Paula Seling und Ovi sind vierte Stargäste beim ECG-Treffen – Kartenverkauf startet heute

„It’s a Miracleeeeee!“ Paula Seling und Ovi „OVI“ Jacobsen sind der vierte Top-Act des ECG-Fanclubtreffens am 30. November 2019 in Köln. Das quasi-rumänische Duo, das 2010 mit „Playing With Fire“ und 2014 mit „Miracle“ beim ESC angetreten ist, komplettiert das diesjährige Staraufgebot im Gloria.

Was auf dem Papier zunächst etwas dröge startete – die Veranstalter beruhigten im Vorfeld, dass Tamara Todevska auch Party könne und Ingrid Peters natürlich auch ihre ESC-/Schlager-Knaller singen würde – hat sich nun zu einem abwechslungsreichen Aufgebot unterschiedlicher Musikstile entwickelt, auf das man sich wirklich freuen kann.

Während wir das Kommen von Ingrid Peters und Tamara Todevska bereits angekündigt hatten, veredeln nun also auch Paula Seling & Ovi sowie der Schweizer Michael von der Heide das Event. Das Duo stand im letzten Jahr beim EuroStarz-Konzert in London gemeinsam auf der Bühne und hat darüber womöglich wieder mehr Lust auf ESC-Luft bekommen. Mit ihren ESC-Beiträgen haben sie zwei Party-Knaller der Extraklasse im Gepäck. Daneben können beide auf eigenes Vorentscheid-Material zurückgreifen – sie aus Rumänien, er aus Norwegen. Und auch darüber hinaus gibt ihr musikalisches Repertoire einiges her, was überraschen und unterhalten kann.

Der Schweizer Michael von der Heide nahm wie Paula, Ovi und Lena im Jahr 2010 am ESC Teil – und wurde dort mit „Il pleut de l’or“ Letzter im zweiten Halbfinale. Im deutschen ESC-Umfeld war er bereits 1999 in Erscheinung getreten: „Bye Bye Bar“ ist weiterhin einer der deutschen Vorentscheid-Favoriten aller Zeiten des Autors dieses Beitrags, der jedes Mal beim Abflug vom Flughafen in Zürich an besagter Bar vorbeikommt und das Lied summen muss. Michael von der Heide ist ein musikalisches Multitalent. Für ESC-Fans ist womöglich seine Freundschaft zu Paola von besonderer Relevanz, die er mit einem Album mit dem Namen „Paola“ ehrte. Dass er auch durchaus im Electro-Mainstream reüssieren kann, bewies er 2011, als er sich an der Seite von DJ Antoine an die Spitze der Schweizer Charts sang.

Wer das alles und den launigen Moderator Bernd Ochs sowie die anschließende ESC-Party mit DJ Ohrmeister nicht verpassen will, sollte jetzt schnell handeln: Nachdem in den letzten Tagen die Fanclub-Mitglieder ein Vorkaufsrecht hatten, beginnt am heutigen 22. August der offizielle Kartenvorverkauf für die Veranstaltung. Alle Infos dazu gibt es auf der Website des EC Germany.



11 Kommentare

  1. Sind Paula Selling und Ovi wirklich noch zusammen? Ich habe sie 2014 in Kopenhagen live erleben können. Und außerhalb auf der Bühne wirkten die beiden nicht gerade so, als würden sie sich sonderlich gut verstehen. Sind die in Rumänien noch ne große Nummer?

    • Was ist denn genau zwischen Ovi und Paula passiert? Mögen die sich wirklich nicht? Gab es Zickenkrieg oder eine Szene? Da würde mich interessieren, ob das stimmt. Auch bei Dänemark 2010 sagte man, die beiden könnten sich nicht besonders gut leiden. Warum singen die dann alle zu zweit, wenn die sich gar nicht mögen?

      • Also ich habe sie Backstage beobachten können und sie haben sich weder eines Blickes gewürdigt, geschweige das sie viel miteinander gesprochen haben. Eine Szene gab es allerdings nicht. Vielleicht habe ich mich auch geirrt. Aber auf mich hat es nicht gerade so gewirkt, als wären sie sich sonderlich sympathisch. Vielleicht hat sich das dann auch in der Zwischenzeit wieder geändert. Ist ja schließlich auch wieder 5 Jahre her.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.