Norwegen: Neues offizielles „Fallen Angel“-Video erzählt TIX‘ eigene Geschichte

Am Samstag werden TIX und die norwegische Delegation zum Eurovision Song Contest nach Rotterdam aufbrechen. Heute, also nur wenige Tage vor Probenstart, wurde das neue offizielle Video zu „Fallen Angel“ veröffentlicht. Es erzählt die Geschichte des Künstlers von seiner Kindheit bis heute. Das ist eine Geschichte über das Anderssein, das Erleben von Mobbing und das Finden der Stärke, um mit Herausforderungen im Leben umzugehen.

Andreas Haukeland, wie TIX wirklich heißt, sagt zur Veröffentlichung des Videos:

„Mit etwas aufzuwachsen, durch das man sich ein bisschen anders fühlt als alle anderen, kann eine Herausforderung sein. Als wir das Video zu „Fallen Angel“ planten, war dies die Geschichte, die ich präsentieren wollte, basierend auf Erfahrungen aus meiner eigenen Kindheit, um Kinder und Jugendliche zu inspirieren, die mit dieser Situation und diesen Gefühlen zu tun haben.

Ich wuchs mit dem Tourettesyndrom auf und wurde aufgrund meiner unwillkürlichen Laute und Zuckungen im Gesicht „Tics“ genannt. Ich beschloss, den Namen anzunehmen, und die Figur TIX war geboren. In Norwegen kennt mich ein großer Teil der Bevölkerung als der, zu dem ich geworden bin, und ich glaube, es ist wichtig, meine Hintergrundgeschichte zu erzählen und zu zeigen, dass es immer Licht am Ende des Tunnels gibt. Auch ein hässliches Entlein kann ein Schwan werden.“

TIX – Fallen Angel (offizielles Video)

Andreas Haukeland (27) stammt aus Bærum und ist einer der größten norwegischen Künstler. 2015 hatte TIX seinen ersten großen Durchbruch mit dem Lied „Sjeiken (Der Scheich)“, das zum Party-Song des Jahres wurde. Trotz intensiver Debatten unter den Eltern und in der Musikindustrie stand sein erstes Album „Doomed and Famous“ über 70 Wochen auf der VG-Liste (nationale Hitparade). 2018 machte TIX seinen nächsten Schritt auf dem Weg, Norwegens größter Popstar zu werden, als er „Shotgun“ veröffentlichte.

Gleichzeitig machte er als Songwriter im In- und Ausland mit dem Welthit „Sweet but Psycho“ für Ava Max auf sich aufmerksam, der zum meistgespielten Song des Jahres wurde. Seitdem hatte TIX sieben Songs als Nummer 1 bei Spotify in Norwegen und damit sowohl Großmütter als auch Kinder zu Fans gemacht. Während des Corona-Frühlings 2020 wurde das Lied „Karantene“ über Nacht zum Hit. Anfang Mai hatte TIX zeitweise elf Lieder in den Top 200 in Norwegen. Er war sowohl als Teilnehmer beim TV-Format Paradise Hotel als auch als Juror bei Idol zu sehen.

Beim ESC-kompakt-Index landet „Fallen Angel“ auf Platz 26 von 39. Die Leser*innen von ESC kompakt haben den Beitrag insgesamt den 16. Platz im ESC-Finale in Rotterdam vorhergesagt.

Wie findet Ihr das Video? Kann TIX damit seine Botschaft besser vermitteln und möglicherweise in Rotterdam besser abschneiden? Diskutiert gern unter diesem Beitrag. 


35 Kommentare

    • Ich kann es auch immer noch nicht verstehen. Die norwegische Version klingt soviel kraftvoller und er berührt in dieser sehr.
      Das Video hilft da leider nicht, so wohlwollend ich mir das angeschaut habe, aber die englische Version bleibt fade.

      • Ich finde die norwegische Version auch schöner. Das Video finde ich aber sehr gut, bleibt zu hoffen, dass es TIX es schafft, glaubhaft auf der Bühne umzusetzen.
        Vermutlich hat er den Song deshalb auf Englisch umgetextet, um die Botschaft zu vermitteln, aber ich bin trotzdem etwas skeptisch, da die meisten Zuschauer beim ESC nicht so auf den Text achten (behaupte ich mal😉)
        Ich habe ja den Song inzwischen irgendwie liebgewonnen, obwohl ich nach der VE doch etwas enttäuscht war.

  1. Was für ein tolles Video. Die Geschichte in diesem Video ist so berührend. Toll was da Tix und sein Team geschafft haben. Super!

  2. Story finde ich gut.
    Trotzdem trifft das Lied nicht mein Geschmack und das Engelskostüm ist schrecklich meiner Meinung nach.
    Das ist für mir einfach zu viel, viel zu viel.
    Nach wie vor mein letzter Platz.
    Finale kann drin sein, muss aber auch nicht sein.

    • Warum TIX die Flügel hat und warum die Flügelfedern herumfliegen, wird doch sehr, sehr deutlich während die Geschichte im Video darstellt wird, sinnbildlich erzählt. Vielleicht das Video 2-3x abschauen, um zu verstehen. Mir ging es wie die anderen: Ich hatte auch Gänsehaut und Tränen in den Augen.

      • Schön, ich hab das Video auch verstanden, aber das Lied ist nicht meins.
        Hören ist so meh, aber dann noch dieses Kostüm sehen zu müssen, nein danke.

  3. Der norwegische Beitrag von und mit TIX vermag ich kaum einzuschätzen. Ich habe TIX 2017 bei einem Open-Air-Fest erlebt und es war echt gigantisch. Er ist ein Live-Künstler, der die Menge mitreißt. Ich denke mal, wir müssen uns einfach beim Semi und evtl. beim Grand Finale überraschen lassen.

  4. Ich habe gestern eine Doku über TIX beim offiziellen ESC – YouTube Kanal angesehen. Ich weiß nicht ob es von der Geschichte oder vom Lied, auf jeden fall würde er bei mir steigern. Vielleicht auch zum Favoriten?

  5. Da hat sich TIX mal was einfallen lassen, Video gefällt mir sehr gut. Warum dieses Lied dadurch in meiner Gunst steigen sollte verstehe ich nicht. Dem normalen ESC Konsumenten am Halbfinalabend wird dieses Video dann auch egal sein und er beurteilt die Musik und die Flügel 😉 Ich kann mich dunkel erinnern von den S!sters in der Finalwoche auch ein tolles Video gesehen zu haben, hat es was genutzt ?

    • Das Duo S!STERS ist das wohl schwärzeste Kapitel in der deutschen ESC-Geschichte, die der NDR mit einbetonierten Geschweigengelübte auferlegt hat!

      • Das schwärzeste Kapitel ist wenn überhaupt 1999, wo der Siegersong des Vorentscheids disqualifiziert werden musste, weil er schon mehr als ein Jahr vorher aufgeführt werden musste

      • Das Duo S!sters erreichte bei einem Vorentscheid in der Gesamtwertung aus Televoting, internationaler Jury und „Fanjury“ Platz 1, und es hat einen der besten deutschen Beiträge der letzten 20 Jahre gesungen. Ich weiß nicht, was Du mit „einbetonierte Geschweigengelübte“ des NDR sagen willst.

      • Also „einbetoniertes Geschweigegelübte“ ist völliger Unsinn. Thomas Mohr hatte direkt dánach ne Brandrede beim Frühstück von sich gelassen, bei dem er kräftig Finger auf die verschiedenen Wunden gelegt hat (Noch immer nachzuhören auf der deutschen Eurovisionsseite. ESC-Kompakt hatte dazu auch einen Artikel.) Und Peter Urban hatte in eine ähnliche Richtung kurz vor dem ESC in einem ESC-Xtra-Interview geredet (auch da nachzulesen).

      • Sorry ich wollte hier kein S!stersfass aufmachen, es ging mir nur um dieses tolle Boxervideo der Beiden. Hat ihnen wenig geholfen? Könnten wir eine Liste der NOGO Namen machen damit man ne Orientierung hat 😁

      • Also mir ging es nur darum, dass mal wieder behauptet wurde, dass von den NDR-Leuten selber keine Kritik zum Auftritt gekommen sei.
        Dass sie den Auftritt so dermassen in den Sand gesetzt haben (gerade mit dem Boxervideo, dass kurz vorher raus kam. S!stersauftritt mit Boxring wäre was gewesen.), das nehm ich dem NDR auch übel.

      • Mir ging’s nur um das „schwärzeste Kapitel“ 🙂 Ich habe mich gefreut, dass Du das hier gut angekommene Boxervideo wieder in Erinnerung gerufen hast.

  6. Das Video ist wirklich gut gemacht. Der Song könnte schon ins Finale kommen, dort schätze ich ihn ins gute Mittelfeld.🙂

  7. Meine absolute Number One, egal wo er beim ESC landet, bei mir ist er schon lange gelandet, nämlich genau in meinem Herzen und das Video erzählt sie nun wirklich defintiv jedem SEINE GESCHICHTE, sehr emotional – das haut mich um.

  8. Ja, tolle Umsetzung der Story im Video.
    Jetzt versteht die ESC- Bubble zumindest, warum er mit Stirnband und Engelsflügel auftritt.
    Der Durchschnittszuseher weiß das nicht und wird einen WTF- Moment wie bei Rokko haben.
    Ich bleib dabei, der Zuhälterengel mit Schlager wird mir im Finale nicht fehlen.

  9. Habe das Gefühl, dass Norwegen noch alle überraschen kann und in die Top 10, vielleicht sogar in die Top 5 kommen kann. Irgendwo hieß es auch, dass TIX für das Staging ein anderes Outfit plant, keine Ahnung inwiefern das dann am Ende umgesetzt wird (falls nicht aus irgendeinem Grund das Back-Up-Video greift). Jedenfalls ist die Melodie sehr eingängig, die Geschichte authenthisch und für viele relatable und auch ein Song, mit dem sich bestimmt auch viele Leute anfreunden könnten, die sonst eher nur einmal im Jahr etwas mit dem ESC zu tun haben. Das Lied könnte auch so im „normalen“ Radio laufen und es würde nicht auffallen. Von daher denke ich, dass Norwegen dieses Jahr extrem unterschätzt wird, obwohl die Quoten Fallen Angel ja sogar in der Nähe der Top-10 sehen.

    • Sehe ich genauso, ich denke Norwegen kann im Televoting sogar in die Top 5 kommen (ähnlich wie Polen 2016, das ja auch vorher von den ESC Fans extrem niedergemacht wurde)

    • Wäre es so eine Überraschung, wenn Norwegen in den Top Ten landet? Ich mag den Song nicht, ist mein letzter Platz, aber alles andere als ein Finaleinzug würde mich überraschen. Top Ten ist durchaus möglich

  10. Ich bin bekanntermaßen kein Fan von TIX und Norwegen in diesem Jahr. Allerdings muss auch ich zugeben, dass ich das neue Video klasse finde ….allerdings nur bis zu der Stelle, wo TIX wieder mit Engelsflügeln stehend am Klavier erscheint ….ab der Stelle habe ich abgeschaltet und mir ein Beruhigungsbierchen gegönnt. Ich haben nichts gegen Engel ….aber das sieht so schrottig und kitschig aus – das mag ich nicht.
    Hoffentlich bleibt Norwegen dieses Jahr im Semi hängen.

  11. Norwegen gehört dieses Jahr definitiv in die Top 5 *schäm*

    Mit dem Video zeigt TIX auch das das Lied eigentlich kein 08/15 Liebeslied ist.

  12. Ich möchte den Song vom Anfang an. Tix ist mir sehr sympathisch und mit dem Video bekommt der Song nochmals einen Schub nach vorne. Ich wünsche Ihm auf jeden Fall das er in die Top 10 kommt, vielleicht auch mehr. In meinen Top10 ist er auf jeden Fall.

  13. Noch möchte ich Norwegen als Geheimfavoriten bezeichnen. Wer weiß, vielleicht wird TIX während der ESC- Woche DER Favorit.

    • TIX hat in Norwegen bereits seinen Traum wahr gemacht, so unmöglich scheint es eigentlich gar nicht, dass es auch beim ESC klappen könnte. Die Proben werden es zeigen, ob er seine Geschichte auch auf der Bühne so transportieren kann, dass es die Menschen erreicht.

  14. Uff, musikalisch finde ich es weiterhin recht „altmodisch“, aber das Video hat mich berührt. Geht zwar um die Musik, aber ich will jetzt auch, dass es gut abschneidet 👼🏻👼🏻

  15. Ich war dem Act ja vorher schon aus sonderpädagogischen Gesichtspunkten verfallen. Dieses Video unterstreicht aber das Feeling und die Botschaft des Songs son eindrücklich, dass ich das garnicht richtig in Worte fassen kann (Tränen-weg-wisch).
    Ich wünsche mir und TIX, dass dieses Feeling auf der Bühne rüberkommt und er mindestens eine Top10-Platzierung einfährt.

Schreibe eine Antwort zu Jaws Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.