Österreich: Vincent Bueno morgen bei der PrePartyES und am 30. April live bei Starmania

Bild: ORF/Roman Zach-Kiesling

Am morgigen Samstag, den 24. April 2021, findet die diesjährige PrePartyES im bereits aus dem vergangenen Jahr bekannten digitalen Format statt. Vor kurzem wurde jetzt auch bekannt gegeben, dass mit Vincent Bueno aus Österreich (Aufmacherfoto) neben Jendrik aus Deutschland ein weiterer Act aus dem deutschsprachigen Raum dabei sein wird. Gjon’s Tears aus der Schweiz wird allem Anschein nach wohl nicht dabei sein, zumindest ist seine Teilnahme bislang noch nicht bekannt gegeben worden.

Insgesamt kann sich das Line-Up aus 31 Acts des aktuellen Jahrgangs sowie einigen Auftritten ehemaliger ESC-Teilnehmer durchaus sehen lassen:

  • Albina aus Kroatien
  • Anxhela Peristeri aus Albanien
  • Barbara Pravi aus Frankreich
  • Benny Cristo aus Tschechien
  • Blas Cantó aus Spanien
  • Daði Freyr aus Island
  • Destiny aus Malta
  • Efendi aus Aserbaidschan
  • Elena Tsagrinou aus Zypern
  • Go_A aus der Ukraine
  • Hooverphonic aus Belgien
  • Hurricane aus Serbien
  • James Newman aus Großbritannien
  • Jendrik aus Deutschland
  • Lesley Roy aus Irland
  • Måneskin aus Italien
  • Manizha aus Russland
  • Montaigne aus Australien
  • Natalia Gordienko aus Moldau
  • RAFAŁ aus Polen
  • Roxen aus Rumänien
  • Samanta Tīna aus Lettland
  • Senhit aus San Marino
  • Stefania aus Griechenland
  • The Black Mamba aus Portugal
  • THE ROOP aus Litauen
  • Tusse aus Schweden
  • Uku Suviste aus Estland
  • Vasil aus Nordmazedonien
  • VICTORIA aus Bulgarien
  • Vincent Bueno aus Österreich
  • Dami Im aus Australien
  • KEiiNO aus Norwegen
  • Miki Núñez aus Spanien
  • Naviband aus Belarus
  • Sirusho aus Armenien
  • Soleá aus Spanien

Moderiert wird das Online-Event von Blas Cantó, Suzy, Víctor Escudero und Karina. Der Livestream beginnt morgen um 22 Uhr auf dem YouTube-Account von Eurovision Spain und wir bieten hier auf ESC kompakt einen Live-Blog zum Mitkommentieren an.

Der morgige Auftritt wird aber nicht der einzige von Vincent Bueno in den nächsten Tagen bleiben. Die Live-Feuertaufe für seinen ESC-Beitrag „Amen“ steht am Freitag der kommenden Woche an, also am 30. April. Dann nämlich wird der Sänger ab 20:15 Uhr live in der Castingshow „Starmania 21“ im ORF auftreten und damit genau auf der Bühne, auf der er bereits seine Live-On-Tape-Performance für den ESC aufgenommen hat. Das berichtet heute die Kleine Zeitung. Gut möglich also, dass wir dann auch schon einen ersten Eindruck bekommen, wie Vincents Liveshow in Rotterdam aussehen könnte.


16 Kommentare

  1. DieTeilnehmerliste liest sich gut, aber auf Albina kann ich verzichten! Die hat Nina den Sieg geklaut und deshalb hoffe ich, daß Gjon’s Tears doch noch seine Aufwartung macht.

  2. Herr Hertlein, treten die Teilnehmer eigentlich morgen live auf einer Bühne auf oder wie letztes von Zuhause aus in Akustikversionen?

  3. Heute ist ja wieder Neue-Musik-Freitag und da hat sich einiges getan. So hat der Zweitplatzierte des ESC von 2019, Mahmood, seinen neuen Titel „Zero“ (Null) vorgestellt:

    https://www.youtube.com/watch?v=HDvJw2zfjyg&list=OLAK5uy_kyQpSWsbWc0lI_FIUZmtRLiDW8k1b4jOw

    Auch vom ESC-Teilnehmer des Jahres 2016, Douwe Bob, gibt es einen neuen Song, und zwar besingt er die niederländische Hauptstadt „Amsterdam“:

    https://www.youtube.com/watch?v=nDUIWQBxUHs

    Polens ESC-Teilnehmer des Jahres 2018, Gromee, hat zusammen mit INNA den Song „Cool me down“ (Kühl mich ab) herausgebracht:

    https://www.youtube.com/watch?v=_02LtQNHaRk

    Österreichs ESC-Teilnehmerin des Jahres 2019, Pænda, war ebenfalls fleißig und es entstand der Song „If that’s what you like“ (Wenn es das ist, das Du magst):

    https://www.youtube.com/watch?v=58CpO1_cqWs

    Die zweimalige Melodifestivalenteilnehmerin Hanna Ferm hat heute ihren landessprachlichen Titel „För evigt“ (Für immer) veröffentlicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=cSNUZY9JMLA

    Der schwedische ESC- und Melodifestivalenteilnehmer Robin Bengtsson hat sich mit Victoria Voss ans Mikro gesetzt und den gefühlvollen Song „Walk on by“ (Gehe vorbei) intoniert:

    https://www.youtube.com/watch?v=iKPKisEbJT8

    Zum guten Schluß kommt noch neue Musik vom zweimaligen Melodifestivalenteilnehmer Nano mit dem Titel „Father’s Love“:

    https://www.youtube.com/watch?v=kgP6E1OqOIU

    Vielleicht sehen wir ihn ja nächstes Jahr noch einmal und fährt zum ESC. Viel Spaß beim Anhören!

Schreibe eine Antwort zu Nilsilaus Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.