Loïc Nottet veröffentlicht neue Single „29“

Nachdem uns die Irin Sarah McTernan in diesem Jahr schon mit ihrem Song „22“ beglückt hat, damit aber im zweiten ESC-Halbfinale 2019 nur auf dem letzten Platz landete, wurde nun ein weiterer Song mit nummerischem Titel im ESC-Kontext veröffentlicht. Loïc Nottet, der 2015 mit seinem Song „Rhythm Inside“ für Belgien den 4. Platz beim ESC in Wien erreicht hat, hat sein neues Lied „29“ genannt und am vergangenen Freitag veröffentlicht.

Keine zwei Tage später wurde der Song allein auf Spotify bereits über 111.000 Mal gestreamt – ein großer Erfolg für den 23-jährigen Belgier, der bislang außer in seiner Heimat vor allem in der Schweiz und in Frankreich Charterfolge feiern konnte. Sein Debütalbum „Selfocracy“ gehört für mich zu den besten Alben der letzten Jahre.

„29“ ist nun weniger elektronisch als seine anderen Lieder, dafür eine große Ballade, bei der wieder vor allem auch die außergewöhnlich hohe und durchdringende Stimme von Loïc überzeugt – Kate Miller-Heidke kann sich warm anziehen. Einmal mehr geht es hier natürlich um Herzschmerz und große Gefühle, „29“ klingt dabei aber nicht wie schon tausendmal gehört, sondern ist authentisch und passt in das bisherige Werk des Belgiers.

Der erfolgreichste Kommentar unter dem Video ist übrigens „Loïc Nottet for Eurovision 2020🇧🇪“. We like!

„29“ von Loïc Nottet ist ab sofort auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (z.B. hier im iTunes-Store und bei Apple Music).



20 Kommentare

  1. Loic Nottet ist einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste Sänger mit der besten Stimme welche auch authentisch und unverwechselbar klingt.
    Er muss aufjedenfall zum ESC zurück und das Ding für Belgien gewinnen. Und „29“ ist einfach grandiose!

  2. Auf jeden Fall ist Loic einer der produktivsten.

    Schöner Song – komischerweise kommt mir seine Stimme höher als früher vor.

  3. Was für eine Schnarchnummer… Sterbenslangweilig…. und von der Komposition eher 08/15.
    Und wieso sich eine ausgebildete Opernstimme gegen eine ebenfalls gute Stimme „warm anziehen“ soll, erschliesst mir gar nicht.

  4. Tolles Lied von Loïc, läuft seit der Veröffentlichung bei mir rauf und runter. Allerdings bezweifle ich stark, dass er nochmal zum Esc gehen würde.

  5. Ich glaube ich habe oft genug gesagt wie sehr ich Loïc und seine Musik liebe. Neuer Song mal wieder mega! Wenn Loïc irgendwann nochmal zum Esc fährt mache ich Freudensprünge, aber das wird wohl leider nicht passieren… 🙁

  6. Sexy ist er ja immer noch, aber das Lied finde ich fast so langweilig wie Arcade. Da war sein ESC-Beitrag definitiv die bessere Nummer.

  7. Es ist ja offensichtlich, dass der Songartikel quasi als Überbrückungsmusik bis zur Übertragung der Auslosung dienen soll. ^^

  8. Irland, kuck genau hin ! 7 mehr muss man nehmen ! Da hättet Ihr aber auch einfach mal selber drauf kommen können

  9. Also, das kommt aber meiner Meinung nach an „Rhythm Inside“ bei weitem nicht ran. Ist vielleicht nur meine übliche allergische Reaktion bei 4-Chord-Songs. Was Loics Stimme in den Höhen angeht: Da muss sich Kate Miller-Heidke keine Sorgen machen (und Brendan Murray übrigens auch nicht). Das klingt für meinen Geschmack zu angestrengt.

    Aber Gemotze von meinereinen macht noch lange keinen schlechten Song, und der ist auch nicht schlecht. Mögen die Downloadzahlen mich Lügen strafen, ich mag den Loic nämlich.

  10. Wie schön, dass meine Anmerkung zwecks einer Rubrik „Neue Musik ESC-Stars International“ offenbar Gehör gefunden hat ❤ Danke für den Artikel!

Schreibe eine Antwort zu ESCFan2009 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.