Norsk Melodi Grand Prix 2021: Raylee qualifiziert sich mit „Hero“ fürs Finale

Im zweiten Halbfinale des Norsk Melodi Grand Prix 2021 hat sich Raylee (Aufmacherbild mit ihrem Freund) durchgesetzt und das Gold-Ticket fürs Finale geholt. Dort trifft sie auf die sechs bereits vorab von einer Jury ausgewählten Beiträge sowie die anderen Halbfinalsieger wie Blåsemafian aus der ersten Show. Die Songs, die es aus dem ersten Halbfinale nicht direkt ins Finale geschafft haben, haben noch eine Chance auf eine Wildcard. Diese wird am 15. Februar vergeben

Wir haben das zweite Halbfinale mit einem Live-Chat begleitet. Der Sieg von Raylee war allein schon wegen der epischen Toilettenspülung (bei 2:29 im Video) über alle Maßen begründet. Wir können uns schon auf viele Parodien bei ESC-Fanclubtreffen freuen, wenn diese wieder möglich sind.

Raylee – Hero

Im ersten Duell trat Ketil Stokkan gegen Daniel Owen an (alle Videos der Auftritte hier). Hier konnte sich mit Daniel Owen der jüngere Teilnehmer durchsetzen. Im zweiten Duell ließ Raylee anschließend Maria Solheim in den Nebeln von Norwegen verschwinden. Im Goldduell mussten dann Daniel Owen und Raylee noch einmal ran. Siegerin wurde also letztlich die Flashdance-Interpretation von Raylee.

In der Sendung präsentieren auch Stavangerkameratene ihren für das Finale qualifizierte Titel „Barndomsgater“.

Stavangerkameratene – Barndomsgater

Diese Beiträge stehen bereits für das MGP-Finale fest (die Videos sind in den entsprechenden Artikeln verlinkt):

1. Halbfinale: Blåsemafian feat. Hazel – Let Loose
2. Halbfinale: Raylee – Hero

Gesetzter Finalist 1: KEiiNO – Monument
Gesetzter Finalist 2: TIX – Ut Av Mørket
Gesetzter Finalist 3: Stavangerkameratene – Barndomsgater
Gesetzter Finalist 4: Kaja Rode – Feel Again
Gesetzter Finalist 5: Atle Pettersen – World On Fire
Gesetzter Finalist 6: Rein Alexander – Eyes Wide Open

Hier geht es zum Live-Blog des ersten Halbfinales (mit den Videos der Lieder).
Hier geht es zum Live-Chat des zweiten Halbfinales (mit den Videos der Lieder).

Das nächste Halbfinale des Norsk Melodi Grand Prix findet am kommenden Samstag statt. Dafür werden wir hier einen Live-Chat anbieten, außerdem bis dahin natürlich noch die Teilnehmer vorstellen sowie den dritten bereits für das Finale gesetzten Titel. Stay tuned!

Seid Ihr mit dem heutigen Ergebnis zufrieden und wer ist bis jetzt Euer MGP-Favorit 2021?


38 Kommentare

  1. Ich mag Raylees Lied einfach nicht.
    Mochte ihr Song letztes Jahr schon nicht, aber Sie eine sehr sympathische Frau!
    An Keeino, ist bis jetzt nichts dran gekommen, meiner Meinung nach.
    Bin auf Rein Alexander gespannt, er war letztes Jahr mein Favorit mit „One Last Time“, was ich heute noch gern höre!

    • Bei mir ist es genau andersherum 😅 Noch so eine Wikingernummer und ich verzweifle xD Das war nicht meins 🙈😅

      • Ich fand schon Rasmussen von 2018 richtig geil, aber „One Last Time“ ist einfach mega geil und ist für mich eins der besten Vorentscheidungssongs. (Außer es kommt von Mikael Saari, Oscar Sias Human und das schöne Lied von der blinden Isländerin🤗)

      • @RichardEsc13
        Wir haben da einen ähnlichen Geschmack. Ich fand Rasmussen auch super, und Iva auch, ihr Song gefällt mir viel besser als „Think about Things.🙂

  2. War ja zu erwarten, „Hero“ gefällt mir auch besser als „Wild“. Aber schon irgendwie schade um das wunderschöne „Nordlyset“.
    „Barndomgater“ ist echt eine schöne flockige Nummer. Ich glaube zwar nicht, dass sie eine große Chance im Finale haben werden, aber mir gefällt’s.🙂

  3. Raylees Einzug ins Finale war abzusehen, obwohl es Daniel auch verdient gehabt hätte und vielleicht wird er es über die Ehrenrunde schaffen. Den Song „Hero“ gab es schon einmal beim ESC, und zwar 2008 und wurde von der ESC-Gewinnerin des Jahres 1999, Charlotte Perelli gesungen und stammte aus der Feder von Fredrik Kempe und Bobby Ljunggren. Im Finale belegte die ehemalige ESC-Gewinnerin von 1999 dann den 18. Platz. Sieben Jahre später folgte dann „Heroes“.

    • „Hero“ von Charlotte Perelli fand und finde ich schrecklich, also besser ist „Hero“ von Raylee schon, meiner Meinung nach.😉

  4. Der beste Moment des Abends war, als sich Raylee auf den Stuhl sitzt und an der langen Schnur zieht, ich mir denke „Mist, da stimmt was nicht, das Licht ist ja immer noch an“ und als das Wasser kommt, mich so stark erschrecke, dass ich mich an meiner eigenen Spucke verschlucke…
    Allein deswegen wollte ich, dass Raylee gewinnt! 😂
    Ihr Song ist aber wirklich gut und hat das Finalticket verdient, wobei ich Psycho auch schön fand.
    An Monument kommt bisher aber nichts ran!

      • Sorry, solange hab es dann doch nicht durchgehalten. Absolut grausame Retortenmusik ohne Gefühl und Seele. Leider kommt genau sowas hier am besten an und ich frag mich gerade, warum ich eigentlich hier gelandet bin. Ich weiß es nicht mehr.
        Sorry, ich tu vielen hier unrecht.
        Ach Leute, ich kann nicht mehr..

      • Ich bin verblüfft. Genau das hab ich auch gemacht und fand es atemberaubend. Wenn ich jetzt die Kommentare höre will es gar nicht mit Ton hören

      • Ich musste das ja zwangsweise tun. Ich folge immer noch der Maxime, die Songs dieses Jahr erst nach offizieller Auswahl zu hören. Aber die Kommentare hatten mich neugierig gemacht, zumindest mal reinzuschauen.

  5. Die Show bei „Hero“ war schon cool, aber stimmlich war das gegen Ende so krumm und schief, dass ich es nicht mehr wirklich genießen konnte… Ich hoffe sie packt im Finale noch mehrere Schippen drauf.

  6. Hätte raylee einen helden, würde der sie garantiert überreden, nicht solche substanzlosen songs zu singen.
    Ich habe für norwegen nur zwei optionen. Entweder ein erdrutschsieg für keiino oder ein knapper überraschungsieg für TIX.

    • Ich glaube eher, da saß ein Engelchen oder Teufelchen hat ihrer Schulter hat die Namen der Songwriter gesehen und sie eher überredet 😉

  7. Linnea Deb 2015: „We are the heroes of our time“.
    Laurell Barker 2021: „I don’t need a hero“.

    Matty wird’s freuen 😅

  8. Die Show macht schon was her und bleibt hängen. Genau so etwas wollen wir doch auch für den ESC und nicht nur austauschbare oder langweilige Bühnenshows. Allerdings gefällt mir Keiino musikalisch deutlich besser (und wer weiß was noch kommt). Ich denke aber, dass Hero sehr wohl um den Sieg mitsingen wird.
    Lustig in der Show: Erstaunliche Parallelen zu Hanna Ferm (zwei Wände im spitzen Winkel mit Lücke dazwischen, Licht blenbend von dahinter, ebenfalls von Laurell Barker) und ich muss sagen, das „Seil“ sieht aus wie eine Toilettenspülung von einer seit 40 Jahren nicht mehr renovierten Alpenhütte (80er halt!) oder von so einer Sauna-Eimerdusche 🙂

  9. Ich kann mich einfach nicht für „Hero“ begeistern.
    Da sind weder der Song, die stimmliche Leistung, das Outfit oder die Inszenierung besonders gut.
    Das ist ein Paradebeispiel für Mello- Füllmaterial.
    Auch die Klospülung ist eigentlich peinlich umgesetzt, als ob da kein Techniker aufs Knöpfchen drücken kann.
    Oder wollte man unbedingt eine Parodievorlage bieten?

    Ich hoffe noch auf einen starken Song von Rein Alexander, damit Keiino zumindest noch etwas Konkurrenz bekommt.

  10. Ich hatte zuerst noch gedacht, dass das ein Haken ist, den sie bei sich festmacht und dann durch die Halle schwebt. Aber ich denke, der Moment hat beim Publikum so viel hergemacht, dass statt Wasser auch das Gewinnerkonfetti hätte kommen können.

  11. Hero ist leider ein weiterer billiger Laurell Barker Song, ohne Substanz,ohne Feeling. Wann hört die Dame endlich auf diese unkreative Massenware zu produzieren. Raylee ist wirklich gut aber mit diesem Schmarrn wird das nichts.Und die billige Flashdance Kopie….Würg….ohne Worte

  12. Puh, also wenn man in einem Wörterbuch“ nach „generisch“ sucht dann sollte dieser Song als Beispiel kommen.

    Schrecklich billig, ihre Stimme geht mir auf dem Keks und diese 1:1 von Flashdance abgekupferte Inszenierung macht es nicht besser.

  13. Ich bin mal gespannt, wer in der dritten Vorrundenshow antritt. Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen mit Carl Espen, der Norwegen vor sieben Jahren beim ESC vertrat.

Schreibe eine Antwort zu RichardEsc13 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.