Lesergame Niederlande: Der Spielmodus

Der Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam rückt immer näher. Mittlerweile stehen die 41 Teilnehmerländer fest und die nächsten Wochen und Monaten werden wir über alle News berichten, die den ESC in den Niederlanden betreffen. Doch wir wollen unseren Blick nicht nur auf die Zukunft und Gegenwart richten, sondern auch auf die ESC-Vergangenheit des Landes schauen, und widmen uns deshalb im nächsten Lesergame unserem nordwestlichen Nachbarn. Wie genau das Spiel ablaufen wird, erfahrt Ihr hier.

Insgesamt haben die Niederlande 60-mal am ESC teilgenommen:

  1. Corry Brokken – Voorgoed voorbij (1956)
  2. Jetty Paerl – De vogels van Holland (1956)
  3. Corry Brokken – Net als toen (1957)
  4. Corry Brokken – Heel de wereld (1958)
  5. Teddy Scholten – Een beetje (1959)
  6. Rudi Carrell – Wat een geluk (1960)
  7. Greetje Kauffeld – Wat een dag (1961)
  8. De Spelbrekers – Katinka (1962)
  9. Annie Palmen – Een speeldoos (1963)
  10. Anneke Grönloh – Jij bent mijn leven (1964)
  11. Conny Vandenbos – ’t is genoeg (1965)
  12. Milly Scott – Fernando en Filippo (1966)
  13. Thérèse Steinmetz – Ring-dinge-ding (1967)
  14. Ronnie Tober – Morgen (1968)
  15. Lenny Kuhr – De troubadour (1969)
  16. Hearts of Soul – Waterman (1970)
  17. Saskia & Serge – Tijd (1971)
  18. Sandra & Andres – Als ’t om de liefde gaat (1972)
  19. Ben Cramer – De oude muzikant (1973)
  20. Mouth & MacNeal – I See a Star (1974)
  21. Teach-In – Ding-a-dong (1975)
  22. Sandra Reemer – The Party’s Over (1976)
  23. Heddy Lester – De mallemolen (1977)
  24. Harmony – ’t is OK (1978)
  25. Xandra – Colorado (1979)
  26. Maggie MacNeal – Amsterdam (1980)
  27. Linda Williams – Het is een wonder (1981)
  28. Bill van Dijk – Jij en ik (1982)
  29. Bernadette – Sing Me a Song (1983)
  30. Maribelle – Ik hou van jou (1984)
  31. Frizzle Sizzle – Alles heeft een ritme (1986)
  32. Marcha – Rechtop in de wind (1987)
  33. Gerard Joling – Shangri-la (1988)
  34. Justine – Blijf zoals je bent (1989)
  35. Maywood – Ik wil alles met je delen (1990)
  36. Humphrey Campbell – Wijs me de weg (1992)
  37. Ruth Jacott – Vrede (1993)
  38. Willeke Alberti – Waar is de zon? (1994)
  39. Maxine & Franklin Brown – De eerste keer (1996)
  40. Mrs. Einstein – Niemand heeft nog tijd (1997)
  41. Edsilia – Hemel en aarde (1998)
  42. Marlayne – One Good Reason (1999)
  43. Linda Wagenmakers – No Goodbyes (2000)
  44. Michelle – Out on My Own (2001)
  45. Esther Hart – One More Night (2003)
  46. Re-union – Without You (2004)
  47. Glennis Grace – My Impossible Dream (2005)
  48. Treble – Amanbanda (2006)
  49. Edsilia – On Top of the World (2007)
  50. Hind – Your Heart Belongs to Me (2008)
  51. De Toppers – Shine (2009)
  52. Sieneke – Ik ben verliefd (Sha-la-lie) (2010)
  53. 3JS – Never Alone (2011)
  54. Joan Franka – You and Me (2012)
  55. Anouk – Birds (2013)
  56. The Common Linnets – Calm After the Storm (2014)
  57. Trijntje Oosterhuis – Walk Along (2015)
  58. Douwe Bob – Slow Down (2016)
  59. O’G3NE – Lights and Shadows (2017)
  60. Waylon – Outlaw in ‚Em (2018)
  61. Duncan Laurence – Arcade (2019)

1985 und 1991 wurde auf die Teilnahme verzichtet, 1995 und 2002 konnte sich das Land nicht qualifizieren.

Das Lesergame wird aus zwei Vorrunden, zwei Halbfinals und einem Finale bestehen. Der genaue Ablauf ist wie folgt:

Runde 1

Wir werden diesmal direkt mit Gruppenabstimmungen beginnen. In Runde 1 wird es 10 Gruppen mit je sechs ausgelosten Beiträgen aus den Jahren 1956 bis 2018 geben. Duncan Laurence ist direkt für Runde 2 gesetzt. Ihr könnt Punkte nach dem ESC-Schema (12-10-8-7-6-5) vergeben. Die vier Beiträge mit den höchsten Bewertungen gelangen in Runde 2.

Durch den Gruppenmodus anstatt des Duellmodus zu Anfang wollen wir erreichen, dass schwächere Beiträge besser aussortiert werden. Außerdem soll die Gefahr verringert werden, dass starke Beiträge durch eine unglückliche Auslosung direkt zu Anfang herausfliegen.

Runde 2

In Runde 2 kehren wir zum Duellmodus zurück. Es werden 20 Duelle (darunter ein Dreier-Duell) gespielt. Es wird immer ein Gruppenerster/-zweiter aus Runde 1 gegen einen Gruppendritten/-vierten antreten. Welche Beiträge aufeinander treffen, wird durch Los bestimmt. „Arcade“ wird bei der Auslosung in den Pool der Gruppenersten/-zweiten eingeordnet.

Halbfinals

Die 20 Duell-Sieger werden in zwei Gruppen mit 10 Beiträgen gelost. Abgestimmt wird wieder nach ESC-Schema (12-10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte). Die sechs am höchsten bewerteten Beiträge gelangen ins Finale.

Finale

Auch im Finale werden Punkte nach ESC-Logik vergeben. Sieger des Lesergames und somit beliebtester niederländischer Beitrag wird der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl im Finale sein.

Wir starten das Lesergame nächsten Sonntag mit Gruppe 1 der Runde 1 und laden alle Leser herzlich ein abzustimmen. Wir sind gespannt, welche Beiträge Euch am besten gefallen. Wird es einen Durchmarsch von Duncan Laurence geben? Wird am Ende einer der anderen vier niederländischen Sieger die Nase vorn haben? Oder hat die Platzierung beim ESC nicht viel zu sagen und Euch liegt ein ganz anderer Beitrag am Herzen? We zijn benieuwd!

Das Ergebnis unseres „Lesergame Israel“, das wir Anfang diesen Jahres gespielt haben, könnt Ihr hier nachlesen.

 



30 Kommentare

      • Mein Ranking der Sieger der Niederlande sieht so aus:

        1. Teach-In
        2. Lenny Kuhr
        3. Teddy Scholten
        4. Corry Brokken
        5. Duncan Laurence

        Der Beitrag von Jetty Paerl war der erste, der beim ESC 1956 aufgeführt wurde.

    • Da sind wir näher beeinander als bei Edgars Kreilis 🙂
      Ansonsten kommen meine niederländischen Lieblinge aus den 60ern und 70ern (v.a. 1964).

  1. Hüpfe, Holland ! (wobei Du viel nett aufgezuckerten Mist produziert hast so über die Jahre, da übertrifft Dich nur noch, eine ebenso platt-fröhliche Entität)

  2. Da sind von „Ik hou van jou“ über „Vrede“, „Nooit Meer Zonder Jou (On Top of the World)“ bis hin zu „Lights & Shadows“ schon ein paar tolle Lieder dabei, von den wirklichen Klassikern und den drei Beiträgen Sandras ganz zu schweigen. „Wat een geluk“ mag da nur sehr bedingt zugehören, wird aber von Carrells Charme gerettet.

    Zum Modus fällt mir ein, dass es die älteren Songs ja bis auf Ausnahmen eher schwer haben, weshalb eine chronologische Gruppierung in Runde 1 vielleicht überlegenswert wäre(?). Sonst dürfte spätestens im Halbfinale kaum noch ein Song aus den ersten zwanzig Jahren vertreten sein.

  3. Ich fände es schön , wenn sich möglichst viele die Mühe machen, alle Lieder vor der Bewerbung (nochmal) anzuören. Für mich wird es echt schwer; 1993 und 1998 zählen zu meinen Lieblingsliedern dieses Jahrzehnts. Und seit 2013 waren die Songs aus den Niederlanden 4 mal (!) mein persönliches Siegerlied….

  4. Zwei meiner lieblings-klassiker…….ik hou van jou und amsterdam, dazu calm after the storm und, leider total unterbewertet, never alone.

  5. Ich bin beeindruckt, dass das Lesergame Niederlande bereits in den nächsten Tagen los geht (hatte erst mit Februar oder März gerechnet, so wie beim Lesergame Israel, aber natürlich sind’s hier ein paar Beiträge mehr) und freue mich schon riesig! Euer Modus gefällt mir sehr gut.

    Wenn’s nach mir ginge, wären im Finale neben Anouk und vielleicht noch Sieneke nur Titel bis 1984 🙂 Realistisch betrachtet muss ich aber wohl froh sein, wenn es einer oder zwei aus dieser Zeit schaffen. Daher gefällt mir Frédérics Vorschlag weiter oben wirklich gut.

  6. Stichprobe: alles auf YouTube zu finden, auch die ältere Lieder. Vielleicht auch auf top2000.nl da einige zur kulturellen Erbe des Landes gehören.

    Mouth & MacNeal – I See a Star (1974) ?? Kenne ich nur unter ‚Ik zie een ster‘. Welche Version ist richtig?

  7. Also, ich tendiere auch eher zu den älteren Songs (60er bis 80er Jahre) aus NL. Von den neueren Songs sagen mir eigentlich 2010 (so herrlich „holländisch“, hätte das Finale echt bereichert, finde ich), 2014 und „Arcade“ wirklich zu.

  8. Da bin ich wieder dabei. Freue mich. Mein zuhause waren die letzten drei Monaten das Krankenhaus.
    Alles OK. Bin an das Sauerstoff und die Maske gebunden und fahre doch wieder zu Foto nach Rotterdam.
    Viel ASpass haben wir hier. Klasse!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.