ESC-Barometer: Wie gefällt Dir der israelische Beitrag „Home“ von Kobi Marimi?

Bereits vor einem Monat gewann Kobi Marimi die israelische Castingshow HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019 und damit das Recht, Israel beim Eurovision Song Contest im eigenen Land zu vertreten. Nun ist auch der Titel veröffentlicht worden, den er dabei präsentieren wird: „Home“.

Für unser ESC-Barometer brauchen wir Deine spontane Meinung. Bitte stimme nur einmal ab, damit wir ein einigermaßen objektives Bild erhalten. Die Befragung ist für drei Tage offen. Danach kann nur noch das Ergebnis angesehen werden.

ESC-Barometer: Wie gefällt Dir der israelische Beitrag „Home“ von Kobi Marimi?

  • gefällt mir weniger (30%, 89 Votes)
  • ist solala (26%, 76 Votes)
  • gefällt mir gut (18%, 54 Votes)
  • ist ganz furchtbar (16%, 47 Votes)
  • ist ganz ausgezeichnet (10%, 31 Votes)

Total Voters: 297

Loading ... Loading ...
Werbeanzeigen


89 Kommentare

  1. Oh Wunder @Matty, das ist doch wirklich genau die Version, die ich gehört habe. 🙂
    .
    Es haut mich leider wirklich nicht vom Hocker, das wird wohl nicht weit kommen im Finale.

  2. Da jetzt das Feld komplett ist, hier meine komplett subjektive Rangliste der Songs:
    1. Schweiz
    2. Tschechien
    3. Italien
    4. Norwegen
    5. Ungarn
    6. Aserbaidschan
    7. Irland
    8. Deutschland
    9. Österreich
    10. Finnland
    11. Weißrussland
    12. Schweden
    13. Estland
    14. Polen
    15. Portugal
    16. Armenien
    17. Litauen
    18. Belgien
    19. Lettland
    20. Zypern
    21. Serbien
    22. Georgien
    23. Slowenien
    24. Großbritannien
    25. Island
    26. Nordmazedonien
    27. Niederlande
    28. Albanien
    29. Russland
    30. Spanien
    31. Malta
    32. Dänemark
    33. Moldawien
    34. Rumänien
    35. Israel
    36. Griechenland
    37. Montenegro
    38. Frankreich
    39. San Marino
    40. Australien
    41. Kroatien

  3. Müsste eigentlich „ßomesone“ statt „Home“ heißen… Gut gemeint, aber bisschen dick aufgetragen mit der Hauchestimme. Naja, Titelverteidiger schneiden ja selten gut ab.

  4. Ich finde in diesem Jahr ist es besonders schwer, das Resultat einzuschätzen. Ich kann mir momentan Island gut an der Spitze vorstellen. Ich denke, es wird wieder viele Überraschungen geben und ich bin mir fast sicher, dass sich Jury und Televoter wieder uneins sein werden.

  5. Meine Favouriten

    1.Island
    2.Die Niederlande
    (3. Ukraine :/ )
    3.Slowenien
    4.Italien
    ————-
    5.Portugal
    6.Norwegen
    7.Albanien
    8.Armenien
    9.Schweiz
    10.Lettland
    —————–
    11. Belgien
    12. Griechenland
    13. Malta
    14. Serbien
    15. Nord Mazedonien
    16. Zypern
    17. Ungarn
    18. Polen
    19. Tschechien
    20. San Marino
    ————

    Der Rest, die Größte Scheiße von vielen Fehlentscheidungen!

  6. Ziel erreicht: Israel gewinnt nicht noch einmal, Broadcaster geht nicht in Konkurs.

    Erinnert mich ein bisschen an „My heart is yours“ von Didrik Solli-Tangen. Ist okay, um sich als Gastgeber nicht zu blamieren.

  7. Guter jahrgang. Es fehlen leider loredana bertè, electric fields, mørland, yesyes, aly ryan und die französische heulsuse

  8. Kann ich mir nicht wirklich bis zum Schluß anhören, is mir zuviel gejammer. Für mich spielt er im Finale bei den Bottom 5 mit

  9. Leute wir sind durch, das waren krasse letzte Tage. Muss jetzt mal wieder atmen. Macht Israel auch, aber sehr viel, zu viel für mich, aber ist denen ja auch egal wie die abschneiden, hauptsache nicht gewinnen. Ich denke das sollte funktionieren. Die ersten Töne sind so schön und dann wird’s sehr schmalzig

  10. Tatsächlich alle Titel fristgerecht, für mich ist es ein starker Jahrgang, letztes Jahr war es ein Damenduell, dies Jahr sind die Herren vorne..

  11. Sooo, meine vorläufige Top 41:

    1.Niederlande
    .
    2.Italien
    3.Island
    4.Slowenien
    5.Portugal
    6.Russland
    .
    7.Schweiz
    8.Belgien
    9.Armenien
    10.Griechenland
    11.Ungarn
    12.Finnland
    13.Mazedonien
    14.Spanien
    15.Albanien
    16.Azerbaijan
    .
    17.Serbien
    18.Dänemark
    19.Malta
    20.Polen
    21.Deutschland
    22.Zypern
    23.Australien
    .
    24.Lettland
    25.UK
    26.Rumänien
    27.Norwegen
    28.Irland
    29.Litauen
    30.Estland
    .
    31.Israel
    32.Österreich
    33.Weißrussland
    34.Tschechien
    35.Moldawien
    36.Kroatien
    37.Frankreich
    38.Schweden
    39.Georgien
    40.San Marino
    .
    41.Montenegro

  12. Nee, schade um das Lied, ich würde das glaube ich auch lieber auf Hebräisch hören und vor allem von jemand anderem gesungen, das ist mir doch etwas zu gewollt pathetisch. Ich vermute, der Song könnte irgendwie Potenzial haben, aber in dieser Fassung merkt man davon leider nix.

  13. Jo, kann man hören. Muss man aber nicht. An sich ist es ja sogar schön, aber eben irgendwie gar nicht für den ESC geeignet.

  14. Reihenfolge laut ESC Favorites Sorter:
    1 Lithuania
    2 Czech Republic
    3 Italy
    4 Sweden
    5 Azerbaijan
    6 Denmark
    7 Netherlands
    8 Norway
    9 Estonia
    10 Germany
    11 Cyprus
    12 Ireland
    13 Russia
    14 Belgium
    15 Spain
    16 Finland
    17 United Kingdom
    18 Montenegro
    19 North Macedonia
    20 Slovenia
    21 Switzerland
    22 Austria
    23 Armenia
    24 Australia
    25 Serbia
    26 Israel
    27 Malta
    28 Greece
    29 Hungary
    30 Croatia
    31 Romania
    32 San Marino
    33 Latvia
    34 France
    35 Moldova
    36 Portugal
    37 Poland
    38 Belarus
    39 Georgia
    40 Iceland
    41 Albania

  15. Ich bin baff! Dieser Song ist genau dass was ich von Kobi erwartet habe. Ich liebe seine Stimme und der Song ist genauso klasse. Live wird er alles geben, und ich werde jede Sekunde genießen

  16. Der erste Beitrag, von dem ich wirklich genervt bin.Ok er hat Ähnlichkeiten zu Freddy aber das ganze Video als Queen Hommage zu gestalten ist einfach geschmacklos. hat er wirklich nicht eigenes, was er uns zeigen will?

  17. Leider sind die Balladen dieses Jahr zwar zahlreicher als letztes Jahr, aber so richtig umgehauen hat mich auch keine. Vielleicht ändern die Live-Auftritte das noch und geben noch das gewisse Etwas.
    1. Moldawien (Ja hasst mich)
    2. Griechenland
    3. Norwegen
    4. Russland
    5. Belgien
    6. Australien
    7. Albanien
    8. Mazedonien
    9. Litauen
    10. Kroatien
    ………
    32. Zypern
    33. Aserbaidschan
    34. Schweden
    35. Weißrussland
    36. Malta
    37. Tschechien
    38. Finnland
    39. Spanien
    40. Polen
    41. Lettland

  18. schon erstaunlich,wie einige es schaffen 41 songs in eine für sie korrekte reihenfolge zu bringen.
    ich habe ja schon schwierigkeiten eine top20 von diesem jahrzehnt aufzustellen. 😀

  19. Das diesjährige home country mit dem Songtitel „Home“ , wie passend.
    Klassisch schöne Ballade, natürlich nichts für den Massengeschmack , aber für Genießer.

  20. Und hier meine abschließende Rangliste:

    01. Rußland
    02. Schweiz
    03. Italien
    04. Schweden
    05. Deutschland
    06. Portugal
    07. Armenien
    08. Spanien
    09. Norwegen
    10. Großbritannien
    11. Malta
    12. Zypern
    13. Ungarn
    14. Finnland
    15. Dänemark
    16. Serbien
    17. Frankreich
    18. Aserbaidschan
    19. Tschechien
    20. Israel
    21. Polen
    22. Nordmazedonien
    23. Rumänien
    24. San Marino
    25. Griechenland
    26. Litauen
    27. Irland
    28. Albanien
    29. Belgien
    30. Weißrußland
    31. Australien
    32. Georgien
    33. Moldawien
    34. Montenegro
    35. Niederlande
    36. Kroatien
    37. Estland
    38. Österreich
    39. Slowenien
    40. Lettland
    41. Island

  21. Boarding completed 🙂

    Thronsaal: NDL, PRT
    Bankettsaal: ALB, BEL, HUN, ITA, MAK, SVN
    Galerie: AZE, CZE, IRE, POL, SRB
    Burghof: ARM, AUT, DNK, GEO, MLT, RUS, SRM, SWE
    Auf den Feldern: CHE, GRC, LTU, LVA, NOR, ROU
    Drogenhölle: ISL
    Häkelkreis: HRV
    Gesindetrakt: BLR, CYP, DEU, ESP, EST, MNE
    Verlies: FRA, MDA, UKD
    Richtplatz: AUS, FIN, ISR

  22. Der Gastgeber-Fluch wird 2019 fortbestehen- furchtbares Gejaule, schreckliches Lied. Israel enttäuscht ausnahmsweise.

  23. Thronsaal: ITA, NED, ISL
    Bankett: POL, CH, SLO, AUT, POR, NMK, DEN
    Galerie: AZE, ROM, BEL, CZE, HUN, SMA, NOR
    Burghof: CYP, LTI, GRE, DEU, IRL
    Häkelkreis: SWE, RUS, FIN, MLT, UK, ARM
    Drogenrausch: AUS, FRA, EST, GEO
    FELD: ISR, ALB, SRB, MOL,
    VeRLIES: BLR, MNE, CRO, LAT

  24. moin!
    lettlandfaden interessiert hier ja eh keinen – die haben ihren song gepimpt mit metal. 🙂
    ich find’s klasse nur wird das so wohl nicht kommen.

    • Wohl eher Bluesrock – nicht schlecht, aber ich finde die offizielle Version immer besser. Schon irgendwie schade, dass der Contest so vom Spektakel dominiert wird und derlei Mauerblümchen kaum eine Chance auf das Finale haben, aber mal sehen …

      • Hier gibt es wohl noch zwei Leute die Lettland klasse finden!? :3
        Hab schon gedacht das ich alleine bin! 😀

  25. Ich muss mein Gejammere über diesen Jahrgang nun dementieren. Finde doch, dass es ein ziemlich starkes Jahr ist. Natürlich eher was für Leute die mit Mainstream Pop was anfangen können, wünschte es wäre stellenweise etwas diverser, aber finde auch abseits davon sind einige Perlen dabei.

    Mein Gewinner bleibt die Niederlande. Normalerweise kann ich solche Lieder nicht ausstehen und bei mir war alles darauf eingestellt es zu hassen, aber ich liebe es. Live singt er es auch einfach perfekt, jetzt muss nur das Staging sitzen. Aber bei The Common Linnets hatte es ja auch geklappt. Daumen drücken!

    Meine Top 10:

    1. Niederlande
    2. Island
    3. Frankreich
    4. Dänemark
    5. Italien
    6. Schweiz
    7. Norwegen
    8. Aserbaidschan
    9. Russland
    10. Belgien

    Bottom 10:

    32. Estland
    33. Litauen
    34. Australien
    35. Finnland
    36. Montenegro
    37. Israel
    38. Moldau
    39. Georgien
    40. Mazedonien
    41. Kroatien

    Wird spannend wer gewinnt, sehe für Niederlande, Russland, Italien, Island, und (Underdog) Slowenien die besten Siegeschancen, aber bis zu den Proben kann sich ja auch noch viiiel ändern.

    Schland sehe ich auf der rechten Tabellenhälfte aber da oben oder in der Mitte. Israel wird uns vermutlich vor dem letzten Platz „retten“.

  26. 10/10 Portugal, Niederlande
    9/10 Italien, Ungarn
    8/10 Island, Slowenien
    7/10 Dänemark, Albanien, Spanien, Estland, Schweiz
    6/10 Norwegen, Serbien, Georgien, Irland
    5/10 Russland, Malta, Litauen
    4/10 Griechenland, Schweden, Aserbaidschan, Rumänien
    3/10 Deutschland, Belgien, Polen, GB, Finnland
    2/10 Tschechien, Österreich, Lettland, Armenien
    1/10 Frankreich, San Marino, Moldau, Israel
    0/10 Montenegro, Australien, Weißrussland, Kroatien

    Der Jahrgang ist besser, als gemeinhin behauptet wird. Allerdings hätte ich mir ein paar mutige und innovative Acts mehr gewünscht, in vielen Ländern setzt man zu sehr auf „Nummer sicher“. Es gab eine Reihe von Fehlentscheidungen…..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.