Tschechien: Lake Malawi veröffentlichen Video und neue Version von „Friend of a Friend“

Lake Malawi aus der Tschechischen Republik zählen mit ihrem Song „Friend of a Friend“ bislang nicht unbedingt zu den Favoriten für den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv. Allerdings haben sie sich schon vergangenen Monat mit einem sympathischen Auftritt in der mittlerweile berüchtigten ukrainischen Vorentscheidung Vidbir in Stellung für das ESC-Finale gebracht.

Das scheint den drei Jungs aber noch nicht genug zu sein, denn wenn man Instagram glauben kann, feilen sie weiterhin fleißig an ihrem Auftritt für Tel Aviv. Und auch der Songs selbst wurde noch einmal etwas aufpoliert, allerdings sehr behutsam und ohne seinen Charme zu verlieren. Für die neue Version von „Friend of a Friend“ ein absolut zeitgemäßes Video im Instagram-Style gedreht, das ebenfalls kürzlich veröffentlicht wurde.

Lake Malawi scheinen ihre Teilnahme am ESC richtig ernst zu nehmen und alles zu geben. Wie gefallen Euch das neue Video und die neue Version von „Friend of a Friend“? Und: Wie weit können Lake Malawi im Mai damit in Israel kommen?

Werbeanzeigen


25 Kommentare

  1. Tschechien ist dieses Jahr sogar tatsächlich mein Platz 6 bis jetzt. Ich hoffe sie machen ihr staging ähnlich wie bei Vidbir, dann sollte das Finale locker drin sein.

  2. Thumbs Up für den Einstieg in den Paternoster im Clip! Bei mir um die Ecke gibt es auch noch einen, werden leider immer weniger.

    Den Refrain sang er beim ukrainischen Vorentscheid tiefer als in der Studioversion. Wäre schlau, das in Tel Aviv auch so zu halten. Persönlich mag ich den Song, sehe ihn aber im Televoting nicht zünden.

  3. Also ich glaub die Tschechen werden viele Freunde bzw. Punkte von der Jury bekommen, so wie Belgien 2016!
    Das ist einfach so ein Lied was „live“ lebt!

  4. Ist momentan mein zehnter Platz und sollte es problemlos ins Finale schaffen. Die neue Version werde ich mir am Wochenende anhören, wenn ich meine endgültige Liste zusammenstellen werde. Bis dahin herrscht strengstes Verbot, sich ESC-Beiträge des laufenden Jahrgangs anzuhören. 🙂

    • Ach richtig, deine Anti-Schönhör-Regel. Naja, ist ja schon eine Menge zwischen 1956 und 2018 erschienen, dass du solange hören kannst 😉

  5. Lake malawi schafft genau das, was vielen leider nicht gelingt. Der live-auftritt gewinnt eher noch dazu. Wobei ich nicht 100% sicher bin, ob das bei vidbir wirklich live war.
    Ist auf alle fälle ziemlich sicherer finalist. Mit recht.

  6. Überrascht mich hier so viel positive Resonanz dafür zu sehen 😀
    Das Lied ist ein kleiner Evergreen für mich, höre es immer gerne und finde die Truppe, gerade den Frontmann, total sympathisch. Dem wünscht man einfach nur den Finalplatz und gutes Ergebnis.

    Mutiere jedes Mal zu Jamala und wippe mit wenn das Lied läuft „I have a very uncomfortable question: Czech Republic is … Germany?“

  7. Gefällt auch mir sehr gut. Ich hoffe, dass die gar nicht wirklich etwas an dem Auftritt – im Vergleich mit dem Live-Auftritt in Kiew – ändern werden. Das war wunderbar natürlich, wodurch das Charisma des Sängers voll zur Geltung kam. Ich würde den Jungs jedoch empfehlen, noch einen Keyboarder/Synthesizisten auf die Bühne zu holen, sonst wirkt dieser Synthiepop-Track irgendwie komisch. Auch müssen sie ja die Frauenstimme noch irgendwie reinbringen. Jamala hat doch sicher Zeit, wo die Ukraine nicht am Start ist 🙂

  8. Lake Malawi haben mir von Anfang an gefallen. Der Live Auftritt in der Ukraine war richtig gut.
    Auch das Video ist super. Für mich ein Geheimfavorit und ich hoffe auf einen Top 5 Platz.

  9. Also 1: Jeder Künstler der am ESC teilnimmt, nimmt den Wettbewerb ernst.

    2. Verstehe nicht ganz, warum man jetzt ein zweites Video produziert hat. Das erste fand ich auch gut, und dann ist der Song um ein Müh verändert. Für mich ein Top 10 Kandidat.

  10. Ich denke auch, dass Tschechien zurzeit unterschätzt wird. Es gibt heuer sehr viele Songs, die sehr ähnlich klingen. Tschechien wird da angenehm hervorstechen.

  11. Ich sehe es leider ein wenig anders als einige Vorschreiber vor mir denn ich glaube nicht so recht an den Finaleinzug für Lake. Gerade im Bereich der Plätze 8-14 sind doch einige Länder darunter welchen ich mindestens genauso viel Möglichkeiten auf den rettenden 10. Semifinalplatz einräume: Georgien, Estland und Polen werden auch mögliche „gerade so Qualifikanten“ sein. Am Ende entscheidet auch das Glück und die Tagesform. Ich sage leider nur Platz 12 im ersten Semi für Tschechien voraus…

  12. Es ist auf jeden Fall ein Song, der heraussticht und vom ganzen Stil her ziemlich einzigartig ist. Gleichzeitig wirkt der Song aufgrund der Darbietung sehr natürlich. Die Band profitiert dabei natürlich von ihrem charismatischne Sänger. Auch ist der SOng sehr niedrigschwellig un dgeht direkt ins Ohr…. friend of a friend of a friend… of a friend ist dann eben auch sehr eingängig und verleitet zum mitsingen. Würde mich echt ärgern, wenn sie es nicht ins Finale schaffen….

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.