Zweite Probe Portugal: Conan Osíris – Telemóveis

Zweite Probe Portugal Conan Osiris Telemoveis ESC 2019
Foto: Thomas Hanses

Den Bericht von Conans erster Probe könnt ihr hier nachlesen.

Conan und João tragen wieder dieselben grünen Outfits wie schon in der ersten Probe. Allerdings wurde an der Performance einiges geändert. Sie ähnelt nun mehr der in der portugiesischen Vorentscheidung und wirkt dadurch wieder viel besser als noch am vergangenen Sonntag. Conan geht nun auch schon zu Beginn auf die Treppe, alles wirkt koordinierter und auch energetischer. Trotzdem will sich der Wow-Effekt noch nicht so richtig einstellen.

Zweite Probe Portugal Conan Osiris Telemoveis ESC 2019 2
Foto: Thomas Hanses

Während des zweiten Durchlauf halten sich Conan und João sogar wieder etwas zurück. Während João im ersten Durchlauf sehr energetisch von der Treppe gesprungen ist, was wirklich gut aussah, lässt er das nun wieder. Angeblich hat er sich aber vor Tel Aviv etwas verletzt und kann deshalb nun nicht in allen Proben alles geben.

Zweite Probe Portugal Conan Osiris Telemoveis ESC 2019 3
Foto: Thomas Hanses

Zweite Probe Portugal Conan Osiris Telemoveis ESC 2019 4

Beim dritten Durchlauf geben sie dann doch wieder etwas mehr, aber ich bin nicht sicher, ob das am Ende wirklich reichen wird, um das Halbfinale zu überstehen. „Telemóveis“ ist ein nicht so eingängiger Song und da muss das Gesamtpaket stimmen – bislang wirkt Conan noch nicht wie der Conan, den wir aus der Vorentscheidung kennen und da wird schwierig, das Lied rüberzubringen.



33 Kommentare

  1. Força Conan !

    Ohne ihn würde für mich etwas fehlen und der Mut zu Neuem würde nicht belohnt werden.

    Von mir aus letzter Platz am Samstag, aber bitte Finale !

  2. Der Frosch mit der Maske…

    Bei den Proben darf er so schlecht sein, wie er will. Hauptsache der Semifinal-Auftritt sitzt. Noch ist alles möglich.

    • Also beim Juryfinale muß es auch passen, wenngleich ich glaube, daß ihn eventuell die Publikumswertung retten könnte.

      Dabei hat er so interessante und heiße Outfits präsentiert… Warum muß es unbedingt dieses grüne Teil sein ?

  3. Berichten zufolge soll nach der porugiesischen Probe Totenstille im Pressecenter geherrscht haben. 🙁
    Ich hoffe trotzdem, dass er sich qualifizieren kann – er ist meine Nummer 1 dieses Jahr, und es muss auch beim ESC Platz für solch avantgardistische Nummern geben.

  4. Hm, es wurde das Wort „merda“ zitiert … Das soll Conan über die Probe gesagt haben.

    Wer Kenntnisse in einer romanischen Sprache haben sollte, wird wohl verstehen, was gemeint ist…..

  5. Ein Beitrag der so wirklich in keine der üblichen Schubladen passt.
    Ich würde ihm den Einzug ins Finale gönnen und wünschen.
    Leicht schmunzelnd betrachte ich das erste Foto. “ Mist! Irgendwie spannt das Kleid jetzt doch unter den Armen!“ 😉

  6. Leute, ich weiß nicht, was ihr habt! Ich finde dieses smaragdgrüne Outfit einfach genial, denn es hebt sich vom Einerlei der vielen schwarzen Outfits ab, welche von den meisten der Teilnehmer getragen werden! Es wird auf jeden Fall das Finale für Portugal werden, denn es ist außergewöhnlich und extravagant.

  7. Zwei grüne Aras die miteinander balzen, einer stöhnt, der andere in der Mauser. Mittlerweile zweifle ich an der Quali.

  8. Der Clip, der vom offiziellen Channel hochgeladen wurde, ist ja eine einzige Katastrophe. Sound mies, Kameraführung total unpassend und dann noch dieses grüne.. Etwas, das Conan trägt, und der schwarze Playmobil-Plastikbart in seinem Gesicht. Wirkt fast, als wolle man den Auftritt bewusst manipulieren. Dem ist sicher nicht so, aber ich habe keine Ahnung, wie man eine tolle FdC-Performance derart verunstalten kann.

  9. Na ja zumindest für den Playmobil-Bart und das Saurierkostüm ist der „Künstler“ zu 100% selber verantwortlich…

    • Ich finde, dass bei Conan die Ausdruckskraft in der Bewegung und noch viel, viel mehr in der Mimik fehlen. Gerade seine Mimik war bei FdC grandios, jetzt wirkt er steif und distanziert. Aber vielleicht liegt es ja nur daran, dass er unzufrieden ist wegen Angelegenheit mit den Anfragen zu gewünschten Änderungen, die von der Production wohl ignoriert wurden?

  10. Er wirkt inzwischen wie das Reptilienmonster aus „Der Schrecken vom Amazonas“, auch weil Conan von mal zu mal verbissener dreinschaut. Was macht ihn so wütend? Vielleicht ist der ESC doch nicht so sein Ding.

  11. In einem Interview hat Conan gesagt, dass er selbst sehr unzufrieden mit der Probe war – und dass scheinbar viele Anmerkungen, die sie nach der ersten Probe hatten, gar nicht berücksichtigt worden sind. Mich würde ja interessieren, was die Produzenten nicht umgesetzt haben… Ich hoffe, sie können es bis zur nächsten Probe ändern. Fände es wirklich schade, wenn so ein toller Künstler wegen sowas rausfliegt

    • Angeblich gibt oder gab es heute eine weitere Probe für Portugal, allerdings hinter geschlossenen Türen? Auch von einem Vertrag mit dem „Designer“ der grünen Katastrophe wird geschrieben… kann also sein, dass Conan das Stage-Costume gar nicht mehr wechseln darf, sofern das alles der Wahrheit entspricht.

  12. Hä, das käme gut als Handyton im Jamba-Monatsabo mit dem Titel: Der quakende grüne Laubfrosch.

    Und sein Getanze sieht aus, als würden sie Ameisen zertreten wollen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.