd ich gerne. Kann es mir halt noch nicht richtig vorstellen wie das ganze konkret sein wird aber bei Abstimmungen bin ich immer gerne dabei, schließlich hab ich ja auch meine Meinung, ob mir das eine oder das andere besser gefällt, da wäre es langweilig nicht abzustimmen. Mal sehen wie regelmäßig ich abstimmen werde. 😂 wahrscheinlich stimme ich dann immer aber.

  18. Ich habe schon meine gedankliche Liste zusammengestellt.🙂
    3 aus Albanien
    2 aus Portugal
    2 aus Norwegen
    1 aus Schweden
    1 aus Kroatien
    1 aus Italien

  19. Zur Ukraine – von den beiden anderen Lieder, die zur Auswahl standen – Rano (Рано) und Tserkovka (Церковка) – gibt es wohl nur Ausschnitte …

    • Bis wir mit der ersten Abstimmungsrunde starten können ist mehr als ein halbes Jahr seit dem Finale vorbei 🙂

  20. Weiß noch nicht, ob ich mitmache. Bin dieses Jahr in einer ähnlichen Situation wie letztes Jahr, nur war es letztes Jahr allgemeine Demotivation und dieses Jahr tatsächliche Belastung mit anderen Aktivitäten. Habe die Vorentscheide auch nicht verfolgt und müsste mich entsprechend einarbeiten. Ob ich dafür die Zeit haben werde? …
    So ein Flop wie letztes Jahr soll es jedenfalls nicht wieder werden, wo ich quasi aus einer mehr oder weniger spontan vorgenommenen Auswahl aus 10 Titeln irgendeinen bekommen habe.

  21. Aktuell habe ich eine TOP 20 zusammen. Diese verteilt sich wie folgt aufwies Länder:

    Norwegen 4
    Portugal 4
    Schweden 4
    Frankreich 3
    Italien 3
    Dänemark 1
    Estland 1

    Mal schauen, was davon in der Endauswahl enthalten sein wird …

  22. Was, es ist schon wieder soweit!? Wer bis zuletzt wartet (so wie ich), um sich den Großteil der Lieder anzuhören, ist klar im Nachteil. 🙈 Zum Glück habe ich morgen frei. Ich finde aber generell, dass unser Umfeld (beruflich wie privat) kulanter sein könnte, wenn bei uns Fans die ESC-Saison beginnt, oder die Nachlese der ESC-Saison, oder der Second Chance Contest, oder das Wir suchen den besten italienischen Beitrag-Lesergame, oder die Vorentscheide ab Ende Dezember, oder…

  23. Pro Teilnahme: Mit dem eigenen Patensong @DP durch Second, Third, Forth Chance bis zur Finalrunde quälen. 😉
    Contra Teilnahme: Sich monatelang durch JESC-Spamming wühlen.

    • Obwohl Lucy letztes Jahr gegen Eden rausgeflogen ist, habe ich Deinen Patensong weiterhin unterstützt – selbstlos wie ich so bin. Daher: You owe me! 😉 Also keine Frage, Du machst mit.

      • And me! Ok, einmal habe ich erst ein paar Minuten nach Werteschluss gemerkt, dass ich die genau ausgeklügelte Wertung ja noch nicht abgeschickt hatte und so gingen Dir und Rancore 12 Punkte verloren, aber bestimmt hat „Eden“ durch die womöglich meiner Schusseligkeit zu verdankende Second-Chance-Runde soviel Momentum gewonnen, dass es dann bis ins Finale gereicht hat 😉

        Im Übrigen war dieses ausführliche JESC-Lesergame ein One-Off. Deutschland war bis 2020 ja noch nie dabei gewesen, und durch das Lesergame hatten wir die Chance, die gesamte JESC-Geschichte zu studieren (es kamen wirklich alle JESC-Beiträge dabei zum Zuge).

    • Jorge, du darfst mitmachen. Aber schnapp mir nicht wieder meinen Patensong weg. Die Mailänder gehören mir. Liebe Grüße aus Rom. 😁

      • @Frau Nachbar: Toll, du bist in Rom und checkst extra für uns die korrekte Unterkunftssituation in 2022 aus? 😉 Ich bin neidisch. Aber, dass du Juri einfach so von der Bettkante schmeisst … Ich werde deinen Wunsch berücksichtigen. Noch jemand hier, der/dem ich den Lieblingssong boshaft wegschnappen soll? 😉

        @Dina, Thomas M.: Ich mach mir unabhängig vom Game eine Liste. Wenn ich doch noch Lust bekomme, dann reiche ich sie noch spontan ein. Aber die Blog-Artikel in der Offseason waren tendenziell, sagen wir mal, herausfordernd.

  24. Lieber DP! Wie ist es für Dich am praktischen? Nur Interpret und Titel oder auch das Land? Nummeriert oder unnummeriert?

  25. SCC! 🤩😍🤩
    SCC!!! 😍🤩😍
    Oh man Kinder, was freue ich mich! 😍🤩😍🤩😍

    Ach und übrigens
    @Benny und @Dina
    Wir müssen noch Raylees Erdbeerschnitten ausprobieren. 🍓🍓😋

    SCC!!!!! 😍🤩😍

  26. Nicht ganz überraschend schließe ich mich Thomas M. (mit Punkt) an im Kampf für die Inklusion der der Weißrussischen Bewerber – und zwar mit Nachdruck!
    Es leuchtet mir zwar ein, dass das etwas inkonsequent wäre, weißrussische Beiträge ohnehin keine lange SCC-Haltbarkeit haben und überhaupt: da könnte ja künftig jeder kommen!
    Aber bitte, hört auf euer Herz! Für solche Perlen wie Braids oder Waterfall sollte doch zumindest in einem margeren Jahr wie diesem eine Ausnahme möglich sein, zumal es auch Live-Performances (mehr oder weniger) gibt, die deutlich als Bewerbung für Weißrussland gekennzeichnet wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.