„Only Love, L“ – Lenas neues Album ist da

Lena Only Love, L Album Cover 2019

2010 hat sie für Deutschland den ESC in Oslo gewonnen, jetzt hat Lena bereits ihr fünftes Studioalbum veröffentlicht. „Only Love, L“ heißt es und ist ohne Frage ihr bislang persönlichstes Album. Das hat vor allem mit der Krise zu tun, die sie vor zwei Jahren durchlebt und mittlerweile überstanden hat.

Damals sollte ihr neues Album „Gemini“ erscheinen, kurzfristig sagte Lena die Veröffentlichung aber ab und verschob auch ihre Tour. Sie nahm sich eine Auszeit, fand wieder zu sich selbst und das hört man auch an vielen Stellen des Albums – textlich, aber auch musikalisch, weil man das Gefühl hat, hier weiß eine Künstlerin, was sie will und was sie nicht will. „Only Love, L“ klingt sehr rund und wie aus einem Guss.

Das Album wird dominiert von dem Sound, den wir schon von den ausgekoppelten Songs „thank you“ und „don’t lie to me“ kennen: Moderner Pop mit Latin-Einschlag. Die Produktion erinnert auch an die englische Sängerin Ellie Goulding, mit deren Musik sich Lenas Werke schon seit einer ganzen Weile vergleichen lassen.

„Only Love, L“ zeigt aber auch noch eine andere Seite von Lena, nämlich immer dann, wenn sie sich auch mal ruhig und und verletzlich gibt. Exemplarisch dafür ist der Song „love“, aber auch das bereits aus „Sing meinen Song“ bekannte „if i wasn’t your daughter“, das nur als Bonustrack auf der physischen CD enthalten ist.

Lena hat mit „Only Love, L“ eine neue Phase ihrer Karriere eingeläutet. Und die Fans ziehen offensichtlich mit, denn das Album steht am Tag seines Erscheinens schon auf Platz 2 der iTunes-Charts.



8 Kommentare

  1. Ich hab mir die Fan Box gegönnt und da ist ein Buch dabei wo sie sich öffnet und den Weg zum Album beschreibt es ist unglaublich authentisch und zeigt doch das Musiker, egal wie erfolgreich sie sind auch nur Menschen sind.

  2. Mich hat lena bei usfi extrem überzeugt. Das album ist genau so, wie ich es erwartet und erhofft habe. Extrem überzeugend. Ich hoffe, sie kann sich nächstens zu einer tour durchringen.

  3. Thank you ist schonmal ganz toll! Don’t lie to me auch (wobei das Ende des Musikvideos jetzt nicht unbedingt so hätte ausfallen müssen). Mit Sex in the morning kann ich jetzt wenig anfangen – also mit dem Song! (wie soll man bei dem Titel ernstgemeinte, eindeutige Kommentare schreiben? 🙈😂).
    Bin gespannt auf die anderen Songs, Lena hat sich ja wirklich weiterentwickelt ❤ Trotzdem liebe ich auch noch ihre Anfangszeit, seit neuestem läuft bei mir wieder „Good News“ aus USFD 2011 🙂

  4. Benny, Dein Text beschreibt das Album sehr gut, danke dafür! Ich habe das Album gestern geladen, hatte aber erst jetzt Zeit, es am Stück durchzuhören. Genau das sollte man tun: Zeit nehmen und zuhören. Das Album ist tatsächlich wie aus einem Guss und es erzählt eine sehr persönliche Geschichte. Lena zeigt sich sehr verletzlich und offen und ehrlich und ich liebe sie dafür! Ich wünsche ihr von Herzen, dass sie dafür belohnt wird.

    • Danke fürs Posten! Wird sehr geschätzt! 🙂 Konnte es gestern nämlich wie so viele Menschen, die Schule, Uni, Arbeit (bei mir zweiteres) haben, nicht sehen!

  5. Das Album ist auf Platz 2 !!! in die Charts eingestiegen.
    Gegen Andrea Berg/Schlager auf der 1 hatte sie keine Chance.
    Herzlichen Glückwunsch an Lena und ihr Team !

Schreibe eine Antwort zu Rainer 1 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.