ESC kompakt ESC 2021: Unsere Finalisten aus dem 1. Halbfinale

Mesdames and monsieurs, sehr geehrte Damen und Herren: We have a result!

Vorweg möchte ich an dieser Stelle ein großes Danke an alle loswerden. Sagenhafte 334 gültige Wertungen im – nennen wir es einfachheitshalber – „Televoting“ wurden abgegeben. Im Schnitt wurden 19,26 Punkte der vorhandenen 20 Stimmen ausgeschöpft. Zusätzlich freuen wir uns schon in der ersten Runde über 21 Jurywertungen! Und hierbei nun eine kleine Überraschung für Euch: In diese Jurywertungen haben wir auch einen Blick von „außen“ eingeladen. Ein Blick des „normalen“ Zuschauers außerhalb der Bubble, der bisher nicht mitbekommen hat, welche Diskussionen vielleicht schon stattgefunden haben. Nähere Auswertungen folgen hier nach dem Finale – heute geben wir bekannt, welche zehn Beiträge es in unser Finale geschafft haben.

Dank Eurer Wertungen können wir nun ein recht repräsentatives Stimmungsbild von unserem 1. Halbfinale bekanntgeben! Aber nun genug der langen Worte – hier sind sie nun, unsere Finalbeiträge aus dem 1. Halbfinale (in der Reihenfolge ihrer ausgelosten Startnummern in unserem Finale):

03. LITAUEN The Roop „Discoteque“ (offizielles Livevideo)

04. RUSSLAND Manizha „Russian Woman“ (offizielles Livevideo)

09. NORWEGEN TIX „Fallen Angel“ (offizielles Livevideo)

12. SCHWEDEN Tusse „Voices“ (offizielles Livevideo)

13. IRLAND Lesley Roy „Maps“ (offizielles Video)

16. UKRAINE GO_A „Shum“ (offizielles Video)

17. BELGIEN Hooverphonic „The Wrong Place“ (offizielles Video)

19. KROATIEN Albina „Tick-Tock“ (offizielles Video)

25. ZYPERN Elena Tsagrinou „El Diablo“ (offizielles Video)

26. MALTA Destiny „Je Me Casse“ (offizielles Video)

Damit müssen wir uns an dieser Stelle aber leider auch schon von sechs Beiträgen verabschieden. Diese sind mit ihrer jeweiligen Platzierung und Punkten:

11. RUMÄNIEN: Roxen „Amnesia“ 128 Punkte
(Jury: 65 Punkte (Platz 10), Televoting: 63 Punkte (Platz 10))

 

12. AUSTRALIEN: Montaigne „Technicolour“ 114 Punkte
(Jury: 65 Punkte (Platz 10), Televoting: 49 Punkte (Platz 13))

 

13. SLOWENIEN: Ana Soklič „Amen“ 104 Punkte
(Jury: 55 Punkte (Platz 13), Televoting: 49 Punkte (Platz 13))

 

14. ISRAEL: Eden Alene „Set Me Free“ 98 Punkte
(Jury: 52 Punkte (Platz 14), Televoting: 46 Punkte (Platz 15))

 

15. ASERBAIDSCHAN: Efendi „Mata Hari“ 97 Punkte
(Jury: 42 Punkte (Platz 15), Televoting: 55 Punkte (Platz 12))

 

16. NORDMAZEDONIEN: Vasil „Here I Stand“ 58 Punkte
(Jury: 24 Punkte (Platz 16), Televoting: 34 Punkte (Platz 16))

 

Hier nochmal die Ergebnisse auf einen Blick:

Damit sehen wir in diesem Jahr erneut Nordmazedonien (2020: Platz 15), Israel (2020: Platz 11) und Australien (2020: Platz 12) nicht in unserem Finale. Aserbaidschan (2020: Platz 9), Slowenien (2020: Platz 10) und Rumänien (2020: Platz 3) hingegen können sich im Gegensatz zum letzten Jahr nicht mehr in unserem Finale platzieren.

Insgesamt gibt es drei zehnte Plätze bei den Jurys, davon konnten Rumänien und Australien nicht unser Finale erreichen. Rumänien erreichte auch im „Televoting“ den zehnten Platz, gelangte aber im Gesamtvoting trotz der beiden zehnten Plätze schlussendlich nicht unter die besten zehn Plätze. Auch im „Televoting“ gab es Punktgleichheit – hier traf es Slowenien und ebenfalls Australien.

Die genauen Ergebnisse für das 1. und das 2. Halbfinale werden nach Bekanntgabe der Final-Ergebnisse ebenfalls veröffentlicht. Das Voting für das 2. Halbfinale steht ebenfalls schon in den Startlöchern und startet am kommenden Sonntag!

Was denkt ihr über das Ergebnis, seid Ihr zufrieden oder habt Ihr andere Beiträge im Finale gesehen? Schreibt es uns in den Kommentaren!


87 Kommentare

  1. Eine Schande ist dieses Ergebnis! Warum zur Hölle fliegt Rumänien raus? Und natürlich muss Israel auch schon raus, total underrated! Ach ja, und Aserbaidschan ist auch noch raus. Schlechter kann es im 2.Semi nicht mehr werden. Auf jeden Fall sind die Ergebnisse des ESC kompakt ESC unrealistisch. Der Stream war nichts desto trotz gut!👍

      • Eine Schande, dass ein Leser hier Kommentare schreibt und seine eigene Meinung dalässt!

    • Von „Schande“ zu reden ist hier völlig unangebracht.

      Wie realistisch oder unrealistisch das Ausscheiden der drei angesprochenen Länder ist, sehen wir erst bei den Performances in Rotterdam. Bis jetzt sind zumeist nur die Lieder bewertbar – und hier ist das Ausscheiden der angesprochenen Beiträge zumindest erklärbar.

      • Ja, das stimmt. Zugegebenermaßen hätte es hier Enttäuschung wohl treffender formuliert. Ich entschuldige mich aufrichtig für meine beiden Kommentare und dafür, dass ihr Zeit mit diesen sinnlosen Äußerungen verschwendet habt. Schuldigung nochmals!

  2. Im großen Ganzen bin ich sehr zufrieden. Schade das mein guilty Plesure Vasil ausgeschieden ist aber das war zu erwarten. Richtig froh bin ich über den Einzug von Irland und Kroatien. Das hätte anders kommen können. Belgien war letztes Jahr schon im Finale deshalb überrascht es mich nicht ganz so es hätte mich aber auch nicht gestört wenn es hängen geblieben wäre. Zypern hab ich befürchtet das es weiterkommt leider

  3. Wahnsinn, wie professionell @manu das macht. Sauber!
    Keine überraschung im 1. Halbfinal. Ein bisschen schade für 2punkte ana. Meiner meinung nach hat sie die beste female-voice.
    Genau heute in fünf wochen startet bald der 2. Hf..

  4. Alles gut so. Aber der arme Vasil… wenn ihn nicht mal die einschlägige Community unterstützt… das gibt mit Sicherheit bittere Tränen von ihm in Rotterdam

  5. Auf Russland, die Ukraine und Belgien könnte ich im Finale verzichten.
    Sehe von diesen 3 Kompakt-Qualifikanten auch nur Russland im „realen Finale“.

  6. Zypern raus und Israel oder Aserbaidschan rein und es wäre für mich perfekt, aber ich will mich nicht beschweren. 🙂

  7. Von den sieben Ländern, denen ich Punkte gab, ist mit Israel nur eins ausgeschieden, die anderen sechs konnten sich für das Finale qualifizieren.

  8. Ich trauere um Australien, Rumänien und Israel 😭 und jubele mit Belgien und Zypern 🥳
    Das 1. Semi ist unglaublich stark!

  9. Anstelle von Zypern und Kroatien hätte ich gerne Nordmazedonien und Aserbaidschan im Finale gesehen. Aber ansonsten gehe ich mit dem Ergebnis d’accord. Es ist, glaube ich, auch realistisch. So könnte das Ergebnis beim ESC in der Tat aussehen.🙂

  10. Erstmal: Super, dass und wie Ihr das macht! Das Ergebnis halte ich nur bedingt für realistisch, ich sehe sowohl Aserbaidschan als auch Rumänien zwingend drin. Sowohl Kroatien als auch Belgien dürften es im Mai schwerer haben als hier. Aber mal ehrlich: In dem Semi sind eh mehr als zehn finalwürdige Beiträge (und nein, Australien ist keiner davon!)

  11. Ein paar kleine Statistiken:
    Das Ergebnis stimmt mit meinem persönlichen Geschmack nur mit 6/10 überein. Mit meiner professionelleren Jury-Wertung sogar mit 7/10.
    Hier meine Wertungen ohne Nennung der fürs Finale qualifizierten Beiträge in meinen Votes.
    Eigene Meinung:
    12 Ireland
    10 Australia
    8 Malta
    7 Slovenia
    6 Croatia
    5 Sweden
    4 Norway
    3 Azerbaijan
    2 Ukraine
    1 Israel
    Meine Votes
    12
    10 Slovenia
    8
    7 Australia
    6
    5
    4
    3
    2 Israel
    1

  12. Zypern und Schweden hätte ich persönlich nicht unbedingt im Finale gebraucht, dafür aber Australien und Rumänien. Alles in allem aber ein durchaus realistisches Ergebnis für den ESC im Mai, wobei ich eher Rumänien/Israel/Australien im Finale sehe als Belgien, das aber widerum wahrscheinlich von den Jurys viele Punkte bekommen wird…

  13. Norwegen, Irland, Kroatien, Belgien…..sehe ich alle nicht im Finale….das wird im Mai sicherlich anders ausschauen :-)…..noch ist Vasil nicht verloren !!

    • Je öfter ich das Lied höre desto besser gefällt es mir und ein Pluspunkt hat es das Bobby es so mag. Aber das konnte ich in meinem Voting nicht berücksichtigen. Ganz ehrlich mir wäre Australien lieber wie Belgien oder Zypern mittlerweile

      • Ich glaube Boby mag das Lied nur so sehr weil sie an machen Stellen so heult wie einer seiner Artenossen nach der Kastrierung 😂

  14. Von meinen Favoriten sind die Ukraine weiter (1 Punkt). Nordmazedonien ist leider draußen, es war mir irgendwie klar (1 Punkt). Nach einen missverständenis habe ich jeden 1 Punkt gegeben, so wie ich bisher SMS verschicke.

  15. Perfekt, Russland hätte ich jetzt nicht gebraucht, dafür eher Slovenien oder Israel.
    Aber irgendwas ist ja immer 😊

  16. Auf Russland, Schweden und Norwegen hätte ich verzichten können … Australien und Rumänien hätten es mehr verdient

  17. Hmm, Rumänien raus. Australien raus. Um Slowenien ist es eigentlich auch schade.

    Auf Schweden, Ukraine, Malta, Zypern oder auch Kroatien könnte ich hingegen gut verzichten.

  18. Schön, dass sich hier der Geschmack der Community durchschlägt und natürlich wird es andere Ergebnisse beim ESC geben, aber darum geht es ja auch nicht. Rumäniens Aus hier überrascht mich nicht, aber ich bleibe dabei, dass sich hier viele wundern werden, wo es beim ESC landen wird.

  19. Im Großen und Ganzen (früher im großen und ganzen) bin ich echt zufrieden mit dem 1. Halbfinale ….werde aber bis zu meinem Lebensende (irgendwann in den nächsten 60 Jahren) nicht mehr verstehen, was den Leutchen an TIX und Norwegen gefällt. Ist das so ein LGBTQ Ding, dass ich als Hetero nicht verstehen kann (höflich gefragt)?
    Ich hätte lieber Roxen oder Eden Alene im Finale gesehen – zur Not auch Aserbaidschan.

    • Ich fürchte da schwingt ziemlich viel Mitleid mit – gepaart mit einem Faible für trashiges. Ich kann mit dem Song auch nur wenig anfangen – und erst recht nicht mit dem ganzen Klimbim des Acts.

  20. Norwegen weiter?
    Naja man brauch halt Toilettenpausen bzw. Raucherpausen. ^^ (die natürlich für jeden anders sind!)

    Mein Armes Rumänien!😶

    Mit den Rest kann ich gut Leben.

  21. Ich hatte die letzten Tage recht viel um die Ohren und habe das Voten komplett vergessen, ich habe mir das „für später“ aufgeschoben und dann, nun ja, man kennt’s.
    Ich freue mich sehr, dass Kroatien im Finale ist! Vielen Dank, damit habe ich gar nicht gerechnet. Diese Überraschung darf sich gerne nochmal wiederholen im Mai. 🙂 Auch freut es mich für Irland und Belgien. Das wären so die Beiträge, denen ich auch Punke gegeben hätte.
    Aserbaischans miserables Abschneiden überrascht mich ernsthaft. Dank Freundschaftspunkten wird sich das im Mai in der Form wohl kaum wiederholen, aber vielleicht wird es für sie doch enger als anfangs erwartet…

  22. Sorry aber eine Bewertung nach Tonaufnahmen ist nicht zutreffend möglich, da oft die Live Leistungen stark von den Tonaufnahmen abweichen.

    • Dir steht deine Klugheit im Weg. Du hast natürlich recht. Aber das hier ist nur ein Spiel und wir bewerten halt was wir zur Verfügung haben. Beim richtigen ESC kann es dann ganz anders ausfallen. Klar könnte man das Spiel auch nach dem ESC veranstalten und die Liveauftritte verwenden aber dann ist meist die Luft raus und keiner hat mehr Lust drauf und außerdem ist man dann wegen des Ergebnissen des ESC zu voreingenommen. Also locker bleiben das ist nur ein Spiel das einfach nur Spaß machen soll und das tut es

  23. Sehr schön, Irland ist weiter mit 20 Stimmen von mir, daher freue ich mich auch, dass es Kroatien geschafft hat. Ob Vasil noch eine Überraschung in Rotterdam wird? 🙂

  24. Jetzt habe ich doch tatsächlich vergessen zu voten, nachdem ich mir täglich gesagt habe: „Vergiss bloß nicht zu voten.“ Wenn man sich schon nicht auf sich selbst verlassen kann.. 🙈
    Ich hätte zwar Rumänien lieber im Finale gesehen als Russland oder Irland, aber dafür freut es mich, dass mein Angel nicht rausgeFallen ist.

    • Ich habe mich um ihn 😇 gekümmert und ihn – wer weiss – vielleicht sogar vor einem Absturz bewahrt😉 Aber ich denk mal ich war da wohl nicht der Einzige…

      • Sehr nett von Dir. Selbst Conchita sagte schon: „Rise like an Angel“… oder so ähnlich. 😉

      • So hab ich das irgendwie auch in Erinnerung 😂- beim Finale können wir aber auf Deine Angel-Votes nicht mehr verzichten, mach Dir bitte einen grossen Knoten in den Flügel😅

      • Versprochen! 😇
        Weil wir es gerade von Engeln haben, erinnerst Du Dich noch an die Angel-Songs von Robbie Williams, Eurythmics, Madonna, Heights (Hot Singer-Alert), Real Life? Lang ist’s her..😎

      • Na dann bin ich beruhigt☺️
        Jaaa Dina, Eurythmics und Robbie sind mega mit ihren Angel-Songs. Und „Send me an angel“ von Real Life hat nach sooo vielen Jahren bei mir noch immer keine Abnutzungs-Erscheinungen – einfach zeitlos schön😀, wie eben auch so wahnsinnig viele wunderbare ESC Songs im Laufe der Jahre – da kommt ein ganzes Arsenal zusammen und bringt mich immer wieder ins Schwärmen🥰

      • Kaum sprechen wir von Engeln, meldet sich Philly zurück. Zufall? 😉
        Was bleibt uns auch zur Zeit anderes als häufig zu reminiszieren und auf bessere Zeiten hoffen – bald ist Mai! 😍

      • Bestimmt kein Zufall, Philly ist ja meine ich auch grosser TIX-Fan😉 Die Angel-Fraktion muss eben zusammenhalten, dann kommen die besseren Zeiten schneller als man das vielleicht im REAL LIFE erwarten würde😇

      • Mein Lieblings-„Fallen Angel“ ist immer noch dieser fantastische Titel von Alphaville hier: https://www.youtube.com/watch?v=sJeVIccYHBE (es gibt Versionen mit wesentlich mehr Klicks, aber hier ist der Sound gut und mir gefallen die Plattenspieler-Motive)). Die letzte Minute ist ganz besonders himmlisch, wie es sich eben für einen Engel gehört, auch wenn’s ein gefallener ist.

        Meine anderen beiden „Angel“-Favoriten sind „Angel“ von Ralph Fridge und Paul van Dyks „For an angel“, aber das ist beides Trance und damit verschone ich Euch jetzt. Von den hier genannten Engelstiteln gefällt mir „Send me an angel“ von Real Life am besten.

      • Danke Thomas, den Engels-Song von Alphaville hatte ich gar nicht (mehr) auf dem Schirm – lang ist‘s her. Ist auch eine Gruppe, deren Musik ich heute noch gerne höre, wenn ich mich mal aus dem Hier & Jetzt wegbeamen möchte😉

  25. Hallo ESC Welt,
    Russland und Schweden muss ich mir wohl nochmal anhören, sowie anscheinend den dänischen Beitrag, der so gelobt wurde. Sträflich nicht berücksichtig sind meiner Meinung nach Israel und Slowenien. Ansonsten vielen lieben Dank für die Alina-Show, war ein schöner Abend. Denkwürdig insbesondere dadurch, dass einmal mehr Mediengeschichte geschrieben wurde. Ein Kommentator muss nachm Lidl, der andere Seriengucken und schon stellen sich die Star-Gäste die Fragen selber! – einmalig. Das geht auch nur beim ESC, wo liebestrunken bei allen Vernünftigen die Gläser halbvoll sind! In diesem Sinne, auf ein schönes erstes Halbfinale,
    Prost!

  26. Jetzt bereue ich dass ich nicht alle 20 Punkte Rumänien gegeben habe.. wird mir eine Lektion für den echten esc sein

  27. Dass Belgien weiterkommt ist mir ein absolutes Rätsel…

    Das Lied ist für mich die komplette Antithese zu einer guten Ballade – Text, Melodie und Video sind oberflächlich und vermitteln kaum Gefühl. Das wird bei dem durchschnittlichen Zuschauer nicht ankommen – anders als etwa Rumänien, wo vermutlich jeder etwas mit der Message anfangen kann.

    Noch dazu erwarte ich bei dem Staging nichts Überragendes… das wird eher Lettland 2019 und weniger Niederlande 2014… sehe da kein Weiterkommen – lieber Rumänien, Israel oder Aserbaidschan stattdessen.

  28. Ich finde echte Überraschungen sind ausgeblieben. Nur mit Aserbaidschan ist eine faustdicke Überraschung. Ansonsten haben sich die guten Lieder durchgesetzt. Ich glaube beim echten ESC werden sich Nordmazedonien und Australien um den letzten Platz streiten. Aus meiner Sicht kein Verlust.

  29. Dass Aserbaidschan nicht im Finale ist, verstehe ich absolut nicht! Ich wette, dass sie es im Mai tatsächlich schaffen werden! Merkt euch das!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.