Offiziell bestätigt: Diodato singt „Fai rumore“ für Italien in Rotterdam

Nun ist es ganz offiziell: Der Sanremo-Sieger Diodato wird in Rotterdam mit seinem Beitrag aus dem nationalen Vorentscheid antreten: Fai rumore. Dies wurde heute auf dem offiziellen Eurovision-Twitter-Acount des italienischen Fernsehsenders Rai bestätigt (Bild unten), nachdem es auch bereits am Sonntag in der Pressekonferenz gesagt wurde.

Zunächst war nur die Teilnahme Diodatos am ESC sicher. Ein Liedwechsel wäre noch möglich gewesen. Mit der Entscheidung für „Fai rumore“ geht nun auch eine Kürzung der Single-Version des Songs einher. Dieser ist aktuell 3:36 Minuten lang und muss entsprechend um 36 Sekunden angepasst werden.

Wir hatten Euch Diodato und seinen Song schon ausführlicher vorstellt. Ihr habt die Wahl des Beitrags recht positiv aufgenommen: beim ESC Barometer liegt der Italiener gerade an der Spitze des Rankings.

ESC-Barometer: Wie gefällt Dir der italienische Beitrag "Fai rumore" von Diodato?

  • gefällt mir gut (30%, 160 Votes)
  • ist ganz ausgezeichnet (30%, 157 Votes)
  • ist so lala (27%, 141 Votes)
  • gefällt mir weniger (9%, 50 Votes)
  • ist ganz furchtbar (4%, 19 Votes)

Total Voters: 527

Loading ... Loading ...

8 Kommentare

  1. Für mich ist heuer Italiens Beitrag ein bisschen wie Antipasti. Beim Lied wartet man was noch kommt ,sehr lecker präsentiert aber irgendwie nicht sättigend. Aber manchmal „hungert“ man ja gern nach solchen Liedern wenn erst der Eiskunstläufer auf den brenndenden Klavier über die Primaballerinas in Butterfässer hinaus getragen wird und dabei über die Leine mit der gewaschene Wäsche einer Hochzeitsgesellschaft stolpert! Doch, sehr schön Italien !

  2. Ich habe gehofft das der Song getauscht wird. Das Lied finde ich sehr mittelmäßig. Es ist ein ganz typisches San Remo- Lied. Allerdings berührt es mich überhaupt nicht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.