Unser Lied für Rotterdam: So läuft die kommende Woche ab

Unser Lied für Rotterdam Logo Deutschland ESC 2020 Eurovision

Jetzt sind es nur noch vier Tage, dann erfahren wir, wer Deutschland mit welchem Lied beim Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam vertreten wird. Bis zur Sendung „Unser Lied für Rotterdam“ am Donnerstag um 21:30 Uhr müsste Ihr aber nicht warten, wenn Ihr erfahren wollt, wer für Deutschland zum ESC fährt. Wie genau die anstehende Woche abläuft und wann das große Geheimnis gelüftet wird, haben wir hier für Euch zusammengetragen.

Zunächst gibt es am morgigen Montag, dem 24. Februar, nach dem Video mit Barbara Schöneberger und dem mit Sky du Mont erstmal ein weiteres Video zu sehen. Es handelt sich dabei um den offiziellen Trailer für „Unser Lied für Rotterdam“ und dieser wird – wie gehabt – am Montagvormittag um 9:30 Uhr auf den gängigen Plattformen veröffentlicht. Seit gestern ist er allerdings schon im Fernsehen zu sehen, Ihr habt also gute Chancen, den Trailer heute schon zu Gesicht zu bekommen.

Richtig spannend wird es dann am Donnerstag, dem 27. Februar. An diesem Tag findet in Hamburg um 15 Uhr die Aufzeichnung von „Unser Lied für Rotterdam“ statt. Und für uns Fans besonders interessant – und hier müssen wir unsere Aussage aus dem letzten ESC kompakt LIVE korrigieren: Während der Aufzeichnung, um 15:30 Uhr, endet die Sperrfrist und damit dürfen Künstler und Song dann auch veröffentlicht werden. Das heißt, dass wir bereits um kurz nach halb 4 hier auf ESC kompakt darüber berichten werden, wer für Deutschland zum ESC nach Rotterdam fährt und dann auch as soon as possible das Video unseres ESC-Beitrags zeigen, da wir davon ausgehen, dass dieses ebenfalls am Nachmittag veröffentlicht wird. Für den Donnerstag und Freitag planen wir außerdem Interviews mit dem Act und den Songwritern, eine Presseschau, natürlich wird es unser ESC-Barometer geben und vieles mehr.

Um 21:30 Uhr am Donnerstag wird dann die am Nachmittag aufgezeichnete Sendung „Unser Lied für Rotterdam“ zeitversetzt live auf ONE ausgestrahlt. Moderiert wird die Sendung von Barbara Schöneberger und wir wissen bereits, dass Michael Schulte und Peter Urban ebenfalls in der Show zu Gast sein werden. Für die Sendung bieten wir hier auf ESC kompakt natürlich einen Live-Blog an. Direkt im Anschluss an die Sendung, um 22:15 Uhr, melden wir uns dann mit einem ESC kompakt LIVE auf YouTube.

Das verspricht doch eine interessante Woche zu werden und wir dürfen gespannt sein, wer „Unser Lied für Rotterdam“ nun tatsächlich singen und wie das klingen wird. Deshalb, last call: Wer wird unser Star für Rotterdam? Bitte jeder nur einen Tipp in die Kommentare und dann sehen wir ja am Donnerstag, wer von Euch richtig lag.


268 Kommentare

  1. Schade. Wegen eurer Ankündigung hinsichtlich der Veröffentlichung des Trailers am heutigen Morgen, habe ich extra Urlaub eingereicht und sitze nun auf trockenen Tüchern. Da hätte ich genauso gut zur Arbeit gehen können … LG

      • Hätte ich gewusst, dass ich hier so über’s Ohr gehauen werden würde, wäre ich auch lieber zur Arbeit gegangen. *lach* Naja, was soll man machen. Ich schaue mir jetzt die Punkteverteilungen der letzten Eurovision Song Contests an. Ist auch ganz nett. LG

      • Ich hatte mir sogar für die weißrussischen Auditions freigenommen, damit ihr hier einen Live-Blog dazu hattet! 😛

        Nein, Urlaub war schon früher geplant gewesen und passte dann einfach nur dazu. 🙂

  2. Also ich wette mal auf folgende traurige Ereignisse morgen:

    Deutschland und UK werden irgendein Lied vorlegen, das Laurell Tralala, Thomas G:son oder Lundvik oder sogar allen dreien fabriziert, geknödelt von einem bislang völlig erfolglosen, abgetakelten Casting-Talentchen. Schreiber wird das genauso wie die Verantwortlichen in UK für den besten Song ever halten – der eine in der üblichen totalen Selbstüberschätzung, die anderen wenigstens mit einer Portion Selbstironie

    Einige hier bis hinauf in die Gilde der Schreibenden werden dies natürlich wieder für die einzig richtige Lösung halten, die der NDR da in Abgrenzung vom doch so blöden Publikum durchgezogen habe.

    Beide Nationen werden wieder jenseits der zwanzig landen und sich 2021 aus der Finanzierung des Bewerbes zurückziehen. Mit einem bisschen Glück werden die skandinavischen Länder, vermehrt um ein Paar Nationen der Sudwestschiene noch einen verkleinerten Bewerb durchführen, aber das ist nach den müden und ausgelaugten Beiträgen im Norwegen oder beim Mello keinesfalls sicher

    Ich hoffe ja, dass es nicht so kommt….

    • @BessengeneverBernd: UK wird vielleicht dieses so machen und einen ESC-Exit vollziehen und dann wird Deutschland wieder von allen übrigen Staaten bedrängt die dann offenen UK-Zuschüsse aufzufangen (ist doch so üblich in der EU). So wird das laufen.

      • EBU hat mit der EU nichts zu tun.Wenn sich also die BBC (und nicht die UK oder so) aus dem ESC zurück zieht, ist die BBC immer noch in der EBU drin.

      • Ja, solch ein Gerede über die EU und auch EBU ist üblich, auf Stammtischen und AfD-Versammlungen. Fakten sind da ja kaum gefragt, ich will trotzdem einige bringen. Der EU-Haushalt wird von allen Ländern gemeinsam bestritten. Zur Zeit zahlt jedes Land 1,2% des Bruttonationaleinkommens ein, das ist bei großeren, reichen Ländern mehr, bei kleineren weniger. Einen Ausfall durch den Brexit gibt es nicht, da nun die Haushalte 2021-2027 verhandelt werden und da ist UK draußen. Auch der EBU Haushalt wird so berechnet. Fernsehsender mit großer Reichweite zahlen für Eurovison mehr, kleinere weniger. UK wird kaum aus der EBU austreten, daher ist hier kaum ein finanzieller Verlust vorhanden.

      • @Ich, ich weiß es ….. wie meinst Du das denn bitte genau mit „AfD-Versammlungen“ – willst Du mich jetzt in die braune Ecke stellen. Vielleicht solltest Du ein wenig vorsichtiger mit solchen Äußerungen sein. Ich denke mal (und hoffe es auch), dass Du es anders gemeint hast.

  3. Wenn wir natürlich ganz viel Pech haben, muss der ESC im Mai ohnehin wegen Corona ausfallen… Frage, ob das nach dem bisherigen Songangebot wirklich Pech wäre …vielleicht gibt es die Gelegenheit, das ganze bis 2021 noch einmal zu überdenken…

    • Aber wenn wir schon bei solchen apokalyptischen Visionen sind, eine kleine QUIZFRAGE:

      Welcher Interpret starb denn in der bislang kürzesten Zeitspanne nach seinem Auftritt, und zwar genau einen Monat danach und nein, er wurde nicht wegen seines in der Tat schlechten Auftritts vom Mob gelyncht ?

      • Den Rekord von Sjonni Brink überbietet sowieso keiner. Er ist ja leider schon vor seinem ESC-Auftritt verstorben.

      • Das zählt nicht. Allerdings ist die Frage, ob wir den Tod WÄHREND der VE mitzählen müssen (auch das gab es)

    • Hatte ich auch die Befürchtung. Was passiert wenn es in den Niederlanden einen größeren Ausbruch von Corona geben wird? Das wäre wohl einmalig, das deswegen der ESC ausfallen würde.

  4. Diese nervigen deutschen Medien mein Gott, kein Wunder, dass der nicht existierende deutsche Beitrag 10. In den wettquoten ist.. Man erwartet Helene Fischer! Mal sehen wie weit die Quoten fallen, wenn ein no-Name Künstler bekannt wird.

    • du glaubst auch alles…meine Güte…nichts ist leichter zu manipulieren, als diese dämlichen Wettbüros (inside and outside…).

  5. um 9:30 wurde nirgends was veröffentlicht. Dieser Teil Eurer Meldung ist demnach eine eindeutige Falschmeldung!

    Es gibt allerdings schon mindestens seit gestern einen Werbetrailer im ARD Fernsehen zu sehen. Ein sehr liebloser und ideenarmer 20 oder 30 Sekünder (ich hab nicht mitgestoppt) weist ziemlich lapidar auf die Sendung im ONE Programm hin. Natürlich mit einer ‚klaren Falschaussage‘ (Unser Weg nach Rotterdam beginnt am 27.02.20). Immerhin stimmt aber der Sendezeitpunkt. Glaub nicht, dass dieser wirklich sehr schwache Spot Leute, die nicht schon vorher an der Sache ein Interesse hatten, animieren kann den ARD Hauptchannel zu verlassen und nach ONE zu switchen (bzw sich das zu merken, dass man switchen könnte). Es wird meiner Ansicht sogar der Eindruck erweckt es würde einen Vorentscheid geben. Otto-Normalo ARD Zuschauer weiss in doch noch recht vielen Fällen, vielleicht sogar mehrheitlich noch gar nicht, dass es gar keinen Vorentscheid gibt. Der Trailer erweckt meiner Ansicht nach den Eindruck es gäbe einen Vorentscheid. Es wird ja nicht gesagt was eigentlich da gesendet werden wird. Nicht informierte Zuschauer werden sicher meinen, es würde laufen wie in den Vorjahren….
    Besser wäre es gewesen, man würde im Trailer ‚informieren‘ und nicht ‚rumschwätzen‘ und wenn man schon nicht informieren will, dann sollte zumindest soviel Ideenreichtum aufgeboten werden, dass dabei was rauskommt, was zieht und nicht so eine ‚lame duck‘.
    Es lässt aber erneut tief blicken, wie stark der Wille zur Fehl- und Nichtinformation und der Täuschung bei den Verantwortlichen verankert ist.

    • Das kannst Du gerne so sehen. Wenn aber für 9:30 Uhr ein Video angekündigt ist, es dann aber nicht veröffentlicht wird, würde ich nicht davon sprechen, dass wir etwas falsch gemeldet haben, sondern dass sich die Veröffentlichung – aus welchen Gründen auch immer – verzögert hat.

      • dann müsst ihr den Artikel ändern. Update geht ja schwuppdiwupp. So wie es da steht ist es halt falsch.

      • Hallo Benjamin. Ich habe extra einen Urlaubstag beantragt, um die Veröffentlichung des Trailers zu verfolgen. Euer Artikel hat viel Hoffnung auf Außergewöhnliches geweckt. Nun habe ich allerdings festgestellt, dass das Tauschgeschäft „Urlaubstag – 20sekündiges Video“ nicht unbedingt lohnenswert gewesen ist und bin deswegen ein wenig verärgert. Hättet ihr die Ankündigung des Trailers nicht so schön verpackt, hätte ich meinen Urlaubstag für eine andere Zeit aufsparen können. Schade, dass ich nun zum Opfer eurer sehr enttäuschenden Berichterstattung wurde.

      • @Andi mit Bild – ich befürchte ernsthaft, dass es kein Witz ist. Was natürlich irgendwie schon wieder amüsant ist.

  6. Ach Leute wartet doch einfach bis Donnerstag ab dann bekommt ihr den deutschen Beitrag auf dem Teller serviert.Nach der Verkündung könnt ihr eure Zeugnisnote abgeben bis dahin bleibt gerecht gegenüber den Blog.

  7. Da ich es ja nun weiß, dass es OXA wird, kann ich ja auch sagen. OXA wird eine Show abliefern, da tanzt sogar der Papst im Kettenhemd ……und ja, ich bin mir sicher. Was ist denn der Preis, den ich mit nach Hause nehmen kann und kann man den essen ?

  8. Was ich ja schon gut finde , das nichts nach aussen dringt und alle schweigen . Hätte ich nicht gedacht das es wirklich bis zum 27.02 geheim bleibt .

  9. Zoe ist es leider nicht.. Auf Nachfrage bei Instagram meinte sie jedenfalls, dass das Gerücht „leider“ nicht stimmt.-Aber dann ja vielleicht ein anderes Mal 🙂

  10. Ein Tipp von mir wäre noch Lea. Hatte die schon jemand? Falls das relevant ist, sie ist erst ab Ende Mai auf Tour.
    Noch wer anderes Ideen, wer uns vielleicht am Donnerstag präsentiert wird?

  11. Mein Tipp: Apache 207. Beweise: keine. Gegenargumente: vermutlich sehr viele. Diese bitte nicht aufführen; ich möchte bis morgen noch an seine Teilnahme glauben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.