Schweiz: Heute Abend Livestream-Konzert mit Gjon’s Tears

Bild: SRF/Oscar Alessio

Gjon’s Tears, der Schweizer Vertreter für den Eurovision Song Contest 2021, gibt heute Abend ein Livekonzert auf der Streamingplattform „Live It Live“. Wenn Ihr ab 19:30 Uhr dabei sein wollt, könnt Ihr Euch hier ein Ticket für 10 Euro sichern. Die entsprechende Facebook-Veranstaltung findet Ihr hier.

Da es sich um eine französisch-sprachige Webseite handelt, schaden ein paar rudimentäre Französischkenntnisse sicher nicht, aber im Zweifel kommt man sicherlich auch ohne zurecht. Während des Streams soll es außerdem möglich sein, Gjon Fragen über den Chat zu stellen.

Gjon, der sich aktuell in Spanien großer Beliebtheit erfreut, wird heute sicher auch seinen diesjährigen ESC-Beitrag „Tout l’univers“ präsentieren. Und natürlich hoffen wir auch auf seinen letztjährigen Song „Répondez-moi“ und es ist auch davon auszugehen, dass der Sänger seine erste Single „Babi“ präsentiert. Was er darüber hinaus im Repertoire hat – lassen wir uns überraschen.

Gjon’s Tears, der bürgerlich Gjon Muharremaj heißt und albanisch-kosovanische Wurzeln hat, kommt kommt aus Broc im Kanton Fribourg. Er wird am 29. Juni dieses Jahres 23 Jahre alt. Erfahrung und Bekanntheit erwarb er durch verschiedene internationale Talentscoutingformate in gleich drei verschiedenen Ländern. 2011 wurde er bei  „Albania’s Got Talent“ Dritter, ein Jahr später erreichte er bei „Die grössten Schweizer Talente“ das Halbfinale. Ebenfalls ins Halbfinale kam er 2019 bei der französischen Adaption von „The Voice“.

Aktuell gilt Gjon in den Wettquoten als einer der großen Favoriten auf den ESC-Sieg im Mai und liegt aktuell hinter Destiny aus Malta auf Platz 2; bei unserem ESC-kompakt-Index liegt er auf Platz 3. Die Schweiz hat also sehr gute Aussichten, nach dem 4. Platz von Luca Hänni mit „She Got Me“ in Tel Aviv ein weiteres Top-Ergebnis einzufahren.


15 Kommentare

  1. Ich kanns jedem nur empfehlen. Ich war letztes jahr an einem konzert von ihm in montreux und es war echt beeindruckend. Man merkt einfach auf anhieb, dass er mit ganzem herzen musiker/sänger ist.

    • Ich würde zu gerne dabei sein wenn ich nicht arbeiten müsste. Habe mir den Live Auftritt angesehen den es ja wieder auf YouTube gibt und meine Begeisterung ist gestiegen

  2. Was ist jetzt mit Belarus? Weiss jemand Neues? Die können doch nicht unendlich Zeit haben nachzunominieren?

    Oder sind die ganz draussen ? Am Montag müsste doch Christer die Semi Startreihenfolge machen oder vertu ich mich da?

  3. Oh weh. Ich will da nicht den allgemeinen Applaus drücken. Aber ich denke diese frankophone Heulboje wird total überschätzt. Das ist ESC-Mucke at it’s best. Das hört sonst auch kein Schwein. Das wird natürlich niemals gewinnen. Ich befürchte da eher ein ziemlich bitteres Resultat.

    • Kommentare wie dieser häufen sich leider in letzter zeit. Nicht nur über die schweiz und auch nicht nur auf esc-kompakt. Ob diese zunehmende gehässigkeit auch an corona liegt?
      @mallemolen, lies dein statement nochmal, vielleicht erkennst du den widerspruch?

Schreibe eine Antwort zu Thilo mit Bobby Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.