Russland 2021: Little Big wieder am Start und diesmal sogar mit Vorentscheid?

Quelle: @littlebigband

Die Band Little Big hat russischen Medienberichten zufolge erneut den Zuschlag erhalten, um Russland beim ESC in Rotterdam zu vertreten. Die Nachrichtenseite „360.tv“ versicherte nicht nur, dass das die Gruppe vom russischen Sender intern ausgewählt wurde, sondern auch dass es anders als im vergangenen Jahr einen öffentlichen Vorentscheid geben werde, in dem das Publikum über den Song für Rotterdam entscheiden soll. Zudem wurde mit dem 8. März auch ein potentielles Datum für die Auswahlshow bekannt, die von Yana Churikova moderiert werden soll.

Am Freitag geisterte diese Nachricht im Netz herum und ließ die Herzen vieler ESC-Fans prompt höher schlagen – Little Bigs letztjähriger Beitrag „Uno“ war einer der großen Favoriten. Das zugehörige Video ist mit bis dato 187 Millionen Klicks der erfolgreichste Clip aller Zeiten auf dem offiziellen YouTube-Account.

Keine Überraschung – Little Bigs Videos sind dafür bekannt, millionenfach geklickt zu werden. Der Status als ESC-Vertreter Russlands und der Ohrwurm-Charakter von „Uno“ haben wohl den Rest erledigt. Nach der Absage des ESC 2020 blieb die Band aus St. Petersburg nicht etwa schmollend im Studio zurück. Nein, sie haute einige Hits raus, die wie „Uno“ die Charts in Russland stürmten. So wurde etwa der Song „Hypnodancer“ kurz nach der ESC-Absage veröffentlicht und bisher 178 Millionen Mal auf YouTube aufgerufen.

Im Herbst versicherte Frontsänger Ilya Prusikin noch, dass die Band noch keine Einladung vom russischen Fernsehen erhalten hätte. Auch nach den News von 360.tv hält sich die zuständige Rundfunkanstalt „Perwy kanal“ (Channel One) weiter bedeckt. Schon seit einiger Zeit nimmt Russland bei der Auswahl für den ESC eine abwartende Rolle ein. Song und Interpret werden häufig sehr spät oder gar erst am oder sogar nach dem Stichtag bekannt gegeben. Dies ließ ESC-Fans bereits vermuten, dass Channel One dabei strategisch vorgeht und seinen Act bewusst nach den und mit Blick auf die bereits feststehenden Beiträge auswählt.

Was meint Ihr, werden Little Big Russland erneut beim ESC vertreten? Können sie dann auch wieder einen Hit wie „Uno“ liefern? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


39 Kommentare

  1. Ich begrüße Little Big dieses Jahr auch sehr gern wieder.
    Sollte der russische Sender jedoch extra die bisherigen Teilnehmer abwarten, um daraus einen Vorteil zu erlangen – dann finde ich dies äußerst unerfreulich. Sowas sollte nicht Ziel des ESC sein!

  2. MIT UNO konnte ich echt nicht so viel anfangen ….sehr nervig schon nach 1 Minute (bis auf den süßen moppeligen Tänzer) – aber HYPNODANCER finde ich schon krass genial.

    • 100% Deiner Meinung. Der über die Maßen anspruchsvolle Text hat mich wahrscheinlich schlicht überfordert. Schade, dass Hypnodancer nicht antreten kann, aber das lässt hoffen.

  3. Ich fand „Uno“ super, und die blasiert dreinguckende Chorsängering war das Videohighlight der vergangenen Saison. Willkommen zurück!

  4. ich finde es super, daß Little Big erneut teilnehmen, denke aber nicht, daß es einen Vorentscheid geben wird. Auf jeden Fall wäre „Uno“ beim ESC im letzten Jahr ein Erfolg geworden, wenn er wegen Corona nicht abgesagt worden wäre. In diesem Jahr rechne ich auch wieder mit einem guten Beitrag, der unseren locker in den Schatten stellen wird.

    • Wir wissen zur Genüge wie du zu unserem Beitrag stehst. Aber erwähne es ruhig öfter das trägt dazu bei das er on Top bleibt.
      I don‘ t feel hate I just feel sorry😁

      • Little Big können es halt, Deutschland nicht und deshalb kann ich gut verstehen, daß wir unseren Ruf als Kopierkatze alle Ehre machen.

      • Da gibt es schon große Unterschiede was den Humor betrifft. Dadi und Little Big haben eher ironischen Humor, während Jendrik eben den (deutschen) „Humor“ zum Besten gibt. Deshalb kommt der Song von Jendrik vermutlich auch hier besser an. Das ist auch die Schwachstelle im Auswahlprozess, denn die sog. Internationale Jury besteht aus Deutschen mit int. Musikgeschmack. Auf Humor wurde diese Jury nie auf Internationalität getestet.

      • Wen interessieren jetzt schon Wettquoten. Die zeigen dann einen Trend, wenn die Proben stattfinden. Und selbst der Act, der während dem Finale auf dem letzten Platz ist, ist nicht der Act den die Buchmacher auf dem letzten Platz sehen . Gewettet wird auf den Sieg. Nicht mehr und nicht weniger.

  5. Ich erinnere mich gerne an den drolligen Tänzer von Little Big zurück aber nicht unbedingt an die Dängerin mit der Krrissägestimne😉. Ich würde mich über einen Vorentscheid freuen. Wir besuchen die Songs für den SCC

  6. Mich würde es freuen. War immerhin meine Nummer Uno im letzten Jahr. Ich wäre jedenfalls gespannt darauf, ob sie das wiederholen können. Wobei die Konkurrenz jetzt schon bedeutend stärker ist als 2020.

  7. Ich wäre begeistert, wenn Little Big wieder dabei ist. Da ist quasi egal, was sie für ein Lied veröffentlichen. Alles, was ich von ihnen bislang gesehen habe, war einfallsreich und kreativ – kurz: genial! Gerne wieder.

  8. Ich schließe mich den gleichlautenden Kommentaren gerne an. Auf einige erneute Nominierungen hätte ich gerne verzichten können, aber Little Big sind mir herzlich Willkommen !

  9. Das sind wirklich gute Nachrichten.😊
    Meistens begeistern mich russische Beiträge nicht so arg, aber „Uno“ fand ich richtig gut.

  10. Also selbst, wenn sie einen weiteren Youtube click Rekord aufstellen, gewinnen die nie den ESC..

    Ein Refrain, der nur aus Uno oder Hypnodancer besteht soll die Fachjuroren überzeugen…. Euer Ernst??? Ich erwarte nichts anderes. Russland steigt auf 2 bei den Wetten.🤯 Bin gespannt, welches Wort dieses besungen wird.

    Don’t get me wrong: Ich finde Little Big sau-cool, vor allem bei 2 Promille… So ähnlich wie Djingiskhaan zu seiner Zeit…. 🤣

    Es gewinnt, wie immer etwas mit einer Massage, also lyrischem Tiefgang… Nein… Ich rede nicht von I don’t feel hate…! Ich mag unseren Beitrag sehr gern übrigens, egal, was dabei am Schluss rauskommt.

    Da kommt noch was, das sowohl the Roop mit der blödsinnigen Hymne auf die Disco also auch Little Big ausstechen wird. Ich warte auf Dadi und Malta und die Schweiz, wobei mich Letzteres schon letztes Jahr genervt hat. Seine Stimme nervt. Frankreich ist lyrisch gesehen übrigens für ein nicht französisches Ohr zu Voila-lastig oder sogar Voila-lästig kann man fast schon sagen.

    • Wenn du was mit Message haben willst, wie wärs mit
      „Put your middle fingers up. Take a shot, throw it up and don’t stop“

  11. Die sind einfach nur coool 👍🏻👍🏻
    und das sage ich, als erklärt nicht gerade Russland freundlich Gesinnter.
    Was sollte Channel1 auch anderes machen, als Little Big erneut zu nominieren? Ein Top5 Anwärter, der viele Sympathien hat.
    Eine VE bringt noch mehr internationales Interesse, wobei der Beitrag mit Sicherheit im Hintergrund schon fest steht.

  12. ….und siehe da, Russland hat sich in den Wetten auf die #2 geschoben – kaum wurde der Name Little Big irgendwo genannt. Es wird sicher dieses Jahr das nachgeholt, was letztes Jahr ausgefochten werden sollte (musikalisch gesehen). Übrigens hat das mit dem Trending in Youtube nun auch einen bösen Nebeneffekt. Jetzt kommen die Kids aus den Puschen und sondern unter seinem Video ihren Dreck ab. Haben „0,00“ Ahnung von ESC und haben den wahrscheinlich auch noch nie gesehen ….aber mit Hass kennen die sich schon super aus. Wie auf dem Schulhof halt – Digger.

    • Ich frage mich immer, warum man es sich antut, die YT-Kommentare zu lesen. Ich habe das vor vielen Jahren ein zweimal getan und dann beschlossen, dass mein Leben diesen Müll nicht braucht. Deshalb habe ich auch kein YT-Konto. 🙂

      • Geht mir genauso. Ich schaue gern mal YT vorbei, auf der Suche nach guten Reportagen und Musikvideos, aber die Kommentare meide ich und würde mich nie an den Diskussionen beteiligen.

      • Ich habe mir neulich auf YT die mehrteilige BBC-Doku zu den Tudor-König*innen angeschaut. 🙂

  13. Damit hätten wir dann neben Bulgarien einen zweiten Beitrag, den ich noch schlimmer finden werde, als unseren.

  14. Ich freue mich über die Rückkehr, bitte 1x Little Big dafür können sie die 20 Lieder von Viktoria gleich wieder mitnehmen 😉😉😉😉 Danke

  15. Russland,Island,Litauen und Deutschland haben dieses Jahr einen ähnlichen Stil..Aber ich bin überzeugt das keines dieser Länder den ESC gewinnen wird. Jendrik wünsche ich einen guten Platz, den er hat mit wirklich dem kleinsten Aufwand großes aus dem Boden gestampft.The Roop sind auch total kreativ und werden sicher unter den ersten Zehn zu finden sein. Dadi mal gucken wie sein neuer Song ist aber ich glaube der wird sicher auch gut werden. Und Little Big da hab ich leider das Problem das es Russland ist, da hab ich leider immer das schlechte Gefühl das irgendwo etwas nicht 100% richtig ist….LEIDER

    • Gut, Russland und Island kennen wir noch nicht. Aber bei Deutschland und Litauen sehe ich immer noch keine große Ähnlichkeit, besonders musikalisch nicht (fröhliche Ukulele gegen düster-treibendes Elektro). Höchstens, dass alle mit einem gewissen Augenzwinkern an die Sache herangehen.

  16. Ach komm…
    little bigs Song letztes Jahr war banal, einfachst gestrickt und billig. Aber durch die Attitüde der Sänger und weil es little Big u aus Russland ist macht gleich ein spitzenplatzierung aus…
    an die fundamentalkritiker hier, die grundsätzlich alle deutschen Songs Scheisse finden…würde unser Song von little Big gesungen, dann wäre er spitze u over the top und Anwärter auf den Sieg… solch eine Falschheit…
    Leider hier einfach normal…

    • Bei Little Big wäre es jedoch authentisch und echt, bei Jendrike sieht das allerdings peinlich aus! Da,wünsche ich mur doch lieber eine Reunion von „Die Doofen“, die würden daraus eine Glanznummer machen.

      • Ich vermute du meinst Jendrik?…
        Eine Jendrike Kennzeichnung ich nich….

        Mit Deiner Antwort zeigst du beispielhaft das ganze Problem hier … vorgefasste Einstellungen und Meinungen bei Stilrichtungen Und Länder … keine Chance für andere zu überzeugen

    • Ich bitte Dich! Die Frisur ist doch nahezu eins zu eins von Donny Montell, der am ESC 2016 teilnahm, abgekupfert und erinnert zu sehr an die von Gesine Schwan, die mal für das Amt des Bundespräsidenten kandidierte. Es wird Zeit, daß die Friseure ab Montag wieder öffnen!

      • Du bist einfach nur erbärmlich. Das Kinderlied von Little Big vom letzten Jahr feierst du ab, aber gegen den eigenen Beitrag in einer Tour rumstänkern. Der Beitrag von Jendrik hat wenigstens ne Message, während der Song von Putins „Spasscombo“ einfach nur totale Grütze ist. Ich kann auf die gut verzichten. Ich könnte generell auf Russland verzichten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.