Zweite Probe Zypern: Tamta – Replay

Zweite Probe Zypern Tamta Replay ESC 2019 2
Foto: Thomas Hanses

Den Bericht von Tamtas erster Probe könnt ihr hier nachlesen.

Guten Morgen aus Tel Aviv zum Start der zweiten Einzelproben der Acts aus Semifinale 1. Wie immer werden wir die Beiträge fortlaufend aktualisieren, wobei der Fokus diesmal natürlich auch den Entwicklungen und Änderungen seit der ersten Probe liegen wird. Nach und nach ergänzen wir dann auch die offiziellen Fotos und Videos, sobald sie zur Verfügung stehen.

Dann kann es jetzt ja losgehen und den Anfang macht natürlich Tamta aus Zypern. Noch haben wir nur ein Bild, aber der Durchgang läuft auch noch nicht, also bleibt die große Frage: Können wir Tamta diesmal auch (von Anfang an) hören?

Optisch ist das ein Auftakt nach Maß. Tolle Farben, tolle Schnitte. Es gibt eine Einstellung, da wird derselbe kurze Ausschnitt auf „Replay, Replay, Replay“ immer wieder wiederholt. Das wirkt am Bildschirm richtig gut . wie ein Echo, nur eben mit Bildern.

Zweite Probe Zypern Tamta Replay ESC 2019 4
Foto: Thomas Hanses

Soweit ich das beurteilen kann, gab es keine größeren Änderungen an der Performance. Tamta trägt immer noch den Body im Latex-Regenponcho-Kronleuchter-Look und auch das Latexoberteil, das sie am Anfang trägt, wird ihr später von den Tänzern vom Leib gerissen.

Zweite Probe Zypern Tamta Replay ESC 2019 3
Foto: Thomas Hanses

Ein großes Aber gibt es allerdings in Sachen Gesang: Das war bestenfalls unteres Mittelfeld.

Entwarnung: Jetzt im zweiten Durchlauf klappt das schon viel besser, Tamta ist stimmlich sicherer und auch die Abmischung mit dem Backgroundgesang passt besser. Wie schon geschrieben, im Hinblick auf Show und Performance ist die Sache sowieso geritzt. Das sollte doch vermutlich die Finalqualifikation für Zypern sein.

Zweite Probe Zypern Tamta Replay ESC 2019
Foto: Thomas Hanses

Damit ist Tamtas Probe auch schon wieder vorbei – zwanzig Minuten sind eben wirklich nicht lang.



27 Kommentare

  1. Das hoffe ich, daß ihr sie hören könnt und daß sie zur ersten Probe ihr Outfit noch einmal gewechselt hat, denn das, was sie bisher anhatte, ging gar nicht. Das könnte sie gut auf der Erotikmesse Venus tragen, aber nicht auf der ESC-Bühne, sonst ist ihr der Barbara-Dex-Award sicher!

  2. Ja, ich finde auch, dass das Outfit und vor allem der Ausziehtrick billig wirken.
    Wenn schon viel Haut zeigen, dann so wie Iveta 2016, der Body war sexy.

  3. Ich frage mich ja immer, wer bei sowas versagt hat. Irgendwer beim zyprischen Fernsehen muss doch sehen, wie das aussieht und wirkt…

    • Die kriegen wir ja unweigerlich irgendwo vom Balkan … bei dieser Sommernummer wäre ein leichtes, helles Sommerkleid am besten, finde ich. Passt so nicht zusammen (während es bei Maruv top geklappt hat).

      • Ich wette dein Schrank ist voller leichter, heller Sommerkleider. Alle mit Vernell Weichspüler gewaschen für die frische Sommerbrise

      • Ja ich hab mich da total vom Moldova 2018 Video inspirieren lassen.

  4. Dünne Frau zeigt viel Haut und singt mainstreamigen Uptemposong mit 120%-durchchoreografierter Präsentation. Sicherer Finalist und das auch nicht zu Unrecht, aber alles in allem einfach zu „2005“ für meinen Geschmack.

  5. Mein Geschmack ist die Nummer sowieso nicht. Aber mit einer guten Perfomance hätte sie noch was reißen könnnen. Aber ich finde vom Wet-Style über die Latinohüte und Ihr komisches Outfit alles sehr schwach. Und dann noch mttelmäßiger Gesang….das wird nix

  6. Das ist mir alles zu sicher. Die Parallelen zum letzten Jahr sind ja hinreichend bekannt, aber auf mich wirkt das alles viel zu durchkalkuliert und auf 2018 schielend.

    • Na, das Video ist dann mal hoffentlich vom ersten Durchlauf, wo es mit dem Singen noch nicht so hingehauen hat?! Weil das ist ja mal gar nix, sorry. Ich finds insgesamt auch arg düster, ist jetzt doch ne ziemliche Enttäuschung irgendwie. Genau andersrum wie bei Eleni letztes Jahr 🙈

  7. Also das Video ist ja echt schlimm.
    Im Vergleich zu Eleni fehlt mir hier komplett der Drive- Tamta bewegt sich ja so gut wie gar nicht.
    Deswegen vermutlich der Entkleidungstrick, damit sie nicht nur blöd rumsteht.
    Und dann erst der Gesang, komplett off.
    In diesem Zustand würde ich sagen: Wackelkandidat fürs Finale

  8. Da muss ich sagen: Tamta darf nicht so wild tanzen wie Eleni!!! Sie hat die „elegante Lady“-Rolle, also Catwalk, Posing, Tänzer und Pyro. Das passt schon alles schön zusammen. Outfit ist in Ordnung, bisschen arg, aber mich stören viel mehr die Haare. Stylt die so wie im Video bitte!

  9. Das….schreit ja fast nach Semi-Aus. Gut, so weit würde ich mich noch nicht aus dem Fenster lehnen, aber das ist schon arg unterwältigend…

  10. Ich glaube schon, dass Zypern ins Finale kommt (alleine weil sie wahrscheinlich 36 Punkte sicher haben), aber so wird das da keine Top 15.

  11. Die selbstbewusste Frau von heute gibt sich also offensiv nuttig.
    Kann man machen, muss man aber nicht.
    Ich denke, durch diese Optik lässt Madame den einen oder anderen Punkt liegen, was natürlich total unnötig gewesen wäre.

  12. Warum Zypern mit diesem lahmen Song, Fremdschäm-Outfits, langweiliger Choreografie und schiefem Gesang so hoch oben in den Quoten liegt, ist mir ein Rätsel. Noch vor Norwegen und Australien ist dies für mich der heißeste Fan-Fail-Kandidat in diesem Jahr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.