Lesergame Litauen: Runde 1 – Duell 8

Sveiki! Im 8. Duell des Lesergames Litauen tritt einer der ganz wenigen litauischen Beiträge an, die nicht auf Englisch vorgetragen werden: „Strazdas“ aus dem Jahr 1999. Die Interpretin Aistė singt in Schemaitisch, einen Dialekt der litauischen Sprache. Übersetzt heißt ihr Titel „Die Singdrossel“. Ihr Gegner Jeronimas Milius singt auf Englisch über „Nomaden in der Nacht“.

Ergebnis von Duell 7

Duell 7 war wieder eine ganz knappe Angelegenheit! Mit nur zwei Stimmen Vorsprung holt sich Donny den Sieg: 60 Stimmen gehen an ihn, 58 an Monika & Vaidas. Die beiden dürfen sich aber große Hoffnungen darauf machen in der Lucky-Looser-Abstimmung noch einmal anzutreten.

Abstimmung Duell 8

Das sind die zwei Beiträge des aktuellen Duells:

Aistė – Strazdas (1999)

Jeronimas Milius – Nomads In The Night (2008)

Bitte stimmt im nachfolgenden Google-Formular für Euren Favoriten ab. Die Abstimmung läuft von heute 21 Uhr bis morgen 19:30 Uhr. Morgen um 21 Uhr wird dann das nächste Duell von Runde 1 online gehen.

Um doppelte Stimmenabgaben zu kontrollieren, bitten wir Dich, Deinen Leser-Namen und Deine E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Daten werden für keine weiteren Aktivitäten genutzt.

Viel Spaß beim Abstimmen!

Die bisherigen Duellsieger im Überblick

Runde 1

  • Duell 1: Evelina Sašenko – C’est ma vie (2011) [47,8%] // Aivaras – Happy You (2002) [52,2%]
  • Duell 2InCulto – Eastern European Funk (2010) [50,9%] // Sasha Son – Love (2009) [49,1%]
  • Duell 3Donny Montell – Love Is Blind (2012) [57,5%] // Skamp – You Got Style (2001) [42,5%]
  • Duell 4Andrius Pojavis – Something (2013) [60,6%] // Ovidijus Vyšniauskas – Lopšinė mylimai (1994) [39,4%]
  • Duell 5: Vilija Matačiūnaitė – Attention (2014) [46,7%] // Laura & the Lovers – Little by Little (2005) [53,3%]
  • Duell 6Ieva Zasimauskaitė – When We’re Old (2018) [84,9%] // Linas & Simona – What’s Happened to Your Love? (2004) [15,1%]
  • Duell 7: Donny Montell – I’ve Been Waiting for This Night (2016) [50,8%] // Monika Linkytė & Vaidas Baumila – This Time (2015) [49,2%]

Alle als ESC kompakt LIVE ausgelosten Duellbegegnungen findet Ihr hier. Wie genau das Lesergame Litauen abläuft, könnt Ihr hier nachlesen.


50 Kommentare

    • Jetzt habe ich es: der Typ mit seinem Lied erinnert mich an die Figur „Graf Krolok“ im Musical „Tanz der Vampire“ mit dem Song „Die unstillbare Gier“.

  1. Willkommen zurück im üblichen Litauen.
    Während „Strazdas“ zwar etwas lahm ist, gibt es wenigstens eine angenehme folkloristische Atmosphäre.
    Das Gelbee vom Ei ist es aber nicht, dafür aber um Lichtjahre besser als das pomadige Horror- Vehikel von Jeromilas Milius. Daher hoffe ich doch sehr auf ein Weiterkommen von Aisté.

  2. Yay Donny ist mit seinem zweiten Song weiter. Bei den zwei heutigen Songs brauch ich noch Zeit. Aiste bekommt auf jeden Fall einen Bonuspunkt für Landessprache

  3. Ich weiß gar nicht, was Ihr alle habt! Das ist das beste Duell bisher. Gut, Jeronimas ist bei diesem Auftritt stimmlich nicht gerade in Bestform, aber was interessiert’s mich, wir sind hier ja zum Glück nicht bei The Voice oder gar DSDS (auch wenn ich bei dem einen oder anderen Kommentar in diesem Lesergame bisweilen diesen Eindruck bekomme). Die Komposition ist jedenfalls super, und das schreibt jemand, der absolut kein Musicalfan ist.

    Und auch Strazdas ist sehr schön. Nett, die Stimme Terry Wogans zu hören, denn den Grand Prix 1999 habe ich in England gesehen und dort auf (Audio-)Kassette aufgenommen. Der Satz von Terry Wogan am Ende war mir also schon sehr vertraut 🙂 (Am Ende des Vortrags von „Reise nach Jerusalem“ hat er übrigens gesagt „That will do well“ – einer meiner besonderen Glücksmomente beim ESC, zumal er ja dann auch recht hatte).

  4. Strazdas finde ich den Hammer! 😍😍😍
    Könnte mir das auch so gut in einem Disney Film vorstellen. Wie Pocahontas über die Wiese rennt, auf einen Berg klettert und dabei dieses Lied trällert, am besten mit einem kleinen Kolibri Freund zusammen.
    Oder Vayana könnte das zusammen mit den Wellen singen und das süße Schwein macht dazu Quatsch. 😅🥰😍
    Ich finde das so wunderschön. Bin gerade ganz begeistert.

    Und dann kommt diese Mischung aus betrunkenen Phantom und Kermit im Anschluss. 😒😩

    Ne gleich wieder die Aiste anmachen. 😍😍😍

    • Ich muss dir recht geben Philly. Hab mir gerade beides angehört und war von Aiste total berührt. Das war für mich Kunst. Das andere war für mich Musical pur das aber total an mir vorbeiging. Das Duell würde ich überschreiben mit Die Schöne gegen das Biest

  5. Boa, war das knapp. Ich habe mir aber gedacht, dass hier Donny das Rennen mach. Trotzdem: Ich finde das Pärchen putzig, freut mich, dass ich damit nicht ganz alleine stehe.🙂

    Hier habe ich mich ganz klar für Aiste entschieden. Von dem Litauen 2008 ist ja mal so gar nicht mein Fall. Von dem Geknödel bekomme ich Kopfschmerzen.

    • Ups…was habe ich mir denn da wieder zurechtgeschrieben? Das erste „von dem“ vor Litauen gehört da nicht hin.😡

  6. Ui, Donny hat es gerade noch so geschafft. Jedes Duell, ein Glücksspiel. Merkwürdigerweise „verliert“ der Sieger.

    Kurioses aus Litauen: Kennt ihr „Smombies“?
    In der Hauptstadt Vilnius wurde ein 300 m langer Gehweg für die „Smombies“ eingerichtet. Ein Kofferwort aus Smartphone und Zombie. Aufgrund der häufigen Unfälle der nur noch auf dem Smartphone starrenden Verkehrsteilnehmer wurde der Gehweg erstellt. Mittlerweile wird eine Vergrößerung geplant.

    • Krass, und wenn diese Menschen sich woanders aufhalten, sind sie erst recht gefährdet, weil sie verlernt haben, sich auf ihre Umgebung zu konzentrieren.😉

  7. Puh Donny ist weiter zum Glück, wiedermal ein unglaublich knapper Ausgang, woher kommt bloss diese merkwürdige Spaltung der ESC Kompakt Leserschaft ?

  8. Irgendwie erinnert mich Jeronimas an Zlatko. Beide haben etwas manisches und ziehen ihr Ding bedingungslos durch.
    .
    Meine Stimme geht an Aiste, sehr schöner Song. Könnte mein 5. Platz werden.❤

  9. Ach, schön, mein Lieblingsbeitrag von 1999 und gleichzeitig mein Favorit aus Litauen gegen einen der schlechtesten litauischen Beiträge, diese schreckliche ins musikalische Nichts hinein mäandernde dahingebellte Pseudomuscialballade von 2008. Das mit Abstand eindeutigste Duell bisher.

  10. Hmm, hatte ich beides besser in Erinnerung: Aiste ist leider dröger als gedacht, aber in Landessprache. Jeronimas ist schon etwas bizarr, aber mit viel Inbrunst und Windmaschine, deshalb wird mein Punkt knapp zu ihm hingeblasen.

  11. Wieso kommt nach „Nomads In The Night“ als youtube- Vorschlag die Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann????
    Grund genug Aistė zu wählen

  12. Ich weiß, vor ein paar Tagen noch habe ich gesagt, dass ich kein großer Fan litauischer ESC-Beiträge bin. Nun das stimmt nicht so ganz. 1999 (grässlicher Jahrgang übrigens) haben sie’s tatsächlich auf die Reihe bekommen, mich mit Strazdas zu entzücken. Spätestens beim Saxophon bin ich hin und weg! Erinnert stark an baltische Tribalmusik wie man sie eher aus Estland kennt.

    • Den Jahrgang 1999 finde ich auch nicht sehr stark. Litauen gefällt mir aus dem Jahrgang (neben Slowenien und Zypern) noch am besten.

      • Ich muss doch sehr bitten! Endlich mal eine Top5 nach meinem Geschmack. Dazu noch NED und CYP. Love it!

      • Jaaa, bei Zypern bin ich ganz bei dir! Schade, dass sie den Auftritt so versemmelt hat. Zwischen Island und Schweden eingepfercht zu sein, hat ihr wohl endgültig den Todesstoß versetzt.
        Die Švajger Darja dagegen mag ich weniger, die hatte was von ner stiefmütterlichen Disney-Hexe.

      • Der 1999-Jahrgang war auf jeden Fall besonders, schließlich war es der erste „moderne“ ESC. Bei mir ist Dino Merlin der klare Sieger, „Putnici“ ist einfach großartig! 🙂 Dazu noch Zypern und Türkei. Mit Island als Fanfavoriten konnte ich nie was anfangen; Schweden als Gewinner fand ich verdient, war ihr bester Sieg mit Waterloo zusammen.
        @Dominik
        Klingt gemein, aber das Gefühl habe ich auch. Finde sowohl ihren 1995-Song als auch den aus 1999 echt grottig. Wenigstens war ihr Outfit in 1995 noch schön anzusehen…

  13. Strazdas liebt oder hasst man. Ich mag es nicht sonderlich, es ist mir einfach zu anstrengend, ohne dass der Song irgendein Highlight entbehrt. Und für Disney-Anspielungen wie @Philly sie brachte gibt es generell Minuspunkte. Dennoch weitaus besser als der Nomade, der in der Nacht sein Unwesen treibt.

  14. Wow es geht immer wieder schlechter ,hab mich aber für Aistė – Strazdas .
    Für mich dürften beide eigentlich nicht weiterkommen . Da tun ein ja die Ohren weh

  15. Ich finde Aiste toll! Vom Staging wäre damals mehr gegangen auch der Startplatz 1 war unglücklich .
    War 1999 immerhin mein 4. Platz

    PS. Ich finde dieses Duellsystem schrecklich, mir wäre lieber ein ESC System mit 12, 10, 8 Punkten schade!
    so ist es eine Musiklotterie

  16. Ich mag das Duellsystem. Das ist schön kurz und knackig und man muss nichts in eine Top Ten Rangfolge bringen und auch im Google Formular nicht ständig zur Seite scrollen für die niedrigen Punkte. 🙂

  17. Beim ersten Lesen der Beiträge war ich klar für Aiste. Beim Anschauen von Jeronimas musste ich aber lachen und gebe ihm für seinen Mut, mit dem Lied und dem Geknödele beim ESC aufzutreten, meine Stimme

  18. Aistė’s „Strazdas“ fand ich damals schon grandios schön und herrlich dramatisch. 1999 meine 12 Punkte für das Lied über die Amsel.

  19. Aisté hat mich schon 1999 begeistert. Über die Jahre ist ihr Zauber nicht verlorengegangen. Da brauche ich nicht lage zu überlegen. Jeronimas Möchtegern-Musical-Machwerk ist unerträglich.

  20. Ich bin auch für Aiste (sie heißt mit Nachnamen übrigens Smilgeviciute, ach, an die litauischen Nachnamen werde ich mich noch lange erinnern) und „Strazdas“, ich finde auch, dass es etwas von Folklore hat, aber manches gefällt mir daran nicht, zum Beispiel, dass Aiste sehr sehr lange Pausen zwischen den Versen lässt. Es wirkt fast ein bisschen, als würde sie sich sehr anstrengen nur um „Strazdas“ zu singen, aber ich finde es sehr gut, dass sie ihre Stimme gut hochbekommt und nicht sowas wie Jeronimas Milius.

  21. Was haben nur alle mit diesem Donny Montell….das müssen die stechenden blauen Augen sein (die sich am Ende nur als farbige Kontaktlinsen darstellen)…..Manno!!

  22. Habe für unseren Musical-Herren abgestimmt. Da gefällt mir die Stimmung und das Gesamtkonzept besser
    Hatte nach den Kommentaren über Aiste auf einen richtig tollen Disney-esquen-Song gehofft, aber es war unglaublich langweilig für mich 🙈

  23. Ich habe mich für die litauische Aysche – äh – Aistė entschieden, denn das ist noch Musik in meinen Ohren. Der andere Beitrag ist doch eher melancholischer Singsang mit der großen Bemühung, die Töne auch wirklich zu treffen

Schreibe eine Antwort zu manu Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.