Live-Chat Litauen: Erstes Halbfinale von „Pabandom iš naujo! 2022“

Lolita Zera – Foto: lrt.lt

Heute Abend findet das erste Halbfinale der litauischen ESC-Vorentscheidung „Pabandom iš naujo! 2022“ statt. Neun Acts treten gegeneinander an und versuchen mit mehr oder minder extravaganten Auftritten das Finale in zwei Wochen zu erreichen. Besonders Lolita Zero (Aufmacherbild) macht durch ausgefallene Outfits auf sich aufmerksam. Im Live-Chat könnt Ihr die Show gerne kommentieren.

Diese neun Acts treten mit folgenden Wettbewerbsbeiträgen im ersten Semifinale an:

Queens of Roses – “Washing Machine“

 Elonas Pokanevič – “Someday“

 Emilijana – “Illuminate“

 Joseph June – “Deadly“

 Erica Jennings – “Back To Myself“

 Justė Kraujelytė – “How to Get My Life Back“

 Gebrasy – “Into Your Arms“

 Gintarė Korsakaitė – “Fantasy Eyes“

 Lolita Zero – “Not Your Mother“

Studioversionen der Lieder sowie die Videos der Liverauftritte haben wir hier zusammengetragen.

Vier Acts werden sich für das Finale qualifizieren. Wie in den Vorrunden obliegt das Voting zu 50% den Zuschauern zu Hause und zu 50% einer Jury. Die Zuschauer können bis zu 5-mal anrufen oder eine SMS senden. Teile der Votinggebühren von 0,60€ werden genutzt, um die Kosten der Inszenierung beim ESC mitzufinanzieren. Die Jury setzt sich zusammen aus Ramūnas Zilnys ((Musik-Chefredakteur von LRT), Gerūta Griniūtė (Moderatorin von LRT-Fernseh- und Radiosendungen), Giedrė Kilčiauskienė (Sänger und Ex-Mitglied der Electronic-Band Pieno lazeriai), Ieva Narkutė (Sängerin und Komponistin) und dem Frontman von „The Roop“ Vaidotas Valiukevičius.

Vaidotas Valiukevičius – Foto: lrt.lt

Ihr konntet die letzten Tage abstimmen, welche Acts Euch am besten gefallen. Wenn es nach Euch geht, sollten Lolita Zero, Gebrasy, Queens of Roses und Erica Jennings weiterkommen.

Welche vier Acts sollen im ersten Halbfinale von Pabandom iš naujo! 2022 weiterkommen?

  • Lolita Zero – “Not Your Mother“ (21%, 88 Votes)
  • Gebrasy – “Into Your Arms“ (17%, 74 Votes)
  • Queens of Roses – “Washing Machine“ (15%, 65 Votes)
  • Erica Jennings – “Back To Myself“ (12%, 49 Votes)
  • Justė Kraujelytė – “How to Get My Life Back“ (10%, 42 Votes)
  • Gintarė Korsakaitė – “Fantasy Eyes“ (9%, 40 Votes)
  • Emilijana – “Illuminate“ (6%, 25 Votes)
  • Elonas Pokanevič – “Someday“ (5%, 21 Votes)
  • Joseph June – “Deadly“ (5%, 20 Votes)

Total Voters: 144

Loading ... Loading ...

Die litauische Vorentscheidung „Pabandom iš naujo! 2022“ ist in drei Vorrunden, zwei Halbfinals und ein Finale gegliedert. Insgesamt nehmen nach der Absage von Monika Linkytė und Artūras Aleksiejus-Alekas 34 Acts teil. Giedrius Masalskis, Ieva Stasiulevičiūtė und Richardas Jonaitis moderieren die Shows. Aus der ersten, zweiten und dritten Vorrunde haben sich jeweils sechs Acts für die zwei Halbfinals heute und am 5. Februar qualifiziert. Das Finale am 12. Februar erreichen schließlich acht Beiträge, zwei mehr als im vorigen Jahr. Neu in diesem Jahr ist zudem, dass der litauische Rundfunk allen Teilnehmern insgesamt rund 54.000€ zur Verfügung stellt, um die Kosten der Vorentscheidungsteilnahme zu decken und die Entwicklung der Bühnenshows zu unterstützen.

Das erste Halbfinale von „Pabandom iš naujo! 2022“ wird vom litauischen Sender LRT von 20:00 Uhr bis 21:40 Uhr (deutscher Zeit) übertragen. Einen Livestream findet Ihr auf der Seite von LRT oder auf dem offiziellen Youtube-Kanals des Senders. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Geschehnisse unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.


127 Kommentare

  1. Ich finde Loita Zero soll bitte zuhause bleiben ..Muss ich nciht haben . das ist noch Schlimmer als Conchita Wurst, denn die konnte wenigstens singen

      • Absolut – so etwas nennt sich futuristisch. Ich fürchte, Litauen ist leider zu konservativ, um das zu wählen. Zudem gibt es im zweiten eine überaus starke Kandidatin.

  2. Wenn I;m not your mother von einer Countryband in Karo Hemden vorgetragen würde , würde kein Hahn hier danach krähen .

    Hauptsache ein Gay Trash Outfit und schon sind alle am Ausflippen echt traurig . Das ist ein Song Contest

  3. Schade… Irgendwie hatte ich gehofft, dass Gebrasy zumindest das heutige Halbfinale gewinnt. Die Punkte von Jury und Televote sprechen für sich, viel Hoffnung auf den Gesamtsieg besteht dann wohl nicht mehr. Vielleicht nimmt er ja noch ein sechstes Mal am litauischen Vorentscheid teil. Ihn würde ich liebend gerne beim ESC sehen – mit einem stärkeren Beitrag und einer glaubwürdigerer Inszenierung. Die Performance heute war besser, aber es wirkt noch immer recht beliebig. Dabei denke ich gar nicht, dass Gebrasy selbst etwas verbessern müsste, das Konzept sollte genauer auf ihn abgestimmt werden. Er hat eine besondere Ausstrahlung, die mit einer solchen Standard-Inszenierung überhaupt nicht zur Geltung kommt. Die Live-Version von „Arčiau Tavęs“ (youtube-Kanal von Sapiens Music) ist ein gutes Beispiel, natürlich kann man das nicht 1:1 für PiN oder gar den ESC übernehmen, aber die Grundidee passt und vor allem passt sie besser zu ihm.

Schreibe eine Antwort zu Thilo mit Bobby Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.