Max Mutzke gewinnt als der Astronaut „The Masked Singer“ 2019

Wir haben es vermutet: Unter dem Kostüm des Astronauten in der ProSieben-Erfolgssendung „The Masked Singer“ steckte kein geringerer als der deutsche ESC-Teilnehmer 2004 Max Mutzke. Woche für Woche hat er uns, die Juroren und offensichtlich auch die Mehrheit der Zuschauer mit seiner gefühlvollen Stimme berührt, so dass er nun sogar das Finale für sich entschieden hat: Max Mutzke hat im Kostüm des Astronauten „The Masked Singer“ 2019 gewonnen.

Max‘ Karriere begann ebenfalls bei ProSieben, denn dort nahm der damals 22-Jährige an der von Stefan Raab initiierten Castingshow „Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star“ (SSDSGPS) teil, deren Gewinner an der deutschen Vorentscheidung „Germany 12 points!“ teilnehmen sollte. Die Vorausetzung, diese Wildcard zu lösen – eine Platzierung in den Top 40 der deutschen Singlecharts -, schaffte Max Mutzke spielend: Sein Siegersong „Can’t Wait Until Tonight“ stieg direkt auf Platz 1 ein.

Der Rest ist Geschichte: Max gewann (vor Scooter und Overground) auch die deutsche Vorentscheidung, durfte nach Istanbul fahren und erreicht dort beim Eurovision Song Contest 2004 einen tollen 8. Platz.

Seitdem hat Max sieben Studioalben veröffentlicht und sich als ernstzunehmender Künstler im Bereich Pop, Soul und Jazz etabliert. Trotz kontinuierlicher Chartplatzierungen konnte Max aber nie wieder an den Erfolg seiner ersten Single „Can’t Wait Until Tonight“ uns seines ersten Albums, das ebenfalls auf Platz 1 chartete, anknüpfen.

Mit seinem Sieg bei „The Masked Singer“ hat sich Max nun allerdings wieder in Erinnerung gerufen und sicherlich auch neue Fans hinzugewonnen. Lassen wir uns überraschen, wie sich das nun auf seine weitere musikalische Karriere auswirkt.

Der Sieg bei „The Masked Singer“ 2019 hat sich Max Mutzke jedenfalls mit kontinuierlich guten Auftritten und seiner genialen Stimme ohne Zweifel verdient. ESC kompakt sagt „Herzlichen Glückwunsch“ und freut sich darauf, bald wieder von Max zu hören!



19 Kommentare

  1. Bitte lieber NDR : Schickt den Mann nochmal zum ESC!!!!! Das würde ich so feiern weil er einer der besten Künstler in Deutschland ist .@ThomasSchreiber

  2. Wie wäre so eine ESC-Vorentscheidung: Künstler singen maskiert Lieder auf der Bühne und die Zuschauer stimmen für ihren Liebling ab. Der/Die Gewinner/in darf zum ESC mit einem später intern gewählten Lied oder einem Song, der in einer zweiten kleinen Vorentscheid (3-5 Songs) durch Zuschauer und Jury gewählt wird.

  3. Glückwunsch an Max!

    Zum Ablauf: Man könnte kritisieren, dass die Duellpaarungen vorab bestimmt werden; war schon irgendwie klar, dass Astronaut und Grashüpfer unter die letzten 2 kommen. Dafür ist der Duellmodus aber abwechslungsreicher und spannender als jedes Mal alle nacheinander „am Stück“ zu hören und dann abzustimmen.

    Die Kostüme waren sehr schön und liebevoll gemacht! Wirklich klasse! Das ist neben dem Raten für mich das Highlight der Sendung gewesen ❤

    Zu den Indizien und zum Raten müsste man sich vllt überlegen, wie man es nächstes Jahr anstellt, dass nicht alle mehr oder weniger sofort bekannt sind. Auf der anderen Seite ist das durch social media etc. ja fast unmöglich und das „Erraten“ macht ja auch happy 😀

    Ein großes Dankeschön für die vielen Artikel und (Live-)Diskussionen hier! Es hat Riesenspaß gemacht und ich freue mich auf Staffel 2! 😃

    (*flüster* Bis dahin brenne ich mit Herrn Grashüpfer auf die Malediven durch ^^)

    • Glückwunsch, Max.

      Ich schätze auch, dass es Veränderungen bei den Indizien geben wird, damit es spannender wird.

      Viel Freude auf den Malediven 🙂

  4. Bei dem Astronauten habe ich keine Indizien gebraucht, ich habe Max an seiner Stimme erkannt und war mir zu 95% sicher das es Max ist. Bleibt zu hoffen, das Max nach dieser Sendung nicht wieder in der Versenkung verschwindet, sondern endlich den Erfolg hat den er mit seiner Stimme schon längst verdient hat.

    Ich bin eigentlich diesen Musiksendungen schon längst überdrüssig, bin dann hängengeblieben. Dafür das bei deser Sendung der Gesang nicht das Hauptkritierium war, waren am Ende dann doch die beiden besten Sänger vorne. Max hat verdient gewonnen. Für mich der Sieger der Herzen war aber Bülent Ceylan mit seinen Rocknummern. Bin mir sicher wenn Max nicht dabei gewesen wäre, dann hätte er gewonnen.

  5. Puuh, also von dem Hype, von dem immer geredet wird, habe ich kein bisschen etwas mitbekommen und nach einer Sendung schauen, fragte ich mich, was eigentlich der Job der unsympatischen „Jury“ ist, außer zu kommentieren.
    Und was hat man davon? Mehr oder weniger bekannte Menschen (eher weniger) ziehen sich – wirklich schöne – Kostüme an und wo soll jetzt die Spannung liegen? Oder muss ich ordentlich Klatsch und Tratsch lesen und toll finden, um hier eine Gefallen dran zu finden, da das Singen ja nicht im Vordergrund steht?
    Und warum lässt man jede Woche einen rausfliegen, um dann plötzlich ein Finale mit 5 zu machen?
    Schön, dass jemand seinen Spaß dran hat, aber ich fand schon die Ankündigung bei Topmodel vollkommen fehlplatziert.

  6. Ich freue mich für Max, dass er wieder so eine Aufmerksamkeit seit 2004 hat 🙂 Er war ja nicht der einzige ESC Bezug in dieser Sendung 😀 ich freue mich jetzt schon auf die 2. Staffel

  7. Mir haben vor allem die kostüme extrem gut gefallen. Grosser minus-punkt war für mich, das ich gil ofarim und max mutzke auf anhieb an den stimmen erkannt habe und den rest eigentlich gar nicht gekannt habe. Nächstes mal bitte richtige promis und die professionelen sänger müssten ihre stimmen mehr verstellen…

  8. Natürlich freue ich mich für Max, aber die Songs waren natürlich alle mehr oder weniger gleich gestrickt: es waren Balladen.
    Mir hätte es besser gefallen, wenn er auch mal was Schlager- oder Uptempomäßiges gesungen hätte und er aus seiner Komfortzone rausgeht. Aus diesem Grund fand ich den Grashüpfer ( just a Gigolo bzw sorry seems to be the hardest Word) und auch den Engel (Atemlos und Rammstein) definitiv besser

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.