Live-Chat Italien: Sanremo 2020 (Zweiter Abend)

Heute Abend findet „La Seconda Serata“, der Zweite Abend, des 70. Festival di Sanremo und damit der italienischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2020 statt. Die nächsten 12 „großen Künstler“ werden ihren Wettbewerbsbeitrag zum ersten Mal vortragen. Dann werden wir auch erfahren, ob Elettra Lamborghini (Aufmacherbild), die bisher eher als Reality-Persönlichkeit und TV-Luder in Erscheinung getreten ist, sich zünftig kleiden und „festivalangemessen“ performen wird.

Die Sendung wird vom italienischen Sender RAI von 20:40 bis 0:45 Uhr übertragen. Einen Live-Stream findet Ihr hier oder alternativ hier. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Geschehnisse unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.

Das sind die 12 „Big„, die am heutigen Abend antreten:

  1. Piero Pelù – Gigante
  2. Elettra Lamborghini – Musica (e il resto scompare)
  3. Enrico Nigiotti – Baciami adesso
  4. Levante – Tikibombom
  5. Pinguini Tattici Nucleari – -Ringo Starr
  6. Tosca – Ho amato tutto
  7. Francesco Gabbani – Viceversa
  8. Paolo Jannacci – Voglio parlarti adesso
  9. Rancore – Eden
  10. Junior Cally – No grazie
  11. Giordana Angi – Come mia madre
  12. Michele Zarrillo – Nell’estasi o nel fango

Alle Teilnehmer und Beiträge des diesjährigen Sanremo-Festivals haben wir bereits hier aufgelistet. Den Live-Chat zum Ersten Abend könnt Ihr hier nachlesen, das Ergebnis und die Videos dazu findet Ihr hier.

Genauso wie am ersten Abend wird eine demoskopische Jury abstimmen.

Die vier Nachwuchskünstler, welche in zwei Duellen gegeneinander antreten werden, sind:

  • Fasma – Per sentirmi vivo
  • vs Gabriella Martinelli e Lula – Il gigante d’acciaio
  • Marco Sentieri – Billy Blu
  • vs. Matteo Faustini – Nel bene e nel male

Auch hier stimmt wieder die demoskopische Jury ab. Die zwei am besten bewerteten Acts gelangen ins Halbfinale, welches am 4. Abend stattfindet.

Die Sieger des Nachwuchswettbewerbs des ersten Abends sind:

  • Tecla – 8 Marzo (50,6%)
  • Leo Gassmann – Vai bene così (54,0%)

Die genauen Startreihenfolge der „Big“ und die Nachwuchskünstler-Duelle werden wahrscheinlich wieder im Laufe des Nachmittags bekannt gegeben.

Als musikalische Gäste treten die Ricchi e Poveri, Zucchero und Gigi D’Alessio und wieder Tiziano Ferro, der weitere Höhepunkte der 70. järhrigen Festivalgeschichte performen wird, auf.

Viel Spaß beim Anschauen und kommentieren!


74 Kommentare

  1. Vom ersten Duell der Nachwuchskünstler bin ich eindeutig für Fasma. Hat was aggressives, melancholisches, energisches in seiner Stimme. Das Lied ist ein sich steigernder, melodischer Depri-Pop/rock (vielleicht der kleine Neffe von „Non mi avete fatto niente“) und fügt sich ganz gut mit der Attitüde von Fasma. Das wäre nichts für die große Bühne, ist aber nett anzuhören. Bin auf official audio-Version gespannt.

  2. Und auch heute Abend gilt das Motto „Viel Text, wenig Melodie“. Und Tönetreffen ist dabei nebensächlich. Puh, ganz schön anstrengend das. Hoffentlich wird das noch besser…

  3. Bisher haben wir eine Stunde lang nichts verpasst. Ich widme mich weiter meiner Hausarbeit und lasse Sanremo weiter laufen. Die Lieder aus dem letzten Jahr sind da deutlich besser gewesen.
    Ich weiß gar nicht… die Presse hat doch alle Lieder schon vorab hören können und nahezu alle Lieder bis in den Himmel gelobt – was war da bei denen falsch? :O

    • Die letzten Jahre war‘s ja wenn man mal ehrlich ist, nicht wirklich besser. Aber ein paar wenige Perlen waren dann doch immer dabei – für mich im letzten Jahr sogar drei (Motta, Mahmood, Nek). Da warte ich dieses Jahr noch drauf…

  4. @Karin. Ich verstehe so ein bisschen was von dem Gelaber. Ist nichts Spannendes. Das ist primär alles Situationskomik, aufgehangen an Ankündigungen zu Prozess und Künstlern. Entweder verstehe ich zu wenig, ich bin ein Humorlegasteniker oder die sind einfach wirklich nicht witzig.

    • Hier also die italienische Version von „Love, love, peace, peace“ – ein humoristisches Lied darüber, wie der perfekte Sanremo-Beitrag zu klingen hat.

  5. Die italienischen Frauen sind (fast) alle so schön *-*
    Mein Fokus verschiebt sich also jetzt fortan von der Musik hin zu der Optik der Damen. Das erste Lied gibt zumindest allen Anlass dazu

  6. Au weia, diese Elettra wird ja wohl hoffentlich allerletzte. Kann nicht singen, hat offensichtlich keine Lust und ihr Cameltoe macht noch keinen Song.

  7. bin ein grosser Fan von Italienischem TV, alles so unkompliziert und irgendwie frisch von der Leber, ganz toll auch das Live Orchester. Die bisher gehörten Songs sind doch sehr verschieden aber damit auch abwechslungreich. Viel Spass und durchhalten … die Live Sendung dauert bestimmt wieder bis 01.30Uhr wie am 1. Abend

    • genau – ganz großes kino – meilenweit vor dem MELO der heutigen zeit oder gar unsereiner.
      samremo ist musikalisch sehr breit aufgestellt – alles echt live mit dem grandiosen orchester.
      dazu feiert man tiefenentspannt sich selbst und vergangenheit ordentlich ab – die italiener haben halt auch was zu bieten.

  8. Ichbins: Die italienischen Frauen und Männer sind (fast alle) bis ins hohe Alter schön.
    Das heisst nicht, dass sie auch alle schöne Stimmen haben.
    Elettra hat gar keine Stimme aber vielleicht andere Talente.

  9. Enrico Gnocci gibt mir mit seinem Lied gar nicht mal so viel, wenngleich er eine in den ruhigen Passagen angenehme Stimme hat, die im Refrain jedoch anstrengend hoch wird.

  10. Puh nach der leidlich überstandenen Tenniseinlage noch mal ein ganz passabler, aber nicht doll herausragender Song von Enrico, dann sag ich mal Nacht allerseits

  11. Titi Bum Bum … neee, muss nicht sein. Ich glaube, dass alle italienischen Beiträge echt textlastig sind und die Italiener deswegen so auf die Lieder abfahren. Bei mir kommt nichts an an Emotionen oder Gefühlen. Gesanglich ist es auch eher nen kaputter Keilriemen beim Anfahren.

  12. Hab jetzt grad elettra ertragen. Mit push-weg und ohne stimme bleibt bei der aber nicht viel übrig. Oje..da singt der nole tatsächlich besser

  13. Pinguini Tattici Nucleari „Ringo Starr“ – nett, mehr aber auch net …
    Bislang mir die heutigen Teilnehmer der Nuove proposte klar am besten gefallen …

  14. Die Pinguinis werden es auch nicht werden. Btw freue ich mich über den Frauenanteil hier auf dem Blog. Den nehme ich sonst nicht so sehr wahr.

  15. Die nuklearen Pinguine fand ich auch okay. Netter Text. Aber bis jetzt keine Perle für mich dabei. Für heute ist für mich Feierabend. Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.