Zweite Probe ALBANIEN: Anxhela Peristeri – Karma

EBU / THOMAS HANSES

Albanien konnte in der ersten Probe überzeugen. Mit einer stimmlich wie visuell sehr kraftvoll und passend arrangierten Präsentation von „Karma“ hat das Balkanland seine Chancen das Finale trotz des etwas sperrigen Songs zu erreichen deutlich erhöht. Ob Anxhela Peristeri heute noch eine weitere Schippe zulegen kann, erfahren wir gleich.

Was für ein Paukenschlag nach dem ruhigen Georgien. Albanien beeindruckt. Anxhela hat eine unheimliche Bühnenausstrahlung und rockt den Beitrag auch ganz allein.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Sehr passend eingesetzte visuelle Elemente unterstützen die Inszenierung effektvoll: immer wieder schießen Rauchsäulen auf der LED-Wand im Takt der Trommelschläge nach oben und Anxhela „zeichnet“ Rauchkreise in den Backdrop.

Auch der Instrumentalteil wirkt im Gegensatz zu Lettland nicht zu lang, Anxhela führt hier einige Moves aus und man sieht, dass sie sich einfach zu bewegen weiß.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Angenehm ist auch die „nicht 80iger“-Farbwahl: rot, schwarz und türkis dominieren.

Die optische Gestaltung ist eigentlich recht simpel: die meiste Zeit sind auf dem Backdrop nur Rauchschwaden in den oben genannten Farben zu sehen. Diese pulsieren jedoch im Takt der Musik, zusätzlich flackern die Scheinwerfer passend zum Rhythmus. Richtig gemacht könne so ganz einfache Gestaltungselemente wahnsinnig effektvoll wirken.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Im dritten Durchlauf kommt ganz zum Schluss noch Bodennebel dazu. Der hätte meinem Geschmack nach schon etwas eher zum Einsatz kommen können. Aber das ist eine Kleinigkeit.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Die Albaner setzen mit dieser Präsentation ein Ausrufezeichen und sollten damit das Finale erreichen. Ich war schon bei der ersten Proben positiv überrascht und bin es weiterhin.

 


11 Kommentare

  1. Albanien sehe ich nicht so sicher im Finale wie Berenike, wenn man mir die Pistole an den Kopf halten würde, um zehn Tipps rauszuholen, würde ich aber Albanien sagen, nur nicht so sicher wie Griechenland, Bulgarien, Schweiz und Island

    • Ich muss auch noch einmal nachzählen, ich glaube, mittlerweile sehe ich mehr als 10 Beiträge „ziemlich sicher“ im Finale 😅 Auch wenn der Eindruck nach Anschauen der Proben zurückbleibt, gehen ja nicht mehr als 10 🙄😁

      • Ich hab Albanien auf 9 neben den genannten sehe ich noch Serbien, Österreich, Portugal und Finnland vor Albanien im Semi einlaufen

  2. Ich bin mir nicht wirklich sicher ob Albanien ins Finale kommt…so toll ist weder der Song noch die Performance…da gibt es im Moment aus der zweiten Reihe bessere Songs.

  3. Der Ausschnitt sieht echt super aus, auch das Kleid wirkt besser als ich dachte. Ich hatte Anxhela nach der ersten Probe und der Erfahrung von 2019 im Finale gesehen, aber es fehlt ihr halt doch ein bisschen die Diaspora, die Jonida rein befördert hat. Ich bin jetzt eher unsicher.

Schreibe eine Antwort zu eccehomo42 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.