Melodifestivalen 2019: Diese Acts aus dem ersten Semi sind weiter

404F85C4-83E1-42B3-B4C3-D2E591971DE1

Wiktoria hat es wieder geschafft – sie hat sich mit ihrem Lied „Not With Me“ im ersten Semifinale des Melodifestivalen 2019 für das große Finale am 9. März in Stockholm qualifiziert. Gleiches gilt für Mohombi mit seinem Song „Hello“.

In der Andra-Chansen-Runde am 2. März dürfen Anna Bergendahl („Ashes to Ashes“) und Nano („Chasing Rivers“) einen weiteren Versuch starten, sich für das Finale zu qualfizieren.

Auch die ESC-kompakt-Leser wollten Wiktoria gerne im Finale sehen. Sie war mit 27% klar die Favoritin in unserer Umfrage. Auf den weiteren Plätzen folgten Anna Bergendahl (23%), Nano (22%) und Mohombi (15%).



24 Kommentare

  1. Das Ergebnis geht so in Ordnung aber trotzdem bin ich von den bisherigen Songs in keiner Weise überzeugt, alles mittelmäßige Schwedenschlager ohne Kreativität, eher langweilig und teilweise auch live schlecht gesungen….
    Da muss noch mehr kommen, sonnst wird das für Schweden wieder nur Mittelfeld werden…

    • Also Mittelfeld war Schweden das letzte mal 2013 mit Robin Stjernberg.
      Ich bin schon gespannt auf das nächste Semi, da ich gestern auch nur Wiktoria überzeugend .

  2. Müsste ich awards vergeben, wären folgende:
    Beste stimme: anna bergendahl
    Bester song: Mohombi
    Grösste enttäuschung: nano
    Stimmigste performance: arja
    Von den songs her ist noch viel luft nach oben, auch bei den vocals habe ich selten beim mello soviele falsche töne gehört.
    Die show selber war wieder mal extra-klasse und vor allem sarah dawn finer war💓💓💓💋💕💖.
    Für mich der zweitbeste intervall-act nach dem schon legendären lovelovepeacepeace

    • Ich hab mir den Act jetzt mal aus Neugierde angesehen und kann da echt nichts geschmackloses erkennen. Das war doch einfach nur ein parodisierendes Mashup der israelischen ESC Gewinner.
      In deinen Kommentaren ist sowieso andauernd widerwärtiger und unbegründeter Hass gegen Schweden zu lesen. Das ist schon ziemlich traurig

      • Das ist gar nicht wahr! Man muß Schweden auch kritisieren dürfen! Ich freue mich immer suf das Melodifestivalen! Die Bühne ist der Hammer und die Moderatoren auch! Allerdings waren bei den gestrigen Kandidaten Wiktoria und Anna die Inszenierungen schlecht (Wasserfall bei ersterer und das seltsame Gestrüpp aux der Bühne bei letzterer). Bei Mohombi war die Inszenierung besser als der Song. Bei Nano war die Inszenierung fast die gleiche wie bei Doutson.

        Was mich auch geärgert hat: die Moderatoren vergaßen zu erwähnen, daß das Melfest seinen 60. Geburtstag in diesem Jahr feiert.

  3. Doch der Intervallact gestern war schon sehr unterhaltsam und gelungen. Wo da was geschmacklos sein soll verstehe ich nicht. Aber Geschmack liegt ja auch immer im Auge des Betrachters.
    Stimmlich gab es in der Tat einige (viele) Wackler. Die Bühne exzellent. Das Outfit von SDF ein Vollkatastrophe. Mit dem Ergebnis kann ich gut leben. Die oft negativen Kommentare zu Nano kann ich jedoch nicht ganz nachvollziehen. Insgesamt ein gelungener Abend.

  4. Für mich war der Intervall-Act das Highlight, vor allem dank Netta Dawn Finer.
    Von den Beiträgen haute mich jetzt nichts wirklich vom Hocker. Hello gefiel mir noch am besten, auch wenn das wie schon oft gehört klingt und dieses animierte gezeichnete Mädchen sehr Måns-inspiriert ist. Das könnte weit kommen. Wiktoria vermutlich auch, nur schon wegen des Wasserfalls (wobei dann aber in Tel Aviv ein Anna-Bergendahl-2010-Ergebnis drohen könnte). Na ja, mal sehen, was die nächsten Wochen noch so bereithalten …

  5. War aufjedenfall noch Luft nach oben Gestern .
    Anna war stimmlich sowieso die beste, leider nur in die Andra Chancen gekommen .
    Wiktoria war auch gut , obwohl da auch noch mehr geht .
    Mit Mohombi kann ich nichts anfangen mag diese hohe Stimme nicht in teilen des Liedes .
    Also man darf gespannt auf die anderen Acts sein.
    Die Intervall-show war super , das können die Schweden und es war sicher nicht geschmacklos , Humor hat man oder nicht 😉 .

  6. Auf Platz 2 war bei mir nach Hello Wiktoria. Ob wohl Regen auf der Bühne erlaubt wäre in Tel Aviv. 2014 durfte die Spanierin nur die Haare nass machen. Beim 2. Auftritt wurde Wiktoria das Wasser erspart. Glück gehabt, im dänischen Vorentscheid 2010 wurde Brian Rice dreimal nass und durfte dann doch nicht nach Oslo.

  7. Solche Inszenierungen mit Wasser sollten auf Musikvideos beschränkt bleiben. Die Inszenierung bei Wiktoria fand ich deplatziert und bis zum Finale ist für die Änderung ja noch Zeit.

  8. Das war eine ziemlich schwache Vorrunde. Ich mag Annas Lied sehr gerne, aber live hat es nicht gezündet. Der Rest landet im Eimer.

  9. Wahrscheinlich wird sich Wiktoria über ihren Finaleinzug nicht mehr lange freuen dürfen, denn es könnte passieren, daß sie vom Wettbewerb ausgeschlossen wird:

    https://escbubble.com/2019/02/wiktoria-can-be-disqualified-from-melodifestivalen-2019/

    Ihr Song „Not with me“ hat der Streamingdienst Spotify bereits auf seine Liste gesetzt, was laut den Regeln des Melodifestivalen erst nach der Andra-Chancen-Show (Nachsitzen) zulässig ist.

  10. Die zweite Vorrundenshow verspricht ganz schön spannend zu werden, denn es wird ein Stelldichein der Rückkehrer! Andreas Johnson nimmt nach vier Jahren und damit zum sechsten Mal teil, Jan Malmsjö kehrt nach 50 Jahren zurück. Zwei Jahre nach seiner Teilnahme als FO&O macht Oscar Enestad seinen ersen Soloauftritt, Vorjahresteilnehmer Liam Cacatian Thomassen duettet mit Hannah Ferm und Margaret, die sich letztes Jahr in der Umkleidekabine aufhielt, ist auch wieder dabei. Da wird eine Prognose, wer sich für das Finale qualifiziert und wer nachsitzen muß, ziemlich schwierig!

  11. Hey zusammen,
    kann man den Melodifestivalen live streamen heute abend?
    Wenn ja wo ? auf svt.se?

    Kann man die bisherigen semi finals auch nachträglich anschauen?

    Wäre super dankbar für Hilfe
    lg
    Tom

Schreibe eine Antwort zu Matty Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.