Neue Single: Miki Núñez singt mit uns „Celébrate“

Miki Núñez bleibt sich treu. Nachdem der Spanier mit dem Gute-Laune-Song und Euroclub-Hit „La Venda“ beim Eurovision Song Contest 2019 den 22. Platz belegt hat, hat er nun mit „Celébrate“ ein ganz ähnliches Lied als Nachfolgesingle veröffentlicht: Wieder lädt der Refrain zum Mitsingen ein und wieder feiert Miki textlich die schönen Seiten des Lebens.

View this post on Instagram

Un día tuve dos minutos para ir a la piscina

A post shared by Miki Núñez (@mikinunez) on

Zu „Celébrate“ hat Miki außerdem ein Musikvideo gedreht, dass die Stimmung des Songs wunderbar einfängt und transportiert. Es passt perfekt zum Sommer und wer bekommt hier keine Lust, an den nächsten Strand zu fahren oder auf die nächste Strandparty zu gehen? Wir haben das Lied jedenfalls sofort in unsere ESC-kompakt-Sommer-Playlist aufgenommen.

„Celébrate“ von Miki Núñez ist ab sofort auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (z.B. hier bei Amazon, im iTunes-Store und bei Apple Music.



9 Kommentare

  1. Ich finde den Titel sehr gut und um einiges besser als das derzeit gedudelte „Señorita“ von Camilla Labello und Shawn Mendes.

    Mikki hat sich ganz schön körperlich gut entwickelt, was msn auch im Video sieht. Leider gibt es sber einen Abzug in der B-Note: Ausziehen des T-Shirts nach Frauenart (gekreuzte Arme statt es sm Kragen zu packen und es über den Kopf ziehen, wie es echte Männer und ich tun)!

    • Matty, für die Aussage mit dem Ausziehen Des Hemdes hast du beim letzten Mal schon auf den Deckel bekommen, da hätte man schon draus lernen können und der neu angehängte Selbstbezug macht’s nicht zwingend besser….

      • Die Selbstironie, die aus dem neu angehängten Selbstbezug herauszulesen ist, finde ich aber durchaus sympathisch.

  2. Miki ist ja wirklich sehr süß & scharf, aber das Liedchen doch eher nicht. „Ich möchte bitte, bitte so gern ein Sommerhit sein“, ruft es einem etwas nervig zu…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.