Live-Chat Litauen: 1. Vorrunde Pabandom iš naujo!

Monika Marija Litauen Vorentscheidung Pabandom iš naujo! 2020 ESC Eurovision 2

Heute Abend startet die litauische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2020 – und das unter neuem Namen. Statt „Eurovizijos Atranka“ firmiert die Sendung nun unter dem Titel „Pabandom iš naujo!“, was so viel heißt wie „Versuchen wir’s nochmal“. Am Ende soll natürlich die Finalqualifikation beim ESC in Rotterdam stehen und bestenfalls auch – zumindest mittelfristig – mal wieder ein gutes Ergebnis im Finale erzielt werden.

Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Die Vorentscheidung in Litauen besteht in diesem Jahr „nur“ aus sechs Shows, nämlich drei Vorrunden, den so genannten „Heats“, zwei Halbfinals und einem Finale. Insgesamt nehmen 36 Acts an „Pabandom iš naujo!“ teil, also in jeder Vorrunde 12. Aus jeder Vorrunde kommen sechs Beiträge in die Halbfinals. Das genaue Verfahren und alle Beiträge haben wir hier schon vorgestellt.

Die weiteren Vorrunden von „Pabandom iš naujo!“ finden am 18. und 25. Januar statt, die beiden Halbfinals am 1. und 8. Februar. Für alle diese Shows bieten wir hier auf ESC kompakt jeweils einen Live-Chat an, in dem wir alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellen und unter dem Ihr die Ereignisse der Sendungen kommentieren könnt. Für das große Finale am 15. Februar bloggen wir den Verlauf der Show dann auch live.

Die 1. Vorrunde wird heute Abend um 20 Uhr ausgestrahlt und diese Acts werden in folgender Reihenfolge zu sehen sein:

  1. Glossarium – „Game Over“
  2. Baltos Varnos – „Namų Dvasia“
  3. Justinas Lapatinskas – „High Way Story“
  4. Aistay – „Dangus Man Tu“
  5. Petunija – „Show Ya“
  6. Lukas Norkūnas – „Atsiprašyk“
  7. Donata Virbilaitė – „Made Of Wax“
  8. Andy Vaic – „Why Why Why“
  9. Aika – „Paradas“
  10. Meandi – „DRIP“
  11. Monika Marija – „If I Leave“
  12. Gabrielius Vagelis – „Tave Čia Randu“

Dabei gelten die letztjährige Fan-Favoritin Monika Marija (Aufmacherfoto), die in unserem ESC kompakt Second Chance Contest den 17. und 18. Platz belegt hat, und Gabrielius Vagelis als zwei sehr wahrscheinlich Qualifikanten für das Halbfinale. Das Ergebnis wird zur Hälfte von einer fünfköpfigen Jury und zur Hälfte von den Fernsehzuschauern bestimmt.

Die Jurymitglieder sind:

  • Darius Užkuraitis
  • Gerūta Griniūtė
  • Giedrė Kilčiauskienė
  • Vaidotas Stackevičius
  • Leon Somov

Die Vorrunden wurden bereits im Vorfeld aufgezeichnet. Durch die Sendung führt neben Gabrielė Martirosian und Giedrius Masalskis auch die litauische ESC-Teilnehmerin von 2018 Ieva Zasimauskaitė.

Die Sendung heute Abend soll von 20 Uhr bis 22:10 Uhr laufen und gestreamt wird sie direkt auf der Webseite des Senders LRT. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Geschehnisse wie immer unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.


55 Kommentare

  1. Das wird keine einfache Entscheidung. Bevor ich mir ein Bild von den Interpreten mache, höre ich mir die Songs noch einmal an. Bei der Jury habe ich meine Zweifel, ob die auch nach objektiven Gesichtspunkten ihre Entscheidung bekanntgeben. Mit Sicherheit dürfte Monika Marija wieder hoch im Kurs liegen, letztes Jahr bekam sie in der Vorrunde schon zehn Punkte für „Criminal“ und 12 Punkte für „Light on“ (gleiche Punktzahl für beide Titel auch in den Halbfinals). Vielleicht erleben wir aber auch eine Überraschung und sie scheidet aus oder kommt mit einer ordentlichen Portion Glück ins Halbfinale.

    Glossarium überstand letztes Jahr auch die Vorrunde, schied aber dann im Halbfinale aus und vielleicht schaffen sie es in diesem Jahr auch ins Halbfinale. Die Beiträge von Andy Vaic und Gabrielius Vagelis sollten es bei einem guten Auftritt heute Abend ebenfalls ins Halbfinale kommen. Hoffentlich sieht das die Jury genauso.

  2. Von den heutigen zwölf Titeln konnte man nur zehn auf Youtube anhören und deshalb tippe ich folgende Künstler, die es ins Halbfinale schaffen:

    1, Glossarium – „Game Over“
    2. Justinas Lapatinskas – „High Way Story“
    3. Donata Virbilaitė – „Made Of Wax“
    4. Monika Marija – „If I Leave“
    5. Andy Vaic – „Why Why Why“
    6. Gabrielius Vagelis – „Tave Čia Randu“

    Möglich ist auch, daß Aistay mit „Dangus Man Tu“ und Aika statt Donata und Glossarium weiterkommen. Der Jury ist alles zuzutrauen.

  3. Nachdem Monika Marija sich (mir) mit ihren letzten beiden Teilnahmen als übermotivierter Möchtegernstar präsentiert hat, scheint sie sich diesesmal immerhin mehr auf die Musik zu besinnen, die heuer gerademal so okayes Formatradio-Niveau hat. Gabrielius Vagelis‘ leicht verträumter Electropop gefällt mir schon deutlich besser (zumal auf Litauisch), erinnert allerdings auch ein bisschen an Jurijus unglücklichen Beitrag letztes Jahr. Weiter kommen vermutlich beide, aber einen deutlichen Favoritenstatus sehe ich bisher so wenig, wie eine sichere Finalqualifikation in Rotterdam.

  4. Ich schau nur sporadisch rein. Aber: Singen können die da nich so gut, oder?
    Oder war Lukas Norkūnas (6) ein Witzbeitrag? Das war ja unerträglich.

    • Das ist Standard bei Litauen. Aber dafür haben die ja auch so viele Beiträge. Einer, der halbwegs gut ist, wird schon dabei sein.

  5. Der Song selber von der 8 gefällt mir auch. Der Sänger auch… aber auf eine nicht vorteilhafte Art und Weise. Ich komme gerade aus dem Lachen nicht mehr raus. ;D ;D ;D

  6. Ich verstehe nicht, wieso die Verantwortlichen solche Geschmacksverwirrungen haben können. Von dem Halbfinale heute gab/gibt es wohl nicht ein wirklich gutes Lied. Die hätten sich das Geld echt sparen können. Mal gucken, wie die letzten zwei Auftritte werden

  7. Ich habe es befürchtet: Monika Marija bekommt für ihren schwachen Titel auch noch von der Jury und dem Zuschauern die Höchstpunktzahl! Zum Trost habe ich drei Finalisten immerhin richtig getippt. Meandis Song ist zwar modern, aber mit der Zeit auch nervig und ich hätte nicht gedacht, daß der ins Halbfinale kommt.

    Mal sehen, welche 12 Künstler in der zweiten Vorrundenshow sind. Sollte Monika mit ihrem Song wirklich am Ende zum ESC fahren, dann scheidet Litauen erneut im Halbfnale aus.

  8. Nabend noch! Hab es geschaut über den YouTube-Stream, da der über LRT mal gar nicht ging. Das war eine wirklich spannende Runde mit vielen spannenden Beiträgen. Besonders glücklich bin ich, dass sich meine Top 2 qualifizieren konnte, da ich beide wirklich interessant fand. Meine Top 12 sah wie folgt aus (XXX für Qualifikation).

    1. Petunija – Show Ya XXX
    2. Meandi – Drip XXX
    3. Donata – Made of Wax
    4. Baltos Varnos – Namų dvasia XXX
    5. Glossarium – Game Over
    6. Justinas Lapatinskas – High Way Story
    7. Monika Marija – If I Leave XXX
    8. Andy Vaic – Why Why Why XXX
    9. Astay – Dangus Man Tu
    10. Gabrielius Vagelis – Tave čia randu XXX
    11. Aika – Paradas
    12. Lukas Norkūnas – Atsiprašyk

Schreibe eine Antwort zu Vondenburg Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.