Norwegen: Auch 2021 besteht die Vorentscheidung aus sechs Shows

Ulrikke Norwegen ESC 2020 Eurovision Attention NRK

Norwegen war eines der ersten Länder, das nach der Absage des Eurovision Song Contest 2020 bekannt gegeben hat, dass es auch 2021 eine ESC-Vorentscheidung geben wird. Damit war auch klar, dass die diesjährige Teilnehmerin Ulrikke (Aufmacherfoto) nicht automatisch für den ESC im kommenden Jahr gesetzt sein würde. Da die Sängerin für sich ausgeschlossen hat, sich im kommenden Jahr wieder einer Vorentscheidung zu stellen, werden wir Ulrikke also definitiv nicht in Rotterdam wiedersehen.

Nun hat der norwegische Sender NRK weitere Details zur im kommenden Jahr stattfindenden Vorentscheidung Norsk Melodi Grand Prix veröffentlicht. Das Wichtigste vorweg: Das umfangreiche Format aus Anlass des 60-jährigen NMGP-Jubiläums in 2020 wird auch im Jahr 2021 beibehalten. Das bedeutet vor allem, dass es wieder fünf Halbfinals geben soll und ein Finale. Diese insgesamt sechs Sendungen sollen – ebenfalls wie gehabt – im Januar und Februar stattfinden.

Beiträge für den Norsk Melodi Grand Prix 2021 können ab sofort eingereicht werden. Es gelten die üblichen Bedingungen für ESC-Beiträge; darüber hinaus darf jeder Songwriter bzw. Produzent maximal drei Beiträge einreichen. Außerdem sollte an jedem Lied mindestens ein norwegischer Autor oder Komponist beteiligt sein, da solche Songs im Auswahlprozess priorisiert werden, um die norwegische Musiklandschaft zu fördern.

Was die Musikrichtungen angeht, gibt es keine Beschränkungen: Von „beinhard rock“ bis „rosa tyggegummipop“ darf alles dabei sein. Dafür muss man die Norweger und die norwegische Sprache doch einfach mögen.

Ob das insgesamt ungünstige Format mit Wildcards und mehreren Votingrunden im Finale beibehalten wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Freut Ihr Euch, dass das Format des „Norsk Melodi Grand Prix“ im kommenden Jahr beibehalten wird? Welche Künstler würdet Ihr Euch für den Wettbewerb wünschen?


19 Kommentare

  1. Wunderbar. Eine grosse rote kartoffel hinter 2020 und auf eine erfreulichere saison 2021.
    Hat sich eigentlich aly ryan schon wo beworben?

  2. Einerseits natürlich schön und interessant, dass es das erweiterte MGP wieder geben wird (und hoffen wir doch, dass die ganze Voting-Technik dann auch im Finale funktionieren wird).

    Andererseits sehr schade, dass Ulrikke damit schon von vorne herein rausfällt, auch wenn es ihre eigene Entscheidung ist so. Stimmlich gehörte sie für mich zu den sichersten und ausdrucksstärksten Live-Sängerinnen des Contests.

  3. Wenn ihr hier schon Aurora in den Raum werft, lege ich mal noch mit Sigrid oder Halie nach. Zwei junge und interessante Nachwuchsmusikerinnen von da oben. Sigrid ist vielleicht schon zu international bekannt, aber die bisher nur national bekannte Halie wäre beim MGP sicherlich eine große Nummer.

  4. Ich finde ja, dass alle 2020-Künstler nächstes Jahr eine zweite Chance bekommen sollten, und deshalb werde ich die Vorentscheide nächstes Jahr mit gemischten Gefühlen sehen. Und ich sage das, obwohl ich ‚Attention‘ nicht besonders mag. Bei mir war Norwegen dieses Jahr nur auf dem 26. Platz. Das alte Thema: Toggie und dramatische Popballaden finden einfach nicht zusammen.

    • Wenn „Attention“ wenigstens wirklich dramatisch wäre wie zum Beispiel „Empire“. Aber dafür ist es dann doch ein bisschen zu sülzig oder freundlich ausgedrückt sanft.

  5. Bitte ohne Wildcards. Die besten Songs sind schon im Halbfinale ausgeschieden, während Brüder im Finale starten durften. Ulrikke war da die einzige Ausnahme.

  6. Find ich gut, dass es mehrere Shows geben wird.
    Aber hoffentlich dann mit klassischem System, wo alle Teilnehmer im Halbfinale antreten und sich fürs Finale qualifizieren.

  7. Ich hab mich zwar dieses Jahr ständig beschwert, dass der MGP eher durchschnittlich war, aber im Nachhinein waren doch echt viele coole Songs dabei. Insofern freu ich mich, dass sie die Vorrunden weiterführen. Das mit den Wildcards sollten sie aber definitiv bleiben lassen, die hatte außer Ulrikke wirklich keiner verdient.

Schreibe eine Antwort zu Marcel Hiller Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.