Mahmood live in Berlin, Zürich, Luxemburg und Lugano

Mahmood live Berlin Zürich Deutschland Schweiz Europa Good Vibes

Der ESC-Zweitplatzierte Mahmood aus Italien geht im Herbst auf Tour durch Europa und kommt dabei unter anderem auch nach Deutschland, Luxemburg und in die Schweiz. Es ist nicht sehr überraschend, dass sich der Sänger nun zu diesem Schritt entschieden hat, denn immerhin hat sein Beitrag „Soldi“ weiterhin großen Erfolg in vielen Ländern: In Spanien, Griechenland, Italien und der Schweiz hat das Lied mittlerweile Platin-, in den Niederlanden immerhin Goldstatus erreicht. In Israel stand der Song auf Platz 1 der Charts, auf Spotify wurde er mittlerweile mehr als 100.000.000 Mal gestreamt und auf YouTube ebenso häufig angesehen. Was für ein Erfolg!

Namentlich passend zu seinem Song „Milano Good Vibes“ geht Mahmood im Herbst also auf „Europa Good Vibes“-Tour, um sein Album „Gioventù Bruciata“ seinen europäischen Fans auch live vorzustellen. Dabei absolviert er unter anderem auch Auftritte in Deutschland, der Schweiz und – viele Grüße an unsere rheinland-pfälzischen Leser – Luxemburg. Hier sind die Termine von Mahmoods Tour im Überblick:

23.10.19: Lugano – Studio Foce (Tickets)
24.10.19: Zürich – Mascotte (Tickets)
27.10.19: London – Under the Bridge
28.10.19: Paris – Café de la danse
29.10.19: Luxemburg – Rockhal (Tickets)
31.10.19: Brüssel – La Madeleine

03.11.19: Berlin – Frannz (Tickets)
05.11.19: Barcelona – Razzmatazz

Allen, die ein Konzert von Mahmood besuchen werden, jetzt schon viel Spaß und wir freuen uns wie immer über entsprechende Berichte hier in den Kommentaren.

PS: Blogger Peter ist vom Artwork des aktuellen Mahmood-Albums „Gioventù Bruciata“ so begeistert, dass er die entsprechende Vinyl sofort hat rahmen lassen. Zu Recht!

Mahmood Gioventù Bruciata Vinyl



14 Kommentare

  1. Ich denke es hat ihm wohl die entscheidenden Punkte zum Sieg gekostet, weil er während seines Auftritts, so bedrohlich Ernst in die Kameras geschaut hat. Er hat zwar kurz nach seinem Auftritt ein wenig gelächelt, aber das wirkte irgendwie aufgesetzt und es sah für mich so aus, als würde ihm das Lächeln körperlich weh tun. Davon abgesehen, war sein zweiter Platz absolut verdient.

    • Vor fast 2 Wochen meinte Tom Neuwitz dazu, dass ein zweiter Platz oft besser ist, wegen des kommerzielles Erfolges.
      Mir gefällt eher dass Mahmood sich an erster Stelle als Sänger, Künstler präsentiert.

    • Naja, kann schon sein, aber Salvador Sobral hatte doch auch nicht gerade ein sympathisches Auftreten und trotzdem hat es zum haushohen Sieg gereicht…

  2. Soll ich mal gemein sein? 😁 Er sollte noch in Rotterdam auftreten, damit diese Stadt zumindest ein bisschen ESC abbekommt 😜😂😂 (#Maastricht2020)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.