Serbien: Diese Beiträge aus dem 1. Semi stehen im Finale der Beovizija 2020

97FCA9F5-BB41-48DD-8C22-A0A42DEE68C0

Das erste Halbfinale der serbischen Vorentscheidung „Beovizija 2020“ ist rum und damit stehen die ersten sechs Finalisten für das große Finale am kommenden Sonntag fest. Neben dem Favoriten der ESC-kompakt-Leser, Andrija Jo, hat auch die Österreicherin Thea Devy (Aufmacherfoto) die Qualifikation geschafft.

Das hier sind alle sechs Qualifikanten des ersten Halbfinals inklusive der Startnummern, die sie für das Finale gezogen haben:

03: Neda Ukraden – Bomba

04: Andrija Jo – Oči meduze

05: Igor Simić – Ples za rastanak

06: Thea Devy – Sudnji dan

07: EJO – Trag

11: Marko Marković – Kolači

Den Live-Chat zur ersten Show der Beovizija 2020 könnt Ihr hier nachlesen.

Alle Beiträge für die „Beovizija“ haben wir bereits an anderer Stelle ausführlich vorgestellt. Im ersten Halbfinale traten zwölf der insgesamt 24 Wettbewerbsbeiträge an, sechs davon ziehen ins Finale ein, das am kommenden Sonntag, den 1. März stattfindet. Dazwischen wird am heutigen Samstag, dem 29. Februar, das zweite Halbfinale mit ebenfalls zwölf Teilnehmern ausgetragen. Für diese Show bieten wir natürlich wieder einen Live-Chat an. Für das Finale am Sonntag gibt es dann wie gewohnt auch wieder einen Live-Blog, in dem wir die Ereignisse der Sendung für Euch dokumentieren.

In der serbischen Vorentscheidung gibt es dieses Jahr ein Wiedersehen mit Sanja Vučić geben, die Serbien bereits im Jahr 2016 mit „Goodbye (Shelter)“ beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten hat. Sie will in diesem Jahr als Mitglied des Trios Hurricane zurück auf die internationale Bühne. Außerdem tritt auch Thea Devy an, die wir an anderer Stelle bereits als potenzielle Kandidatin – allerdings für Österreich – für den ESC in Rotterdam vorgestellt haben. Besonders pikant: Thea tritt mit der serbischen Version des Liedes „Judgement Day“ an, mit dem sie sich auch in Österreich beworben hatte. Ivan Kurtić, der auch im vergangenen Jahr an der Beovizija teilgenommen und den 6. Platz belegt hat, ist im ersten Halbfinale bereits ausgeschieden.


17 Kommentare

    • Oh ja Andrija ist ein mega Hottie, bin total verknallt in ihn, und sein song ist auch mega gut, hat mir von der ersten sekunde an gefallen, hoffe, dass er am sonntag gewinnt

  1. Musste mir das grad mal anhören. Geb dir recht, das ist sowohl musikalisch als auch optisch absolut unerträglich. Aber dem serbischen geschmack scheint das sehr wohl zu entsprechen.

  2. Fünf von sechs Finalisten richtig getippt! EJO ist für mich die Überraschung und bin schon gespannt, wer sich aus dem zweiten Halbfinale qualifizieren wird.

  3. Marko = Francesco Gabbani goes Musikantenstadel. Wers mag….
    Ich hab nixx gegen den Sänger oder das Lied, aber was wirklich Neues ist das nicht.

  4. Thea Devy hat wirklich eine tolle Stimme und vor allem hat sie den Song sehr gefühlvoll interpretiert. Unvorteilhaft war nur ihr Kleid. Ich glaube, ein Hosenanzug würde ihr besser stehen und auch besser zum Song passen. Da sie so unbekannt ist, glaube ich nicht recht an ihren Sieg. Wäre aber spannend, wenn sie in Rotterdam gegen Vincent Bueno antreten würde.

Schreibe eine Antwort zu Jaws Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.