„Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ geht heute mit den Songs von Michael Patrick Kelly in die nächste Runde

Foto: TV NOW / Vox

Nachdem sich bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ in der vergangenen Woche alles um die Songs von LEA drehte, geht es am heutigen Abend mit Michael Patrick Kelly weiter.

Bekannt wurde der 42-jährige in den 1990er-Jahren mit der Kelly Family, die insgesamt über 20 Millionen Platten verkaufte und damit zu den erfolgreichsten europäischen Acts des Jahrzehnts gehört. 2002 nahm die musikalische Familie dann auch mit dem hauptsächlich von Maite Kelly gesungenen „I Wanna Be Loved“ an der deutschen ESC-Vorentscheidung teil.

Nach Michael Patrick Kellys Solodebüt 2003 – damals noch unter dem Namen Paddy Kelly – folgte eine längere musikalische Pause, die der Sänger im Kloster verbrachte, bevor er 2011 wieder ins Musikgeschäft einstieg. Sein letztes Album „iD“, das 2017 erschien, erreichte Platinstatus, Platz 2 der deutschen Albumcharts und konnte sich insgesamt 91 Wochen in den Charts halten – Michael Patrick Kellys mit Abstand erfolgreichstes Soloprojekt bisher. Die neue Single „Beautiful Madness“ erreichte zudem die deutschen Singlecharts und steht aktuell auf Platz 69.

Die aktuelle Staffel von „Sing meinen Song“ wurde wieder in Südafrika gedreht – und zwar vor Beginn der Corona-Pandemie. Dort lädt Gastgeber Michael Patrick Kelly folgende Künstler zu sich ein: Max Giesinger, LEA, MoTrip, Nico Santos, Jan Plewka sowie Ilse DeLange.

Da es in der heutigen Sendung um die Songs von Michael Patrick Kelly geht, hat jeder Künstler einen seiner Songs ausgewählt, den er oder sie in einer eigenen Version covern wird:

  • Ilse DeLange singt „Holy“
  • Jan Plewka singt „A Little Faith“
  • LEA singt „Friends R Family“
  • Max Giesinger singt „Requiem“
  • Nico Santos singt „Et voilà“
  • MoTrip singt „Little Giants“

Zudem wird Michael Patrick Kelly seine aktuelle Single „Beautiful Madness“ singen.

In der vergangenen Sendung wurden die Songs von LEA interpretiert. Der Auftritt von Ilse DeLange mit „Leise“, der von LEA übrigens zum besten Auftritt des Abends gekürt wurde, kann im Video auf VOX.de angeschaut und das Lied natürlich auch über unsere Spotify-Playlist gestreamt werden. Dort haben wir auch alle Songs der heutigen Sendung hinzugefügt. Der offizielle Sampler mit allen Songs des diesjährigen Tauschkonzertes ist mittlerweile ebenfalls erschienen und erreichte bereits Platz 1 der Albumcharts. Zudem wird im kommenden Jahr eine Live-Tour (18.2. in Köln, 20.2. in Berlin und am 21.2. in Hamburg) stattfinden. Tickets sind ab sofort auf Eventim erhältlich.

VOX strahlt „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ immer dienstags um 20:15 Uhr aus. Nach Ausstrahlung sind die Folgen über TVNOW noch eine Woche lang kostenlos abrufbar.

Werdet Ihr zur siebten Sendung von „Sing meinen Song 2020 – Das Tauschkonzert“ heute Abend einschalten? Auf welche der Coverversionen freut Ihr Euch am meisten? Und würdet Ihr Michael Patrick Kelly gerne für Deutschland beim ESC sehen? 


19 Kommentare

  1. Oh, die Musik von Michael Patrick Kelly mag ich sehr gerne, habe auch die Kelly Family gerne gehört.
    Was man natürlich damals nicht zugegeben hat, war ja uncool😀. Genauso, wie ich in jüngeren Jahren eher ein „heimlicher“ ESC-Fan war😉.
    Ich könnte mir Michael Patrick Kelly sehr gut beim ESC vorstellen. Aber die Sendung werde ich mir wohl nicht anschauen, da ich Cover-Versionen meistens nicht so schätze, d. h. es gibt nur wenige Beispiele, wo ich das Cover sogar besser als das Original finde.

    • Ich hoffe sehr dass in der nächsten Staffel jemand anderes moderiert, so langsam stellt sich bei mir eine Paddy-Übersättigung ein. Außerdem finde ich seine Auftritte und Versionen in der Show oft zu dick aufgetragen.

      • Du hast recht es wirkt manchmal etwas dick aufgetragen. Aber ich liebe das wenn ein Musiker seinen Song bis in die Fingerspitzen fühlt und alles rausholt was geht. Das ist für mich wie ein Nutellabrot mit dick aufgetragener Butter. Von mir aus kann er so weiter machen aber ich verstehe auch das man mal andere sehen und hören möchte

      • @Thilo mit Bobby

        Wie passend, Nutella mag ich auch nicht wirklich, höchstens mit Erdbeeren im Crepes.

      • Ich habe ihn eigentlich noch nie life gesehen, kann also seine Songs nur akustisch beurteilen.
        Aber ich glaube, beim ESC schadet es nicht, wenn man ein bisschen dick aufträgt. 🙂
        Ich denke da an Polen 2016, auch megadick aufgetragen, superschnulzig, aber der Erfolg gab ihm Recht, zumindest im Televoting.
        Aber manchmal mag ich es richtig schön kitschig, weshalb z. B. Polen 2016 immer noch zu meinen Favoriten. (Sorry für Off Topic🙂)

  2. Schade, dass Michael Patricks Schaffen als Teil der Kelly Family hier ganz ausgeblendet wird. Hätte mich gefreut, wenn vielleicht auch jemand einen der weniger bekannten Kelly-Songs von MPK gecovert hätte.

  3. Dem Paddy gehen die Lieder aus.

    Ilse DeLange fand ich ja ganz interessant, ansonstenn ist der Cast dieser Staffel leider uninteressant.

    • Seh ich auch so. MoTrip find ich noch ganz cool. Aber da reicht es mir dann die Songs bei Spotify zu hören. Dafür muss ich mich nicht durch diese Dauerlobhudelei quälen.

      • Ich finde das Konzept der Sendung echt gut, wenn man aber 2 Staffeln gesehen hat, erkennt man wiederkehrende Muster. Dauerlobhudelei trifft es sehr gut. Und mindestens bei einem Song müssen Tränen fließen. Das bekommen sie wahrscheinlich durchs Management so eingetrichtert.

        Bei den richtigen Interpreten macht’s aber trotzdem Laune.

      • Ich mag das Konzept eigentlich auch. Aber es ist halt echt immer wieder das Gleiche. Und ich find es einfach so unrealistisch, dass da jeder jeden immer ganz toll findet und auch das ganze Repertoire des anders voll gut. Mir fehlt, dass da auch mal jemand sagt „Nee, sorry, ich respektiere dich voll als Künstler, aber was du da mit meinem Song gemacht hast, find ich echt nicht gut.“ 🙂

  4. Also Ilse de Lange war heute Weltklasse ich hatte Gänsehaut. Alle anderen waren aber heute auch echt Klasse. Ich glaube Mo Trip hat heute den Fridays for Futur Song gerapt und gesungen. Mega wie der Mann Texten kann

  5. Die kellys hauen jetzt mit kind und kegel alles auf den markt, was sie zu bieten haben. Manches davon gefällt mir sogar.

  6. @ Andi sowas in der Art ist bei der Selig Sendung fast passiert. Es gab ein Schockmoment als MPK während des Auftritt eine Gitarre zerschlagen hat. Jan Plewka fiel alle Farbe aus dem Gesicht und ist auf die Bühne gerannt um das zu verhindern. Letztlich haben aber alle verstanden warum das passiert ist. Das keiner den anderen kritisiert liegt meiner Meinung daran das alle ihre Sache sehr gut machen und sich auch lange darauf vorbereiten das es gut wird. Es ist aber auch schon passiert das einer den Text vergessen hat und nochmal anfangen musste. Und das die Emotionen wie z.B. das weinen vom Management instruiert und vorgegeben ist kann und will ich nicht glauben. Das was da passiert ist so echt das ich es selbst mitfühlen kann. Mir Ist aber sehr wohl klar das vieles im TV Fake ist aber hier ist einfach ein gutes Konzept das voll aufgegangen ist, auch wenn es von Staffel zu Staffel unterschiedlich ist weil es immer verschiedene Menschen sind. Das ist meine Meinung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.