Vorschau: So präsentiert Susan „Stronger With You“ beim Junior ESC 2020

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

Am Sonntag wird Susan Deutschland mit „Stronger With You“ beim Junior Eurovision Song Contest 2020 vertreten. Wie alle diesjährigen Teilnehmer kann die junge Sängerin aber wegen der Corona-Pandemie nicht nach Warschau reisen, sondern hat ihren Auftritt, der morgen ausgestrahlt wird, im Vorfeld aufgezeichnet. Durch das aktuelle Infektionsgeschehen (über Social Media war zu hören, dass Susan zwischenzeitlich in Quarantäne musste) und Verzögerungen bei der Produktion, wurde die deutsche Performance erst gestern beim NDR in Hamburg aufgenommen. Hier könnt Ihr nun die ersten Bilder von Susans Bühnenauftritt sehen, aber auch einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten werden. Vielen Dank an den KiKA, der uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat.

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

Susan präsentiert sich auf der Bühne ganz ungewohnt nicht mit offenen Haaren, sondern mit einer aufwändigen Flecht-Frisur mit glänzenden Applikationen. Das steht ihr sehr gut und sie wirkt sehr reif, ohne übertrieben auf erwachsen geschminkt worden zu sein. Das haben die StylistInnen und VisagistInnen sehr gut hinbekommen.

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

Auch das Setting der Inszenierung weiß zu überraschen: Während die dunklen, gedeckten Farben, die teilweise zu sehen sind, womöglich noch zu erwarten waren, werden auf dem Backdrop auch andere Szenerien eingeblendet. So sehen wir Susan zum Beispiel auf einem Bahnsteig und in einem Wald.

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

Wie Susan bereits im Interview mit uns angekündigt hat, scheint das Staging nicht nur statisch zu sein. Die Sängerin gestikuliert viel, performt mal mit und mal ohne Mikrofonständer. Gelöst wurde auch das Problem, wie die Tanzszenen aus dem Video in das Studio übertragen werden sollen: So sind die Silhouetten von Susans Freundinnen/Backgroundtänzerinnen im Hintergrund zu sehen.

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

So ganz deutlich wird die Storyline des Auftritts aus den Fotos noch nicht, aber es soll ja schließlich auch noch etwas spannend bleiben. Gut möglich, dass Susan auf der dunklen, in blau getauchten Bühne anfängt und sich die Inszenierung nach und nach zum dem hoffnungsvoll orangenen Sonnenaufgang entwickelt, bei dem Susan schließlich wieder mit ihren Freundinnen vereint ist. Das würde zumindest die Botschaft des Liedes unterstreichen.

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

Lassen wir uns überraschen, wie das alles am kommenden Sonntag im Ganzen wirkt. Bereits heute Abend bekommen wir den Auftritt dann in Kurzform zu sehen, wenn dieser wie die übrigen 11 Performances online gestellt wird, damit um 20 Uhr das Online-Voting starten kann.

©NDR/Benjamin Hüllenkremer

Noch mehr Bilder von Susans Dreh findet Ihr hier auf eurovision.tv. Außerdem wurde auch ein Sneak-Preview-Video von der gestrigen Aufzeichnung auf dem offiziellen JESC-YouTube-Kanal hochgeladen. Hier kann man auch hören, dass Susan gesanglich sehr gut abliefert.

Wie gefällt Euch der „Look & Feel“ der „Stronger With You“-Inszenierung?


44 Kommentare

  1. Das erinnert sehr an das Staging von Jamie Lee. Das Outfit ist auch nicht so meins. Och man hoffentlich sehr nur ich das so negativ. Der Song ist so schön und Susan singt das mittlerweile so toll. Ich hoffe im fertigen Video wirkt das alles anders. Ich drücke ihr sehr die Daumen am Sonntag

    • Das Bühnenbild kommt der Präsentation von Jamie-Lee sehr gleich. Hier wurde recycelt. Ein Mädchen mit 13 Jahren und dann in schwarz verhüllt…oh Mann, wer hat sich das ausgedacht. Alle anderen Kinder sind kindgerecht und angemessen gekleidet. Dem NDR bzw. dem Management fehlt jegliches Gespür für solche Events. Das Schlimme ist: kein Lernfaktor. Ich habe den Eindruck für NDR gilt: Augen zu und durch, egal wie. Schade!

  2. Bin jetzt mal von der stimmlichen Entwicklung sehr positiv überrascht. Staging wird man am Sonntag sehen, mit den verschiedenen Kameraeinstellungen. Es sieht aus als hätte man sich Gedanken gemacht, bin gespannt und freu mich für Susan. Wie von Einem hier prophezeit wird es denk ich kein letzter Platz. Ich denk es wird ein Platz auf der linken Seite.

  3. Ich habe ja bereits schon vor einigen Wochen in einem Kommentar geschrieben, dass den jeweiligen Teilnehmerländern zwei Variationen für den Bühnenhintergrund zur Auswahl steht. Mit einer LED-Wand oder als Leinwand mit Projektion. Deutschland scheint das einzige Land zu sein, welches sich für die Projektions-Variante entschieden hat. Bei allen anderen ist es eine LED-Wand -zumindest sieht es so aus-., was aber nicht unebedingt ein Nachteil für Deutschland sein muss.
    Beim niederländischen Rehearsal-Video ist zwar nicht viel zu erkennen -dieses Video ist eher ein Lernvideo für ein Element von ihrem Tanz zu dem Song, anstatt ein Rehearsal-Video- aber auch die scheinen eine LED-Wand zu haben. Allerdings sieht es auf diesem Video ein wenig so aus, dass auch die Niederlande von dieser Standard-LED Wand, so wie es die anderen Länder haben, abweicht.
    Auf jeden Fall wird aktuell in den YouTube-Kommentaren über das, durch die Projektons-Variante, für viele User sehr unterschiedlich wirkende Bühnendesign Deutschlands, diskutiert.
    Vielleicht hätte man es so wie die Niederlande machen sollen und in diesem Rehearsal-Video noch nicht so viel von der Bühne zu zeigen! 😉

  4. Das sieht doch prima aus! 🙂 Der Rock mit den Abstufungen und dem Glitzer wirkt sehr schön, die Haare dürften so geflochten beim Singen besser unter Kontrolle sein und die schwarze Jacke war mir auf den ersten Blick etwas zu dunkel, aber mit dem Hintergrund und dem Glitzer und den möglicherweise angestrahlten Bäumen und dem Erdball (zumindest auf dem Foto) dürfte das eine schöne, leicht mystery Atmosphäre ergeben. Das wirkt auf den Fotos wirklich ausgereift und gelungen. Dazu noch diese tollen Handbewegungen, die da angedeutet werden, und ich bin schonmal mehr als zufrieden 😀

  5. Das Staging erinnert mich sehr an den Auftritt von KAZ 2018. Ich fand es damals sehr überzeugend.
    Allerdings singt Susan live viel besser als Danyela.
    Ich hoffe, dass alles zusammen passt.

  6. Bei dieser ganzen Lobhudelei muß ich hier mal zur Blutgrätsche ansetzen! Ich bin überhaupt nicht von der INszenierung begeistert, es wirkt sehr provinziell und ein Abklatsch des Auftrittes von Jamie Lee beim ESC in Stockholm 2016. Deutschland bleibt also weiterhin Entwicklungsland in diesem Bereich.

    Beim Outfit wurde ebenfalls komplett in die Grütze gegriffen, das sieht Barbara-Dex-Award-verdächtig aus und man könnte meinen, Susan würde Uromas Fummel neu auftragen. Ich hätte eher zu pastellfarbenen Farbtönen gegriffen.

  7. In den Kommentaren unter dem Videos fallen die Kommentare bis auf wenige Ausnahmen recht positiv auf. Viele sind vor allem stimmlich beeindruckt und überrascht.
    Vorallem von vielen polnischen und spanischen Usern werden wir gelobt.
    Ich glaube, das ist ein gutes Zeichen.
    In Polen und Spanien voten ziemlich viele Leute.
    Wenn wir Deutschen jetzt noch alle Fans mobilisieren, könnten wir noch eine gute Platzierung erreichen.
    Ich liebe den Song, allerdings konnte er international bis dato nicht überzeugen.
    Da man bis auf ein Land jedem Punkte geben muss, denk ich wird Susan immer im 2-5 Punktebereich bei den Juries sein.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir einmal punktlos sind, dafür sind wir im Gegensatz zu anderen Ländern zu gut (sowohl emotional als auch gesanglich).
    Ich hoffe auf die linke Tabellenhälfte und ich finde wir sollten alle Susan unterstützen, denn sie hat echt einen tollen Job gemacht!

    • Dass uns vor allem Spanische und Polnische Fans loben muss nichts heißen. Auf YouTube kommen gefühlt 90% der Kommentare aus den beiden Ländern

  8. Das sieht doch alles schon sehr gut aus. Mit diesem Auftritt könnte sie ganz oben mitspielen, zum Sieg wird es glaub ich mal nicht reichen, da es sehr starke Konkurrenz gerade aus den Niederlanden und Spanien gibt. Trotzdem wünsche ich ihr sehr viel Erfolg.

    • Nein, also so wie ich das mitbekommen habe machen das NDR und ZDF gemeinsam! Nicht vergessen: Die ARD bzw. NDR ist in Deutschland für sämtliche Eurovision-Wettbewerbe verantwortlich. Somit, glaube ich, hat die Federführung nach wie vor der NDR. Sie haben halt das ZDF mit ins Boot geholt, weil sie fanden, dass der JESC beim KiKA besser aufgehoben ist, als wie beim NDR selbst oder bei „Das Erste“. Und da der KiKA zur Hälfte auch dem ZDF gehört, geht es ohne die halt nicht.

      • Könnte es vielleicht sein das diese Bühne nicht nur für den JESC und den Auftritt von Suzann beim NDR Aufgebaut wurde? Das Finalvoting vom ESC ist ja auch Gestartet und wer weiß ob man nicht beides dort abgehandelt hat um Kosten zu sparen. Ist zwar riesige Spekulation aber würde auch irgendwie Sinn machen.

  9. Deutschland und das staging ja, da muss noch viel gelernt werden.

    Und zur Information an alle, die beleidigende Kommentare abgeben, die nicht sachlich sind, Susan liest die Kommentare hier tatsächlich durch! Also Leute, sensibler sein.

      • Matty hoffentlich verwechselst du jetzt nicht durchlesen und kommentieren. Ob hier jemand was liest bekommt man in der Regel nicht mit

      • Lieber Matty…
        Susan ist in den sozialen Netzwerken sehr aktiv und hat auch selbst öfters in ihrer Instagram Story Beiträge aus ESC-Kompakt in ihrer Story gepostet.
        Dass sie also auch hier Beiträge liest ist ja wohl dann klar. und dass sie dann wohl auch deine „freundlichen“ Kommentare liest ist wohl ebenso klar.

  10. Ich bin schon jetzt stolz auf unsere erste Vertreterin beim JESC. Sie verbiegt sich nicht, machte in der Sneak Preview einen unglaublich souveränen, tollen Eindruck und repräsentiert, wie ich finde, mit viel Herz unser Land in einer so unglaublich schwierigen Zeit und genau darauf kommt es an! Ich glaube wenig, dass die Kiddies, die nun mal abstimmen werden sich an den Auftritt von Jamie Lee von nun mehr vier Jahren beim ESC groß erinnern werden und irgendwelche Vergleiche ziehen, so wie es ältere ESC-Fans hier tun.

    Auch ich war skeptisch was die Songauswahl angeht, aber, zumindest so wie es wirkt, hat das ganze Team viel Herzblut in den Entscheidungsprozess bis hin zum Auftritt gesteckt. Das zeigt übrigens auch der Blick auf kika.de, wo die Startseite bis auf die Leiste oben und den Footer unten inzwischen komplett dem JESC gewidmet ist. Die Mobilisierung der Zuschauer zum Abstimmen sollte also sehr wohl funktionieren. Inzwischen höre ich den Song sehr sehr gerne und mir kommen vor Freude schon fast die Tränen, nicht nur wegen des Textes und des Arrangements sondern auch, weil wir dieses Jahr im kleineren Rahmen eine ESC-Show bekommen, mit Voting und deutscher Teilnahme.

    Und weil hier schon geschrieben, dass unsere Vertreterin mitliest: Susan, ich bin stolz auf dich und du selbst kannst das auf dich definitiv auch sein!

  11. Laut Wikipedia kann es sein, dass einige Delegationen doch noch dieselbe Bühne in Polen benutzt haben, um die Kosten für eine eigene Bühne zu sparen. Russland, Deutschland, NL und Frankreich haben auf jeden Fall eigene Bühnen. Weiß einer mehr? Die Bühnen sind nämlich doch sehr ähnlich.

  12. Ich frag nochmal:
    Wer sitzt denn in der dt. JESC-Jury? Wurde das schon veröffentlicht bzw. wann wird es? Bisher finde ich da nix… Ist ja immerhin die halbe Miete… 😉

Schreibe eine Antwort zu David Z Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.