OGAE Second Chance Contest 2022: Diese Beiträge sind im Rennen – Felicia Lu mit „Anxiety“ für Deutschland

Bild: Instagram @felicialuofficial

Nach dem ESC ist vor dem Second Chance Contest. Nicht nur unser blog-eigener ESC kompakt Second Chance Contest startet bald (!), auch die internationalen OGAE-Fanclubs starten ihren SCC. Bei diesen Wettbewerben treten Beiträge gegeneinander an, die sich in den nationalen Vorentscheidungen der aktuellen ESC-Saison nicht durchsetzen konnten. Die nationalen OGAE-Ableger haben bereits vorgearbeitet, so dass jetzt sogar schon das komplette Teilnehmerfeld für den OGAE Second Chance Contest 2022 feststeht. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr vom norwegischen OGAE-Fanclub „Grand Prix Klubben“ ausgetragen, weil bei einem stark dezimierten Teilnehmerfeld im vergangenen Jahr die ESC-Veteranen KEiiNO mit „Monument“ gewonnen haben.

Mit der Veröffentlichung aller Teilnehmer ist auch klar: Felicia Lu wird Deutschland mit ihrem Vorentscheidungsbeitrag „Anxiety“ beim OGAE Second Chance Contest 2022 vertreten. Jetzt dürfte es auch nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die deutschen Fanclubs auch das detaillierte Ergebnis der Abstimmung über den deutschen Beitrag veröffentlichen. Wenn es soweit ist, sollte das komplette Ergebnis hier zu finden sein.

Hier ist das komplette Teilnehmerfeld des OGAE Second Chance Contest 2022 in der Startreihenfolge:

  1. Ukraine: Roxolana – Girls
  2. Kroatien: Marko Bošnjak – Moli Za Nas
  3. Schweden: MEDINA – In i dimman
  4. Polen: Kuba – Lovesick
  5. Spanien: Rigoberta Bandini – Ay Mamá
  6. Israel: Eli Huli – Blinded Dreamers
  7. Irland: Rachel Goode – I’m Loving Me
  8. Italien: La Rappresentante di Lista – Ciao Ciao
  9. Serbien: Sara Jo – Muškarčina
  10. Finnland: BESS – Ram Pam Pam
  11. Rumänien: Gabriel Basco – One Night
  12. Tschechien: GIUDI – Jezinky
  13. Portugal: SYRO – Ainda Nos Tamos
  14. Rest of the World: Cristina Ramos – Heartless Game
  15. Lettland: Bermudu Divstūris – Bad
  16. Deutschland: Felicia Lu – Anxiety
  17. Island: Daughters of Reykjavík – Turn This Around
  18. Albanien: Alban Ramosaj – Theje
  19. Norwegen: NorthKid – Someone
  20. Australien: Voyager- Dreamer
  21. Estland: Anna Sahlene – Champion
  22. Malta: Denise – Boy
  23. Slowenien: Batista Cadillac – Mim pravil
  24. Nordmazedonien: Viktor Apostolovski – Superman
  25. Litauen: Lolita Zero – Not Your Mother
  26. Dänemark: Fuld Effekt – Rave Med De Hårde Drenge
  27. Frankreich: Pauline Chagne – Nuit Pauline

Die Abstimmung soll vom 1. Juli bis zum 31. August laufen und wird über die nationalen Fanclubs organisiert.

Wie gefällt Euch das Teilnehmerfeld und wer ist Euer Favorit?


35 Kommentare

  1. Auch ein emotionaler Italiener entscheidet sich – wenn es angebracht ist – gegen einen Song aus Italien, wenn Songs aus anderen Länder einfach besser sind:

    Mein absoluter Favorit ist: Portugal: SYRO – „Ainda Nos Tamos“.

    Ich hätte diesen Beitrag bereits beim ESC in Turin lieber gesehen, anstelle von MARO mit „saudade, saudade“.

  2. Meine Favoriten
    MEDINA – In i dimman
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá
    Felicia Lu – Anxiety
    Lolita Zero – Not Your Mother .

  3. Rigoberta Bandini – Ay Mamá. Die wahre Siegerin Spaniens, wochenlang Nr.1 in den Charts und zum Volkslied empor gestiegen. In jeder Travestieshow DER Höhepunkt und inzwischen ein tolles Video mit aussagekräftigem Text. Es wäre das Highlight beim ESC gewesen und alle – wirklich alle – hätten mit gegröhlt!

      • Mal ganz ehrlich. Bei so einem Jahrhundert Song wie Ay Mama spielt es kaum eine Rolle ob da ein paar Töne versammelt wurden. Das ist ein Song wo sowas tatsächlich nebensächlich wirkt. Und das sag ich als jemand der gerne auf saubere Töne achtet.

      • Tanxugueiras mag ich viel lieber als Chanel, glaube aber, dass Spanien damit nicht so gut abgeschnitten hätten. Auch Rigoberta fand ich toll, aber auch dort wäre das „Absturzrisiko“ relativ hoch gewesen.

  4. Klasse! „Anxiety“ war eh mein Favorit bei diesem miesen VE. Und dann noch Medina und Daughters of Reykjavik. Songs, die ins Finale gehört hätten!

  5. Es gibt Dinge an denen wird krampfhaft festgehalten, für Jux und Dollerei. Eine Überbrückung während des Sommerlochs, nur um ESC-Fans bei Laune zu halten. 🥳🥳🥳

  6. Ah, im Grossen und Ganzen eine Top-Auswahl der meisten Länder:

    Ukraine: Leider ist Alina Pash nicht möglich gewesen, nehme ich mal an (Wird Sie für den ESC Kompakt SCC verfügbar sein?)
    Kroatien: Gute Wahl, Am ESC wäre eh alles besser gewesen als die Schnarchnummer von Mia.
    Schweden: EInfach ein geiler Song zum Party machen. Huuuuuh!
    Spanien: Ich bin erstaunt, dass es nicht Tanxu sind, aber Ay mama war schon ikonisch!
    Italien: Sanremo hatte einige Topsongs. Ciao Ciao geht sehr krass ins Gehör und bleibt hängen
    Serbien: Schade, fand Zorja richtig gut.
    Finnland: Ram Pam Pam Pam Pam Pam Pam Pam!!! Ram Pam Pam Pam!!!
    Portugal: SYRO war sehr gut, aber Saudade war einer meiner liebsten Songs von allen VEs
    Deutschland: freut mich für Felicia, wird es aber wohl schwer haben, bei der Konkurrenz.
    Albanien: Alban hatte einen Topsong.
    Norwegen: Ahhhh, dieser Song finde ich total boring, absolut 0815 Pop. Bin verliebt in die Stimme von Elsie Bay
    Slowenien: Analog zu Kroatien. Alles wäre besser als die Schülerband gewesen in Turin, Vor allem Mim pravil.
    Litauen: DAS Highlight. Cringe Auftritt, aber ein Song der durch Mark und Bein geht und mir richtig gut gefällt. Mein Tipp für den Sieg beim OGAE SCC.
    Frankreich: Einige tolle Songs beim VE. Nuit Pauline und Seule hätten es beide verdient beim SCC dabei zu sein.

    Top 5: LTU, FIN, ITA, ESP, SWE

  7. Diese 27 sind nur eine kleine Auswahl, vielleicht sieht das Finale des SCC ähnlich aus, dessen was uns beim SCC erwartet. Es wird der beste und vllt schwierigste und längste SCC ever. Ich kann es kaum erwarteten 💃💃💃💃💃💃

  8. Was Slowenien, Schweden und insbesondere Spanien bei der Auswahl geritten haben….keine Ahnung.
    Eine bunte, recht gute Auswahl. Am meisten freue ich mich über „Lovesick“ in der Runde, da habe ich „Paranoia“ erwartet. Da ja meine Tanxus nicht dabei sind, wäre das wohl auch mein Favorit. Dahinter kommen unsere Rave-Boys, der kroatische Jungstar und Sara Jo. Gibt einige weitere gute Lieder in der Runde, aber ich fürchte, auch hier wird Deutschland nicht sonderlich weit kommen…viel Glück dennoch!

  9. Müsste für Deutschland nicht Mael & Jonas am Start sein? Die waren doch Zweite bei der VE und nicht die Lu.

  10. So würde meine Liste aussehen (Länder in aufsteigender Reihenfolge der Qualität des VEs, also von Platz 26 bis 1, Deutschland ausgenommen)

    🇩🇪: Felicia Lu – Anxiety
    🇦🇱: egal, alles nicht gut
    🇭🇷: egal, alles nicht gut
    🇮🇹: Ditonellapiaga & Rettore – Chimica
    🇱🇹: Rota Loop – Call me from the cold
    🇨🇿: Elis Mraz – IMMA BE
    🇵🇹: Pongo e Tristany – Degra de
    🇷🇸: Zorja – Zorja
    🇸🇪: Malou Prytz – Bananas
    🇩🇰: Fuld Effekt – Rave med de Hårde Drenge
    🇮🇪: egal, nichts sticht heraus
    🇲🇰: Viktor Apostolovski – SUPERMAN
    🇵🇱: Daria – Paranoia
    🇪🇸: egal, nichts sticht heraus
    🇱🇻: egal, nichts sticht heraus
    🇸🇲: Sebastian Schmitt – Running
    🇷🇴: ARIS – DO SVIDANIYA
    🇪🇪: Elysa – Fire
    🇳🇴: Elsie Bay – Death Of Us
    🇫🇮: BESS – Ram Pam Pam
    🇮🇸: Katla – Then again
    🇲🇹: Miriana Conte – Look What you’ve done now
    🇺🇦: Roxolana – GIRLZZ
    🇮🇱: Sapir Saban – Head Up
    🇸🇮: Anabel – Tendency
    🇫🇷: Elia – Telephone
    🇦🇺: G Nation – B!te Me

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.