Rotterdam 2021: Alle zweiten Proben der Teilnehmer des zweiten Halbfinales im Überblick

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Am Donnerstag und Freitag haben die Länder aus dem zweiten Semifinale zum zweiten Mal geprobt. Wir haben natürlich auch diese Proben alle live gebloggt. Damit Ihr alle Probenberichte schnell findet, um noch einmal nachzulesen, was unsere Eindrücke beim zweiten Mal Anschauen dazu waren, haben wir alle Probenartikel hier noch einmal zusammengestellt. Um den jeweiligen Bericht zu öffnen, bitte auf das entsprechende Bild klicken.

1. SAN MARINO: Senhit – Adrenalina

EBU / THOMAS HANSES

2. ESTLAND: Uku Suviste – The Lucky One

EBU / ANDRES PUTTING

3. TSCHECHIEN: Benny Cristo – Omaga

EBU / THOMAS HANSES

4. GRIECHENLAND: Stefania – Last Dance

EBU / ANDRES PUTTING

5. ÖSTERREICH: Vincent Bueno – Amen

EBU / THOMAS HANSES

6. POLEN: RAFAŁ – The Ride

EBU / ANDRES PUTTING

7. MOLDAU: Natalia Gordienko – Sugar

EBU / THOMAS HANSES

8. ISLAND: Daði og Gagnamagnið – 10 Years

EBU / THOMAS HANSES

9. SERBIEN: Hurricane – Loco Loco

EBU / THOMAS HANSES

10. GEORGIEN: Tornike Kipiani – You

EBU / ANDRES PUTTING

11. ALBANIEN: Anxhela Peristeri – Karma

EBU / THOMAS HANSES

12. PORTUGAL: The Black Mamba – Love Is In My Side

EBU / ANDRES PUTTING

13. BULGARIEN: VICTORIA – Growing Up Is Getting Old

EBU / THOMAS HANSES

14. FINNLAND: Blind Channel – Dark Side

EBU / ANDRES PUTTING

15. LETTLAND: Samanta Tīna – The Moon Is Rising

EBU / THOMAS HANSES

16. SCHWEIZ: Gjon’s Tears – Tout l’univers

EBU / ANDRES PUTTING

17. DÄNEMARK: Fyr & Flamme – Øve os på hinanden

EBU / THOMAS HANSES

Welche Acts sind bislang Eure Favoriten? Wer ist positiv aufgefallen und wer hinter den Erwartungen zurück geblieben?

In unserem ESC kompakt LIVE am Donnertagabend haben wir über die erste Hälfte der zweiten Proben der Teilnehmer aus dem zweiten Halbfinale gesprochen.

Über die zweite Hälfte der zweiten Proben der Teilnehmer aus dem zweiten Halbfinale haben wir heute im ESC kompakt LIVE diskutiert.

 


10 Kommentare

  1. ich schaue gerade (immer noch) den live stream zur zweiten probe zweite hälfte semi 2.
    man hat nicht unbedingt den eindruck,daß die 3 männlichen blogger überhaupt lettlands zweite probe im snippet video gesehen haben! 😀
    man kann von lettlands beitrag ja halten was man will aber man sollte wenigstens anerkennen,daß lettland die möglichkeiten der bühne zur gänze auslotet und das ergebnis ist episch wie nur was aber na klar – dänemarks bubies sind natürlich viel besser – allein dieses endgeile staging und der schweizer erst – dem macht keiner was vor – bin doch recht belustigt.
    ich habe mir gut die hälfte des streams gegönnt und frau berenike war hier kaum involviert.
    dänemark ist übrigens nicht authentisch,sondern kindisch – bin amüsiert,daß die beiden herren rechts,die ja auch schon etwas älter sind und eigentlich gewisse (bessere) erinnerungen haben müßten da so drauf abfahren. 😀

    • Ich würde dir ja den Punkt geben, wenn die lettische Probe gut angekommen wäre. Ist sie aber nicht, deine Meinung ist keine unumstößliche Wahrheit. Der Snippet wirkt auf mich nicht episch, aber passend zum Song, der für mich immer noch Lärm ist.

  2. San Marino, Island, und die Schweiz sehe ich sicher im Finale.
    Gute Chancen sehe ich auch für Bulgarien, Österreich, Finnland, Serbien und Albanien.
    Portugal würde ich mir wünschen, bin ich mir aber unsicher.
    Auf Griechenland könnte ich verzichten, aber ich denke, dass das Staging schon viele Zuschauer ansprechen wird, so dass Stefania auch gewisse Chancen hat, ins Finale einzuziehen,
    Dänemark sehe ich leider als Wackelkandidat, würde mich freuen, wenn sie es schaffen würden, ich fürchte aber, dass sie ausscheiden werden.
    Georgien wird wohl leider scheitern, sehr schade um den Song, aber keine Chance.
    Bei Lettland bin ich mir etwas unsicher, neige aber dazu, zu sagen, dass es schwierig wird mit dem Finale.
    Auch für Estland, Polen und Moldau sehe ich keine Chance, wobei ich diese Acts für verzichtbar halte.

    • San Marino sehe ich mit Flo Rida im Finale. Ohne ihn knapp draußen. Griechenland sehe ich in den Top Drei im Semi einlaufen. Portugal sehe ich auch klar im Finale. Albanien könnte eng werden, sollte aber im Finale sein. Dänemark, Estland und evtl Moldawien (dank Kirkurovs Offensive) könnten reinrutschen. Für Georgien, Polen, Lettland und Tschechien sehe ich kaum noch Chancen

  3. Ich habe gestern am Fernseher auf YouTube Gjon’s 2. Probe gesehen. So sehr es für meinen Favoriten ieid tut, aber das mit der Armbewegung sieht so lustig aus, das ich ein bisschen lachen musste. Würde man es ohne Ton sehen, könnte man meinen er rappt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.