Cascada melden sich mit neuem Tanzflächenfüller „Like The Way I Do“ zurück

Cascada Like The Way I Do

Lange war es still um Cascada. Die Gruppe um Frontsängerin Natalie Horler, die 2013 mit dem Song „Glorious“ für Deutschland auf der ESC-Bühne in Malmö stand, hat aber keineswegs ihre musikalische Karriere beendet. Dies ist auch spätestens mit dem neuen Song „Like The Way I Do“ wieder deutlich geworden.

Nach längerer Zeit nun also ein neuer Song der Kölner Gruppe — und damit könnte ihr durchaus eine Überraschung gelungen sein. Die Band hat seit dem unglücklichen Ergebnis beim Song Contest immer wieder neue Songs herausgebracht. Werke wie „Blink“, „Miracle“ oder „Madness“ haben es aber nicht geschafft, an die alten Erfolge anzuknüpfen.

Der zuletzt veröffentlichte Song „Back For Good“ im vergangenen Jahr konnte das Ruder ebenfalls nicht herumreißen. Dennoch ist die Gruppe weiterhin gefragt, auf ihren Social-Media-Kanälen ist Sängerin Natalie Horler immer wieder in Clubs in ganz Europa zu sehen.

Mit „Like The Way I Do“ hat die Gruppe, die neben Natalie aus den Produzenten Manuel Reuter („Manian“) und Yann Pfeifer („Yanou“) besteht, ein Lied veröffentlicht, das durchaus Chartpotential besitzt. Bereits am Tag der Veröffentlichung Mitte des Monats ist der Song bis in die Top 20 der deutschen iTunes-Charts geklettert und konnte sich sogar in den Downloadcharts in Großbritannien sowie den USA platzieren. Natürlich sind die Verkaufszahlen auf iTunes in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen, dennoch schneidet der neue Song deutlich besser ab als sämtliche vorherige Veröffentlichungen. Es bleibt also abzuwarten, wie der Track sich weiterhin entwickelt und ob er das Zeug zum Clubhit hat.

Stilistisch bleibt sich Cascada mit dem neuen Song treu. Gleichzeitig handelt es sich keinesfalls um eine reine Reproduktion, stattdessen ist mit „Like The Way I Do“ ein gelungener EDM-Song entstanden, der durch eine zeitgemäße Produktion und ein in sich stimmiges Gesamtpaket einer ihrer stärksten Songs der letzten Jahre ist.

„Like The Way I Do“ von Cascada ist ab sofort auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (z.B. hier bei Amazon, im iTunes-Store, auf Apple Music sowie bei Spotify). 



9 Kommentare

  1. ich hoffe das sich die Gruppe wieder fängt. Der Karriere hat die unverdiente Pleite 2013 dann doch mehr geschadet als gedacht.

    • Profitiert haben sie davon definitiv nicht, aber Hauptsache ist schließlich dass Cascada weiterhin Musik machen kann und das tun sie ja immer noch mit großer Begeisterung! Und wer weiß, vielleicht ist der neue Song ein erster Schritt in die richtige Richtung!

    • Na ja, so weit ich weiss, war die Karriere von Cascada 2013 quasi schon vorbei. Aber es ist in der Tat sehr schade, dass den Künstlern ein Mißerfolg beim ESC derart übel genommen wird, dass der Name anschließend so gut wie „verbrannt“ ist. Hier wäre ein Umdenken schon schön, ist aber, glaube ich, reines Wunschdenken.
      Der 21. Platz war schon heftig. Okay, der Song war jetzt auch nicht der Mega-Überflieger, aber der 14. oder 15. Platz wäre schon gerechter gewesen, meiner Meinung nach.

  2. Habe es heute gehört. Ist sehr schön geworden, finde ich ^^
    Und schön, dass Flori jetzt auf beiden meiner 2 Lieblings-ESC-Fanpages aktiv ist ❤

  3. Für Events und Clubs werden sie sicherlich noch eine Weile gebucht, aber sonst sehe ich da keine Chance auf ein Comeback, da fehlt es einfach an potentiellen neuen Hörern.

  4. Warum sie in Malmö so dermaßen abgeschmiert sind verstehe ich bis heute nicht, 2013 war aber finde ich eh ein ziemlich merkwürdiger Jahrgang.

    • Das lag mitunter auch daran, daß es gegen den Titel Plagiatsvorwürfe gab. Demnach soll er sich so ähnlich wie „Euphoria“ von Loreen angehört haben. Hätten nur die Zuschauer abgestimmt, hätten wir den 16. Platz belegt.

      • @Matty:

        Das wir den 16. Platz erreicht haben ist nicht bewiesen, da 2013 keine genaue Aufsplittung in Zuschauer- und Jurywertung veröffentlicht wurde, sondern nur „gemittelte“ Durchschnittswerte, so hat Cascada damals im Durchschnitt Rang 15,81 bei den Zuschauern und Rang 15,44 bei den Jurys erhalten. Wie sich das in Punkten genau niedergeschlagen hat weiß man bis heute nicht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.