Serbien: Sanja Vučić und Österreichs Thea Devy beim Vorentscheid 2020 dabei

138F255D-C8A3-450E-AACA-5FFF1C20485B

Der serbische Sender RTS hat heute die 24 Künstler und Songtitel veröffentlicht, die bei der ESC-Vorentscheidung „Beovizija 2020“ zur Wahl stehen werden. Ein genaues Datum für die beiden Halbfinals sowie das Finale wurde allerdings wieder nicht genannt – lediglich von „Ende Februar“ ist die Rede.

In der Vorentscheidung wird es ein Wiedersehen mit Sanja Vučić geben, die Serbien bereits im Jahr 2016 mit „Goodbye (Shelter)“ beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten hat. Sie will in diesem Jahr als Mitglied des Trios Hurricane (Aufmacherfoto) zurück auf die internationale Bühne. Außerdem tritt auch Thea Devy an, die wir an anderer Stelle bereits als potenzielle Kandidatin – allerdings für Österreich – für den ESC in Rotterdam vorgestellt haben. Besonders pikant: Anscheinend tritt Thea mit der serbischen Version des Liedes „Judgement Day“ an, mit dem sie sich auch in Österreich beworben hatte. Außerdem ist auch Ivan Kurtić dabei, der auch im vergangenen Jahr an der Beovizija teilgenommen und den 6. Platz belegt hat.

Diese Acts nehmen an Beovizija 2020 teil:

  1. Igor Simić – Ples za rastanak
    Musik: Daniel Kajmakoski, Matej Đajkovski, Vladimir Danilović
    Text: Vladimir Danilović
  2. Sanja Bogosavljević – Ne puštam
    Musik: Sanja Bogosavljević
    Text: Kristina Kovač
  3. Rocher etno bend – Samo ti umeš to
    Musik: Rastko Aksentijević
    Text: Rastko Aksentijević
  4. Neda Ukraden – Bomba
    muzika: Dušan Bačić, Dejan Nikolić
    tekst: Dušan Bačić
  5. Marko Marković – Kolači
    Musik: Vladimir Graić, Marko Marković
    Text: Nemanja Filipović, Leontina Vukomanović
  6. EJO – Trag
    Musik: Stevan Milijanović
    Text: Stevan Milijanović
  7. Karizma – Ona me zna
    Musik: Dušan Janićijević, Dejan Jelisavčić
    Text: Dejan Jelisavčić
  8. Andrija Jo – Uvek
    Musik: Jimmy Jansson, Palle Hammarlund
    Text: Laurel Barker
  9. Naiva – Baš baš
    Musik: Žika Zana
    Text: Jelena Zana
  10. Bojana Mašković – Kao muzika
    Musik: Goran Kovačić
    Text: Bojana Mašković
  11. Ivana Jordan – Vila
    Musik: Ivana Jordan
    Text: Ivana Jordan
  12. Bane Mojićević – Svet sa Prokletija
    Musik: Mirko Šenkovski Geronimo
    Text: Mirko Šenkovski Geronimo
  13. Ivan Kurtić ft. Geapsy Train – Sabajle
    Musik: Nikola Burovac
    Text: Miloš Roganović
  14. Hurricane – Hasta la Vista
    Musik: Nemanja Antonić
    Text: Sanja Vučić
  15. Milan Bujaković ft. Olivera Popović – Niti
    Musik: Petar Pupić
    Text: Petar Pupić, Milan Bjelica, Luka Racić
  16. Nenad Ćeranić – Veruj u sebe
    Musik: Alek Aleksov, Nenad Ćeranić
    Text: Alek Aleksov, Nenad Ćeranić
  17. Bora Dugić i Balkubano – Svadba velika
    Musik: Nikola Burovac, Danijel Đurić
    Text: Nikola Burovac, Danijel Đurić
  18. Ana Milenković – Tajna
    Musik: Dušan Bačić
    Text: Dušan Bačić
  19. Srđan Lazić – Duša i telo
    Musik: Srđan Lazić
    Text: Srđan Lazić, Dejan Ivanović
  20. Lazar Živanović – Puklo je nebo
    Musik: Michael James Day
    Text: Adis Eminić
  21. Milica Mišić – Kiša
    Musik: Sashka Janx
    Text: Sashka Janx
  22. Thea Devy – Sudnji dan
    Musik: Pele Loriano, Beth Morris, Dom Scott
    Text: Petar Spirić, Aleksandra Lazarević Spirić
  23. Biljana Đurđević – Raj
    Musik: Tina Amvon
    Text: Tina Amvon
  24. Aleksa Vučković – Samo mi kaži
    Musik: Dimitrije Borčanin, Aleksa Vučković
    Text: Dimitrije Borčanin, Aleksa Vučković

Im vergangenen Jahr wurde Serbien beim ESC von Nevena Božović vertreten. Sie landete im Tel Aviver Finale mit „Kruna“ auf Platz 18.

Sobald es weitere Infos zu den Shows in Serbien gibt, halten wir Euch hier natürlich auf dem Laufenden und pflegen die Termine auch in unserem Vorentscheidungskalender ein. Stay tuned!


14 Kommentare

  1. Viele bekannte Leute! Warum wurde eigentlich Neda Ukraden nicht erwähnt? Sie ist eine DER Musik-Ikonen des gesamten Balkans. Naja, freue mich auf die Beovizija und vor allem auf die authentischen Songs (bis auf paar Ausnahmen alles lokale Komponisten, das ist schön!)

  2. Ich bin vor allem auf Thea Devy gespannt. Es dürfte ihr ja ein großes Anliegen sein, zum ESC zu fahren, wenn sie es nach der Absage aus Österreich auch in Serbien probiert.

  3. Neda Ukraden ist übrigens schon stolze 69 (!!!) Jahre, gilt als „Tina Turner des Balkans“ und war bereits zu Zeiten Jugoslawiens eine sehr bekannte Sängerin.

    „Bomba“ ist allerdings ziemlicher Trash….

    • Kleine Korrektur: Einige Teile von ihr sind 69. Andere dagegen sind neueren Datums 😉
      Neda war übrigens schon mal dabei beim ESC und zwar 1981 in Dublin. Sie war damals Backgroundsängerin beim Auftritt von Seid Memic Vajta der damals mit LEJLA für Jugoslawien den 15. Platz erreichte.

    • Ist doch egal ob es Trash ist. Es klingt super!
      Ich fände es schön, wenn auch mal wieder ein etablierter Künstler beim ESC mitmischen würde. Mit „Bomba“ würde Neda bestimmt nicht ganz so schlecht im Finale abschneiden.

  4. Heute veröffentlicht das serbische Fernsehen RTS die 24 Wettbewerbstitel des Beovizija zum Probehören:

    https://eurovoix.com/2020/02/06/today-beovizija-songs-released-sanremo-night-three/

    Beim Sanremo-Festival präsentieren die 24 Kandidaten heute Abend Coversongs. Der älteste ist aus dem Jahr 1952 und es sind auch zwei von Mia Martini sowie anderer bekannter Künstler wie Eros Ramazzoti, Adriano Celentano, Matia Bazar, Lucio Dalla und dem ESC-Sieger des Jahres 1990, Toto Cutugno („L’Italiano“ wird Francesco Gabbani intonieren) mit dabei.

Schreibe eine Antwort zu Matty Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.