San Marino: Senhit mit „Adrenalina“ und US-Rapper Flo Rida nach Rotterdam?

Nimmt der US-Rapper Flo Rida zusammen mit Senhit für San Marino am Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam teil? Das ist die Frage, die die ESC-Bubble in den sozialen Median aktuell am meisten beschäftigt. Der Grund: Heute Vormittag wurde ein Song geleaked, der „Adrenalina“ heißen und Senhits Beitrag für San Marino beim diesjährigen ESC sein soll. Darauf zu hören ist auch der international bekannte Rapper Flo Rida. Mittlerweile hat die san-marinesische Delegation reagiert und einen offiziellen und sehr langen Teaser des Songs über den Eurovisions-YouTube-Kanal veröffentlicht.

Dass „Adrenalina“ Senhits Beitrag für Rotterdam ist, können wir damit wohl als gegeben voraussetzen. Eine Unsicherheit bleibt allerdings im Hinblick auf die Beteiligung von Flo Rida: Der Song ist aktuell im iTunes-Store nämlich sowohl in einer Version mit als auch in einer Version ohne die Beteiligung des Rappers erhältlich. Es ist also durchaus möglich, dass Senhit ihren Song beim ESC alleine stemmen muss. Denkbar wäre theoretisch auch, dass ein anderer Rapper die Sängerin bei ihrem Auftritt unterstützt, falls sich die Zusammenarbeit von Senhit und Flo Rida tatsächlich nicht auf den ESC beziehen sollte. Dann wäre die Audio-Version mit dem US-Rapper nur ein Marketingmittel, um Stimmung und Vorfreude anzuheizen.

Dass das sehr gut klappt, zeigt ein Blick auf die Wettquoten. Dort hat sich San Marino mittlerweile schon auf Platz 25 und damit vor Länder wie Dänemark und Deutschland geschoben. Tendenz steigend. Am morgigen Montag soll „Adrenalina“ offiziell veröffentlicht werden und dann erfahren wir womöglich auch weitere Details dazu, wie der Song in Rotterdam auf die Bühne gebracht wird.

Senhit ist italienisch-eritreischer Abstimmung und hat ihre Karriere vor allem in Musicals in Deutschland und der Schweiz vorangetrieben. 2002 kehrte sie nach Italien zurück und veröffentlichte 2006 ihr erstes Album. Ein Jahr später folgte bereits das zweite. Beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf trat sie noch unter dem Namen Senit auf, also ohne H in der Mitte. Mit dem Song „Stand By“ schaffte sie damals nicht den Sprung ins Finale. Im vergangenen Jahr wurde sie dann erneut vom Sender SMRTV für den Contest nominiert und sollte mit „FREAKY!“ nach Rotterdam fahren.

Flo Ridas Karriere begann Mitte der Nuller-Jahre, seit 2008 hat er vier Soloalben veröffentlicht. Mit „Good Feeling“ hatte er 2011 einen Nummer-1-Hit in Deutschland und Österreich. Darüber hinaus ist er für seine Zusammenarbeit mit anderen Künstlern bekannt, so waren etwa „Where Them Girls At“ mit David Guetta und Nicki Minaj, „Hangover“ mit Taio Cruz und „Troublemaker“ mit Olly Murs äußerst erfolgreich im deutschsprachigen Raum.


75 Kommentare

  1. Respekt nach San Marino! Wenn Senhit jetzt noch überzeugender als bei Freaky tänzerisch Eindrucksvolles auf die Bühne zaubert, kann das groß werden! Ich weiß jetzt nicht, ob Flo Rida noch eine hinreichend große Nummer wäre, um zu ziehen (gerade nur gegoogelt: hat mit „Sugar“ [!] zuletzt einen Song auf Basis von Eiffel 65’s „Blue – dabadidabadei“ gemacht… das spricht nicht gerade für ihn…) Vermute, dass San Marino sich den für Rotterdams Bühne nicht leisten würde. Vielleicht entfällt dann der Rappart, Senhit macht’s selbst (siehe andere Version) oder dieser sanmarinesische Rapper aus 1in360, dessen Name mir gerade entfallen ist.

    Wenn man ehrlich ist, steht der Song in der Fortführung von „Cleopatra“ (den sie ja auch schon eingesungen hatte, bevor Efendi damit für Armenien rauskam) und letzten Endes vom Spirit her auch von allen musikalischen Abkömmlingen, die es artverwandt so nach „Fuego“ gab. Aber ich find das zur jetzigen Zeit und im bestehenden Wettbewerbsfeld mehr als legitim und gut. Da hat jemand aus dem Feedback des letzten Jahres gelernt… Fischt in ähnlichen Wässern wie „Loco Loco“, kann da aber selbstbewusst in den Punktefight reingehen. Hut ab, San Marino und Senhit!

  2. EEEEEEEEEEEndlich!!!
    Nach dem ganzen Schrott den die meisten Vorentscheidungen dieses Jahr hervorgebracht haben, kommt nun endlich mal ein starker Song. Und das aus San Marino!
    Wenigstens auf die intern gewählten Sogs ist noch Verlass.

    Senhit liefert genau dass, was ich beim ESC hören will: Starke Pop-Songs mit ethnischen Klängen. Ein Platz im Finale? Von mir aus gerne!

  3. Senhit feat FloRida – Adrenalina (Eurovision 2021 – 🇸🇲)

    Written By Chanel Tukia, Flo Rida, Jimmy Joker, Joy
    Deb, Kenny Silverdique, Linnéa Deb, Malou Ruotsalainen, Senhit, Suzi P & Thomas Stengaard

    • Ach, der Stengaard auch wieder…
      (Ist das wie bei den Zutaten- und Inhaltsstofflisten? Der größte Anteil steht am Anfang, der geringste am Ende? 😉 Es sei denn, man ist Ami und möchte mit seinem Namen werben… dann hüpft man natürlich nach vorne.. 😉 )

  4. Hört sich ja bisher sehr gut an aber ob Flo Rida da mit macht steht ja noch in den Sternen. Er hat ja auch die beste Zeit hinter sich und schon seit gefühlter Ewigkeit kein Hit mehr .

    Aber wenn er dabei ist , könnte es wohl mal wieder was werden 😉 .

    Finale sollte damit denn auch sicher sein , mit Freaky wäre sie daran gescheitert . Fand ich persönlich furchtbar.

  5. Wenn der Song aus Griechenland, Zypern oder Südosteuropa kommen würde, hätte ich gesagt, safe im Finale. Bei San Marino habe ich nur Bedenken, dass es nicht klappt und sie den Song nicht gut auf die ESC Bühne bringen. Andernfalls hat es mit Na Na Na auch geklappt und ihnen eine top 10 Platzierung im Finale im Televoting gebracht. Ich drücke die Daumen für San Marino 💯

  6. „Dank“ SM sind wir nur noch auf Platz 27. Aber keine Bange. So schlimm kann es nicht kommen. Im Finale singen „nur“ 26 Länder.

  7. Bin positiv überrascht. Obwohl das eigentlich gar nicht meine Art von Musik ist, hat das was. Auf jeden Fall eine ganz andere Liga als das furchtbare Freaky letztes Jahr. Finale wäre da wohl sicher.

  8. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreibe, aber: Der Song aus San Marino gefällt mir echt gut! Und wenn sie tatsächlich Flo Rida mit an Bord hätte, wäre das ja wohl mal der Wahnsinn.

  9. Das ist eine amtliche Hausnummer aus San Marino und Senhit ist mir schon seit letztem Jahr als Person mega sympathisch. Die Sensation des heutigen Tages! Wahnsinn.

  10. Absoluter Wahnsinn 🙂 San Marino ist wirklich DIE Überraschung der ESC-Saison 🙂
    Stellt euch mal vor San Marino würde den ESC gewinnen 😀
    Wie sensationell wäre das denn 😀

    • Das wäre nicht nur sensationell sondern auch völlig verdient!

      San Marino momentan steigt nicht nur in den Wettquoten aufwärts sondern auch in meiner Top-Liste. Ich kann gar nicht mehr aufhören dieses Lied zu hören. Das letzte Mal ging es mir bei Eleni und dann letztes Jahr bei Destiny so. Das ist einfach meine Musik.

  11. Mittlerweile denke ich, dass es ähnlich wie bei Cheap Thrills von Sia sein wird. Da gab es auch 2 Versionen und die Liveversion war die ohne Sean Paul.

  12. 0815 song tausendmal gehört und deshalb nix besonderes. Wird nie top 10 in Rotterdam machen dazu ist es einfach zu billig produziert da hilft auch kein flo Rida.

  13. Adrenalin ist so billig der Refrain ist 0815 sowas könnte ich euch in 5 min schreiben dafür brauche ich keine anderen Produzenten…. Lachhaft🤣

    Efendi und cleoptra war echt geil aber das wird nix
    Wirklich… Final ja, wegen den andere Schwachen Songs aber, dann platz 20, wenn mal

  14. Der Beat ist gut aber, der Refrain wenn man in so nennen darf ist nur Adrenalin peinlich null wieder erkennungswert

  15. Welch Wechselbad der Gefühle Senhits Rückkehr zum ESC bei mir auslöst. Wir blicken zurück:

    – San Marino rekrutiert willkürlich eine Sängerin, nach der kein Hahn mehr seit Düsseldorf gekräht hat

    – Gab ihr zunächst aserbaidschanische Ausschussware, die vom Land des Feuers wieder beansprucht wurde

    – was San Marino in die äußerst beschissene Situation brachte, einen halbherzigen Online-VE in letzter Minute zu stemmen, bei dem der werte Fan entscheiden konnte, welcher der beiden hoffnungslosen Songs für immer im Halbfinale vergammeln darf

    – die Deadline war kurz vor dem bevorstehenden Delegationstreffen gezogen worden

    – Unterstützt wurde „Freaky“ von der wohl merkwürdigsten Marketingkampagne: Es konnten über eine doch recht zwielichtig wirkende Fanshop-Seite Kondome mit dem ESC-Logo und der sammarinesischen Flagge bestellt werden (für dieses Jahr kamen u.A. Glückskeks, Cappy und Notizbuch dazu – alles natürlich bereits AUSVERKAUFT…mmmhhh)

    – vom trashigen Musikvideo braucht man erst gar nicht anzufangen

    Schlägt die diebische Cleptopatra Efendi wieder zu? Ich hoffe wohl nicht, denn dieser Stil steht Senhit verdammt gut. Toi, toi, toi!

  16. Hab nach der ersten Strophe schon auf das Cleopatrrra gewartet.
    Der Spannungsaufbau und die Instrumentalisierung erinnern eben stark an Efendis Beitrag 2020.
    Bloß der Refrain gelang dort besser, der gefällt mir bei Adrenalina nicht.
    Den Rap- Part könnte man auch weglassen, aber dann wäre ja die ganze Aufmerksamkeit weg und alle würden merken, dass der Song nicht um die Top5 oder Top10 kämpfen wird, sondern bloß um den Finaleinzug.

    • Ich habe mir mal die Kommentare auf Twitter, YouTube und Insta durchgelesen, die Aufmerksamkeit hat definitiv Senhit und der Song und weniger Flo Rida, der eher ein nice-to-have ist

  17. Also der Song ist sehr stark. Ohne Rapper noch besser. Ich denke San Marino wird ins Finale kommen und wünsche Ihnen die beste Platzierung bisher

  18. Das ist wieder das beste Beispiel wie man durch die Medien einen Hype aufbaut der nichts weiter ist als heiße Luft…Der Song ist so mittelmäßig und unaufgeregt das Sie froh sein muss das Finale überhaupt zu erreichen.Und dieser tolle Flo Rida der seine beste Zeit schon lange hinter sich hat ist einfach nur lustig…und dann muss Sie es ja auch noch live gut hinbekommen und da hat Sie ja leider für eine Schwarze auch noch eine relativ dünne Stimme. Viel Aufregung um leider gar nichts

  19. Ich bin schlichtweg begeistert. Die Nummer hat jetzt nicht den großen musikalischen Anspruch aber er geht ab wie ne Rakete. Finale sicher ich hoffe sie gewinnt sogar. 🤔 wo nur würde dann der nächste ESC stattfinden

  20. Nach dem, was ich an diesem Sonntag hören musste, finde ich Senhit sehr gut! In stärkeren Jahrgängen hätte ich mich vermutlich weniger gefreut, aber für 2021 ist das schon ganz beachtlich.

  21. Der englische Wikipedia-Artikel von Flo Rida behauptet übrigens gerade an gleich zwei Stellen, dass er für San Marino antreten wird, unter Angabe einer Quelle, die das Gegenteil behauptet. 😀

  22. Flo Rida wird seht wahrscheinlich nicht mit dabei sein. Denn um 19:00 Uhr wird das Musikvideo von Senhit veröffentlicht. Und da steht kein ft. Flo Rida

      • Wann geht der nächste Flug nach Neuseeland und muss ich da erst mal in Quarantäne? 😉

    • Danke Sam für den Link. Das Video Ist der Knaller. Flo Rida hat einen Kurzauftritt meine neue Nummer 1. Königin Senhit

  23. Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass Flo Rida zum ESC mitkommt, oder? So naiv bin ja selbst ich nicht und ich bin schon sehr naiv!

  24. Flo Rida macht noch Musik, ich dachte der macht jetzt wie Snoop Doog ne Kochshow?
    Aber der Bubble hype ist schon enorm heute, wird so oder so als laues Lüftchen enden

  25. Also wenn der reale Beitrag sein sollte, dann haben die Orga richtig gute Arbeit geleistet. Die „Hausaufgaben“ sehr sehr gründlich gemacht. Hui.

    Wenn (!) mal San Marino gewinnen und den ESC ausrichten würde, frage ich mich wo in der kleinen Republik?

    • Ein ESC wäre in dem kleinen Land in der Tat organisatorisch ein Problem. Vielleicht würde Italien dann einspringen?

      • Vielleicht könnte sie ihr Fußballstadion dafür benutzen? Keine ahnung, ob es eine Mehrzweckhalle in san Marino gibt, die groß genug für den ESC wäre.
        Finanziell würde das der Sender aber in dem Fall wahrscheinlich nicht alleine machen.

  26. Deutschland auf 27 abgerutscht 👎👎👎👎👎
    Ich lach mich schlapp 🤣🤣🤣🤣🤣

    • Mit gesundem Menschenverstand ist das nicht mehr zu verstehen. Weil es Deutschland ist, weil es grundsätzlich schlecht sein muss was aus Deutschland ist – es ist scheissegal was wir schicken. Man ignoriert die große Anzahl von Schrottsongs der letzten Tage und meint, dass diese besser sind. Vielleicht ist es auch fast schon Passion, Absicht oder Wohlwollendes Dissen.
      Das tragische ist doch, dass wenn man genug in die Welt rausschreit, dass was schlecht ist, dies sich dann automatisch selbst erfüllt. In die andere Richtung sehe ich als Beweis San Marino. Der Song wird jetzt so gehypt weil ein gewisser Flo Rida dabei ist. Songtechnisch ist das aber insgesamt so lahm wie langweilig.

      • Hm, dieser überschwänglichen Begeisterung kann ich mich auch nicht anschließen. Ich meine, „Adrenalina“ ist durchaus gut, und ich könnte mir auch vorstellen, dass er sich ordentlich platziert. Aber ganz ehrlich, das Rad wurde hier auch nicht neu erfunden.
        Und vielleicht lebe ich hinterm Mond, aber wer bitte ist dieser Flo Rida? Nie gehört. (Vor Scham rot werd😉)

      • Okay, vergesst meinen letzten Satz. Ich habe mich schlau gemacht. Wofür gib’s „Tante Wiki?😀

      • Vor allen Dingen finde ich es abartig, wie sie das Verkünden der schlechten Wettquoten zelebrieren, die a) zu diesem Zeitpunkt vollkommen ohne Aussagekraft sind und b) finde ich das ziemlich erbärmlich. Aber wenn sonst in deren Leben nix gutes passiert, erfreut man sich halt daran.

    • Wenn es um diese blöden Wetten geht: Sie sagen zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts aus. Und selbst wenn: Soweit ich das verstanden habe, beziehen sie sich lediglich auf die Siegchancen, nicht auf die tatsächliche Platzierung.😉

    • Egal. Das ist eh relativ normal für Deutschland. 🙂
      Was mich aber mehr interessiert: Einige schwedische Songschreiber haben den SVT kritisiert, dass sie immer weniger Platz beim Mello bekommen und dabei eher die Performance-Produzenten und Choreographen in den Vordergrund geschoben werden.
      Was hälst Du denn davon?

  27. Kaum fällt ein Name wie Flo Rida -und es geht nicht um Deutschland- überschlägt sich so manch ein ESC-Fan vor Freude und Begeisterung über den Song.
    Schaut man in die Autoren-Liste, trifft man auf alte Bekannte, wie bspw. Jimmy Joker, Linnéa Deb und Thomas Stengaard aus Schweden. Wenn diese Herrschaften Songs für Deutschland schreiben, wird regelmäßig über internationalen Einheits-Pop geschimpft.
    Ich stelle mir gerade die Frage, wie die Kommentare ausgefallen wären, wenn beispielsweise Joelina Drews oder Alicia Awa für Deutschland mit „Adrenalina“, geschrieben von Jimmy Joker, Linnéa Deb und Thomas Stengaard antreten würde. Ich werde den Eindruck nicht los, dass gelegentlich mit zweierlei Maß bewertet wird.

  28. song erinnert auch in der videomachart an cleopatra vom letzten jahr – ganz gefällig und sogar balkan mit alles 😀 aber dann kommt der rapper und ich schlaffe total ab.

  29. Senhit im Video mit Flo Rida. Das ist mega cool! Vorallem die Stelle mit
    Flo Rida gefällt mir am besten.
    San Marino schon auf 18 in den Wettquoten. Oh, oh, oh… wenn das nicht was wird.

  30. Manchmal finde ich diese euphorische Begeisterung die da plötzlich um die Ecke kommt ein bisschen anstrengend😉. Wenn sie Glück hat kommt sie ins Finale und platziert sich dann im unteren Viertel.
    Und sie ist ohne Zweifel eine sehr sympathische Person, aber eine Dinah Washington ist nun wirklich nicht.

  31. Würde den Song auch eher bei Armenien/Aserbaidschan verorten. Gefällt mir von allen Beiträgen aber bislang am besten. Und wenn dann der US-Superstar mit auftritt, dann könnte es eng werden für Litauen, Island, Rumänien, Bulgarien & Co.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.